Kommunen

Beiträge zum Thema Kommunen

Lokales
Die kommunalen Haushalte stehen durch Corona unter Druck. Deshalb fordert die Erndtebrücker SPD-Fraktion einen Schutzschirm des Landes. Foto: Björn Weyand

Finanzielle Corona-Folgen
Erndtebrücker SPD fordert einen Schutzschirm

sz Erndtebrück. Die SPD-Ratsfraktion Erndtebrück fordert in einer Pressemitteilung einen Schutzschirm des Landes für die Städte und Gemeinden, um die kommunale Handlungsfähigkeit und Daseinsvorsorge weiter aufrecht erhalten zu können. Es sei klar, dass alle Kommunen, und damit auch Erndtebrück, in Folge der Corona-Pandemie hohe Einnahmeausfälle haben werden. Das werde insbesondere die Gewerbesteuer betreffen, da viele Selbstständige, Betriebe und Unternehmen um ihr Überleben kämpfen. Das...

  • Erndtebrück
  • 28.04.20
LokalesSZ
Das Land Nordrhein-Westfalen will seinen Kommunen bei der finanziellen Bewältigung der Corona-Krise helfen. Die Frage ist nur: Was und wie viel wird in den Wittgensteiner Rathäusern (hier Erndtebrück) tatsächlich ankommen? Foto: Björn Weyand

Land will den Kommunen helfen
Rettungsschirm: „Richtiges und wichtiges Signal“

bw Wittgenstein. Das Land Nordrhein-Westfalen will seinen Kommunen bei der finanziellen Bewältigung der Corona-Krise helfen. Dazu hat das Landeskabinett am Dienstag beschlossen, ein „Kommunalschutz-Paket“ zu erarbeiten. Wie NRW-Kommunalministerin Ina Scharrenbach (CDU) in Düsseldorf erläuterte, hat die Landesregierung geklärt, dass auch die Gemeinden und Gemeindeverbände Finanzmittel aus dem immerhin 25 Mrd. Euro umfassenden Rettungsschirm des Landes erhalten können. Die Kommunen klagen infolge...

  • Erndtebrück
  • 02.04.20
LokalesSZ
Strafzettel lassen bei so manchem Empfänger den Hals anschwellen – sie sind ein Auslöser für Beleidigungen gegenüber Mitarbeitern in Rathäusern. In Wittgenstein ist das glücklicherweise bislang eine absolute Ausnahme. Foto: Björn Weyand
2 Bilder

Rathäuser in Wittgenstein
Der Tonfall ist bislang nur in Einzelfällen rau

bw Wittgenstein. Diese Nachricht ging vor einigen Wochen durch die Medien in Deutschland: Christoph Landscheidt, Bürgermeister von Kamp-Lintfort im Kreis Wesel, fühlte sich von Rechtsextremen bedroht und wollte sich deswegen vor Gericht einen Waffenschein erstreiten. Ein besorgniserregendes Zeichen, aber wohl nur die Spitze des Eisbergs: Immer häufiger sehen sich die Mitarbeiter kommunaler Verwaltungen oder anderer Behörden Drohungen und Beleidigungen ausgesetzt. Kommt es auch bei uns in...

  • Bad Berleburg
  • 07.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.