Konjunktur

Beiträge zum Thema Konjunktur

Lokales
Gute Aussichten am Bau: Wieder geben die Bau- und Ausbaugewerbe die beste Geschäftslagebeurteilung ab, im Bild Dachdeckermeisterin Julia Peetz, die das zweitbeste Ergebnis unter 569 Meisterprüfungen bei der HwK Koblenz erreichte.

Stimmung im Handwerk
Situation hellt sich auf

sz Koblenz/Kreis Altenkirchen. Die Einschätzung der Geschäftslage wird in diesem Herbst von vielen Handwerksbranchen wieder deutlich positiver bewertet. Das ergibt sich aus dem jüngsten Konjunkturbericht der Handwerkskammer (HwK) Koblenz unter 2800 Betrieben. Demnach besonders gut drauf: die Bau- und Ausbaubetriebe. Im vergangenen Frühjahr war die Stimmung noch verhaltener: 73 Prozent der befragten Unternehmen bewerteten ihre Geschäftslage als gut bzw. befriedigend, nun sind es 92 Prozent. Im...

  • Altenkirchen
  • 22.10.21
LokalesSZ
Die Konjunkturumfrage der IHK Koblenz ergab, dass insbesondere in der Handels- und Dienstleistungsbranche der Aufschwung wieder an Fahrt gewinnt.

Konjunkturumfrage der IHK Koblenz
Besonders der Handel spürt den Aufwind

sz Kreis Altenkirchen/Koblenz. Mit den Lockerungen der Corona-Maßnahmen hat sich der gesamtwirtschaftliche Erholungsprozess im Bezirk der Industrie- und Handelskammer Koblenz zum Herbst deutlich beschleunigt. Das geht aus einer Pressemitteilung der Kammer hervor. Der IHK-Konjunkturklimaindikator, der gewichtete Faktor aus gegenwärtiger und zukünftiger Lagebeurteilung, springt um zwölf Punkte auf 114 Punkte. Erstmalig seit Beginn der Corona-Krise liegt der Indikator damit über dem...

  • Altenkirchen
  • 16.10.21
LokalesSZ
Der Konjunkturklimaindex in der Region steigt auf sehr gute 120 Punkte: 50 Prozent der Industriebetriebe melden 85 Prozent Auslastung.

IHK stellt Konjukturklimaindex für die Region vor
Düsterer Zunkunftsblick „dank“ Energiepreis

schn Siegen/Olpe. „Wenn wir vor einem Jahr gesagt hätten, wir erreichen so schnell wieder einen Wert von 120, wäre das reichlich optimistisch gewesen“, sagt Klaus Gräbener, Hauptgeschäftsführer der IHK Siegen. Die angesprochene Zahl 120 ist der aktuelle Wert des Konjunkturklimaindexes, der zweimal im Jahr erhoben wird. Am Freitag stellte IHK die aktuellen Zahlen und Fakten dazu vor. Seit der vorigen Befragung im April ist der Wert leicht gestiegen, binnen Jahresfrist um satte 28 Punkte. Zum...

  • Siegen
  • 15.10.21
Lokales
Das verarbeitende Gewerbe in der heimischen Region floriert (Symbolbild).

IHK sieht „äußerst positives erstes Halbjahr“
Industrieumsatz legt deutlich zu

sz Siegen/Olpe. Im ersten Halbjahr setzten die Industrieunternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe 7,48 Milliarden Euro um. Damit stieg der Umsatz des verarbeitenden Gewerbes gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 16,4 Prozent. „Weite Teile des verarbeitenden Gewerbes blicken auf ein äußerst positives erstes Halbjahr zurück. Die Industrie erwirtschaftete rund 1 Milliarde Euro mehr als im Vorjahreszeitraum. Ein Großteil der Betriebe startete...

  • Siegen
  • 20.08.21
LokalesSZ
Gespalten: Gastronomie und Einzelhandel darben, in der Industrie darf dagegen fleißig gearbeitet werden, auch im Bausektor gibt es einen regelrechten Boom.

