Koalition

Beiträge zum Thema Koalition

Lokales
In den Sondierungsgesprächen haben sich die Unterhändler von SPD, FDP und Grünen offenbar auf Koalitionsverhandlungen geeinigt.

Nächster Schritt Richtung Ampel
Parteispitzen von SPD, FDP und Grünen wollen Koalitionsverhandlungen

RND/sz Berlin.  Die Unterhändler von SPD, Grünen und FDP sind am Freitagmorgen auf dem Messegelände im Westen Berlins zu erneuten Sondierungsgesprächen zusammengekommen. Danach traten die Parteispitzen vor die Medien. Die Parteispitzen von SPD, Grünen und FDP haben nach den Sondierungsgesprächen angekündigt, in Kürze in Koalitionsverhandlungen eintreten zu wollen. Das Berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). Bei den Grünen soll sich noch ein kleiner Parteitag mit der Aufnahme...

  • Siegen
  • 15.10.21
LokalesSZ
FDP, SPD und Grüne treffen sich am Donnerstag zu ersten gemeinsamen Sonderungsgesprächen. Wie haben die größten Streitpunkte zusammengefasst.

Sondierungsgespräche
Das sind die größten Streitpunkte zwischen SPD, FDP und Grünen

Die ersten gemeinsamen Sonderungsgespräche zwischen FDP, Grünen und SPD finden am Donnerstag statt. Wir haben die größten Streitpunkte zwischen den drei Parteien zusammengefasst. sz Siegen/Berlin. Am heutigen Donnerstag wollen SPD, Grüne und FDP erstmals zu einem gemeinsamen Gespräch zusammenkommen. Es ist die erste Dreierrunde bei der Suche nach einer neuen Regierung. Sie sähen den Moment gekommen, verkünden die beiden Grünen-Parteichefs Annalena Baerbock und Robert Habeck am Mittwochmorgen....

  • Siegen
  • 07.10.21
Lokales
Die Grünen wollen Sondierungsgespräche mit SPD und FDP.

Markus Söder spricht von Vorentscheidung (4. Update)
Die Grünen wollen die Ampel

+++ Update 6. Oktober, 15.46 Uhr +++ SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz hat sich in einer Pressekonferenz zu den ersten Sondierungsgesprächen mit der SPD geäußert. „Wir werden Gespräche zu dritt beginnen mit der FDP und den Grünen“, sagte Scholz bei einem kurzen Statement in Berlin. „Die Bürgerinnen und Bürger haben uns einen Auftrag gegeben, eine gemeinsamem Regierung zu bilden“, so der Kanzlerkandidat der SPD. Das sei auch in neuesten Umfragen deutlich abzulesen. „Es ist jetzt an uns, das auch...

  • Siegen
  • 06.10.21
LokalesSZ
Guido Müller hängt das Wahlplakat mit dem eigenen Konterfei ab. Der FDP-Direktkandidat für Siegen-Wittgenstein hat für die Liberalen gute Ergebnisse eingeholt.

Guido Müller lobt Lindner-Strategie
„Das wird eine Koalition der Inhalte“

ch Siegen/Berlin. Er ist Politiker, PR-Berater und spaßeshalber Possenprofi auf der Kleinkunstbühne: Guido Müller hat bei dieser Bundestagswahl für die FDP in Siegen-Wittgenstein das „11+x“-Zweistimmenergebnis verteidigt und aus dem Stand – er trat erst im Mai als Ersatzkandidat und „Allzweckwaffe“ an, so Parteifreunde über den Liberalen – bei den Zweitstimmen ordentlich zugelegt. Im Gespräch mit der SZ argumentiert der 48-Jährige, warum Christian Lindner als FDP-Bundesvorsitzender mit Blick...

  • Siegen
  • 28.09.21
Lokales
Kurz nach der Wahl hat die SPD Grüne und FDP bereits zu Sondierungsgesprächen eingeladen.

SPD-Fraktionschef Mützenich will keine rote Linien ziehen
SPD lädt Grüne und FDP zu Sondierungsgesprächen ein

RND Berlin. Die SPD hat laut Fraktionschef Rolf Mützenich Grüne und FDP bereits zu Sondierungsgesprächen eingeladen. „Ich denke, dass die Menschen schnell eine Regierung wollen. Und zwar unter einem Kanzler Olaf Scholz“, sagte er am Dienstagmorgen in Berlin vor einer Sitzung der SPD-Fraktion im Bundestag. „Grüne und FDP sind von uns eingeladen worden, mit uns – wenn sie wollen auch in dieser Woche bereits – Sondierungsgespräche zu führen“ Die beiden Parteien hatten jedoch angekündigt, vorerst...

