Kreis Olpe

Beiträge zum Thema Kreis Olpe

LokalesSZ
Stollen ist nicht gleich Stollen: Hochkonzentriert prüft der unabhängige Experte Maik Wegner die eingereichten Stollen.

STADTLEBEN
So prüft Maik Wegner die Qualität der Christstollen

sabe/sz Olpe/Siegen. An ihm kleben nicht nur Kindheitserinnerungen, sondern auch ziemlich viel Geschichte. Schon im Mittelalter aßen die Deutschen Christstollen. Damals war er aber nur ein Fastengebäck – erst nach und nach wurde er verfeinert. Mittlerweile gehört er für viele Weihnachtsfans zur handfesten Tradition. Aus dem einstigen Arme-Leute-Essen hat das Backhandwerk inzwischen eine wahre Kunst gemacht. Und die präsentieren die Mitgliedsbetriebe der Bäcker-Innung Westfalen-Süd (wenn keine...

  • Siegen
  • 02.12.21
Lokales
Mit dem e-Tarif eezy.NRW soll das Fahren mit dem ÖPNV vereinfacht werden.

Neuer e-Tarif für ÖPNV in NRW
eezy.NRW soll Bus- und Bahnfahren vereinfachen

mir Siegen/Olpe. Nie war das Bahn- und Busfahren einfacher: Handy zücken, den e-Tarif „eezy.nrw“ per App auswählen, einsteigen, losfahren. Ganz ohne Tarifkenntnisse, kein lästiges Fahrplanstudieren und am klemmenden Automaten ein Ticket ziehen. Alles nicht nötig: Auf der App den Standort und das Ziel eintippen, und ein Preisrechner zeigt die genaue Summe an. Am Zielort auschecken, der Fahrpreis wird automatisch abgebucht (per Lastschrift oder Kreditkarte). Das alles ist seit 1. Dezember mit dem...

  • Siegen
  • 02.12.21
Lokales
Bund und Länder haben sich bei einer Krisenberatung zur Corona-Lage auf neue Eckpunkte verständigt. Die 2G-Regel könnte demnach auf den Einzelhandel ausgeweitet werden; eine Impfung soll künftig auch in Apotheken, bei Zahn- oder Tierärzten möglich sein. Konkrete Beschlüsse soll es aber erst am Donnerstag geben.

Eckpunkte für neue Corona-Maßnahmen
Was Bund und Länder jetzt planen

RND Siegen/Berlin. Bund und Länder planen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie härtere Maßnahmen wie zusätzliche Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte. Details sollen bis Donnerstag, bis zur nächsten Ministerpräsidentenkonferenz, ausgearbeitet werden. Dann sollen die am Dienstag besprochenen gemeinsamen Beschlüsse von Bund und Ländern gefasst werden. Die Eckpunkte im Überblick: Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte Am Donnerstag könnten bereits strenge Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte...

  • Siegen
  • 30.11.21
Lokales
Die Hospitalisierungsrate in Nordrhein-Westfalen ist erneut über den Wert von 4 gestiegen. Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz steigt, die bundesweite sinkt erstmals wieder. Im Kreis Siegen-Wittgenstein sinkt die Inzidenz deutlich, in den Kreisen Olpe und Altenkirchen ebenfalls.

Die aktuellen Corona-Zahlen
Hospitalisierungsrate steigt - Inzidenz in den heimischen Kreisen sinkt deutlich

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Corona-Lage am Dienstagmorgen: Die Hospitalisierungsrate in Nordrhein-Westfalen ist erneut über den Wert von 4 gestiegen. Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz steigt, die bundesweite sinkt erstmals wieder. Im Kreis Siegen-Wittgenstein sinkt die Inzidenz deutlich, in den Kreisen Olpe und Altenkirchen ebenfalls. So ist die aktuelle Lage. Laut Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG) liegt die Hospitalisierungsrate in Nordrhein-Westfalen am Dienstagmorgen (Stand: 0 Uhr) bei...

  • Siegen
  • 30.11.21
LokalesSZ
Der CDU-Europaabgeordnete Peter Liese fordert strengere Vorgaben für Ungeimpfte.

Liese fordert Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte
„Schnelle und harte Maßnahmen“

tip Siegen/Olpe. Der CDU-Europaabgeordnete Peter Liese fordert in der Bekämpfung der vierten Corona-Welle weiter verschärfte Maßnahmen für ungeimpfte Bürger. Diese müssten nun „schnell und hart” sein, so Liese in einem Pressegespräch. „Es reicht nicht aus, wenn diese Menschen nicht mehr in Restaurants und Clubs gehen können. Wir brauchen jetzt Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte.” In allen Schulen müsse die Maskenpflicht wieder eingeführt werden. Der MdEP spricht sich zudem dafür aus,...

