Knippen

Beiträge zum Thema Knippen

LokalesSZ
Gerhard Bottenberg begab sich wieder auf Spurensuche im Bereich Kuhlenberg bei Freudenberg – und erblickte erneut das seltene Haselhuhn mit eigenen Augen.

Fund am Kuhlenberg in Freudenberg
Gegenwind vom Haselhuhn für Windräder?

js/nja Freudenberg. Gerhard Bottenberg ist da, wo er am liebsten ist – aus dem Häuschen. Nicht nur, weil er sich immer wieder draußen an der frischen Luft und in der Natur aufhält, sondern auch, weil er genau dort einen wahren Volltreffer erzielt hat. Der Diplom-Ingenieur, der sich im Länder- und Fachbeirat des Umweltverbandes Naturinitiative (NI) engagiert, hat in der Adventszeit ein Haselhuhn gesichtet. Und das, so berichtet er, nur einen guten halben Kilometer von dem Gebiet entfernt, in dem...

  • Freudenberg
  • 14.01.21
LokalesSZ
Die Entscheidung im Hauptsacheverfahren ist gefallen. Nach exklusiven Informationen der Siegener Zeitung wurde die Klage eines Privatmannes gegen den Windpark Knippen bei Büschergrund zurückgewiesen.

Windpark Knippen Büschergrund
Verwaltungsgericht schmettert Klage ab

+++ Update Montag, 25. Mai +++ Was die Siegener Zeitung bereits am Sonntag exklusiv berichtet hatte, bestätigte am Montagvormittag das Verwaltungsgericht Arnsberg offiziell. In einer Pressemitteilung heißt es, die Kammer habe im Hauptsacheverfahren entschieden, dass die drei Windenergieanlagen auf dem Knippen in Büschergrund rechtsfehlerfrei genehmigt worden seien. Damit habe man die Klage eines benachbarten Landwirtes abgewiesen.  +++ Erstmeldung +++ cs Büschergrund. Diese Nachricht war mit...

  • Freudenberg
  • 25.05.20
LokalesSZ
Seit Januar laufen die drei Windenergieanlagen auf dem Knippen wieder rund, nach aktuellem Stand der Dinge werden die „Mühlen“ am kommenden Sonntag, 1. März, jedoch wieder in den sogenannten Trudelbetrieb versetzt.

Anlagen auf dem Knippen in Büschergrund
Windräder stehen ab Sonntag erneut still

cs Büschergrund. Wie geht es ab dem kommenden Sonntag, 1. März, mit den drei Anlagen des Windparks Knippen in Büschergrund weiter? Wie ausführlich berichtet, gab das Arnsberger Verwaltungsgericht im Januar einem Eilantrag des Betreiberunternehmens statt und erlaubte, dass sich die drei „Mühlen“ zunächst bis zum 29. Februar wieder drehen dürfen. Windräder auf dem Knippen laufen rund Zur Erinnerung: Im September vergangenen Jahres entschied das Oberverwaltungsgericht NRW, dass das Windrad-Trio...

  • Freudenberg
  • 26.02.20
LokalesSZ
Der Betreiber des Windparks auf dem Knippen blickt zuversichtlich in die Zukunft.

Windpark Knippen
Betreiber bleiben zuversichtlich

cs Büschergrund. Jetzt meldet sich der Betreiber zu Wort. Nachdem die drei Windräder am Knippen bei Büschergrund nach einem Eilbeschluss des Verwaltungsgerichts Arnsberg kürzlich wieder eingeschaltet wurden und zumindest bis zum 29. Februar Strom ins Netz einspeisen dürfen (die SZ berichtete), äußert sich jetzt CPC Germania zum Sachverhalt. „Wir gehen davon aus, dass das Verwaltungsgericht kurzfristig auch über den Hauptantrag im Eilverfahren zugunsten der Windpark Knippen GmbH & Co. KG...

  • Freudenberg
  • 27.01.20
LokalesSZ
Seit September vergangenen Jahres befanden sich die drei Windräder auf dem Knippen im sogenannten Trudelbetrieb. Seit einigen Tagen laufen sie nun wieder rund – zumindest bis zum 29. Februar.

Anlagen in Büschergrund vorerst wieder in Betrieb
Windräder auf dem Knippen laufen rund

cs Büschergrund. Im September vergangenen Jahres sorgte das Oberverwaltungsgericht NRW für einen echten Paukenschlag, als es entschied, dass die Windräder auf dem Knippen bei Büschergrund vorerst nicht weiter betrieben werden dürfen. Der Senat bemängelte, dass die Zeiträume für die Untersuchungen zum Vorkommen des Rotmilans nicht ausreichten (die SZ berichtete ausführlich). Was Naturschützer als großen Erfolg feierten – die Naturschutzinitiative etwa sprach von einem erneuten „Rüffel“ für die...

  • Freudenberg
  • 21.01.20
LokalesSZ
Die Windräder auf dem Knippen in Freudenberg-Büschergrund müssen vorerst stillgelegt werden.

Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts
Windräder auf dem Knippen stehen still

sz Büschergrund. Die Windräder auf dem Knippen in Freudenberg dürfen vorerst nicht weiter betrieben werden. Das hat der 8. Senat des Oberverwaltungsgerichts NRW jetzt entschieden. Das Gericht hat die aufschiebende Wirkung einer Klage gegen die immissionsschutzrechtliche Genehmigung des Kreises vom 27. August 2015 zum Betrieb der drei Windkraftanlagen auf dem Knippen bestätigt, so die Kreisverwaltung am Freitag in einer Presseinformation. Der Anlagenbetreiber hat die Windräder deshalb in den...

  • Freudenberg
  • 20.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.