Kommentar

Beiträge zum Thema Kommentar

LokalesSZ
SZ-Redakteur Björn Weyand.

KOMMENTAR
Ehrenamtliches Engagement würdigen

bw Wittgenstein. Seit dem 1. Juni sind wir durch die Wittgensteiner Dörfer gereist. Wir haben gefragt, was in den Ortschaften gut läuft und wo der Schuh drückt. Bei aller Vielfalt und allen Unterschieden, die zwischen großen Dörfern wie Feudingen oder Raumland und kleinen Ortschaften wie Großenbach oder Christianseck bestehen, gibt es eine große Gemeinsamkeit: Vieles geht nur mit ehrenamtlichem Engagement. Das gilt es von kommunaler Seite immer wieder zu würdigen und – wo es möglich ist – zu...

  • Bad Berleburg
  • 30.07.21
LokalesSZ
SZ-Redakteur Björn Weyand.

KOMMENTAR
Nochmal von vorne

Für Kommunalpolitiker war das Durchforsten des Regionalplan-Entwurfs in den vergangenen Wochen und Monaten ganz harte Kost. Nicht nur, weil das mit Erläuterungen und Anhängen mehrere tausend Seiten starke Machwerk schon alleine wegen seines Umfangs viel Zeit gekostet hat, zumal ja Kommunalpolitik im Ehrenamt vonstatten geht. Es war aber noch mehr der Inhalt, der den Ratsmitgliedern in ganz Wittgenstein sauer aufgestoßen ist. Wenn der Entwurf so, wie ihn die Bezirksregierung für die noch bis...

  • Bad Berleburg
  • 30.06.21
LokalesSZ
SZ-Redakteur Björn Weyand.

Kommentar
Am Konzept festhalten

Erinnern Sie sich noch, dass vor Beginn der Corona-Schutzimpfungen die Zweifel groß waren, ob die Menschen sich in ausreichend großer Zahl impfen lassen würden? Davon spricht heute doch niemand mehr, die Bereitschaft in der Bevölkerung zur Teilnahme an der Impfung ist groß. Die gemeinsame Initiative von fünf der größten Arbeitgeber Wittgensteins unterstreicht das. Dass dieses Vorhaben, einer vierstelligen Zahl von Bürgern zu einer baldigen Impfung zu verhelfen, jetzt erst einmal auf Eis liegt,...

  • Bad Berleburg
  • 04.05.21
LokalesSZ
SZ-Redakteur Björn Weyand.

KOMMENTAR
Neue Baugebiete mit viel Bedacht erschließen

Das Bauen boomt nach wie vor – auch bei uns in Wittgenstein. Ob auf dem Sengelsberg in Bad Berleburg, in der Roger-Drapie-Straße in Erndtebrück oder auf dem Breitenacker in Feudingen: Hier entstehen überall neue Häuser. So füllen sich jetzt Baugebiete, in denen über viele Jahre nur sehr wenig Bewegung herrschte. Die niedrigen Zinsen machen es möglich, die Kredite sind günstig. Dem „billigen“ Geld stehen aber erhebliche Preissteigerungen gegenüber. Bauen ist kostspielig. Der...

  • Bad Berleburg
  • 23.04.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.