Krankenhaus

Beiträge zum Thema Krankenhaus

LokalesSZ
Dass ein liebevoller Umgang mit Patienten und Bewohnern trotz Hochleistungsmedizin möglich ist, beweisen täglich viele hilfsbereite Pflegekräfte aus der Region.
4 Bilder

Tag der Pflegenden
Mehr als nur Applaus für die Helden der Krise

gro Siegen. „Darf ich dich noch ein Stück zudecken?“, fragt Laura-Marie Issinger ihren achtjährigen Patienten. Eine kurze Berührung, ein freundliches Wort und ein Lächeln – das müsse auch bei ihrem eng getakteten Zeitplan drin sein, betont die junge Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin. Um die besondere Bedeutung der Arbeit und der unverzichtbaren Leistungen der Pflegekräfte für die Gesellschaft herauszustellen und ihre Professionalität allgemein sichtbar zu machen, findet jedes Jahr am 12....

  • Siegen
  • 11.05.21
  • 72× gelesen
Lokales
Durch das Großaufgebot an Einsatzkräften musste die Eiserntalstraße im Bereich der Unfallstelle voll gesperrt werden.

Autofahrerin nimmt Motorradfahrer die Vorfahrt
Drei Verletzte nach Unfall in Eiserfeld

kay Eiserfeld. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften und der Rettungshubschrauber Christoph 25 eilten am Mittwochmittag zu einem Unfall auf der Eiserntalstraße. Die Erstmeldung, ein Auto und ein Motorrad seien in einen Unfall verwickelt, ließ für die Retter nichts Gutes erahnen. Vor Ort eingetroffen, verschafften sich die Einsatzkräfte einen Überblick und kümmerten sich um die Verletzten – einen Motorradfahrer und seinen Sozius sowie eine Autofahrerin. Laut Angaben der Polizei habe die...

  • Siegen
  • 28.04.21
  • 5.265× gelesen
Lokales
Ein zehnjähriger Junge wurde bei einem Verkehrsunfall in der Fludersbach schwer verletzt.
3 Bilder

Fludersbach voll gesperrt
Zehnjähriger Junge bei Unfall schwer verletzt

kay Siegen. Schwere Verletzungen trug am Montagnachmittag ein Kind bei einem Verkehrsunfall in der Fludersbach in Siegen davon. Der 51-jährige Fahrer eines Autos war auf besagter Straße vom Schleifmühlchen kommend in Richtung Kreisabfalldeponie unterwegs. Plötzlich und unerwartet für den Autofahrer lief ein zehnjähriger Junge zwischen mehreren am rechten Straßenrand geparkten Autos auf die Fahrbahn. Der 51-Jährige versuchte zwar noch zu bremsen, konnte aber einen Zusammenprall mit dem Kind...

  • Siegen
  • 26.04.21
  • 7.295× gelesen
LokalesSZ
Dramatische Überlastung auf Deutschlands Intensivstationen. Auch das Kreisklinikum Siegen ist – sowohl strukturell als auch personell – mittlerweile an der Grenze des Leistbaren angelangt.
2 Bilder

Nur noch ein Intensivbett frei
Corona-Lage im Kreisklinikum Siegen kritisch

ap Weidenau. Die Corona-Zahlen steigen, die Situation auf den Intensivstationen spitzt sich weiter zu. Binnen eines Tages vermeldete das RKI am Donnerstag 294 neue Todesfälle und 29 426 Corona-Neuinfektionen. Davon müssen 4679 Covid-19-Erkrankte derzeit intensivmedizinisch behandelt werden. Die Zahl der freien Intensivbetten wird von der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) mit 2944 angegeben – das entspricht 14,05 Prozent. 19 von 20 Intensivbetten im...

  • Siegen
  • 15.04.21
  • 4.484× gelesen
Lokales
Das Ordnungsamt hatte nach 21 Uhr in Bahnhofstraße nicht viel zu tun.
6 Bilder

Corona-Ausgangsbeschränkung wird akzeptiert
Gähnende Leere in ganz Siegen

mir Siegen. Der erste Tag der Corona-bedingten Ausgangsbeschränkungen von 21 bis 5 Uhr ist vorüber,  in der Nacht von Samstag auf Sonntag hat es nach Polizeiangaben keinerlei Vorkommnisse gegeben. Niemand musste zur Rechenschaft gezogen werden, es wurden keine Verstöße geahndet, offenbar hat es nicht einmal Verwarnungen gegeben.  Auch die Tuner sind daheim geblieben"Wir sind mit mehr Kräften im Einsatz gewesen, das stimmt", lautet die Auskunft der Polizei am Morgen danach. Es seien alle...

