Kodrona

Beiträge zum Thema Kodrona

Lokales
Das Siegener Pilot-Projekt Kodrona wurde vom  Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur als innovatives Beispiel vorgestellt.

Bundesministerium kündigt Förderung an
Großes Lob für Kodrona-Projekt

sz/tile Berlin/Siegen. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur kündigte jetzt ein neues Förderprogramm für Drohnen und Flugtaxis an. Die Förderung hat ein Volumen von 15 Millionen Euro und läuft über vier Jahre. Bundesminister Andreas Scheuer präsentierte im Rahmen eines Live-Streams vier ausgewählte Innovationsprojekte zur Drohnensteuerung, um die Erfolge vergangener Fördermaßnahmen zu dokumentieren. Hierbei wurde auch das Siegener Pilot-Projekt Kodrona als innovatives...

  • Siegen
  • 27.03.21
  • 110× gelesen
Lokales
Von dem Pilotprojekt „Kodrona“ verspricht man sich unter anderem kürzere Transportwege.

"Kodrona"-Projekt nimmt weiter Fahrt auf
Nächste Runde für Medizin-Drohnen

sz/goeb Siegen. Nach Abschluss der Machbarkeitsstudie geht das Siegener Pilotprojekt „Kodrona“ zum Einsatz medizinischer Drohnen-Shuttles im innerstädtischen Luftverkehr in die nächste Phase. Labor- und Blutproben sollen später einmal im Regelbetrieb per Transport-Drohne zwischen den medizinischen Einrichtungen hin- und herfliegen. Jetzt will man herausfinden: Wie alltagstauglich ist der neue „Luftfrachter“? „Kodrona“ steht für „Kooperative Drohnentechnologie und Anwendungen zur medizinischen...

  • Siegen
  • 08.02.21
  • 195× gelesen
LokalesSZ
Die mobile Datenübertragung im Oberzentrum ist trotz 4-G-Standards oftmals zu langsam und zu lückenhaft. Ein Risiko für die ferngesteuerte Drohne, die außerhalb der Sichtweite durch die Gegend geschickt werden soll. Foto: Stadt

Pilotprojekt soll im Sommer durchstarten
Noch hebt die Drohne nicht ab

ch Siegen.  Erst der Druck auf das Knöpfchen der Fernbedienung in Pultform – die Drohne des Siegener Unternehmens Microdrones ist „ready for departure“, also abflugbereit. So würde ein Pilot den Status vor dem Start ins Mikrofon schnarren. Und dann würde der Tower – in diesem Fall der Drohnen-Leitstand des Mittelständlers Guntermann und Drunck im Leimbachtal – antworten: „cleared for take-off“, Startfreigabe. Doch das unbemannte Fluggerät mit seinen vier Rotorantrieben, das künftig im Rahmen...

  • Siegen
  • 24.02.20
  • 354× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.