Kredenbach

Beiträge zum Thema Kredenbach

Lokales SZ-Plus
Der Vorstand lud zum Gespräch vor die rustikale Hütte: Die SGV-Abteilung Kredenbach-Lohe wird  100 Jahre. Gefeiert wird vorerst aber nicht.
4 Bilder

100 Jahre SGV Kredenbach-Lohe
Stillstand keine Option

nja Kredenbach. Knapp 40 Kilometer Waldwege befinden sich in ihrer Obhut, 40 Bänke, die zur Rast einladen, hält sie in Schuss. Ihr Geburtsjahr gibt nunmehr Anlass zum Jubeln, das Durchschnittsalter ihrer Mitglieder hingegen treibt durchaus die eine oder andere Sorgenfalte in die Stirn: Die SGV-Abteilung Kredenbach-Lohe wird 100 Jahre alt. Der 4. Juni 1920 ging als Geburtsstunde in die Annalen ein, als die SGV-Familie um einen Sprössling reicher wurde. Ernst Fischer wurde damals im Gasthof Irle...

  • Kreuztal
  • 03.06.20
  • 201× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der Kredenbacher  Landgasthof Merje hat seine Pforten noch nicht wieder geöffnet.  Es stellt sich nicht nur die Frage nach der Wirtschaftlichkeit.
2 Bilder

Nicht alle Gastronomen öffnen
Vorschriften keine leichte Kost

nja Siegen/Kredenbach. Seit Montag verwöhnen viele nordrhein-westfälische Gastronomen ihre Gäste wieder in ihren guten Stuben, im benachbarten Rheinland-Pfalz seit Mittwoch. Viele – das bedeutet aber auch: nicht alle. Und das hat durchaus unterschiedliche Gründe – und ist nicht allein eine Frage der Wirtschaftlichkeit. Eine genaue Zahl, wie viele Restaurant- und Cafétüren bei uns in der Region derzeit noch verschlossen bleiben, hat Lars Martin, stellv. Hauptgeschäftsführer von Dehoga Westfalen...

  • Kreuztal
  • 15.05.20
  • 1.759× gelesen
Lokales SZ-Plus
Auch wenn das nicht immer der Fall war, in diesen Tagen bedeutet dieser Leerstand aber Gutes: Das Ausweichkrankenhaus Kredenbach (hier ein Bett der Intensivstation) wurde bislang nicht benötigt – Corona hat die Kliniken noch nicht an ihre Kapazitätsgrenzen gebracht.

Kapazitäten bisher ungenutzt
Kredenbacher Krankenhaus auf Stand-by

js Kredenbach. Ruhig geht es zu im Kredenbacher Krankenhaus. Gut zwei Jahre, nachdem die letzten Patienten die Betten an der Dr.-Stelbrink-Straße verlassen haben, hat eine Wiederbelebung der größtenteils leerstehenden Immobilie bislang noch nicht stattgefunden. Eine gute Nachricht – denn schon als die Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe vor einem Monat mit ehrenamtlicher Unterstützung hier ein Ausweichkrankenhaus mit mehr als 100 Betten einrichten ließen, hatten sie direkt zu verstehen gegeben:...

  • Kreuztal
  • 29.04.20
  • 201× gelesen
Lokales

Pkw gerät auf Gegenspur
Trucker verhindert Frontalzusammenstoß

sz Kredenbach. Eine Prise Glück hatte am Dienstagmittag eine 66-jährige Pkw-Fahrerin. Gegen 12.30 war sie auf der B 508 zwischen Kredenbach und Ferndorf unterwegs, als sie auf dem freien Stück nach links von ihrem Fahrstreifen abkam. Kurz vor einem entgegenkommenden Lkw überquerte sie die Straße. Nur durch eine Vollbremsung, berichtet die Polizei, konnte der 35-jährige Brummi-Fahrer einen Frontalzusammenstoß vermeiden. Das Auto der 66-Jährigen streifte einen Baum und blieb schließlich auf...

