Krankenhaus

Beiträge zum Thema Krankenhaus

Lokales
Krankenpflegerin Johanna Salbach testet mit Rudolf Flender den Videochat auf einem Tablet.

Mit Videochats gegen die Einsamkeit
Tablets ermöglichen Kontakt zu Angehörigen

juka/sz Siegen. Seit vielen Monaten sind Besuche in den Siegener Krankenhäusern aufgrund des Coronavirus nur eingeschränkt möglich. Zur Advents- und nahenden Weihnachtszeit sehnen sich jedoch viele Patienten nach Kontakt zu ihren Liebsten. Da dies teilweise nicht direkt geschehen kann, hat das Kreisklinikum Siegen nun einen anderen Weg eingeschlagen, damit die Betroffenen zumindest virtuell den Kontakt mit der Familie herstellen können. Auf drei Stationen hat das Klinikum Tablets eingeführt,...

  • Siegen
  • 27.11.20
  • 292× gelesen
Lokales
Im Jung-Stilling-Krankenhaus in Siegen erhält eine Förderung des Landes NRW.

Förderung des Landes
226.00 Euro für Jung-Stilling-Krankenhaus

sz Siegen. Die Diakonie-Klinikum GmbH in Siegen profitiert in diesem Jahr von einer Einzelförderung des Landes im Bereich Krankenhäuser: Rund 226.000 Euro stellt das Land laut Pressemitteilung zur Verfügung, um die Umgestaltung bzw. Erweiterung von drei bisherigen Demonstrationsräumen zu unterstützen. Darüber freut sich der heimische CDU- Landtagsabgeordnete Jens Kamieth: „Dieser Geldsegen des Landes ist ein tolles Zeichen als Wertschätzung der guten Arbeit, die im Jung-Stilling-Krankenhaus...

  • Siegen
  • 27.11.20
  • 102× gelesen
Lokales
Warum der 47-Jährige auf die Gegenfahrbahn geriet, ist noch unklar.
3 Bilder

Unfall auf der Oberschelder Straße
Mann muss schwer verletzt ins Krankenhaus

kay Oberschelden. Per Rettungshubschrauber wurde am Montagvormittag der Notarzt zu einem schweren Unfall auf der Oberschelder Straße gebracht. Der 47-jährige Fahrer eines Kleinwagens war von Oberschelden kommend in Richtung Heisberg unterwegs. Laut Polizei geriet er aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit einem entgegenkommenden Sattelzug. Fahrer schwer verletzt Der 47-Jährige wurde durch die Wucht des Zusammenpralls schwer verletzt und nach...

  • Siegen
  • 16.11.20
  • 1.583× gelesen
Lokales
Der Metallzaun konnte das Auto nicht aufhalten.
3 Bilder

Senior ins Krankenhaus eingeliefert
Kontrolle über Fahrzeug verloren und Autos gerammt

kay Eiserfeld. Ein Verletzter und jede Menge Metallschrott sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Dienstagmorgen auf der Eiserntalstraße ereignet hat. Ein 79-Jähriger war zusammen mit seiner Frau in einem Opel von Eisern kommend in Fahrtrichtung Eiserfeld unterwegs. Wegen gesundheitlicher Probleme verlor er laut Polizei die Kontrolle über seinen Wagen und geriet zunächst auf die Gegenfahrbahn. Von dort fuhr der Wagen zurück auf die ursprüngliche Spur und geriet nach rechts auf den Gehweg....

  • Siegen
  • 10.11.20
  • 764× gelesen
Lokales
Die Fahrzeuge kollidierten, als die 35-Jährige auf die Leimbachstraße abbiegen wollte.

Unfall Innenstadt Siegen: 40.000 Euro Schaden
Zwei Fahrerinnen verletzt

kay Siegen. Zwei Verletzte und hohen Sachschaden forderte am späten Donnerstagabend ein Verkehrsunfall in der Siegener Innenstadt. Die 35-jährige Fahrerin eines VW war auf der Koblenzer Straße von Kochs Ecke kommend in Fahrtrichtung Eiserfeld unterwegs. An Kleins Ecke beabsichtigte sie, nach links auf die Leimbachstraße abzubiegen. Bei dem Abbiegevorgang kollidierte sie mit dem SUV einer 65-Jährigen, die von der Siegerlandhalle kommend in Richtung Stadtmitte unterwegs war. Verursacher...