IHK-Konjunkturbericht zeigt gespaltene Wirtschaft
Corona-Leid ungleich verteilt

sabe Siegen/Olpe. Die einen leiden, bei den anderen läuft es. Corona ist ein Ungleich-Virus. Wie eng Glanz und Elend beieinanderliegen, zeigt der aktuelle Konjunkturbericht der IHK Siegen. „Wir sehen eine konjunkturelle Zwei-Klassen-Gesellschaft. Die einen kommen immer besser durch, bei den anderen liegen die Nerven blank.“ Felix Hensel, IHK-Präsident, und Klaus Gräbener, Hauptgeschäftführer, machten am Montag kein Geheimnis um das zweischneidige Schwert der Konjunkturprognosen. Es waren, wie...

  • Siegen
  • 10.05.21
Lokales
Im Vergleich zum Herbst sind Verbesserungen zu erkennen - aber nicht in allen Branchen.  „Es ist ein Auf ohne Schwung", sagt Klaus Gräbener, Hauptgeschäftsführer der IHK.

"Quälendes Sterben auf Raten"
Viele Unternehmen werden sich leise verabschieden

win Olpe/Siegen/Bad Berleburg. Die Corona-Pandemie hat die heimische Wirtschaft weiter im Würgegriff. Der Präsident der heimischen Industrie- und Handelskammer, der Altenhundemer Unternehmer Felix Hensel, und IHK-Hauptgeschäftsführer Klaus Gräbener stellten am Mittwoch in der Olper Geschäftsstelle der Kammer das Ergebnis der alljährlich im Januar durchgeführten Konjunkturumfrage vor, und das Ergebnis ist einerseits zwiegespalten, andererseits insgesamt wenig erfreulich. Starke Unterschiede je...

  • Siegen
  • 04.02.21
LokalesSZ
Das Geschäft mit dem Flaschenbier hat auch die Erzquell-Brauerei über Wasser gehalten. Weiterhin gilt, dass man sich beim Thema „Leergut“ in Niederschelderhütte über jede zurückgebrachte Kiste freut.

Wegen Corona: Schwieriges Jahr für die Erzquell-Brauerei
Fassbier-Ausstoß quasi bei Null

thor Niederschelderhütte. „Ich hatte im vergangenen Jahr die große Freude, dass ich zum ersten Mal Großvater geworden bin – das war dann aber auch fast die einzige Freude.“ Würde Dr. Axel Haas hier als rein privater Opa sprechen, müsste man jetzt erschrocken zusammenzucken. Doch die Frage galt nun einmal nicht der Familie, sondern dem Unternehmen. Und so werden fast alle Brauerei-Besitzer Deutschlands wissen, was ihr Kollege damit gemeint hat. Auch für Haas als geschäftsführender Gesellschafter...

  • Kirchen
  • 22.01.21
LokalesSZ
"Die Zeiten der Rekordbeschäftigung sind vorbei", sagt Felix Hensel, Präsident IHK Siegen.

Konjunktur: Dem Baugewerbe geht es vergleichsweise gut
Industrie ist das Sorgenkind

tile Siegen/Olpe. Die Stimmung in der heimischen Wirtschaft hebt sich etwas, von gut ist sie aber noch weit entfernt. Zu diesem Ergebnis kommt die IHK Siegen in ihrem aktuellen Konjunkturklimabericht. An der Umfrage hatten sich im September nach Angaben der Kammer 543 Unternehmen aus Industrie, Bauwirtschaft, Handel und Dienstleistungen in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe mit insgesamt über 38 000 Beschäftigten beteiligt. Demnach kletterte der Konjunkturklimaindex von 65 auf 92. Er...

  • Siegen
  • 30.09.20
LokalesSZ
Funken sprühen auf dem Lehrstellenmakrt dieser Tage nicht. Im Gegenteil: Die Industrieunternehmen schalteten zuletzt bei ihren Ausbildungsplätzen auf Sparflamme.

Schwache Konjunkturphase Ende 2019
Industrie schließt weniger Lehrverträge

tile/sz Siegen/Olpe.  Die Zahlen klingen erst einmal gut: Laut der Siegener Arbeitsagentur blieben bislang 1429 Ausbildungsstellen in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe unbesetzt, Lehrstellensuchende gebe es hingegen nur 794. Theoretisch also könnte jeder junge Bewerber einen Ausbildungsplatz finden (siehe Artikelende). Nur: Die Unternehmen sind bei der Vergabe zurückhaltender als die Jahre zuvor – und das schon vor Corona, wie die IHK Siegen feststellt. Das habe eine Blitzumfrage unter...

