Krankenhäuser

Beiträge zum Thema Krankenhäuser

Lokales
Das Besuchsverbot im St.-Marien-Krankenhaus Siegen wird erneut verlängert.

Nach Corona-Ausbruch
Besuchsverbot im St.-Marien-Krankenhaus erneut verlängert

juka Siegen. Nach dem vor mittlerweile genau zwei Wochen bekanntgewordenen Corona-Ausbruch im Siegener St.-Marien-Krankenhaus mit insgesamt mindestens 29 Infizierten hat die Klinik das bis ursprünglich bis Sonntag verhängte Besuchsverbot noch einmal bis Mittwoch, 17. März verlängert. „Die hohen Sieben-Tage-Inzidenzwerte in der Region und diverse Ausbruchsgeschehen in anderen Krankenhäusern erfordern eine strikte Vorgehensweise“, erklärt Pressesprecher Dr. Christian Stoffers. Ausnahmen sind...

  • Siegen
  • 12.03.21
  • 464× gelesen
Lokales
Im St.-Marien-Krankenhaus Siegen ist die britische Variante des Coronavirus nachgewiesen worden.

Patientin und Mitarbeiter positiv getestet
Corona-Mutation im St.-Marien-Krankenhaus Siegen

sz Siegen. Im St.-Marien-Krankenhaus Siegen sind eine Patientin und ein Mitarbeiter positiv auf die mutierte, britische Coronavirus-Variante getestet worden. Das teilt die Klinik in einer Pressemeldung mit. Eine anschließende Testung der unmittelbar in Kontakt stehenden Personen hat ergeben, dass eine weitere Patientin und weitere Mitarbeitende ebenfalls als Corona-positiv gezählt werden können. Weitere Testergebnisse stehen noch aus. Alle betroffenen Patienten wurden direkt isoliert. Die...

  • Siegen
  • 26.02.21
  • 8.460× gelesen
LokalesSZ
Bei der Grundsteinlegung 1868 war nicht absehbar, welche Dimensionen das Siegener Marien-Krankenhaus erreichen würde.
2 Bilder

Klinik investiert viele Millionen Euro
Marien-Krankenhaus Siegen soll erweitert werden

js Siegen. Moderne Medizin braucht Raum. Diese Erkenntnis ist nicht völlig neu, sie hat sich aber durch die Pandemie noch einmal verfestigt. Um Patienten optimal zu versorgen, muss die Ausstattung stimmen, aber eben auch Platz: „Mehrbettzimmer sind in Verruf geraten“, weiß Hans-Jürgen Winkelmann, Hauptgeschäftsführer der Mariengesellschaft Siegen. Eine Umstellung auf Ein- und Zweibettzimmer sei langfristig angezeigt, aber eben nicht schnell umzusetzen. Das Marien-Krankenhaus möchte sich dieser...

  • Siegen
  • 02.02.21
  • 1.499× gelesen
LokalesSZ
Der Krach um den Impfstoff gegen das Coronavirus zwischen den Krankenhäusern in Siegen geht in die nächste Runde - und der Ton wird merklich rauer.

Heftiger Krach zwischen Kliniken
Marien-Krankenhaus attackiert Diakonie scharf

juka Siegen. Der Krach zwischen den Krankenhäusern um die Impfdosen von Biontech/Pfizer geht weiter. Denn während das Diakonie-Klinikum im Impfzentrum des Kreises Siegen-Wittgenstein in Eiserfeld bereits rund 1000 Mitarbeiter geimpft hat, haben die weiteren Krankenhäuser – bis zum abrupten Stopp am Dienstagabend – mit weit geringeren Mengen gearbeitet und hängen nun mit den Impfungen zurück. Impfstoffverteilung sorgt für Unmut Im Fall des Kreisklinikums als Corona-Kompetenzzentrum hätte man...

  • Siegen
  • 21.01.21
  • 18.478× gelesen
LokalesSZ
Auf der Intensivstation des Kreisklinikums werden momentan zehn Corona-Patienten behandelt. Acht davon benötigen ein Beatmungsgerät. Nur noch zwei Intensivbetten sind derzeit verfügbar, doch die Klinik möchte mehr Kapazitäten schaffen.