  • Siegen
  • 28.09.21
Lokales
Warnungen vor einem Linksbündnis durchzogen in den vergangenen Wochen den Wahlkampf vor der Bundestagswahl. Doch womöglich käme eine Koalition aus SPD, Grünen und Linken gar nicht auf eine Mehrheit im neuen Bundestag.

Ampel, Jamaika, GroKo und Co.
Diese Bündnisse hätten jetzt eine Mehrheit

sz Siegen/Berlin. Welche Regierung wird Deutschland zukünftig führen? Mehr als 60 Millionen Menschen waren am Sonntag bei der Bundestags­wahl aufgerufen, genau darüber abzustimmen. Nach dem Schließen der Wahllokale ist klar: Das Ergebnis ist denkbar knapp – und gleich mehrere Bündnisse würden auf eine Mehrheit der Sitze im neuen Deutschen Bundestag kommen. Klar ist auch: Nur eine Koalition aus SPD und Union ist als Zweierkoalition denkbar. Ansonsten würden nur Bündnisse aus drei Parteien eine...

  • Siegen
  • 26.09.21
Lokales
Symbolträchtige Gummibärenbande: SPD, Grüne und FDP haben am Donnerstagabend bei Parteitagen den Koalitionsvertrag für die „Ampelregierung“ bestätigt.

Rheinland-Pfalz: Einigkeit bei Rot-Grün-Gelb
SPD, Grüne und FDP segnen Koalitionsvertrag ab

dach Mainz/Betzdorf. Die drei Parteien der Ampelkoalition haben am Donnerstagabend grünes Licht für die kommenden fünf Jahre Regierungsarbeit in Rheinland-Pfalz gegeben. SPD, Grüne und FDP haben jeweils auf digitalen Parteitagen dem ausgehandelten Vertrag zugestimmt. Am 18. Mai konstituiert sich der 18. Landtag und wird an diesem Tag auch Malu Dreyer (SPD) erneut zur Ministerpräsidentin wählen. Bei den Sozialdemokraten stimmten 307 der 319 Delegierten für den neuerlichen Koalitionsvertrag, bei...

  • Betzdorf
  • 06.05.21
LokalesSZ
In Siegen ist Schwarz-Rot am Zuge: Christdemokraten und Sozialdemokraten haben für ihre gemeinsame Arbeit im Siegener Stadtrat einen Kooperationsvertrag ausgehandelt.

Rat Siegen
Kooperation statt Koalition

ch Siegen. Jamaika (CDU, Grüne und FDP) ist Geschichte, Schwarz-Rot ist am Zuge: Christdemokraten und Sozialdemokraten haben für ihre gemeinsame Arbeit im Siegener Stadtrat einen Kooperationsvertrag ausgehandelt, der in den nächsten Tagen von den Mitgliedern der Partei-Stadtverbände diskutiert und abgenickt werden soll. Konkret: Erst tagt die CDU (8. Dezember), dann findet die SPD-Mitgliederversammlung (12. Dezember) online statt. Unmut an der BasisWährend die Verhandlungsteams – auf der...

  • Siegen
  • 28.11.20
LokalesSZ
Der Rat der Gemeinde Wenden wählte am 17. Juni 2014 Ludger Wurm (CDU) zum 1. stellv. Bürgermeister und Astrid König-Ostermann (SPD) für ebenfalls sechs Jahre zur 2. stellv. Bürgermeisterin. Der damalige hauptamtliche Bürgermeister, Peter Brüser, gratulierte (v. r.). Nach SZ-Recherchen wird sich die CDU am Wochenende auf einen Vorschlag für das Amt des 1. stellv. Bürgermeisters einigen, zur 2. stellv. Bürgermeisterin wird vermutlich Jutta Hecken-Defeld (SPD) gewählt.

Kein Konsens in Wenden gefunden
"Koalition auf Zeit" gescheitert

hobö Wenden. Das bevorstehende Monatsende beendet auch eine Ära. Denn mit dem 31. Oktober endet die Wahlperiode des bisherigen Wendener Gemeinderats und einhergehend eine über Jahrzehnte währende Dominanz der CDU. Seit dem Zweiten Weltkrieg haben die Christdemokraten im Wendener Land stets das politische Sagen im Amt und später in der Gemeinde Wenden gehabt. Die Kommunalwahl am 13. September hat jedoch eine Zeitenwende eingeläutet, die CDU besitzt nicht einmal mehr die Hälfte der Sitze im...

  • Wenden
  • 28.10.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.