  • Siegen
  • 03.07.20
LokalesSZ
Rund ein Drittel der nordrhein-westfälischen Tischlerbetriebe rechnet nach langen Jahren stabiler Beschäftigung aufgrund der Corona-Krise mit dem Verlust von Arbeitsplätzen.

Konjunkturumfrage der Handwerkskammer
Tischler rechnen mit Verlusten

sz Siegen/Olpe. Die Geschäftslage im nordrhein-westfälischen Tischlerhandwerk hat durch die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie einen herben Dämpfer erlitten. Das macht die Kreishandwerkerschaft Westfalen-Süd mit Sitz in Siegen in einer Pressemitteilung deutlich: „Nach mehreren Jahren der Hochkonjunktur zeichnen sich nun eine Verschlechterung der Lage und eine deutliche Verunsicherung ab. Das zeigt die aktuelle Konjunkturumfrage des Fachverbandes Tischler NRW“, sagt Klaus Reuter,...

  • Siegen
  • 07.06.20
Lokales
Die Stimmung in der Wirtschaft ist alles andere als gut. Das ist auch das Ergebnis der neuesten IHK-Konjunkturumfrage.
3 Bilder

IHK Siegen mit schlechten Nachrichten
Katastrophenstimmung bei der Wirtschaft

sz Siegen/Olpe. „Nie zuvor brach das Konjunkturklima der regionalen Wirtschaft so drastisch ein wie in den letzten Wochen. Die Corona-Pandemie belastet die heimische Wirtschaft stark. Die Stimmung ist außerordentlich eingetrübt. Verstetigt sich dieser Trend, sollten wir uns auch auf Insolvenzen einstellen. So düster sah es noch nie aus.“ Mit diesen Worten kommentiert IHK-Präsident Felix Hensel die Ergebnisse der aktuellen Konjunkturumfrage, an der sich 604 Unternehmen mit mehr als 42.000...

  • Siegen
  • 25.05.20
LokalesSZ
Im Schnitt blieb alles in der Waage: Insgesamt betrachtet entwickelte sich das Arbeitsmarkt-Jahr 2019 trotz immer wieder steigender Anzeigen zu Kurzarbeit und einem Rückgang an gemeldeten Stellen ordentlich. Vor allem die Gruppe der Langzeitarbeitslosen habe von der guten Konjunktur profitiert. Foto: Michael Jarmoluk

Mehr ohne Job im Dezember
Arbeitsmarkt: 2019 alles im Lot

sz Siegen/Olpe. „Insgesamt betrachtet war das Jahr 2019 trotz immer wieder steigender Anzeigen zu Kurzarbeit und einem Rückgang an gemeldeten Stellen sehr robust“, kommentierte am Freitag Daniela Tomczak, Chefin der Agentur für Arbeit Siegen, die Entwicklung auf dem heimischen Arbeitsmarkt im vergangenen Jahr. Vor allem die Gruppe der Langzeitarbeitslosen habe von der guten Konjunktur profitiert, so Tomczak weiter. Die Zahl der Langzeitarbeitslosen ist 2019 nochmal deutlich um 361 auf...

  • Siegen
  • 03.01.20
LokalesSZ
Deutlich zeigt die Grafik die Kernaussagen der jüngsten Analysen zur Handwerkskonjunktur in Südwestfalen. Trotz eines insgesamt leichten Rückgangs bei den meisten Umfragewerten stieg der Fach- und Hilfskräftebedarf an.

Konjunktur im Handwerk
Delle oder Richtungswechsel?

sz Siegen/Bad Berleburg. „Das Fazit der aktuellen Konjunkturumfrage lautet: Die Zeit der Gipfelstürmerei ist offensichtlich vorbei“, sagt Meinolf Niemand, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Südwestfalen: „Für ein Mehr an Zuversicht sind die Unwägbarkeiten auf der internationalen Bühne einfach zu übermächtig geworden.“ Schon im Frühjahr hatte sich dies vor allem für Betriebe mit großer Nähe zur Industrie (Zulieferer) abgezeichnet. Seit neun Jahren war bis heute der Index zur Beurteilung...