  • Siegen
  • 06.11.20
  • 997× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die neue Art des Schrittmachers kann minimalinvasiv direkt ins Herz implantiert werden. Das Marien-Krankenhaus ist landesweit eine der ersten Kliniken, in dem die Kardiokapsel zum Einsatz kommt.

Innovation im St.-Marien-Krankenhaus
Neue Schrittmacher sind Kraftzwerge fürs Herz

nb/sz Siegen. Diese kleine Kapsel hat es echt in sich: Am St.-Marien-Krankenhaus wurde jetzt ein Herzschrittmacher der neuesten Generation eingesetzt. Die Siegener Klinik gehört dabei zu den ersten Krankenhäusern in ganz Nordrhein-Westfalen, in denen die Innovation zum Einsatz kommt. Bei dem atrioventrikulären System, so der korrekte Begriff, handelt es sich um den weltweit kleinsten kabellosen Schrittmacher. Bessere Versorgung der PatientenDieser neue Herzschrittmacher, so eine...

  • Siegen
  • 29.10.20
  • 211× gelesen
Lokales
Aufgrund der Corona-Pandemie findet der Herztag diesmal virtuell statt. Die Herzstiftung und das St.-Marien-Krankenhaus Siegen gehen am 24. Oktober mit allen Infos online.

St.-Marien-Krankenhaus Siegen und Herzstiftung
Herztag findet virtuell statt

sz Siegen. Herzinsuffizienz – auch Herzschwäche genannt – ist eine ernst zu nehmende Krankheit. Sie gilt als eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland. Aufgrund einer Schwächung des Herzmuskels ist die Leistungsfähigkeit „der Pumpe“ eingeschränkt, weshalb sie nicht mehr in der Lage ist, den Körper ausreichend mit Blut und damit Sauerstoff zu versorgen. Um über dieses Thema zu informieren, veranstaltet die Deutsche Herzstiftung die diesjährigen bundesweiten Herzwochen unter dem Motto „Das...

  • Siegen
  • 19.10.20
  • 265× gelesen
LokalesSZ-Plus
Nicht alle Pflegekräfte in Krankenhäusern erhalten eine Corona-Prämie. Betten- und Patientenzahl spielen eine Rolle. Über die krankenhausinterne Verteilung müssen Geschäftsführung und Mitarbeitervertretung entscheiden. Die Pfleger im Siegener Marienkrankenhaus (Foto) gehen z. B. leer aus.

Helden der Coronakrise gehen oft leer aus
Pflege-Prämie kommt nur bei wenigen an

nja/thor Siegen/Kirchen/Olpe. Sie zählen zu den Helden der Coronakrise, die Pflegekräfte in den Krankenhäusern, die insbesondere zur Hochzeit der Pandemie an vorderster Front ihren unverzichtbaren Dienst verrichteten. Wohin diese Dienst-„Reise“ angesichts wieder stark ansteigender Infiziertenzahlen geht, weiß niemand. Schnell war in der Politik der Gedanke geboren, es nicht beim öffentlichen Applaudieren zu belassen: Am Freitag machte der Bundesrat den Weg frei für eine Milliardenförderung der...

  • Siegen
  • 09.10.20
  • 332× gelesen
Lokales
Pfarrer Hans-Werner Schmidt (vorne, 2. v. l.) löst nach 22 Jahren Pfarrer Wulf Dietrich (vorne, M.) als Patientenfürsprecher im Diakonie-Klinikum Jung-Stilling ab. Es dankten und gratulierten: (vorne, v. l.) Pfarrerin Karin Schlemmer-Haase, Pfarrerin Christiane Weis-Fersterra, Geschäftsführer Dr. Josef Rosenbauer und (hinten, v. l.) Ärztlicher Direktor Professor Dr. Christian Tanislav sowie die Verwaltungsdirektoren Fred Josef Pfeiffer und Jan Meyer.

Staffelübergabe am Diakonie-Klinikum Jung-Stilling
Neuer Fürsprecher für die Patienten

sz Siegen. Der Patientenfürsprecher nimmt sich als unabhängiger Vermittler den Anliegen der Patienten an. 22 Jahre fungierte Pfarrer Wulf Dietrich ehrenamtlich als Patientenfürsprecher im Diakonie-Klinikum Jung-Stilling. Nun übergab er den Staffelstab an Pfarrer Hans-Werner Schmidt. Dietrich war unter anderem Krankenhaus-Seelsorger Der Diakonie in Südwestfalen und dem „Stilling“ ist Wulf Dietrich seit Jahrzehnten in unterschiedlichen Funktionen verbunden. Unter anderem war er als...

