Krankenhaus

Beiträge zum Thema Krankenhaus

Lokales

Auto überschlägt sich

Mit leichten Verletzungen ist eine junge Frau nach einem Verkehrsunfall auf der A 45 gestern Vormittag mit einem Notarztwagen in ein Olper Krankenhaus gefahren worden. Die Frau war in Richtung Dortmund unterwegs und kam zwischen den Anschlussstellen Olpe und Drolshagen aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Im Graben überschlug sich ihr Fahrzeug, rutschte noch mehrere Meter und kam dann schließlich auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die Frau konnte sich noch vor dem Eintreffen...

  • Stadt Olpe
  • 27.02.20
  • 267× gelesen
Lokales
Geht es nach dem DRK, sind die Diskussionen um den neuen Krankenhaus-Standort nun beendet. Als Standort wurde die Fläche C (Müschenbach Ost) auserkoren.  Planskizze: DRK

Nach Prüfung aller Alternativen für neuen Krankenhaus-Standort (Update)
Müschenbach Ost ist erste Wahl

sz Kreis Altenkirchen.  Das neue Krankenhaus im Westerwald soll am Standort Müschenbach-Ost gebaut werden. Das hat am Mittwochmorgen die DRK-Trägergesellschaft Süd-West verkündet, die in dem Neubau die beiden Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg zusammenführen will. Hier sollen die vorhandenen Möglichkeiten konzentriert und gegebenenfalls mit neuen Aufgaben ergänzt werden. Die Entscheidung fiel, nachdem auch nochmals alle Alternativvorschläge überprüft wurden, wie es in einer...

  • Kirchen
  • 12.02.20
  • 445× gelesen
Lokales

Schlafapnoe ernst nehmen

sz Siegen/Freudenberg. Tagsüber körperlich aktiv sein, keinen Alkohol trinken, am Abend Lärm und Licht meiden – das sind einige Möglichkeiten, um etwas gegen Schlafstörungen zu tun. Dass nächtliche Unruhe nicht wenigen Menschen zu schaffen macht, wurde im Diakonie-Klinikum Jung-Stilling deutlich. 200 Gäste lockte es zum Vortrag von Schlafmediziner Dr. Rainer Grübener. Schlafhygiene? Gemeint sind erste Hilfen, die schlaffördernd wirken können. Das heißt, helles Licht vor dem Zubettgehen meiden...

  • Siegen
  • 07.02.20
  • 55× gelesen
Lokales SZ-Plus
Im Beisein von Pflegeschülern wurde gestern Mittag im Forum des DRK-Krankenhauses Kirchen die Ausstellung zur Darmkrebs-Prävention eröffnet.  Fotos (2): thor
3 Bilder

Ausstellung zur Vorsorge im Krankenhaus Kirchen
Thema Darmkrebs geht jeden an

thor Kirchen. Es sind zwei Flaschen, die geschmacklich nun wirklich nicht mit einem heimischen Pils aus dem Giebelwald oder einem Spätburgunder von der Ahr mithalten können. Gleichwohl haben sie gegenüber dem puren Genuss einen deutlich Vorteil: Sie können Leben retten. Denn die Einnahme einer Abführ-Flüssigkeit ist der erste Schritt, dem tückischen Darmkrebs mittels einer Spiegelung auf die Spur zu kommen. Bei kaum einer anderen Tumorerkrankung spielt die Vorsorge eine so große Rolle. Wie...

  • Kirchen
  • 13.01.20
  • 435× gelesen
Lokales
Eigentlich geht es beim neuen Krankenhaus-Standort nur um ein paar lächerliche Kilometer, doch für manche Politiker geht es dabei um Welten. Foto: dach

Kritik an wieder aufgeflammter Standort-Diskussion
Ministerin sieht neues Krankenhaus gefährdet

sz Kreis Altenkirchen. Mit mehr als nur mahnenden Worten hat die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler auf die jüngsten Forderungen von Landrat Dr. Peter Enders und Bürgermeister Fred Jüngerich (VG Altenkirchen-Flammersfeld) reagiert, das neue Krankenhaus nun doch am Standort Giesenhausen zu bauen. Die SPD-Politikerin geht soweit, dass sie durch die jetzt wieder aufgeflammte Diskussion das große Ziel – die Zusammenführung der beiden Kliniken – gefährdet...