Kreisklinikum konnte kurzzeitig keine intensivpflichtigen Corona-Patienten mehr aufnehmen
Krankenhäuser an der Kapazitätsgrenze

juka Siegen. Die Zahl der an Corona erkrankten Personen in Siegen-Wittgenstein, die in den heimischen Krankenhäusern behandelt werden müssen, bleibt hoch. Und die Kapazitäten werden, zumindest im Kreisklinikum, knapper. Nach Angaben der Kliniken waren es am Montagnachmittag insgesamt 52 Patienten, 14 davon intensivpflichtig. Als Kompetenzzentrum für die Versorgung von Covid-19-Patienten in der Region behandelt das Kreisklinikum Siegen derzeit mit insgesamt 27 Patienten die meisten. Zehn...

  • Siegen
  • 04.01.21
  • 8.743× gelesen
LokalesSZ
Kochsalzlösung ist für die Krankenhäuser in der Region und anderswo wohl keine wirkliche Lösung auf dem Weg, die Mitarbeiter zu entlohnen. Zunächst soll nun aber eine Finanzspritze dort helfen, wo sie gebraucht wird.

Noch keine Liquiditätsengpässe
Krankenhäuser warten auf Finanzspritze

sp Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Betten freihalten für Covid-19-Patienten, verschobene Operationen, weniger Eingriffe. Das ist nur eine Auswahl der Gründe, warum in Krankenhäusern derzeit die Einnahmen fehlen. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft warnt, dass Gehälter bald nicht mehr gezahlt werden könnten. Die SZ befragte Krankenhäuser bzw. deren Betreiber in der Region zu ihrer wirtschaftlichen Situation in der Corona-Pandemie. Dr. Josef Rosenbauer, Geschäftsführer der Diakonie in Südwestfalen,...

  • Siegen
  • 31.12.20
  • 471× gelesen
LokalesSZ
Kommt nach Weihnachten der harte Lockdown? Die heimische Gastronomie zuckt bei dieser Frage fast schon mit den Schultern - viel schlimmer könne es ohnehin kaum noch kommen, meinen Gastwirte aus der Region.
2 Bilder

Stimmungsbild aus der Region
Kommt der harte Lockdown?

sz/sabe/juka/ap/js Siegen. Der Ruf nach einem harten Corona-Lockdown in der Zeit nach Weihnachten wird lauter. Nach der nationalen Wissenschaftsakademie Leopoldina plädieren auch immer mehr Politiker dafür, im Kampf gegen die hohen Infektionszahlen nach den Festtagen einschneidende Einschränkungen zu erlassen. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) sprach sich dafür aus, die Zeit nach Weihnachten zu nutzen, um das öffentliche Leben weitgehend herunterzufahren. „Wir brauchen...

  • Siegen
  • 10.12.20
  • 1.465× gelesen
Lokales
Aufgrund der Corona-Pandemie findet der Herztag diesmal virtuell statt. Die Herzstiftung und das St.-Marien-Krankenhaus Siegen gehen am 24. Oktober mit allen Infos online.

St.-Marien-Krankenhaus Siegen und Herzstiftung
Herztag findet virtuell statt

sz Siegen. Herzinsuffizienz – auch Herzschwäche genannt – ist eine ernst zu nehmende Krankheit. Sie gilt als eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland. Aufgrund einer Schwächung des Herzmuskels ist die Leistungsfähigkeit „der Pumpe“ eingeschränkt, weshalb sie nicht mehr in der Lage ist, den Körper ausreichend mit Blut und damit Sauerstoff zu versorgen. Um über dieses Thema zu informieren, veranstaltet die Deutsche Herzstiftung die diesjährigen bundesweiten Herzwochen unter dem Motto „Das...

  • Siegen
  • 19.10.20
  • 301× gelesen
LokalesSZ
Das St.-Marien-Krankenhaus ist die älteste Klinik der Stadt.

Eröffnung 1861
St-Marien-Krankenhaus die älteste Klinik in Siegen

ihm Siegen/Freudenberg. Das SZ-Interview mit Diakonie-Geschäftsführer Dr. Josef Rosenbauer hat die Frage aufgeworfen, welches Krankenhaus denn nun das älteste in Siegen und im Siegerland ist. Hier die Antwort: Jung-Stilling-Krankenhaus: Am 17. Oktober 1947 wurde das ev. Jung-Stilling-Krankenhaus im ehemaligen Standortlazarett auf dem Fischbacherberg in Siegen eröffnet. Die Bauarbeiten an dem vom Krieg beschädigten Gebäude werden jedoch erst im Sommer 1948 abgeschlossen.Krankenhaus Bethesda in...

  • Siegen
  • 18.09.20
  • 314× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.