  • Kreuztal
  • 29.04.20
  • 195× gelesen
Lokales SZ-Plus
Im Garten sind Philip, Marco, Nick und Mika (v. l.) fündig geworden. Golden-Retriever-Hündin Mia schnuppert noch. Die Eltern Stephanie und Jan Gödert beobachten die österliche Suche nach bunten Eiern und Naschereien.  Fotos: Peter Helmes
2 Bilder

Unter erschwerten Bedingungen

ph ■ Ticken die Uhren in Kredenbach tatsächlich langsamer als in der Umgebung, wie böse Zungen behaupten? Selbstverständlich nicht. Es handelt sich lediglich um ein albernes Vorurteil – eine Mär, die sich hartnäckig im oberen Ferndorftal hält. Solche Frotzeleien kommen wohl in jedem Landstrich vor. Träfe das Gerücht indes zu, gebührte dem Kreuztaler Stadtteil die Ehre einer globalen Vorreiter-Rolle. Verlangt doch die momentane Corona-Krise weltweit nach Entschleunigung. Am Siegerberg hält sich...

  • Kreuztal
  • 14.04.20
  • 926× gelesen
Lokales
Vor 125 Jahren wurde die ev. Gemeinschaft Kredenbach gegründet:  Ein Grund zum Feiern. Das Vereinshaus entstand 1909 und wurde sukzessiv erweitert.
4 Bilder

125 Jahre ev. Gemeinschaft Kredenbach
Bänkemarsch nicht mehr nötig

nja Kredenbach. Gläubige Frauen waren es, die im 19. Jahrhundert die Grundlage dafür schufen, dass die ev. Gemeinschaft Kredenbach anno domini 2020 ihr 125-jähriges Bestehen feiern kann. Sie beteten mit Inbrunst dafür, dass der Glaube in Kredenbach Einzug halte, ruft Gemeinschaftsleiter Gerd Klein im Jubiläumsjahr in Erinnerung. Eine von ihnen: Die Mutter von Friedrich Langenbach, der als Gründer und langjähriger Leiter in die Annalen der Gemeinschaft eingegangen ist. Der Anfang sei...

  • Kreuztal
  • 08.04.20
  • 265× gelesen
Kultur
„Fake is the new trend – doch was, wenn die Fassade Risse bekommt? Ein Liebesroman zwischen Social-Media-Glamour und der Herausforderung, sich selbst nicht zu verlieren…“ – so kündigt der Verlag Tine Nells aktuellen Roman „Insta Love“ an. Die Kredenbacher Autorin plant als Nächstes eine New-Adult-Reihe für Leser bis 30 Jahre.

Tine Nell über Helden, Spice Girls und neue Pläne
Neu: "Insta Love"

sz/zel Neunkirchen/Kredenbach. Die Bibliothek Neunkirchen und die Buchhandlung Braun (Neunkirchen) organisieren regelmäßig Lesungen, die eine hautnahe Begegnung mit Autorinnen und Autoren aus der Region ermöglichen. Ein Lesungstermin für Mai war bereits in Vorbereitung. Dieses Mal war die Kredenbacher Autorin Tine Nell eingeladen, die ihren im März erschienenen Roman „Insta Love“ in Neunkirchen live vorstellen wollte. Doch durch die aktuell erforderlichen Hygiene-Einschränkungen kann dieses...

  • Neunkirchen
  • 06.04.20
  • 132× gelesen
Lokales SZ-Plus
Noch hat die Corona-Krise nicht allzu viele Lastwagen der Region in die Parkposition verbannt. Dennoch machen sich auch hiesige Spediteure auf einen harten Einbruch gefasst. Foto: Jan Schäfer

Industriekunden neigen wegen Corona zum Hamstern
Spediteure steuern auf Sorgen zu

js Siegen/Olpe/Altenkirchen. Von Tag zu Tag planen, auf Sichtweite fahren. Für die Speditionen in der Region bestimmt das oft ohnehin den Alltag, schnelles Reagieren auf die Kundenwünsche gehört zu ihrem Geschäft. Das, was die Logistikunternehmen in Zeiten von Corona erleben, hat mit Alltag indes wenig zu tun. Noch mehr als sonst heißt es für sie, in enger Taktung auf das zu reagieren, was die virusgeplagte Wirtschaftslage ihnen abverlangt. Bei der Spedition Menn in Kredenbach ist von dem...