  • Siegen
  • 11.04.21
  • 13.480× gelesen
LokalesSZ
In der zweiten Pandemiewelle sind erneut viele Klinikbetten in Westfalen-Lippe leer geblieben. Das berichtet die AOK Nordwest in ihrem Krankenhaus-Report.

Es geht nicht um Corona-Patienten
Niedrigere Fallzahlen in den Krankenhäusern

sz/sp Siegen. In der zweiten Pandemiewelle sind erneut viele Klinikbetten in Westfalen-Lippe leer geblieben. Das berichtet die AOK Nordwest in ihrem Krankenhaus-Report 2021. Danach sei in den Monaten Oktober 2020 bis Januar 2021 erneut ein Fallzahlenrückgang zu verzeichnen (-19,3 Prozent), dieser falle allerdings insgesamt etwas geringer aus als in der Zeit der ersten Pandemiewelle von März bis Mai 2020 (-27,1 Prozent). Verglichen wurden die jeweiligen Vorjahreszeiträume. Einer der Gründe für...

  • Siegen
  • 09.04.21
  • 774× gelesen
LokalesSZ

Ruf nach klaren Zeichen
Intensivmediziner fordern härteren Lockdown

tile/nja Siegen. Das Wort weckt positive Assoziationen: Ein „Brücken-Lockdown“, so hofft NRW-Ministerpräsident Armin Laschet, könnte die dritte Coronawelle brechen. Indem das öffentliche Leben zügig für zwei, drei Wochen verschärfter heruntergefahren werde, könnten die Infektionszahlen wieder sinken. Damit rennt der Bundesvorsitzende der CDU bei Intensivmedizinern offene Türen ein. Das kristallisierte sich auch heraus, als die SZ in heimischen Kliniken nach der aktuellen Lage auf den...

  • Siegen
  • 07.04.21
  • 781× gelesen
Lokales
Warum der junge Mann auf der HTS die Kontrolle über seinen BMW verlor, konnte zunächst nicht geklärt werden.

Unfall auf der HTS-Abfahrt Eiserfeld (Update)
Junger Mann kracht wegen Sekundenschlaf in Lärmschutzwand

+++ Update +++ Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war ein Sekundenschlaf des 22-Jährigen Grund für den Unfall. Der Gesamtschaden dürfte laut Schätzungen der Polizei bei ca. 15.000 Euro liegen. Den jungen Mann erwartet nun eine Strafanzeige. kay Eiserfeld. Ein Unfall an der HTS-Abfahrt Eiserfeld sorgte am Dienstag für Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr. Der 22-jährige Fahrer eines BMW war von Siegen kommend auf der Hüttentalstraße unterwegs. An der Abfahrt Eiserfeld, kurz vor dem...

  • Siegen
  • 17.03.21
  • 2.226× gelesen
Lokales
Im Diakonie-Klinikum Jung-Stilling in Siegen kümmert sich Julian Mikli ab sofort als Gesundheits- und Krankenpfleger um seine Patienten.

Projekt „Pflege kennt keine Grenzen“ der Diakonie
Julian Mikli aus Albanien meistert Prüfung zum Altenpfleger

sz Siegen. Stolz und überglücklich hält Julian Mikli sein Abschlusszeugnis in den Händen. Der junge Albaner ist seit 2015 in Deutschland – nun darf er sich offiziell examinierter Altenpfleger nennen. Er ist der Erste, der das Projekt „Pflege kennt keine Grenzen“ der Diakonie in Südwestfalen in allen Stufen durchlaufen hat. Dirk Hermann, Initiator und Referent für Freiwilligendienste der Diakonie, unterstützt in dem Projekt seit vier Jahren junge Flüchtlinge dabei, eine Ausbildung in der Pflege...