  • Siegen
  • 02.10.20
  • 259× gelesen
LokalesSZ-Plus
Das St.-Marien-Krankenhaus ist die älteste Klinik der Stadt.

Eröffnung 1861
St-Marien-Krankenhaus die älteste Klinik in Siegen

ihm Siegen/Freudenberg. Das SZ-Interview mit Diakonie-Geschäftsführer Dr. Josef Rosenbauer hat die Frage aufgeworfen, welches Krankenhaus denn nun das älteste in Siegen und im Siegerland ist. Hier die Antwort: Jung-Stilling-Krankenhaus: Am 17. Oktober 1947 wurde das ev. Jung-Stilling-Krankenhaus im ehemaligen Standortlazarett auf dem Fischbacherberg in Siegen eröffnet. Die Bauarbeiten an dem vom Krieg beschädigten Gebäude werden jedoch erst im Sommer 1948 abgeschlossen.Krankenhaus Bethesda in...

  • Siegen
  • 18.09.20
  • 284× gelesen
LokalesSZ-Plus
Dr. Josef Rosenbauer strebt die Fusion der vier Siegener Krankenhäuser an.

Jung-Stilling, Marien, Kreisklinikum und Kinderklinik
Rosenbauer fordert Fusion aller vier Krankenhäuser

ihm Siegen. Vier Krankenhäuser gibt es in der „kleinen Großstadt“ Siegen. Zusammen haben sie gut 1800 Betten, allerdings unterschiedlich verteilt: Die DRK-Kinderklinik bringt es auf knapp 160 Betten, knapp 560 meldet das Kreisklinikum, rund 500 hat das Jung-Stilling-Krankenhaus Siegen – dazu gehört das Bethesda-Krankenhaus in Freudenberg mit weiteren rund 180 Betten – und schließlich hat das St.-Marien-Krankenhaus in Siegen etwa 450 Betten. Die großen Fragen sind: Versorgen diese Kliniken die...

  • Siegen
  • 15.09.20
  • 8.299× gelesen
LokalesSZ-Plus
Alkohol ist eine Volksdroge und Nervengift zugleich. In der DRK-Kinderklinik am Siegener Wellersberg landen die unter 15-Jährigen mit einer Alkoholvergiftung. Tendenz auch dort: Die Patienten werden immer jünger.

Jugendliche mit Alkoholvergiftung
Immer jüngere Teenager landen im Krankenhaus

nja Siegen/Olpe. Wer entsinnt sich nicht seines ersten Alkoholrauschs? Die Erinnerungen sind meist im wahrsten Sinne des Wortes übel – und doch feiern Teenager seit Generationen ihre Premiere, die nicht selten vor der Badezimmerkeramik hockend endet, wie ein Kultevent. Wer es noch zurück in die heimischen vier Wände schafft, wird von den Statistikern nicht erfasst, wer sich allerdings zudröhnt, „bis der Arzt kommt“, wird aktenkundig: Laut statistischem Landesamt landeten 2018 in NRW 4658 junge...

  • Siegen
  • 03.09.20
  • 382× gelesen
Lokales
Der Pkw-Fahrer fuhr unerlaubt nach links von einer Tankstelle weg und übersah dabei einen Motorradfahrer.
2 Bilder

Nach Unfall Krankenhaus und 10.000 Euro Schaden
Pkw-Fahrer übersieht Motorrad

kay Siegen. Unfälle von Zweiradfahrern sind aufgrund fehlender Knautschzone häufig mit erheblichen Verletzungen verbunden. So geschehen am späten Samstagnachmittag auf der Sandstraße in Siegen. Der 21-jährige Fahrer eines Pkw aus dem Kreis Altenkirchen bog verbotswidrig von einem Tankstellengelände nach links auf die Sandstraße ab. Hierbei übersah er einen 24-jährigen Motorradfahrer, der von der Innenstadt kommend in Richtung Kaisergarten unterwegs war. Es kam zur unausweichlichen Kollision der...

