Kooperation

Beiträge zum Thema Kooperation

Kultur
Seite an Seite: Die Philharmonie Südwestfalen und das Märkische Landesjugendorchester.

Philharmonie Südwestfalen und MJO konzertieren gemeinsam
„Maske in Blau“

sz Hilchenbach/Lüdenscheid. Gemeinsame Auftritte des Märkischen Jugendsinfonieorchesters (MJO) und der Philharmonie Südwestfalen im Oktober werfen ihre Schatten voraus.. Das Programm „Maske in Blau“ verspricht dabei laut Presseinfo des Märkischen Kreises ein unterhaltsames Potpourri bekannter Melodien. Und weiter: „Die von dem Wiener Komponisten Fred Raymond 1937 in Berlin uraufgeführte Operette ,Maske in Blau’ lässt vor allem eine Deutung zu: Bei allem, was das Schicksal so vorhat, und wer...

  • Siegen
  • 02.10.21
LokalesSZ
Wie an dieser Verleihstation in Aachen werden demnächst auch in Siegen Fahrräder und Cargo-Bikes mit Elektro-Unterstützung zur Ausleihe bereitstehen.
2 Bilder

18 Stationen mit 100 Bikes in erster Ausbaustufe
Velocity erobert das Siegerland

ihm Buschhütten. Das ist eine Überraschung: Die Firma Velocity, die im Kreis Siegen-Wittgenstein ein Fahrradverleih-System aufbauen will, wird ihre Zentrale am Campus Buschhütten haben. Hier sind Verwaltung und Instandhaltung der geplanten 240 E-Bikes und 60 E-Lastenräder angesiedelt. Noch gibt es keine Verleihstation, an der Fahrräder ausgeliehen werden können. Das Unternehmen plant mehrere Ausbaustufen, am Ende soll es 50 Stationen geben. Tobias Meurer, Andreas Berkenkopf und Yara...

  • Kreuztal
  • 07.09.21
SportSZ
Partnerschaft besiegelt: Dagmar Utsch-Stichhan, Vorsitzende der Stiftung "Anstoß zum Leben", und Ottmar Haardt, Vorsitzender des Kreissportbundes Siegen-Wittgenstein, unterzeichnen den Kooperationsvertrag. Dahinter haben sich (v.l.) Ulf Richter (Kanzler der Universität Siegen), Stefan Klett (Präsident des Landessportbundes NRW), die Stiftungs-Beiratsmitglieder Hans-Peter Kahnt und Susanne Munk, Landrat Andreas Müller, Beirat Harald Peter und Siegens Bürgermeister Steffen Mues postiert.
4 Bilder

"Anstoß zum Leben" kooperiert mit KSB
"Leuchtturmprojekt" für den Sport der Region

krup Siegen. „Das ist ein Leuchtturmprojekt für unseren Kreis!“ Landrat Andreas Müller fand am Freitagmittag markige Worte für die künftige Kooperation zwischen der Stiftung „Anstoß zum Leben“ mit dem Teamsportpark Siegen auf der einen und dem Kreissportbund (KSB) Siegen-Wittgenstein auf der anderen Seite. „Das ist ein großer Tag für den Sport, denn beinahe zeitgleich werden die Olympischen Spiele eröffnet. Doch im Gegensatz zu Olympia, das in einer Blase stattfindet, tun wir hier genau das...

  • Siegen
  • 23.07.21
LokalesSZ
Schulträger, Realschule Schloss Wittgenstein und Vertreter der Heinrich Wagner Sinto Maschinenfabrik GmbH unterzeichneten am Freitag einen Kooperationsvertrag.

Realschule kooperiert mit Wagner-Sinto
Win-Win-Situation zum Berufseinstieg

howe Bad Laasphe. In der Zeit von Lockdown und Corona-Krise mussten viele Unternehmen ihre Mitarbeiter entlassen. Die Heinrich Wagner Sinto Maschinenfabrik GmbH (HWS) aus Bad Laasphe meisterte die Situation mit Kurzarbeit, beschäftigte ihre Leute weiter. Inzwischen hat sich der Wind wieder gedreht. Es werden Arbeitskräfte gesucht – und auch das Thema Nachwuchsmangel ist wieder in aller Munde. Da passt es gerade richtig, dass am Freitagmorgen HWS-Chef Andreas Klein und Hauptprokurist Matthias...

