Kosten

Beiträge zum Thema Kosten

Lokales
Zwei ortsansässige Firmen klagten gegen die Zahlungen vor dem Verwaltungsgericht Koblenz, mit Erfolg.

Ausbau der Ortsdurchfahrt Birken
Höhere Kosten für Anlieger

thor Birken. Der Ausbau der Ortsdurchfahrt Birken nähert sich dem Ende. In dieser Woche laufen auf der gesamten Strecke die Asphaltierungsarbeiten. So sehr sich die Anlieger dann auf eine schlaglochfreie Straße und moderne Gehwege freuen können, so bekommt die Sache jetzt noch einen leicht bitteren Nachgeschmack: Zwei Firmen klagen gegen Zahlungen Die Birker müssen mit höheren Beiträgen rechnen. Der Grund: Zwei große ortsansässige Firmen waren ebenfalls zu den Zahlungen herangezogen worden,...

  • Altenkirchen
  • 24.06.21
  • 128× gelesen
LokalesSZ
Die Gebühren rund um den Grünebacher Friedhof schnellen mit der neuen Satzung gezwungenermaßen in die Höhe.

562 statt 230 Euro für Reihengrab
Friedhofsgebühren "drastisch erhöht"

dach Grünebach. Die Gebühren rund um den Friedhof in Grünebach werden deutlich teurer. Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am Donnerstagabend einstimmig eine neue Satzung verabschiedet. Diese hatte Johannes Hebel von der Verbandsgemeindeverwaltung ausgearbeitet – auf Grundlage der „ursprünglich nicht vorhandenen Kalkulation“. Die Gebühren für einen Friedhof sollten laut Gesetz möglichst kostendeckend sein, erläuterte er. Doch davon war man in der Hellergemeinde offenbar weit entfernt. „Die...

  • Betzdorf
  • 11.06.21
  • 77× gelesen
LokalesSZ
So soll das Gemeindehaus die beiden vorhandenen Baukörper am Kirchplatz in Hilchenbach verbinden. Es würde direkt gegenüber der Pfarrkirche liegen und das Denkmal-Ensemble modern ergänzen.

Architekt Krämer springt ab
Hilchenbacher Gemeindehaus auf der Kippe

ihm Hilchenbach. Ob auf dem Kirchplatz in Hilchenbach ein neues Gemeindehaus entsteht, kann heute wohl niemand vorhersagen. Trotz klarer Beschlüsse im Presbyterium, das neue Gebäude zwischen leerstehendem Pfarrhaus und „Konfirmandenhaus“ zu errichten. Architekt Matthias Krämer, der das Projekt seit Jahren plant, ist nicht mehr im Boot. Pfarrer Herbert Scheckel bestätigte das gegenüber der SZ. Grund: Der Mustervertrag, den Architekten bei kirchlichen Bauprojekten unterschreiben müssen – so gibt...

  • Hilchenbach
  • 23.05.21
  • 834× gelesen
Lokales
Beim geplanten Gefahrenabwehrzentrum auf der Rüblinghauser Höhe geht es um richtig viel Geld.

CDU zieht Kostenbremse
Gefahrenabwehrzentrum soll günstiger werden

win Olpe. Als am Mittwoch die Mitglieder des Olper Ausschusses für Umwelt und Kreisentwicklung zusammensaßen, ging es unter anderem um das geplante Gefahrenabwehrzentrum auf der Rüblinghauser Höhe. In diesem Bauwerk soll einerseits die neue Rettungsleitstelle, andererseits die Rettungswache Olpe und drittens eine feuerwehrtechnische Zentrale unter einem Dach entstehen. Wie berichtet, gibt es ersten Ärger um das Projekt, weil die Krankenkassen als Kostenträger sich bislang weigern, mehr als das...

  • Stadt Olpe
  • 21.05.21
  • 64× gelesen
Lokales
Udo Siebel zeigt auf die verdreckte Wand: Vandalen haben dem Förderverein Sanierungskosten im Umfang von 15 000 Euro beschert.
2 Bilder

Vandalimus nimmt deutlich zu
Neuer Ärger am Alten Bahnhof

kay Deuz. Udo Siebel ist sichtlich erbost. Der Vorsitzende des „Fördervereins Bahnhof Deuz“ und die ehrenamtlichen Helfer des Vereins sind ständig damit beschäftigt, verschiedenste von Vandalen angerichtete Schäden zu reparieren oder Verunreinigungen am Gebäude und auf dem angrenzenden Gelände des alten Bahnhofes zu beseitigen. „Vor vier Jahren wurde das Hauptgebäude neu gestrichen – jetzt ist der Anbau an der Reihe, der einen frischen Anstrich erhalten soll. Das Ganze ist mit einem enormen...

