Kliniken

Beiträge zum Thema Kliniken

Lokales
Im Beisein von Landrat Andreas Müller (2.v.r.) ist die neue Weaning-Station des Kreisklinikums der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Auch ein Teil des interdisziplinären Teams, das sich um die Patienten kümmert, die von den Beatmungsgeräten entwöhnt werden sollen, war anwesend.

Entwöhnung von der Beatmungsmaschine
"Weaning"-Station mit im Kreisklinikum Siegen eröffnet

goeb Weidenau. Die englische Vokabel „to wean” bedeutet entwöhnen. Im neuen Weaning-Zentrum im Kreisklinikum in Siegen geht es um die Entwöhnung von der Beatmungsmaschine. Im Beisein des Landrats Andreas Müller stellte das Projektteam die neue Sechs-Betten-Intensiveinheit der Öffentlichkeit vor. Was dem Berichterstatter neu war: Nicht wenige der Beatmungspatienten in Deutschland schaffen den Absprung nicht mehr und bleiben ihr Leben lang schwerste Pflegefälle. Es kursiert das hässliche Wort der...

  • Siegen
  • 10.04.22
Lokales
Ein junger Mann wurde am Mittwochabend bei einem Unfall in Siegen schwer verletzt.

33-Jähriger schwer verletzt
Unfall in Siegen - Mann von Auto erfasst

kaio Siegen. Ein 33-jähriger Fußgänger ist am Mittwochabend auf der Berliner Straße in Siegen von einem Pkw erfasst und dabei schwer verletzt worden. Wie die Polizei erklärte, war er auf Höhe des Amtsgerichts über die Fahrbahn gelaufen und dort von einem Ford-Focus erfasst worden, an dessen Steuer ein 73-jähriger Mann saß. Der erlitt einen Schock und kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Der Fußgänger wurde durch den Rettungsdienst und einen Notarzt an der Unfallstelle erstversorgt und kam...

  • Siegen
  • 30.03.22
Lokales
Psychische Störungen führen etwa doppelt so häufig zur Arbeitsunfähigkeit wie körperliche Erkrankungen. Die Klinik Wittgenstein sucht Teilnehmer für eine Studie.

Psychische Erkrankungen
Klinik sucht Teilnehmer für Studie

sz Bad Berleburg. Nicht erst seit der Corona-Pandemie: Psychische Störungen führen etwa doppelt so häufig zur Arbeitsunfähigkeit wie körperliche Erkrankungen. Wenn die erfolgreiche Rückkehr an den Arbeitsplatz nicht gelingt, drohen der Arbeitsplatzverlust und im schlimmsten Fall, nach langer chronischer Erkrankung, eine Frühberentung. Nach wie vor müssen gerade psychisch erkrankte Menschen die sensible Übergangsphase von stationärer Behandlung zur Wiedereingliederung an den Arbeitsplatz allein...

  • Bad Berleburg
  • 07.02.22
Lokales
Dr. Jürgen Schwickerath, Dr. Gereon Blum und Dr. Clemens Müller-Naendrup (v. l.) freuen sich, dass die Onkologie am Olper St.-Martinus-Hospital weiter ausgebaut wird.

Klinik in Olpe
Onkologischer Schwerpunkt am St.-Martinus-Hospital wird weiter ausgebaut

sz Olpe. Seit Jahren hat das St.-Martinus-Hospital Olpe einen Schwerpunkt in der Behandlung von Tumorerkrankungen. Neben der Behandlung von Darmtumoren im Darmzentrum bildet vor allem die Gynäkologie mit dem zertifizierten Brustzentrum zur Behandlung des Brustkrebses sowie mit einem weiteren Schwerpunkt in der Behandlung von gynäkologischen Tumoren eine wichtige Säule auf dem Weg zum onkologischen Zentrum. Die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe unter Leitung des Chefarztes Dr. med. Jürgen...

  • Stadt Olpe
  • 17.12.21
LokalesSZ
Jedes Bett, das freigehalten und in den Abstellraum geschoben wird, kostet die Krankenhäuser richtig viel Geld. Die Corona-Ausgleichszahlungen decken die Einnahmeverluste aber nur teilweise.

Corona: Schwere Verluste durch freie Betten (mit Kommentar)
Krankenhäuser schlagen Alarm

juka Siegen. Bereits Ende Dezember des vergangenen Jahres schlug die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) Alarm. „Wenn die Bundesregierung die Hilfen nicht deutlich erhöht, werden flächendeckend Kliniken bereits im ersten Quartal 2021 die Gehälter ihrer Mitarbeiter nicht mehr zahlen können“, warnte DKG-Präsident Gerald Gaß damals. Etwas mehr als einen Monat später hat sich an der Situation der meisten Krankenhäuser nicht viel geändert. Betten werden freigehalten, wichtige Einnahmen fehlen....

  • Siegen
  • 05.02.21
LokalesSZ
Erst ab dem 18. Januar sollen die Krankenhäuser mit Impfstoff versorgt werden – deswegen kommt von der Katholischen Hospitalgesellschaft deutliche Kritik.

Noch kein Serum für Krankenhäuser
Ärger über Impf-Reihenfolge

sz Olpe. Deutliche Kritik übt die Katholische Hospitalgesellschaft, Betreiberin der Krankenhäuser Olpe und Altenhundem, an den Reservelisten, die der Krisenstab des Kreises Olpe aufgestellt hat. Diese Listen sollen (die SZ berichtete) gewährleisten, dass bei den Impfungen in Seniorenzentren übrigbleibende Impfdosen nicht verfallen, sondern an systemrelevante Menschen verimpft werden können. Impfbereitschaft hoch„Als Mitte Dezember endlich feststand, wann der Impfstoff gegen das Coronavirus in...

  • Stadt Olpe
  • 09.01.21
LokalesSZ
Magen-Darm-Erkrankungen dezimieren derzeit die Zahl der arbeitsfähigen Schwestern und Pfleger am Jung-Stilling-Krankenhaus. Zwei der insgesamt 54 Intensivbetten können deshalb derzeit nicht belegt werden.  Foto: ihm

Krankheitswelle wegen Magen-Darm-Infekten
Diakonie-Klinikum in Siegen kämpft mit Krankenstand

ihm Siegen. Erheblichen Staub hat der SZ-Bericht „Was eine Krankenschwester schafft – und was nicht“ über die Personalsituation in den Siegener Krankenhäusern aufgewirbelt. Es kamen Leserbriefe, die den Darstellungen der Kliniksprecher widersprachen, und aufgebrachte Anrufe, die der Redaktion eine einseitige Darstellung vorwarfen. Intensivstation wegen Personalmangel geschlossen? Ein ganz konkreter Vorwurf von Pfarrerin Ute Waffenschmidt-Leng, die sich in der Initiative „Wa(h)re Gesundheit“...

  • Siegen
  • 21.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.