  • Siegen
  • 15.03.21
  • 647× gelesen
Lokales
Das Besuchsverbot im St.-Marien-Krankenhaus Siegen wird erneut verlängert.

Nach Corona-Ausbruch
Besuchsverbot im St.-Marien-Krankenhaus erneut verlängert

juka Siegen. Nach dem vor mittlerweile genau zwei Wochen bekanntgewordenen Corona-Ausbruch im Siegener St.-Marien-Krankenhaus mit insgesamt mindestens 29 Infizierten hat die Klinik das bis ursprünglich bis Sonntag verhängte Besuchsverbot noch einmal bis Mittwoch, 17. März verlängert. „Die hohen Sieben-Tage-Inzidenzwerte in der Region und diverse Ausbruchsgeschehen in anderen Krankenhäusern erfordern eine strikte Vorgehensweise“, erklärt Pressesprecher Dr. Christian Stoffers. Ausnahmen sind...

  • Siegen
  • 12.03.21
  • 464× gelesen
LokalesSZ
Franco Giarruffo ist Sportler durch und durch, und dann erwischte ihn Covid-19. Sein Leben hing am seidenen Faden, doch der frühere Boxer hat die schwere Krankheit am Ende besiegt. Es war sein schwerster Fight.
2 Bilder

Erster Corona-Intensiv-Patient
Zwischen Hoffen und Bangen

ap Siegen. Wenn man Franco Giarruffo so anschaut, sieht man ihm das, was er vergangenes Jahr alles durchgemacht hat, heute kaum noch an. Als erster Covid-19-Patient wurde er Mitte April ins Kreisklinikum eingeliefert – und 19 Tage später zwar nicht vollständig gesund, aber zumindest ohne Corona-Infektion wieder entlassen. „Das war wirklich eine schlimme, schlimme Zeit“, blickt seine Frau zurück. Doch durch den großen (Familien-)Zusammenhalt und einen starken Willen hat sich der 68-Jährige...

  • Siegen
  • 10.03.21
  • 1.468× gelesen
Lokales
Im Jung-Stilling-Krankenhaus gibt es aufgrund eines Corona-Ausbruchs aktuell einen Aufnahmestopp in der Geriatrie.

19 Infektionen
Corona-Ausbruch: Jung-Stilling-Krankenhaus stoppt Aufnahme in Geriatrie

tile Siegen. Aufgrund eines Corona-Ausbruchs in der geriatrischen Abteilung nimmt das Diakonie-Klinikum Jung-Stilling vorübergehend keinen neuen Patienten in der betroffenen Station auf. Das bestätigte Sprecher Stefan Nitz auf SZ-Anfrage. Die ersten positiven Testungen auf das Coronavirus gab es demnach bereits in der vergangenen Woche. Bis Dienstag wurde insgesamt bei 19 Patienten eine Infektion nachgewiesen. Auslöser sei die Verlegung eines infizierten Patienten aus einer anderen Klinik...

  • Siegen
  • 09.03.21
  • 3.530× gelesen
Lokales
Im St.-Marien-Krankenhaus Siegen ist die britische Variante des Coronavirus nachgewiesen worden.

Patientin und Mitarbeiter positiv getestet
Corona-Mutation im St.-Marien-Krankenhaus Siegen

sz Siegen. Im St.-Marien-Krankenhaus Siegen sind eine Patientin und ein Mitarbeiter positiv auf die mutierte, britische Coronavirus-Variante getestet worden. Das teilt die Klinik in einer Pressemeldung mit. Eine anschließende Testung der unmittelbar in Kontakt stehenden Personen hat ergeben, dass eine weitere Patientin und weitere Mitarbeitende ebenfalls als Corona-positiv gezählt werden können. Weitere Testergebnisse stehen noch aus. Alle betroffenen Patienten wurden direkt isoliert. Die...

  • Siegen
  • 26.02.21
  • 8.459× gelesen
Lokales
In diesem Eiserfelder Seniorenheim spielte sich die Familientragödie ab.
4 Bilder

Familientragödie in Eiserfelder Seniorenheim (2. Update)
17-jähriger Tatverdächtiger in U-Haft

sz Eiserfeld. Der 17-jährige Tatverdächtige ist am Freitagnachmittag einem Haftrichter des Siegener Amtsgerichts vorgeführt worden. Der Richter ordnete die Untersuchungshaft an. Wegen des jugendlichen Alters des Tatverdächtigen werden keine weiteren Informationen veröffentlicht.         ---Bisherige Informationen--- sz Eiserfeld. Tatverdächtig ist nach ersten Ermittlungen ein 17-jähriger Angehöriger, der selbständig die Polizei informiert hat. In der Nähe des Tatorts stellte sich der...