  • Kirchen
  • 10.01.20
  • 269× gelesen
Lokales SZ-Plus
Großer Schlüssel für eine große Küche. Bertram  Müller(l) und Hans-Jürgen Winkelmann freuen sich über die Fertigstellung des  12. Millionen-Projekts an der Daimlerstraße

Weder Salz und Pfeffer noch Maggi zu sehen
Täglich werden 6000 Essen in neuer Krankenhaus-Küche produziert

Kalle Siegen.  Zwei Partner der Siegener Klinik Allianz,, das Kreisklinikum und das St. Marien-Krankenhaus haben sich zusammengeschlossen und mit ihrer Kooperation ein weiteres Stück des gemeinsamen Weges zu gehen. . Am kommenden Montag werden die zwei Krankenhäuser ihre gemeinsame Küche in Betrieb nehmen. Am Freitag (10. Januar)  wurde das Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt. In den ehemaligen Produktionshallen der Bäckerei Haar an der Daimlerstraße erinnerte Landrat Andreas Müller daran,...

  • Siegen
  • 10.01.20
  • 424× gelesen
Lokales SZ-Plus

Diskussion um Krankenhaus-Standort geht in nächste Runde
Westerwälder Springprozession

thor/sz Altenkirchen/Hachenburg. Die Diskussion um einen neuen Krankenhaus-Standort im Westerwald gleicht immer mehr einer Echternacher Springprozession, der Begriff „Posse“ ist nicht mehr weit entfernt. Dabei schien nach zwei Gutachten und gefühlt 232 Äußerungen aus dem politischen Raum alles geklärt: Anfang Dezember hatten sich alle Beteiligten darauf verständigt, dass die beiden Krankenhäuser Altenkirchen und Hachenburg in einem Neubau in Hattert/Müschenbach zusammengeführt werden sollen....

  • Kirchen
  • 09.01.20
  • 192× gelesen
Lokales
Nach einer Weihnachtsfeier in Berghausen griff ein 36-Jähriger in der Nacht zu Freitag eine Rettungsassistentin an, die ihn behandelte. Symbolfoto: Archiv

Schlägerei bei Weihnachtsfeier
36-Jähriger griff eine Rettungsassistentin an

sz Berghausen. Tätlicher Angriff auf eine Rettungsassistentin im Rettungswagen: Während einer Weihnachtsfeier in Berghausen stritten sich in der Nacht zu Freitag gegen 1.30 Uhr mehrere der Polizei noch unbekannte Personen. Bei dem Streit wurde ein 36-Jähriger ins Gesicht geschlagen und so stark verletzt, dass er durch den Rettungsdienst behandelt und in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Während der stark alkoholisierte aggressive Mann im Krankenwagen behandelt wurde, griff er plötzlich...

  • Bad Berleburg
  • 20.12.19
  • 1.689× gelesen
Lokales
Kleines Gerät, großer Gewinn für die Patienten: Der Förderverein des Diakonie Klinikums Bethesda Freudenberg ermöglichte die Anschaffung eines zweiten Kapnometers für das Schlaflabor. Bei der Übergabe freuten sich Chefarzt Dr. Rainer Grübener (3. v. l.) und Schlaflabor-Leiter Lars Vieten (2. v. l.) gemeinsam mit der Vereinsvorsitzenden Ilona Schule (m. und den Vorstands-Mitgliedern (v. l. Prof. Dr. Theodora Hantos, Tobias Schmidt, Brigitte März und Horst Fischer.

Kapnometer für Freudenberger Bethesda-Krankenhaus
Kleines Gerät, große Wirkung

sz Freudenberg. Knapp 7000 Euro nahm der Förderverein des Diakonie Klinikums Bethesda in Freudenberg in die Hand, um den Kauf eines Kapnometers zu ermöglichen. Details zum neuen „Schmuckstück“ der Abteilung erläuterte Dr. Rainer Grübener, Chefarzt der Inneren Medizin. „Das Kapnometer misst den Kohlendioxidgehalt der Atemluft ganz einfach über die Haut“, so der Mediziner. „Per angebrachter Sonde ist dann eine einfache und relativ angenehme Überwachung im Schlaf möglich“, führte er weiter aus....