  • Netphen
  • 18.05.21
  • 1.338× gelesen
LokalesSZ
Bis alle Impfstraßen im Impfzentrum an der Eiserfelder Straße in Betrieb gehen, dauert es wohl noch. Die Personal-Kosten pro Stunde können aber bereits beziffert werden.

Deutlich weniger Geld für medizinisches Fachpersonal
Ärzte erhalten 150 Euro pro Stunde fürs Impfen

juka Siegen. 150 Euro wird die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) den Ärzten bezahlen, die in den Impfzentren die Impfungen gegen das Coronavirus durchführen werden. Pro Stunde. Medizinisches Fachpersonal wird derweil unter der Woche mit 38,50 Euro entlohnt, am Wochenende sind es 40 Euro. „Die inhaltliche Ausgestaltung der Verträge zur Honorierung wurde mit dem Gesundheitsministerium NRW ausgehandelt“, heißt es von der KVWL auf SZ-Anfrage. Die Höhe sei dabei nicht...

  • Siegen
  • 10.01.21
  • 2.267× gelesen
LokalesSZ
Die Pläne zur Umgestaltung des Freudenberger Kurparks wurden im April 2019 vorgestellt. Jetzt ist klar: Die Gestaltung wird teurer als gedacht.

Stadt muss Mehrkosten selbst schultern
Kurpark Freudenberg wird teurer

ihm Freudenberg. Gut im Zeitplan, aber nicht ganz im Kostenplan sind die Umgestaltungsarbeiten am Freudenberger Kurpark. Bei dem ursprünglich mit 1,65 Millionen Euro kalkulierten Projekt schlagen nun deutliche Mehrkosten zu Buche. Freudenbergs Bürgermeisterin begründete die zusätzlichen Ausgaben mit umfangreicheren Erdbewegungen im Zugangs- und Zufahrtsbereich, Umplanungen bei der Beleuchtung, Anpassungen am künftigen Sportbereich und bei der Konzertmuschel sowie den Ausschreibungsergebnissen...

  • Freudenberg
  • 18.12.20
  • 400× gelesen
LokalesSZ
Das Freibad Bad Laasphe öffnet derzeit im Schichtbetrieb. Regelmäßig schließt das Wabachbad für eine Stunde, um die Anlage zu reinigen und zu desinfizieren. Eine wesentliche Vorgabe, ebenso wie das Einhalten der angezeigten Schwimmrichtung. Foto: Timo Karl

Zuschussgeschäft Freibäder
Hohe Auflagen lassen die Betriebskosten steigen

tika Bad Berleburg/Bad Laasphe. Die Hitze der vergangenen Tage mündete in schwüles Wetter – bis Anfang kommender Woche soll ein wenig Regen fallen. Dennoch, angesichts des Stelldichein auf den vorhergesagten Hitzesommer waren und sind Freibäder hoch im Kurs – eine verlässliche Aussage unter normalen Bedingungen. Wie genau sich allerdings die Corona-Pandemie auf den laufenden Betrieb bis zum Ende der gerade erst gestarteten Freibadsaison auswirkt, steht noch gänzlich in den Sternen. Der Betrieb...

  • Bad Laasphe
  • 04.06.20
  • 128× gelesen
Lokales

Bei Corona:
Wer zahlt bei Quarantäne?

sz Siegen. Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, können die zuständigen Gesundheitsämter Menschen vorsorglich unter Quarantäne (Absonderung) stellen. Arbeitnehmer und Selbstständige können dadurch einen Verdienstausfall erleiden. In Nordrhein-Westfalen entschädigen die Landschaftsverbände Westfalen-Lippe (LWL) und Rheinland (LVR) auf Grundlage des Infektionsschutzgesetzes. Die Zuständigkeit der Landschaftsverbände richtet sich nach dem Sitz der Betriebsstätte. Wichtig: Die...

  • Siegen
  • 04.03.20
  • 5.827× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.