  • Siegen
  • 23.08.20
  • 2.003× gelesen
LokalesSZ-Plus
Blutspenden sind in den Sommerferien besonders wichtig. Durch die Corona-Pandemie und die mittlerweile fast wieder im Regelbetrieb arbeitenden Krankenhäuser ist der Bedarf riesig.

Mehr Bedingungen beim Blutspenden
Jeder Siebte wird abgewiesen

juka Siegen. Fast schon traditionell ist in den Sommerferien der Bedarf an Blutspenden besonders hoch. Während viele potenzielle Spender im Urlaub weilen, werden in den Krankenhäusern die Konserven knapp. Das hat sich auch in diesem Jahr nicht verändert. „Die Menschen sind jetzt eben innerhalb Deutschlands oder im nahen Ausland unterwegs. Aber trotzdem weg“, weiß Stephan David Küpper, Pressesprecher des DRK-Blutspendedienstes West. Bedarf an Blutkonserven steigtUnd da sich die Krankenhäuser...

  • Siegen
  • 29.07.20
  • 714× gelesen
Lokales
Das Kredenbacher Krankenhaus   wird nicht mehr als potenzielles Ausweichklinikum benötigt.

Celenus-Klinik unter Rettungsschirm
Erneuter Abschied von Kredenbacher Klinik

sz Kredenbach. Der Kreis Siegen-Wittgenstein gibt das ehemalige Kredenbacher Krankenhaus an die Diakonie Südwestfalen zurück. Das Klinikgebäude war, wie berichtet, während der Hochphase der Corona-Pandemie als Ausweichkrankenhaus hergerichtet worden.  „Wir hatten uns auf einen Fall vorbereitet, bei dem unsere Kliniken überlastet gewesen wären. Das ist zum Glück nicht eingetreten“, ruft Landrat Andreas Müller in Erinnerung: „Die Pandemie hat sich aber so entwickelt, dass wir akut kein...

  • Siegen
  • 13.07.20
  • 4.744× gelesen
Lokales
Eine "Prothese von der Stande rettet Leben". Dem Jung-Stilling-Krankenhaus ist jetzt eine echte Weltpremiere geglückt.
3 Bilder

Weltpremiere im Jung-Stilling-Krankenhaus
Spezialprothese implantiert

sz Siegen. Die Weltpremiere im Hybrid-OP des Diakonie-Klinikums Jung-Stilling ist geglückt. Gefäßchirurg Dr. Ahmed Koshty hat erstmals einem Patienten mit einem Aorten-Aneurysma zwischen Brustkorb und Bauchraum eine neuartige Spezialprothese implantiert. Das Besondere an dem Ersatzstück, das die Firma Jotec aus Hechingen (Baden-Württemberg) mit dem medizinischen Know-how des Siegener Chefarztes entwickelt hatte: Sie ist so konzipiert, dass sie bei fast allen Patienten passt. Der 47-Jährige ist...

  • Siegen
  • 08.07.20
  • 1.492× gelesen
LokalesSZ-Plus
„Flatten the curve“ (die Kurve flacher machen) heißt die Devise bei Corona, und im Kreis Siegen-Wittgenstein ist das musterhaft gelungen, wie die Grafik zeigt. Sie dokumentiert den Verlauf vom 10. März bis zum 18. Mai. Rot ist die Zahl der Erkrankten dargestellt, grün die der Genesenen.

Bisher nur ein Patient mit akutem Lungenversagen
Corona gibt immer wieder Rätsel auf

ihm Siegen. Den Begriff „Zytokinsturm“ hörten vermutlich die meisten Mitglieder des Kreisgesundheitsausschusses am Mittwochabend zum ersten Mal. Paul Fiedler, leitender Oberarzt der Abteilung für Pneumologie des Kreisklinikums Siegen, nannte diese lebensgefährliche Entgleisung des Immunsystems als eine der schlimmsten Folgen der Covid-19-Erkrankung. Denn es gibt kein Mittel dagegen; bei einem schweren Verlauf sterben die Patienten den Ärzten unter den Händen. Wie der Kreis Siegen-Wittgenstein...

  • Siegen
  • 28.05.20
  • 400× gelesen
Lokales
Die kleine Lilian wurde in der DRK-Kinderklinik erfolgreich operiert. Der Eingriff wird das Leben der Fünfjährigen positiv verändern.