  • Freudenberg
  • 17.12.19
  • 191× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Kirchener haben den Kollegen aus dem Kreistag nochmals erläutert, dass an der Bahnhofsttraße bzw. für das Krankenhaus durch das Projekt keine Parkplätze verloren gehen.

Stadtrat will weiter Überzeugungsarbeit leisten
Grundstücksverkauf in Kirchen: Noch lebt die Hoffnung

thor Kirchen. Es muss ein relativ ernüchterndes Gespräch gewesen sein: Wie von der CDU angeregt, trafen sich kürzlich die Fraktionsspitzen des Stadtrats mit den Kollegen aus dem Kreistag sowie jenen Investoren, die gerne an der Bahnhofstraße einige Millionen Euro investieren wollen, aber derzeit nicht können, weil eine politische Mehrheit den Grundstücksverkauf verhindert. Ziel war es dem Vernehmen nach, den Kreispolitikern aus erster Hand zu erläutern, was an dieser Stelle überhaupt im Detail...

  • Kirchen
  • 12.12.19
  • 203× gelesen

Meistgelesene Beiträge

Lokales SZ-Plus
Hier soll es entstehen, das neue Krankenhaus: zwischen dem Bahnhaltepunkt Hattert unmittelbar bei Müschenbach und Hattert selbst. Felder und Wiesen gibt’s hier jedenfalls genug.
2 Bilder

Krankenhaus-Standort: Ministerium setzt sich durch
Neubau kommt nach Hattert

sz Kreis Altenkirchen. „Wer das Gold hat, macht die Regeln.“ So lautet eine alte Unternehmer-Weisheit, die sich in gewisser Weise auch auf die Kranken-Diskussion im Westerwald umtexten lässt. Die Formel hier lautet: „Wer das Geld gibt, bestimmt den Standort.“ Das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium als mutmaßlich größter Finanzier des Mammut-Projekts hat sich durchgesetzt: Die neue Klinik soll auf der grünen Wiese zwischen Hattert und Müschenbach gebaut werden. Das war die Empfehlung...

  • Kirchen
  • 09.12.19
  • 457× gelesen
Lokales
Wo künftig die Ärzte im Westerwald operieren werden,  wird immer mehr zu einer Frage der Kilometer.

Neuer Standort für Krankenhaus im Westerwald
„Gegengutachten“ empfiehlt Standort Hattert

sz Kreis Altenkirchen. Die Landesregierung in Person von Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler hat am Donnerstag das eigene Gutachten zu einem Standort für ein neues Krankenhaus im Westerwald vorgelegt. Und das kommt – welch Überraschung – zu einem anderen Ergebnis als die von der DRK-Trägergesellschaft in Auftrag gegebene Studie. Während da ein Neubau direkt bei Hachenburg präferiert wird, kommt die Firma BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft aus Frankfurt zur Überzeugung, dass...

  • Kirchen
  • 28.11.19
  • 228× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Details zur 6,3-Mill.-Euro-Baumaßnahme lieferte Architekt Oliver Schmidt. Mehr als 1200 Quadratmeter Fläche umfasst das neue Landedeck.  Foto: Diakonie

Neubau für 6,3 Mill. Euro
Heli-Landeplatz auf dem "Stilling"

sz Siegen. 44 Meter lang, 28 Meter breit, in statischer Meisterleistung mehr als 200 Tonnen verbauter Stahl und Aluminium und alles in allem rund 6,3 Mill. Euro teuer: Auf dem Dach des Diakonie Klinikums Jung-Stilling in Siegen erhält der Rettungshubschrauber „Christoph 25“ schon bald eine neue Heimat. „Dieses Bauprojekt sichert die Luftrettung im Kreis Siegen-Wittgenstein und im Dreiländereck von Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz für die nächsten 25 Jahre“, hob Dr. Josef...

  • Siegen
  • 22.11.19
  • 1.477× gelesen
Lokales SZ-Plus
Von einer Idylle, die diese Szenerie von Parkplatz und alter Heizzentrale auf dem Archivbild vermuten lässt, kann bei dem Grundstück längst nicht  mehr die Rede sein.

