Kneipe

Beiträge zum Thema Kneipe

Lokales
So lässt es sich aushalten. Bei Kaiserwetter  herrschte an der Alten Poststraße in Siegen Hochbetrieb.

Hochbetrieb an der Alten Poststraße
Menschen strahlen mit der Sonne um die Wette

sz Siegen. Die Straße lebt! In Siegens Oberstadt, hier an der Alten Poststraße, passt das Kaiserwetter zu den neuen Lockerungen. Die Menschen strahlen ob des neuen Lebensgefühls mit der Sonne um die Ecke. Manche Gastronomen haben dafür sogar extra ihre Öffnungszeiten verlängert. Aus 18 Uhr wird manchenorts ganz spontan 23 Uhr. Prost!

  • Siegen
  • 02.06.21
  • 2.983× gelesen
Lokales
Rolf Fricke ist nicht nur der älteste Wirt in der Oberstadt, er ist auch sicher der kultigste. Auch er gehört in der Poststraße mittlerweile schon zum "Inventar".

AUF EIN BIER mit...
Rolf Fricke vom "Fricke's"

sabe Siegen. Rolf Fricke ist mit seinen 67 Jahren der älteste Wirt der Oberstadt. Seine Kneipe, das „Fricke’s“, an der Poststraße ist für viele Siegener genauso Kult, wie Fricke selbst. Ein Blick in die Zukunft beim kühlen Blonden. Vermisst du das Gesellige? Ja nun, natürlich. Schau dir die Kneipe an, wie trostlos alles aussieht. Das letzte Jahr hat mich schon viele Nerven gekostet. Willst du im Fricke‘s wieder zapfen, sobald du darfst? Wenn ich wieder darf, mache ich auf. Ich müsste jetzt...

  • Siegen
  • 11.05.21
  • 3.404× gelesen
LokalesSZ
Eine Mitteilung der Gewerkschaft Nahrung/Genuss/Gaststätten (NGG), Landesbezirk NRW, fordert in großen Buchstaben „Erhalt und Zukunftsperspektiven für 850 Beschäftigte“ der Nordsiegerländer Brauerei. Die Brauerei kontert: Die Jobs sind sicher!
2 Bilder

Tarifverhandlung mit NGG vertagt
Arbeitsplätze bei der Krombacher auf der Kippe?

nja Krombach. Ein „Prost“ in geselliger Runde ist tabu, Restaurants und Kneipen sind seit Monaten dicht, an Großveranstaltungen ist bis auf Weiteres nicht zu denken. Hektoliterweise landete in Fässern gelagerter „Gerstensaft“, wie berichtet, schon im Ausguss, weil das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten war. Stehen bei der Krombacher Brauerei Corona-bedingt Arbeitsplätze auf der Kippe? nja Krombach. Ein „Prost“ in geselliger Runde ist tabu, Restaurants und Kneipen sind seit Monaten dicht, an...

  • Kreuztal
  • 29.03.21
  • 1.831× gelesen
Lokales
Was macht ihr, wenn es die Lockerungen wieder zulassen?

Erste Lockerungen wecken Lust auf mehr
"Darauf freue ich mich nach dem Lockdown am meisten“

sabe Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Im Moment müssen wir auf viele Sachen verzichten, aber irgendwann ist nicht nur ein Lockdown, sondern auch eine Pandemie vorbei – mit den Grundschulöffnungen haben wir in dieser Woche ja schon die erste Lockerung erlebt und am Montag kommen dann noch die Friseurbesuche hinzu. Doch die ersten Lockerungen wirken auch als Verstärker. Die Menschen in der Region lechzen nach mehr Dingen, die sie wieder tun dürfen. Einige von euch haben uns auf Facebook geschrieben,...

  • Siegen
  • 23.02.21
  • 312× gelesen
Lokales
Weiterhin Eiszeit bei den Gastronomen: Janina Wlotzka und Sebastian Koch von der Burbacher Snorrenburg halten noch durch, aber bald wird es eng.

Corona-Gipfel: DEHOGA beklagt Perspektivlosigkeit
Gaststätten geht die Puste aus

tile Siegen/Olpe. „Die Betriebe, Unternehmer und Mitarbeiter sind maximal enttäuscht.“ Lars Martin vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) findet klare Worte zum Corona-Gipfel von Mittwoch. „Alle haben auf eine Perspektive gehofft, auf ein Signal, wann es weitergeht. Aber das war Wischiwaschi!“ Wegen der Lockdowns hätten viele Gastronomen in Summe bereits ein halbes Jahr geschlossen, Klubs und Diskotheken praktisch seit März. Da sei es „ein Schlag ins Gesicht“, wenn die Politik...