  • Siegen
  • 24.03.20
  • 5.421× gelesen
Lokales SZ-Plus
Seit mehr als zwei Jahren ist das Krankenhaus Kredenbach verwaist. Jetzt soll es 110 Corona-Patienten Platz bieten, wenn dieser benötigt wird.
13 Bilder

Corona-Ausweichrankenhaus in Kredenbach
Ex-Klinik schafft Kapazität

js Kredenbach. Es geht wieder geschäftig zu in dem vor gut zwei Jahren stillgelegten Kredenbacher Krankenhaus. In der Corona-Krise, die inzwischen weite Teile des gesellschaftlichen Lebens ausgebremst hat, geben die Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe ordentlich Gas und lassen das Gebäude zu einer Ausweichklinik für bis zu 110 Patienten herrichten. Landrat Andreas Müller (Siegen-Wittgenstein) und Kreisdirektor Theo Melcher (Olpe) gewährten den Medien am Dienstag einen Blick hinter die...

  • Kreuztal
  • 24.03.20
  • 1.806× gelesen
Lokales
Eine gewaltige Aufgabe für die freiwilligen Helfer von Feuerwehr, DRK und Malteser Hilfsdienst: Das Kredenbacher Krankenhaus soll aus seinem Dornröschenschlaf erweckt werden.
8 Bilder

DRK, Feuerwehr und Malteser in Kredenbach
"Operation Krankenhaus" startet

bjö Kredenbach. Rund 90 Einsatzkräfte von Feuerwehr, DRK und Malteser Hilfsdienst haben am Samstagvormittag mit den Vorbereitungen begonnen, das ehemalige Kredenbacher Krankenhaus als "Ausweich-Krankenhaus" im Zuge der Corona-Pandemie zu reaktivieren. Die dritte Einsatzeinheit des Kreises Siegen-Wittgenstein rückte mit ehrenamtlichem Personal an, um den geplanten Ablauf einer späteren Patientenaufnahme abzubilden und dabei festzustellen, welche Infrastruktur schon nutzbar vorhanden ist und...

  • Kreuztal
  • 21.03.20
  • 9.597× gelesen
Lokales
Um  den in  früheren Zeiten immer wieder zu beobachtenden vielfachen Krötentod zu vermeiden,  ist der Brücher Weg nun streckenweise wieder  gesperrt.

Brücher Weg wieder dicht
Freie Piste für die Kröten

sz Kredenbach. Wegen der alljährlichen Grasfrosch- und Erdkrötenwanderung ist der Brücher Weg im Bereich des Loher Weihers in Kredenbach seit Sonntag, 1. März, bis zum 30. April voll gesperrt. Die Nebenstraße Brücher Weg verläuft durch das Naturschutzgebiet Loher Tal zwischen zwei Weihern. Damit die Tiere auf dem Weg zu diesen Laichgewässern nicht überfahren werden, ist für die Dauer der Hauptwanderzeit eine Vollsperrung eingerichtet. Das teilte die Stadt Kreuztal mit.

  • Kreuztal
  • 01.03.20
  • 96× gelesen
Lokales
Der Supermarkt wurde evakuiert und zwischenzeitlich  geschlossen. Der Markt ist laut Polizei wieder frei gegeben.
2 Bilder

Rewe-Petz-Markt in Kredenbach evakuiert
Supermarkt nach Flüssiggas-Leck geschlossen und später wieder frei gegeben

sz Kredenbach. Die Feuerwehr musste am Samstagvormittag zum Gas-Einsatz an ausrücken. Zwar mussten die sechs Löschfahrzeuge (Kredenbach, Dahlbruch und Ferndorf) sowie zwei Rettungswagen wegen eines vermuteten Feueralarms zum Rewe-Petz-Markt an die Marburger Straße in Kredenbach eilen, doch der Brand war keiner. CO2-Gas an einer Kühlanlage war ausgetreten, an einer Rohr-Verschraubung war eine Leckage entstanden. Hier strömte das Gas aus, verursachte anfangs eine vermeintliche Rauchentwicklung....

  • Siegen
  • 15.02.20
  • 445× gelesen
Lokales
Mehr als 70 Bäume, vor allem Birken, weichen für den  Ausbau der  B 508  in Kredenbach.  Vor Ort werden  39 Laubbäume als gestalterische Maßnahme gepflanzt.

Marburger Straße Kredenbach
70 Bäume müssen weichen

nja Kredenbach. Noch bis voraussichtlich Donnerstagmittag dauern  die  Fällarbeiten entlang der  Marburger Straße  in Kredenbach an. Das teilte der Landesbetrieb Straßen auf Anfrage mit. Wie berichtet, steht dies in Zusammenhang mit dem  geplanten Ausbau der  B 508 zwischen Hilchenbach und Kreuztal. Mehr als 70 Bäume, vor allem Birken, müssen  entlang der Trasse  in Kredenbach weichen. Laut Landesbetrieb sollen  als "gestalterische Maßnahme" vor Ort  39 Laubbäume gepflanzt werden. Warum sind ...