Grundstücksverkauf am Krankenhaus
Stadtrat Kirchen lässt Dampf ab

thor Kirchen. Wäre es nach Rüdiger Brauer gegangen, dann würden an dieser Stelle nicht 90, sondern nur drei Zeilen stehen. Denn nach Meinung des Kirchener Beigeordneten ist viel zu viel über den geplanten bzw. gescheiterten Grundstücksverkauf an der Bahnhofstraße vom Kreis an die Stadt geschrieben worden, viel zu viel sei spekuliert worden. Und überhaupt: Nichts Genaues wisse man nicht. Doch da waren etliche andere Mitglieder des Stadtrats am Donnerstag Abend ganz anderer Meinung – und...

  • Kirchen
  • 21.11.19
  • 300× gelesen
Lokales

An Kreuzung:
Drei Autos in Auffahrunfall verwickelt

sz Freudenberg. Am Mittwoch gegen 17.20 Uhr wollte eine 48-Jährige mit ihrem Subaru an der Kreuzung auf der Wilhelmshöhe nach links von der Siegener Straße in Richtung Bottenberg abzubiegen. Ungebremst, so die Polizei, rammte sie dabei den stehenden VW Tiguan eines 70-Jährigen. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen einen vor der roten Ampel wartenden Renault einer 62-Jährigen geschoben. Bei dem Unfall erlitt die 48-Jährige Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

  • Freudenberg
  • 21.11.19
  • 71× gelesen
Lokales SZ-Plus
Das Krankenhaus Kirchen bleibt in der Hand des DRK, das hat Geschäftsführer Bernd Decker nochmals klargestellt.

DRK will Verhandlungen mit „Siegener Allianz" intensivieren
„Wir sprechen nicht über eine Übernahme“

sz/thor Kirchen. Bernd Decker ist ein höflicher Mann. Wäre das nicht der Fall, hätte der Geschäftsführer der DRK-Trägergesellschaft Süd-West seine aktuelle Stellungnahme wahrlich anders formuliert. Nach der jüngsten Sitzung des Kreisausschusses und den dort aufgekommenen Behauptungen verzichtet Decker auf das „Auge-um-Auge“-Prinzip. Vielmehr legt er nochmals dar, wohin die Reise für das Kirchener Krankenhaus gehen könnte bzw. wie derzeit der Sachstand ist. Und wie schon vonseiten der Siegener...

  • Kirchen
  • 18.11.19
  • 518× gelesen
Lokales
Für beide Fahrer ging es nach dem Unfall ins Krankenhaus. Symbolbild: Archiv

Frontalzusammenstoß auf der Hellerstraße
Zwei Verletzte und 18 000 Euro Schaden

sz Herdorf. In den Gegenverkehr ist eine 78-Jährige mit ihrem Dacia geraten, und zwar am frühen Samstagabend auf der Hellerstraße. Dort stieß sie frontal mit dem VW eines 19-Jährigen zusammen, der in entgegengesetzter Richtung unterwegs war. Beide wurden bei dem Unfall verletzt und schließlich ins Krankenhaus gebracht. Und auch die Autos wurden erheblich beschädigt, schreibt die Polizei. Der Gesamtschaden wird auf 18 000 Euro geschätzt.

  • Herdorf
  • 17.11.19
  • 342× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die gebürtige Brachbacherin Rosi Geis hatte sich schon darauf gefreut, in eine der neuen Kirchener Wohngruppen einziehen zu können. Die jüngste Entscheidung des Kreisausschusses hat sie in ein tiefes emotionales Loch stürzen lassen.  Foto: thor

Rosi Geis wäre so gerne in die geplante Kirchener Wohngruppe gezogen
„Für mich bedeutet das eine Katastrophe“

thor Brachbach/Kirchen. „Wenn Politik auf Wirklichkeit trifft...“ So heißt es gelegentlich, und leicht anmaßend, im ARD-Polit-Talk „Hart aber fair“, wenn die mehr oder weniger großen Themen unserer Zeit diskutiert werden. Kommunalpolitiker aus dem Kreistag Altenkirchen wird man dorthin nicht einladen. Definitiv. Was nicht automatisch heißen muss, dass es zu keinerlei Konfrontation mit der manchmal bitteren Realität kommt. Sollten dieser Tage Dr. Josef Rosenbauer, Michael Wäschenbach, Udo...