Fünfjährige Syrerin erfolgreich operiert
Gute Nachricht in Coronazeiten

sz Siegen. Es gibt auch während der langen Coronazeit, mit all ihren Problemen immer wieder Geschichten, die einem das Herz aufgehen lassen. Solch eine freudige Nachricht erhielten wir in diesen Tagen aus der DRK-Kinderklinik. Einen langen Leidensweg hat die fünfjährige Lilian aus Syrien hinter sich. 2015 in der Türkei geboren auf der Flucht heraus aus Syrien hat man bei ihr in der nächsten Station im Libanon eine Hüftluxation diagnostiziert. Denn bereits mit den ersten Schritten der kleinen...

  • Siegen
  • 14.05.20
  • 1.569× gelesen
LokalesSZ-Plus
Krankenhausseelsorger gehen offen auf die Menschen zu, bieten Gespräche an. Diese seelsorgerlichen Gespräche entwickeln sich sehr individuell. Und wenn es der Situation und dem Patienten angebracht erscheint, wird auch das Gebet angeboten.
2 Bilder

Corona sorgt für Ausnahmezustand
Seelsorge mit Mundschutz

nja Weidenau. Wer ins Krankenhaus muss, der hat in aller Regel „ein Päckchen“ zu tragen – im Idealfall in Gestalt eines Babys, das darauf wartet, das Licht der Welt zu erblicken. Zumeist aber sind es Krankheit und Schmerzen, die dort ans Bett fesseln. Die medizinische Versorgung steht dann natürlich im Mittelpunkt – aber nicht nur: Krankenhausseelsorger bieten Halt und Begleitung an, sie haben neben ihrer Berufung und ihrer Ausbildung ein weiteres wichtiges Gut mit dabei: Zeit. Zum Reden und...

  • Siegen
  • 06.05.20
  • 357× gelesen
Lokales

Nach Sturz ins Krankenhaus
Beim Einfädeln Fußgängerin angefahren

sz Siegen. Von einem Grundstück aus tastete sich am Dienstagnachmittag eine 42-Jährige mit ihrem Pkw über den Gehweg vor, um auf die Frankfurter Straße zu gelangen. Als im fließenden Verkehr eine Lücke erkennbar war, wollte sie sich einreihen, übersah dabei aber laut Polizei eine 41-jährige Fußgängerin, die vor dem Wagen auf dem Bürgersteig in Richtung Schleifmühlchen gehen wollte. Es kam zum Zusammenstoß, die 41-Jährige stürzte auf die Straße. Der Rettungsdienst brachte sie in ein...

  • Siegen
  • 22.04.20
  • 308× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Berufskollegs in Siegen (hier: Technik) wissen wie alle anderen Schulen noch nicht, wie es nach den Osterferien weitergeht.

Berufsschüler sind gefragt
Gerade Krankenhäuser haben Bedarf

sos Siegen. Dass der Präsenzunterricht auch an den Berufskollegs in den vergangenen Wochen wegen Corona ausfallen musste, stellte die Leiter bislang offenbar vor keine sehr großen Herausforderungen. Alle hatten schon mit der Lernplattform „SiWi-Wissen“ des Kreises Erfahrung, sodass sie die Umstellung auf den digitalen Unterricht zwar plötzlich, aber nicht gänzlich unvorbereitet traf. „Seit 2002 versorgen wir unsere Schüler darüber schon mit Aufgaben“, erklärt etwa Manfred Kämpfer, Leiter des...

  • Siegen
  • 12.04.20
  • 4.104× gelesen
Lokales
Besuche im Anschluss der Geburt sind zum Teil eingeschränkt.

Geburten in der Coronazeit
Väter dürfen mit in den Kreißsaal

sp Siegen/Olpe/Kirchen/Bad Berleburg. Zurzeit sind die Besuchsmöglichkeiten in den Krankenhäusern aufgrund der Corona-Krise eingeschränkt. Diese Maßnahme zum Schutz der Mitarbeiter und Patienten macht auch vor frisch gebackenen Vätern nicht halt. Bei der Geburt allerdings dürfen sie oder eine andere Begleitperson mit dabei sein, zumindest in den von der SZ befragten Krankenhäusern. Die Regelungen für Besuche werden unterschiedlich gehandhabt. Die Diakonie in Südwestfalen teilte mit, dass...

  • Siegen
  • 27.03.20
  • 3.020× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.