  • Siegen
  • 11.11.19
LokalesSZ

Unveränderte Zahl der Arbeitslosen
Robuster Arbeitsmarkt

sz Siegen/Olpe. „Der Arbeitsmarkt zeigt sich auch in diesem Monat robust“, fasste Daniela Tomczak, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Siegen, am Mittwoch den Arbeitsmarktbericht für den Oktober zusammen. Bemerkenswert dabei: Die Anzeigen für Kurzarbeit seien in diesem Monat erneut gestiegen. „Die Inanspruchnahme des Kurzarbeitergeldes zeigt aber auch, dass die Betriebe ihre Belegschaften weiterhin durch das Instrument an sich binden und halten wollen. Der Bedarf an...

  • Siegen
  • 30.10.19
LokalesSZ
Der aktuelle Konjunkturklimaindex ist schlecht. Nur 99 Punkte gab es zuletzt im Januar 2010.  Grafik: IHK

Konjunkturklimaindex in Südwestfalen sackt ab auf Stand von 2010
IHK mahnt: „Das Auto wird kaputt diskutiert“

mir  Siegen/Olpe. Der Arbeitsmarkt ist noch sehr gut in Form, das Konjunkturklima in der regionalen Wirtschaft hat sich aber  spürbar abgekühlt. Neun Jahre Aufschwung sind vorbei. Am Dienstag präsentierte die IHK die aktuellen Konjunkturzahlen, und die sind schlicht gesagt schlecht. Der entscheidende Konjukturklimaindex sackt von 112 auf 99 Punkte rapide ab. „Das ist ein ziemlich deutlicher Rückgang, das haben wir so nicht erwartet“, kommentierte IHK-Präsident Felix Hensel diese eine Zahl. Wer...

  • Siegen
  • 08.10.19
Lokales
Erwartbar, dennoch ernüchternd: Die Zahl der arbeitslosen Menschen ist im August nochmal gestiegen und liegt nun erstmals wieder über 10 000. Grafik: Agentur für Arbeit

Konjunktureintrübung zu spüren
Arbeitslosigkeit steigt

sz Siegen/Olpe. Erwartbar, dennoch ernüchternd: Die Zahl der arbeitslosen Menschen ist im August nochmal gestiegen und liegt nun erstmals wieder über 10 000. „Die etwas schwächere Entwicklung im verarbeitenden Gewerbe und die saisonübliche Jugendarbeitslosigkeit, sind die Gründe für den Anstieg. Die Unternehmen in unserer Region informieren sich auch über Kurzarbeit, es ist in der letzten Auswertung erneut ein leichter Anstieg der Anzeigen zu erkennen. Dennoch sehe ich für unsere Region keinen...

  • Siegen
  • 29.08.19
Lokales
Viel zu tun in den Werkstätten und Industriehallen. Diese positiven Umsatzzahlen spiegeln sich derzeit auch noch auf dem Arbeitsmarkt wider. Im Vergleich zum Vorjahr stieg in unserer Region die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in den Industrieunternehmen mit 50 und mehr Beschäftigten um 1,7 Prozent auf knapp 56 000.  Foto: IHK

Industrieumsätze ziehen an
Kein Grund zur Panikmache

sz Siegen/Olpe. In Teilen der heimischen Industrie trübt sich die Stimmung ein. Einige Unternehmen befassen sich derzeit mit dem Instrument der Kurzarbeit. Der Auftragseingang zieht seit Monaten nicht im erhofften Ausmaß wieder an. „Während das Konjunkturklima immer rauer wird, wachsen die Umsätze der heimischen Industrie jedoch weiter. Die Industrieunternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern setzten bis Ende Mai satte 6,3 Mrd. Euro um, 3,2 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Mit dieser...

  • Siegen
  • 22.07.19
Lokales

Anstieg nicht saisonüblich

sz ■ „Die Arbeitslosenquote ist im Mai um 0,1 Prozentpunkte gestiegen und liegt damit aktuell bei 4,1 Prozent. Dieser Anstieg ist nicht saisonüblich und bestätigt unsere Vermutungen der letzten Monate. Die Konjunktur entwickelt sich nicht mehr so positiv wie in dem vergangenen Jahr, und das zeigt sich nun schon leicht in der Arbeitsmarktentwicklung“, kommentiert Carsten Tillmann, Geschäftsführer operativ der Siegener Arbeitsagentur, die Entwicklung der Arbeitslosenzahlen im Bezirk der Agentur...

  • Siegen
  • 29.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.