  • Kirchen
  • 14.11.19
  • 323× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Entscheidung des Ausschusses dürfte auch unmittelbare Auswirkungen auf das Krankenhaus haben. Foto: thor

Kreisausschuss verhindert Projekt in Kirchen
Grundstücksverkauf krachend gescheitert

thor Kirchen. Keine Wohngruppe für Demenzkranke, keine Senioren-WG, keine Wohnungen, keine Büros – und auch keine neuen Räume für die Krankenpflegeschule in Kirchen. Das ist die Konsequenz aus der Entscheidung, die der Kreisausschuss am Montag Abend in Altenkirchen getroffen hat. Zum jetzigen Zeitpunkt wird es keinen Verkauf des kreiseigenen Grundstücks an der Bahnhofstraße an die Stadt Kirchen geben. Das ist der Wille von CDU, FDP, FWG, AfD und Linken. Die CDU-Fraktion, in Vertretung ihres...

  • Kirchen
  • 11.11.19
  • 423× gelesen
Lokales
Das DRK hat keinerlei Bedenken gegen einen Verkauf des  Grundstücks an der Bahnhofstraße an die Stadt Kirchen.

Krankenhaus-Träger begrüßt Projekt in Kirchen
DRK: Grundstück wird nicht benötigt

thor Kirchen. Nach der turbulenten Sitzung des Kreistags Anfang vergangener Woche wird sich der Kreisausschuss am kommenden Montag erneut mit dem Grundstücksverkauf neben dem Krankenhaus an die Stadt Kirchen beschäftigen. Gerade aus den Reihen der CDU war kritisiert worden, dass man dem Krankenhaus durch einen Verkauf alle Möglichkeiten der Weiterentwicklung nehmen würden. Das sehen nicht nur die Stadt und die privaten Investoren deutlich anders, sondern auch die Verantwortlichen des...

  • Kirchen
  • 08.11.19
  • 2.687× gelesen
Lokales
Noch ist nicht entschieden, welches Ziel die Krankenwagen künftig im Westerwald ansteuern.

Finanzierung die entscheidende Frage
Keine Entscheidung für Krankenhaus-Standort im Westerwald

sz Kreis Altenkirchen. Mit großer Spannung ist im Westerwald der gestrigen Aufsichtsratssitzung der DRK-Trägergesellschaft Süd-West entgegengefiebert worden, erwarteten viele bei diesem Treffen doch eine konkrete Entscheidung, was den Standort des Krankenhaus-Neubaus angeht. Wer darauf gehofft hatte, wurde enttäuscht. Weiterhin steht nicht fest, ob die neue Klinik bei Hachenburg oder eher im Bereich Ingelbach/Giesenhausen gebaut wird. Beim weiteren Vorgehen zum geplanten Neubau eines...

  • Kirchen
  • 08.11.19
  • 612× gelesen
Lokales SZ-Plus
Es geht nach wie vor um das Gelände mit dem ehemaligen Heizkraftwerk an der Bahnhofstraße. Hier hegt die Stadt Kirchen gemeinsam mit Investoren große Pläne. Foto: thor

Störfeuer bei geplantem Grundstückskauf durch die Stadt
Was plant die Diakonie in Kirchen?

thor Kirchen. Formsache. So musste man das bezeichnen, was da Anfang vergangene Woche im Kreisausschuss in Altenkirchen über die Bühne ging. Einstimmig war dem Kreistag empfohlen worden, das Gelände neben dem Krankenhaus in Kirchen (Parkplatz und alte Heizzentrale) an die Stadt zu veräußern. Wie die Siegener Zeitung zuvor ausführlich berichtet hatte, stehen zwei Investorengruppen bereit, um diesen städtebaulich sehr interessanten Bereich umzugestalten und aufzuwerten. Landrat Dr. Peter Enders...

  • Kirchen
  • 29.10.19
  • 396× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.