  • Kreuztal
  • 13.02.20
  • 267× gelesen
Lokales
Die Birkenreihe in Kredenbach muss dem Straßenbau weichen. Doch auch in Allenbach soll in der kommenden Woche an der B508 gerodet werden.

Behinderungen an der B508
Auch in Allenbach wird gerodet

js Allenbach/Dahlbruch. Nicht nur im Grenzbereich von Dahlbruch und Kredenbach werden in Kürze Baumfällarbeiten an der B508 durchgeführt (wie berichtet, müssen die dortigen Birkenreihen weichen). Auch in Allenbach wird gerodet. Das berichtete Hilchenbachs Baudezernent Michael Kleber jetzt im Rat. Demnach hat der Landesbetrieb Straßenbau NRW mitgeteilt, dass kommende Woche Mittwoch und Donnerstag, 12. und 13. Februar, im Böschungsbereich des nächsten B508-Baufeldes gearbeitet wird –  zwischen...

  • Hilchenbach
  • 07.02.20
  • 524× gelesen
Lokales
Strahlende Ausleuchtung fürs frische Grün: Der vor zwei Jahren modernisierte Sportplatz Kredenbach bekam eine neue LED-Flutlichtanlage. Foto: Stadt

Neues LED-Flutlicht für Sportplatz Kredenbach
Strahlend sparsam

sz Kredenbach. Der Sportplatz Kredenbach verfügt jetzt über energiesparende LED-Beleuchtung. „Damit bietet der im Jahr 2018 zum Kunstrasenplatz mit leichtathletischen Anlagen und Beachvolleyballfeld umgebaute Platz auch in Bezug auf die Beleuchtung moderne Bedingungen für sportliche Aktivitäten“, freut sich die Stadt Kreuztal in einer Pressemitteilung. Nicht zuletzt bedeute das neue LED-Flutlicht eine enorme Verbesserung in der Energiebilanz. Damit werde ein weiteres Zeichen für den Klimaschutz...

  • Kreuztal
  • 07.02.20
  • 165× gelesen
Lokales SZ-Plus
Diese und weitere Bäume an der B 508 müssen dem  anstehenden Straßenausbau weichen.
2 Bilder

B 508 in Kredenbach und Ferndorf (Update: Ferndorf)
Weitere Stau-Quelle rollt an

js/nja Kredenbach/Dahlbruch.  Die Verkehrsbehinderungen auf der Bundesstraße 508 im Ferndorftal bekommen weitere Verstärkung. Straßen NRW hat am Donnerstagvormittag damit begonnen, den Abschnitt im Grenzbereich von Kredenbach und Dahlbruch halbseitig zu sperren. Dort soll eine ganze Reihe von Bäumen gefällt werden, um Platz zu schaffen für den Ausbau der Marburger Straße (B 508). Die anstehenden Fällarbeiten werden von einem Fällkran durchgeführt, sodass die Beeinträchtigungen für den...

  • Siegen
  • 06.02.20
  • 1.696× gelesen
Lokales SZ-Plus
Seit Donnerstagmorgen (23. Januar) herrscht traurige Gewissheit: Das ehemalige Familienunternehmen Krombach-Armaturen hat keine Zukunft, bis zum kommenden Jahr soll der Standort weitestgehend abgewickelt werden.

Paukenschlag in Kredenbach
„Aus“ für Krombach-Armaturen

cs Kredenbach. Harte und schmerzhafte Einschnitte hatte es in den vergangenen Jahren immer wieder gegeben – diese Nachricht dürfte am Donnerstagmorgen bei den Beschäftigten von Krombach-Armaturen aber dennoch wie eine Bombe eingeschlagen sein. Das ehemalige Familienunternehmen steht vor dem endgültigen „Aus“. Die rund 150 verbliebenen Angestellten seien darüber informiert worden, dass der Betrieb mit Sitz an der Marburger Straße in Kredenbach bis zum kommenden Jahr auf nur noch 20 Prozent der...