  • Bad Laasphe
  • 25.06.21
Lokales
Rolf Kantelhardt (KSB), Bürgermeister Bernd Clemens, MTB-Vorsitzender Thomas Clemens, Schulleiterin Julia Cruz Fernandez und Rainer Fiesel von der Bezirksregierung (mittlere Reihe, v. l.) beim Unterzeichnen der Kooperationsvereinbarung.
2 Bilder

Kindheitstraum wird Realität
„Moutainbiken“ in Kürze eine AG an Gesamtschule

yve Wenden. „Das passt“, blickt der Vorsitzende des Radsportvereins Mountainbike (MTB) Wendener Land in den Himmel. Pünktlich zu einem ganz besonderen Termin zeigte sich die Sonne. Auf einem Stehtisch vor Thomas Clemens liegen am Mittwoch wichtige Dokumente, die mit Unterschriften die Kooperationsvereinbarung des Vereins mit der Gesamtschule Wenden besiegeln. Dort wird nicht nur die Arbeitsgemeinschaft (AG) „Mountainbiken“ für die Mittelstufe, sondern auch der Projektkurs „Andere in Bewegung...

  • Wenden
  • 24.06.21
Lokales
In das Gebäude von „Fitness & mehr“ in Raumland zieht zum 1. September die Physiotherapie-Praxis von Ute Schroeter-Wrobel ein.

Zusammenschluss in Raumland
Physio und Fitnessstudio unter einem Dach

vö Raumland. Davon profitieren alle Seiten: Das Fitness-Studio „Fitness & mehr“ und die Physiotherapie-Praxis von Ute Schroeter-Wrobel befinden sich ab September unter einem Dach. Entsprechende Umzugspläne bestätigte Ute Schroeter-Wrobel auf SZ-Anfrage: „Die Idee gab es schon länger, dass wir uns nach neuen Räumlichkeiten umgeschaut haben. Am bisherigen Standort war nicht mehr das umzusetzen, was wir uns selbst vorstellen“, sagt die Physiotherapeutin. Ihre Praxis befindet sich seit 26 Jahren in...

  • Bad Berleburg
  • 15.06.21
Sport
Der Vorstand des 1. FC Kaan-Marienborn sieht keine weitere Grundlage mehr für Kooperationsgespräche mit den Sportfreunden Siegen.

"Fußball-Hochzeit" geplatzt
Kaan bricht Gespräche mit den Sportfreunden ab

ubau Kaan-Marienborn/Siegen. Der Vorstand des Fußball-Oberligisten 1. FC Kaan-Marienborn sieht keine Grundlage mehr, um die Gespräche mit dem Liga-Konkurrenten Sportfreunden Siegen hinsichtlich einer geplanten Kooperation fortzuführen. Das teilten die Käner am frühen Freitagnachmittag der SZ mit. Zum SZ-Interview „Suchen nicht die erstbeste, sondern die beste Lösung“ vom 13. Februar, indem sich die beiden Sportfreunde-Vorstände Roland Schöler und Frank Weber zu den Verhandlungen äußerten, nimmt...

  • Siegen
  • 19.02.21
SportSZ
Florian Leipold und seine Mitstreiter im Vorstand des 1. FC Kaan-Marienborn waren überrascht vom Vorstoß der Sportfreunde-Verantwortlichen.

SZ-Interview sorgt für Diskussionsstoff
Kaan vom Vorstoß der Sportfreunde überrascht

ubau Kaan-Marienborn. Das Interview der SZ mit den beiden Sportfreunde-Vorständen Roland Schöler und Frank Weber hat für reichlich Diskussionsstoff gesorgt. Darin hatten die Funktionäre des Fußball-Oberligisten eingeräumt, dass die Gespräche mit den Verantwortlichen des Liga-Konkurrenten 1. FC Kaan-Marienborn hinsichtlich einer angedachten Kooperation ins Stocken geraten sind. Schöler und Weber betonten aber zugleich ihre Bereitschaft, den Dialog neu beleben zu wollen. Daher brachten sie einen...

  • Siegen
  • 15.02.21
LokalesSZ
Gemeinsam mit den beteiligten Unternehmen und Lehrern präsentierten die Schüler der Bau-AG der Realschule Erndtebrück am Freitag das Ergebnis ihrer Arbeit auf dem Schulhof.

Realschule Erndtebrück
Ein Bauprojekt mit Mehrwert für alle Seiten

tika Erndtebrück. Eine Kooperation zu beschließen, ist ein Schritt. Eine Kooperation mit Leben zu füllen, der andere. Und – spätestens nach der Unterschrift unter den entsprechenden Vertrag – der wichtigste. Die Realschule Erndtebrück und ihre Kooperationsunternehmen leben diese per Kontrakt festgehaltenen Partnerschaften in vielerlei Hinsicht. Deutlich sichtbar ist dies derzeit auf dem Schulhof der Einrichtung in Erndtebrück. Nachdem bereits im vergangenen Jahr ein Kletterseilgarten einen...