  • Siegen
  • 12.02.21
  • 13.202× gelesen
LokalesSZ
Jedes Bett, das freigehalten und in den Abstellraum geschoben wird, kostet die Krankenhäuser richtig viel Geld. Die Corona-Ausgleichszahlungen decken die Einnahmeverluste aber nur teilweise.

Corona: Schwere Verluste durch freie Betten (mit Kommentar)
Krankenhäuser schlagen Alarm

juka Siegen. Bereits Ende Dezember des vergangenen Jahres schlug die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) Alarm. „Wenn die Bundesregierung die Hilfen nicht deutlich erhöht, werden flächendeckend Kliniken bereits im ersten Quartal 2021 die Gehälter ihrer Mitarbeiter nicht mehr zahlen können“, warnte DKG-Präsident Gerald Gaß damals. Etwas mehr als einen Monat später hat sich an der Situation der meisten Krankenhäuser nicht viel geändert. Betten werden freigehalten, wichtige Einnahmen fehlen....

  • Siegen
  • 05.02.21
  • 3.011× gelesen
LokalesSZ
Bei der Grundsteinlegung 1868 war nicht absehbar, welche Dimensionen das Siegener Marien-Krankenhaus erreichen würde.
2 Bilder

Klinik investiert viele Millionen Euro
Marien-Krankenhaus Siegen soll erweitert werden

js Siegen. Moderne Medizin braucht Raum. Diese Erkenntnis ist nicht völlig neu, sie hat sich aber durch die Pandemie noch einmal verfestigt. Um Patienten optimal zu versorgen, muss die Ausstattung stimmen, aber eben auch Platz: „Mehrbettzimmer sind in Verruf geraten“, weiß Hans-Jürgen Winkelmann, Hauptgeschäftsführer der Mariengesellschaft Siegen. Eine Umstellung auf Ein- und Zweibettzimmer sei langfristig angezeigt, aber eben nicht schnell umzusetzen. Das Marien-Krankenhaus möchte sich dieser...

  • Siegen
  • 02.02.21
  • 1.499× gelesen
LokalesSZ
Die heimischen Krankenhäuser können mit der Deckelung von Corona-Impfstoff gut leben.

Deckelung von Corona-Impfstoff-Bestellungen
Marien-Krankenhaus kritisiert die Politik

juka Siegen. Seit Montag wird in den Krankenhäusern in Nordrhein-Westfalen wieder geimpft. Allerdings hat das Landesgesundheitsministerium die Lieferungen für die Krankenhäuser limitiert, maximal 50 Prozent der Gesamtbeschäftigtenzahl können in dieser Woche geimpft werden. Sollte die Anzahl der bestellten Impfdosen darüber liegen, wird die Lieferung entsprechend reduziert. Ministerium deckelt Bestellungen von Corona-Impfstoff Diakonie-Klinikum erhält weniger Corona-Impfdosen In Siegen ist das...

  • Siegen
  • 01.02.21
  • 1.334× gelesen
Lokales
Sonja Bieniarz (Leiterin Sozialdienst Kreisklinikum), Anna Kötting (Projektleiterin), Michael Koke (Geschäftsführer „etnenos“), Landrat Andreas Müller und Daniel Launicke (stellv. Leiter Medizin-Controlling, v. l.) freuen sich über den erfolgreichen Start des digitalen Überleitungsmanagements.

Digitales Gesundheitsportal
Kreisklinikum arbeitet mit „etnenos“ zusammen

sz Weidenau. Die Behandlung im Krankenhaus ist geschafft, die Angehörigen und Patienten sind erleichtert. Doch wie geht es anschließend weiter? Viele Menschen benötigen nach dem Klinikaufenthalt auch eine passende Nachsorge – etwa einen Platz im Pflegeheim, in einer Rehaklinik oder die Betreuung durch einen ambulanten Pflegedienst. Das Angebot ist groß, doch es muss auch zu den persönlichen Bedürfnissen des Patienten passen. Hier setzt das digitale Gesundheitsportal „etnenos“ an, mit dem das...