  • Siegen
  • 11.02.21
  • 504× gelesen
LokalesSZ
Die Mehrwertsteuersenkung ist ein erster Schritt für die Hilfe in der Gastronomie, aber letztlich fehlt den Betrieben die Perspektive.

Corona-Hilfe: Mehrwertsteuersenkung nur der Anfang
Gastronomie braucht endlich Perspektive

vö Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Zumindest ist es mal ein richtiges Zeichen für die gebeutelte Branche: Die Bundesregierung hat die Mehrwertsteuersenkung auf sieben Prozent für die Gastronomie bis zum 31. Dezember 2022 verlängert. „Zumindest ist es ein gutes Signal, das den Betrieben etwas Luft lässt, wenn es wieder los geht. Dennoch hätten wir uns vom Staat etwas mehr Mut erhofft“, sagt Lars Martin. Der stellv. Geschäftsführer des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) in Westfalen...

  • Siegen
  • 04.02.21
  • 152× gelesen
Lokales

Corona-Krise: Deutlicher Rückgang im Gastgewerbe
Mini-Jobber die großen Verlierer

ch/sz Siegen/Olpe. Im Zuge der Corona-Krise ist die Zahl der Minijobs in den beiden Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe gesunken. Besonders deutlich war der Rückgang im Gastgewerbe. In den Olper Betrieben der Branche gingen binnen eines Jahres – von Sommer 2018 bis Sommer 2019, so die jüngsten Daten der Arbeitsagentur – insgesamt 412 Minijobs verloren. Ein Minus von 19 Prozent. Im Kreis Siegen-Wittgenstein waren es 474 Minijobs weniger in Hotels und Restaurants – ein Rückgang um 16 Prozent....

  • Siegen
  • 28.01.21
  • 253× gelesen
LokalesSZ
Überfüllter Kornmarkt: Diese Bilder aus dem vergangenen Sommer sorgen noch immer für Diskussionen.

Politik Siegen diskutiert
So soll ein überfüllter Kornmarkt verhindert werden

js Siegen. Diese Bilder hatten im Sommer für viel Aufsehen und lebhafte Diskussionen gesorgt. Angesichts geschlossener Kneipen und Discos entdeckten in lauen Sommernächten viele Jugendliche den Kornmarkt in Siegen unter dem dem Krönchen für sich. Noch ist der Sommer relativ weit weg, aber schon jetzt diskutiert die Politik in Siegen, wie man einen überfüllten Kornmarkt dann verhindern kann - denn das Thema Corona wird in der warmen Jahreszeit wohl kaum vom Tisch sein. Kann und sollen Verwaltung...

  • Siegen
  • 23.01.21
  • 1.643× gelesen
LokalesSZ
So oder so ähnlich kann der virtuelle Kneipenbesuch aussehen: Gemütlich an der Küchen-Theke sitzen und bei einem Getränk neue Menschen aus Olpe und Umgebung kennenlernen.

Verein trotzt Pandemie
Virtueller Kneipenabend

yve Olpe. Die Städte wirken am Abend wie leer gefegt, in den Kneipen sind die Lichter schon seit Wochen aus. Ins Gespräch kommen, neue Menschen kennenlernen ist in Pandemie-Zeiten nur schwer bis gar nicht möglich. Auf Eis gelegt zuletzt auch gesellige Runden mit einem befreundeten Pärchen wie seit November das Beisammensein in einem Restaurant. Die Kontakte ruhen. Hoffnung auf eine Situation zumindest wie im Sommer gibt es derzeit wenig. Insbesondere Neubürger haben aktuell kaum ein Chance,...

  • Stadt Olpe
  • 18.01.21
  • 400× gelesen
LokalesSZ
Der Inhaber der Reh-Bar, Jan-Willem van Kleef, hat sich dazu entschieden, das Geschäft zum 1. November aufzugeben.

Kneipe fällt Corona zum Opfer
Reh-Bar in Bad Berleburg macht dicht

ako Bad Berleburg. Die wohl urigste Kneipe in Siegen-Wittgenstein muss schließen: Die Reh-Bar an der Poststraße 2a in Bad Berleburg ist nur noch bis einschließlich Samstag geöffnet: „Nach dem 31. Oktober geht es leider nicht mehr“, verkündete Jan-Willem van Kleef in einem Post auf Facebook. Der Inhaber entschied sich vor Kurzem dazu, den Pachtvertrag, der Ende Oktober ausläuft, nicht zu verlängern – auch weil die Kunden wegen der Pandemie fernblieben. Dennoch sei es dem Holländer nicht leicht...