  • Erndtebrück
  • 23.11.19
LokalesSZ
Das Krankenhaus Kirchen bleibt in der Hand des DRK, das hat Geschäftsführer Bernd Decker nochmals klargestellt.

DRK will Verhandlungen mit „Siegener Allianz" intensivieren
„Wir sprechen nicht über eine Übernahme“

sz/thor Kirchen. Bernd Decker ist ein höflicher Mann. Wäre das nicht der Fall, hätte der Geschäftsführer der DRK-Trägergesellschaft Süd-West seine aktuelle Stellungnahme wahrlich anders formuliert. Nach der jüngsten Sitzung des Kreisausschusses und den dort aufgekommenen Behauptungen verzichtet Decker auf das „Auge-um-Auge“-Prinzip. Vielmehr legt er nochmals dar, wohin die Reise für das Kirchener Krankenhaus gehen könnte bzw. wie derzeit der Sachstand ist. Und wie schon vonseiten der Siegener...

  • Kirchen
  • 18.11.19
LokalesSZ
14 Schüler des Städtischen Gymnasiums Bad Laasphe absolvierten im Rahmen ihres Praktikums eine Woche lang ein Duales Studium bei der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) in Biedenkopf. Die THM wagte damit ein Pilotprojekt.

Kooperation zwischen THM und Gymnasium
Neue und duale Wege gegangen

howe Biedenkopf/Bad Laasphe. Das hat es bislang an der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) noch nicht gegeben, dass Oberstufenschüler eines Gymnasiums im Rahmen ihres zweiwöchigen Praktikums eine Woche lang ein Duales Probestudium bei der THM in Biedenkopf absolvieren und die andere Woche bei einem heimischen Unternehmen beschäftigt sind. So ist es ja im Studium: Ein Student sucht sich sein Unternehmen, unterschreibt seinen Arbeitsvertrag und besucht die Hochschule. Dem Städtischen...

  • Bad Laasphe
  • 09.11.19
Lokales
Das Gymnasium Schloss Wittgenstein wird Partnerschule der Philipps-Universität Marburg. Bei der Aushändigung der Plakette „Partnerschule“ waren anwesend (v. l.): Heike Ringler, Studien- und Berufs-Koordinatorin am Gymnasium, Schulleiter Christian Tang, Jochen Fischer vom Dezernat Studium und Lehre der Universität Marburg, Boris Kämmerling als Vertreter des Schulträgers Schloss Wittgenstein sowie Studienberaterin Beatrice Kiefaber vom Marburger-Projekt „Eine Brücke ins Studium“.  Foto: Schule

Gymnasium kooperiert mit der Uni
Schüler werden an Studium herangeführt

sz Bad Laasphe/Marburg. Das Gymnasium Schloss Wittgenstein in Bad Laasphe und die Philipps-Universität Marburg haben einen Kooperationsvertrag geschlossen, der bereits in den Sommerferien unterzeichnet wurde. Anlässlich der Aushändigung der Plakette „Partnerschule“ waren jetzt die Vertreter der Universität Marburg, Dezernatsleiter Jochen Fischer vom Dezernat Studium und Lehre sowie Studienberaterin Beatrice Kiefaber vom Projekt „Eine Brücke ins Studium“, zu Gast in der Bad Laaspher...

  • Bad Laasphe
  • 27.09.19
Lokales
Politiker aus den Landkreisen Siegen-Wittgenstein, Altenkirchen und Lahn-Dill-Kreis diskutieren das Projekt „Digitale Modellregion Gesundheit“ im Dreiländereck am Forschungskolleg der Uni Siegen, im Bild v. l.: Dr. Olaf Gaus, Bernd Brandemann, Dr. Peter Enders, Mario Schramm, Christoph Ewers, Volkmar Klein, Michael Wäschenbach, Dr. Josef Rosenbauer und Erwin Rüddel. Foto: FoKoS

Bei medizinischer Versorgung sind Kooperationen in aller Munde
Grenzüberschreitend gesund?

sz/thor Kreis Altenkirchen. Jahrzehntelang waren die Grenzen im Dreiländereck von der Politik mit virtuellem Stacheldraht ausgestattet. Gerade aber im Bereich der medizinischen Versorgung ist eine zunehmende Durchlässigkeit zu beobachten. Bestes Beispiel ist die sich anbahnende Kooperation des Kirchener DRK-Krankenhauses mit den Kliniken in Siegen. Dass diese kommen wird – eventuell bis zu gesellschaftsrechtlichen Vereinbarungen über die Landesgrenze hinweg –, ist inzwischen klar. Dabei dürften...

  • Kirchen
  • 15.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.