  • Siegen
  • 28.01.21
  • 260× gelesen
Lokales
Die Messer Industriegase GmbH bereitete sich auf hohen Bedarf nach medizinischem Sauerstoff vor. Die Nachfrage blieb allerdings geringer, als erwartet.

Sauerstoffbedarf in Corona-Pandemie gesunken
Krankenhäuser jederzeit versorgt

sp Kaan-Marienborn. Die Versorgung mit medizinischem Sauerstoff soll zu jeder Zeit gewährleistet sein. Das war und ist das Ziel der Messer Industriegase GmbH, die verschiedene Gase produziert, abfüllt und liefert. Zu den Kunden zählen Krankenhäuser, die den Sauerstoff zum Beatmen der Patienten benötigen. Zum Beispiel dann, wenn eine an Covid-19 erkrankte Person an Atemnot oder sogar an Lungenversagen leidet. In Geisweid wird der Sauerstoff mithilfe einer Luftzerlegungsanlage gewonnen. Von dort...

  • Siegen
  • 27.01.21
  • 208× gelesen
Lokales
Norovirus: Die Erkrankung verläuft meistens mit plötzlich einsetzendem heftigen Erbrechen und Durchfall mit Magen- oder Darmkrämpfen.
2 Bilder

Positive Folge der Corona-Pandemie
Weniger Infektionen mit dem Norovirus

sp Siegen. Um 64,2 Prozent ist das Norovirus laut der DAK-Gesundheit in NRW zurückgegangen. Ein Rückgang wie er nach Angaben der Krankenkasse bei vielen Infektionskrankheiten festzustellen ist, und der sich mit den Hygienemaßnahmen im Corona-Jahr 2020 begründen lasse. Die DAK-Gesundheit analysierte die Zahlen des Robert-Koch-Instituts. „Das Norovirus spielt aktuell keine Rolle“, sagt auch Dr. Christian Stoffers, Pressesprecher der Mariengesellschaft Siegen. „Im Januar ist es in den vergangenen...

  • Siegen
  • 26.01.21
  • 1.075× gelesen
LokalesSZ
Der Krach um den Impfstoff gegen das Coronavirus zwischen den Krankenhäusern in Siegen geht in die nächste Runde - und der Ton wird merklich rauer.

Heftiger Krach zwischen Kliniken
Marien-Krankenhaus attackiert Diakonie scharf

juka Siegen. Der Krach zwischen den Krankenhäusern um die Impfdosen von Biontech/Pfizer geht weiter. Denn während das Diakonie-Klinikum im Impfzentrum des Kreises Siegen-Wittgenstein in Eiserfeld bereits rund 1000 Mitarbeiter geimpft hat, haben die weiteren Krankenhäuser – bis zum abrupten Stopp am Dienstagabend – mit weit geringeren Mengen gearbeitet und hängen nun mit den Impfungen zurück. Impfstoffverteilung sorgt für Unmut Im Fall des Kreisklinikums als Corona-Kompetenzzentrum hätte man...

  • Siegen
  • 21.01.21
  • 18.468× gelesen
LokalesSZ
Die Verteilung der Impfdosen sorgt für Unmut in der heimischen Krankenhauslandschaft.

Kommentar: Keine Solidarität unter Krankenhäusern
Impfstoffverteilung sorgt für Unmut

1000 Mitarbeiter seiner Krankenhäuser hat das Diakonie Klinikum an den ersten beiden Impftagen – es werden bis Anfang Februar auch die beiden einzigen bleiben – mit einer Dosis von Biontech versorgt. Fünf- bis zehnmal so viele wie die anderen Siegener Kliniken. Obwohl die Hauptlast der Corona-Patienten in erster Linie vom Kreisklinikum, in zweiter Reihe vom Marien-Krankenhaus getragen wird. Ärzte und Pflegepersonal dort sind mehr als verstimmt. Verständlich. Bis dort das medizinische Personal,...

  • Siegen
  • 20.01.21
  • 1.591× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.