  • Kreuztal
  • 23.01.20
  • 15.752× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der erste Bauabschnitt,  zwischen Kredenbach und Dahlbruch, soll 2020 in Angriff genommen werden.
5 Bilder

Straßenausbau in Kredenbach
B 508 bekommt Bleifußbremsen

js Kredenbach/Ferndorf. Wie eine Perlenkette reihen sich die laufenden und noch ausstehenden Baumaßnahmen an der B 508 im Ferndorftal aneinander. Erst dann, wenn der gesamte Streckenabschnitt zwischen Kreuztal und Hilchenbach samt durchgängiger, sicherer Radwegverbindung fertiggestellt ist, wird der Landesbetrieb Straßenbau NRW die Bundesstraße wieder ein wenig aus dem Blick nehmen können. Während der Ausbau in Ferndorf und Allenbach derzeit sichtbar voranschreitet, stellte Straßen NRW am...

  • Kreuztal
  • 03.12.19
  • 1.983× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der Kompost aus dem Klärwerk Ferndorftal darf seit zwei Jahren nicht mehr als Gartendünger abgegeben werden. Seine Entsorgung geht seither ins Geld – und macht sich nun in der Gebührenkalkulation bemerkbar. Archivbild: Stadt Hilchenbach

Hilchenbach erhöht Wassergebühren
Klärschlamm trübt Bilanz

sz Hilchenbach. Die Hilchenbacher Bürger müssen sich auf erhöhte Gebühren für Wasser und Abwasser einstellen. Der Betriebsausschuss folgte jetzt mit einer einstimmigem Empfehlung dem Vorschlag der Betriebsleitung, entsprechende Anpassungen vorzunehmen. Das ist nicht zuletzt auf die seit 2017 geltende Klärschlammverordnung zurückzuführen. Diese hat den Stadtwerken einen Strich durch die bewährte Rechnung gemacht. Denn: Die neue Verordnung erlaubt es nicht mehr, den in der Kläranlage Ferndorftal...

  • Hilchenbach
  • 02.12.19
  • 216× gelesen
Lokales SZ-Plus

Kredenbacher Engagement
Laubaktion ergab 1010 Euro

sz Kredenbach. Bis in ein abgelegenes Dorf im Nordosten Ungarns ist in diesem Sommer die Kunde von der Kredenbacher Laubsammelaktion gelangt. „Es war am 24. August im Roma-Dorf Felsödobsza. Sieben deutsche Zimmerleute und Maurer verabschiedeten sich an einem Dorfabend, nachdem sie wieder im Auftrag der Heimstätte Dünne für 14 Tage ins Dorf gekommen waren und gemeinsam mit den Bewohnern sechs Häuser der Roma vor dem Zusammenbruch gesichert hatten.“ Das teilte Luise Flender, eine der...

  • Kreuztal
  • 27.11.19
  • 54× gelesen
Lokales

Lieferwagen rollte rückwärts

sz Kredenbach. Am Samstag gegen 9.30 Uhr stellte ein 59-Jähriger seinen Lieferwagen Am Webersfeld an einer relativ steilen Stelle ab. Zum Abladen kletterte sein 25-jähriger Arbeitskollege durch die Hecktüren in den Transporter und reichte Zeitungen an den hinter dem Wagen stehenden 59-Jährigen hinaus. Plötzlich setzte sich das Fahrzeug rückwärts in Bewegung. Der 59-Jährige sprang laut Polizei zur Seite, um durch die geöffnete Fahrertür die Handbremse anzuziehen, was ihm nicht gelang. Er wurde...

  • Kreuztal
  • 25.11.19
  • 132× gelesen
Lokales SZ-Plus
Wie viel des in Kredenbach geklärten Wassers stammt aus Niederschlägen – und wie viel ist echtes Schmutzwasser? Das ist die Frage.  Archivfoto: Jan Schäfer

Stadtwerke Hilchenbach ficht Abwasserbescheid an
Klärende Urteile lassen warten

js Hilchenbach/Kredenbach. Langsam aber sicher stellt sich Routine ein bei Werner Otto, wenn er sich auf eine neue Klage vor dem Verwaltungsgericht Arnsberg einstellt. Seit Jahren schon wehrt sich der Betriebsleiter der Stadtwerke Hilchenbach immer wieder gegen Abgabenbescheide, die das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) ausstellt – basierend auf einer Berechnungsgrundlage, die Otto nicht akzeptieren kann. Dieser Tage holte sich der Betriebsleiter die Zustimmung des...

  • Hilchenbach
  • 14.11.19
  • 108× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.