  • Bad Berleburg
  • 27.10.20
  • 7.729× gelesen
LokalesSZ
Die Fenster sind bereits zugeklebt: Das Hotel-Restaurant Köhler an der Niederfischbacher Ortsdurchfahrt wurde verkauft. Entstehen werden in dem Gebäude Wohnungen und Geschäftsräume, aber auch ein Teil der Gastronomie bleibt erhalten.
3 Bilder

Wohnen, Gewerbe, Gastronomie
Hotel Köhler wird umgebaut

nb Niederfischbach. Ein Traditionshaus in exponierter Lage – kein Wunder, dass es die Föschber Spatzen bereits von den Bäumen an der Ortsdurchfahrt pfiffen: Am Hotel-Restaurant Köhler tut sich was. Und tatsächlich ist das Haus verkauft worden – an die ImmoBauer24 GmbH mit Sitz in Kirchen. Geschäftsführer Michael Bauer stellte am Montag vor Ort seine Pläne vor und, dies sei schon verraten, zumindest ein Stückchen Traditionsgastronomie soll den Menschen im Asdorftal erhalten bleiben. Das...

  • Kirchen
  • 27.07.20
  • 611× gelesen
Kultur
 „Käpt´n“ Werner Träsch (Uwe Ochsenknecht, l.) fühlt sich mit Ralle (Jörn Hentschel) und Tarik (Aram Arami, r.) in seiner Stammkneipe wie zuhause. "Die drei von der Müllabfuhr" wollen ihr Ecklokal im Kiez retten und machen "Kassensturz".

TV-Kritik: "Die drei von der Tankstelle: Kassensturz"
Ochsenknecht und Co. retten die Kneipe

la Frankfurt. „Wo sind die guten alten Zeiten mit Blick für die Mitmenschen geblieben?“, darüber denken „Die drei von der Müllabfuhr“ (Freitagabend im Ersten), Werner, Ralle und Tarik, nach. Der vierte Film der Reihe, „Kassensturz“, um die kleinen, großen und privaten Probleme der Berliner Müllmänner drehte sich diesmal um eine Institution: die Eckkneipe, die dem Berliner heilig ist. „Berlin ohne Eckkneipe, da könnte man auch gleich die Currywurst abschaffen“, ist die Meinung der drei...

  • Siegen
  • 05.06.20
  • 252× gelesen
LokalesSZ
Die elf Herdorfer Gaststättengenossen eröffnen am Samstag, 31. Januar, „Christian’s“.
2 Bilder

Gaststättengenossenschaft gegründet
Comeback fürs „Christian’s“

dach Herdorf. Eine Schnapsidee? War es mit Sicherheit. Dennoch eine interessante. Und so kommt es nun, dass die Herdorfer Gaststättengenossenschaft die altehrwürdige Kneipe „Christian’s“ wiedereröffnet. Um die Geschichte der noch recht jungen Genossenschaft und deren Vorhaben zu erzählen, muss man zwangsläufig etwas ausholen. Und sie beginnt mit dem Gastronomie-Standort Herdorf, der viele Jahrzehnte lang ein besonderer war. Zu Spitzenzeiten habe es in Herdorf, Dermbach und Sassenroth um die 50...

  • Herdorf
  • 22.01.20
  • 5.626× gelesen
KulturSZ
Großzügig sind die neuen Räumlichkeiten, die der Verstärker in der ehemaligen Diskothek Reichwaldz an Reichwalds Ecke bezieht.

Rockkneipe Verstärker findet eine neue Bleibe an Reichwalds Ecke
Rückenwind für Metalfans

ccw Siegen. Das Reichwaldz unter dem CineStar ist schon länger ausgezogen. Seitdem stieg dort keine Party mehr, doch das soll sich ab Beginn des nächsten Jahres wieder ändern. Da das große Gebäude in der Bahnhofstraße, das ehemalige Hotel Huthsteiner, nun wirklich mal abgerissen werden soll, suchte Kneipenbesitzer Izzet Kürekçi nach einer neuen Bleibe für seine inzwischen beliebte Rockkneipe, den Verstärker, und fand sie in den großen Räumen der ehemaligen Reichwaldz-Diskothek, die vor einigen...

  • Siegen
  • 08.11.19
  • 10.373× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.