  • Siegen
  • 29.11.21
Lokales
Die Hospitalisierungsrate in Nordrhein-Westfalen sinkt weiter. Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz steigt minimal, die bundesweite erreicht einmal mehr einen neuen Höchststand. Im Kreis Siegen-Wittgenstein steigt die Inzidenz ebenfalls, in den Kreisen Olpe und Altenkirchen vermeldet das RKI keine Änderung im Vergleich zum Sonntag.

Die aktuellen Corona-Werte
Hospitalisierungsrate sinkt weiter

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Corona-Lage am Montagmorgen: Die Hospitalisierungsrate in Nordrhein-Westfalen sinkt weiter. Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz steigt minimal, die bundesweite erreicht einmal mehr einen neuen Höchststand. Im Kreis Siegen-Wittgenstein steigt die Inzidenz ebenfalls, in den Kreisen Olpe und Altenkirchen vermeldet das RKI keine Änderung im Vergleich zum Sonntag. So ist die aktuelle Lage. Laut Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG) liegt die Hospitalisierungsrate in...

  • Siegen
  • 29.11.21
Lokales
Die Hospitalisierungsrate in Nordrhein-Westfalen steigt weiter. Auch die landes- und die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz steigt. Die Corona-Zahlen in den Kreisen Siegen-Wittgenstein, Olpe und Altenkirchen gehen in dieselbe Richtung. So ist die aktuelle Corona-Lage

Die aktuellen Corona-Werte
Hospitalisierungsrate steigt - Inzidenz im Kreis Olpe erstmals über 200

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Corona-Lage am Freitagmorgen: Die Hospitalisierungsrate in Nordrhein-Westfalen steigt weiter. Auch die landes- und bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz steigt. Die Corona-Zahlen in den Kreisen Siegen-Wittgenstein, Olpe und Altenkirchen gehen in dieselbe Richtung. So ist die aktuelle Lage. Laut Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG) liegt die Hospitalisierungsrate in Nordrhein-Westfalen am Freitagmorgen (Stand: 0 Uhr) bei 4,37 und damit leicht höher als am Donnerstag (4,21)...

  • Siegen
  • 26.11.21
Lokales
Die aktuellen Corona-Werte: Die NRW-Hospitalisierungsrate liegt am Dienstag bei 4,22 und damit über dem geplanten ersten Schwellenwert. Die Inzidenzen in den Kreisen Siegen-Wittgenstein, Olpe und Altenkirchen sind teils deutlich gestiegen.

Die aktuellen Corona-Werte
Hospitalisierungsrate in NRW über 4 - Inzidenzen steigen teils deutlich

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Hospitalisierungsrate in Nordrhein-Westfalen liegt am Dienstagmorgen (Stand: 0 Uhr) mit 4,22 wieder über dem geplanten ersten Schwellenwert von 3. Damit würden, wenn die geplanten neuen Corona-Regeln zum Tragen kommen, landesweit die 2-G-Regeln gelten. Mit dem Wert, der künftig entscheidend für die Corona-Maßnahmen sein soll, wird angegeben, wie viele Menschen auf 100.000 Einwohner binnen einer Woche wegen einer Covid-19-Erkrankung in ein Krankenhaus eingewiesen...

  • Siegen
  • 23.11.21
Lokales
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt aktuell vor Glatteis auf Straßen und Wegen in der heimischen Region.

Glatteis auf den Straßen
Gefrierender Niederschlag in der Region - Warnung von "Nina"

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Vorsicht im Straßenverkehr am Dienstagmorgen! Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt aktuell vor Glatteis auf Straßen und Wegen - auch in den Kreisen Siegen-Wittgenstein, Olpe und Altenkirchen. Die Warn-App "Nina" hat ebenfalls ausgelöst. Laut heimischem Wetterportal "Meteo Siegerland" gibt es am Dienstagmorgen in der Region verbreitet Frost bei Temperaturen von 0 bis -4 Grad. Dabei Reifglätte, vereinzelt auch durch überfrierende Restnässe. Den Tag über kann es im...

  • Siegen
  • 23.11.21
Lokales
Leicht gesunken ist zum Wochenbeginn die Hospitalisierungsinzidenz in NRW (Symbolbild).

Inzidenz in Siegen-Wittgenstein steigt weiter
NRW-Hospitalisierungsrate knapp unter 4

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Nach einer Hospitalisierungsrate von knapp über 4 am Sonntag ist der Wert, der künftig maßgeblich für die Corona-Maßnahmen sein wird, in Nordrhein-Westfalen zum Wochenbeginn wieder leicht gesunken - von 4,03 auf nun 3,92 (Landeszentrum Gesundheit NRW, Stand Montag, 0 Uhr). Mit der Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz wird angegeben, wie viele Menschen auf 100.000 Einwohner binnen einer Woche wegen einer Covid-19-Erkrankung in ein Krankenhaus eingewiesen wurden. Der...

  • Siegen
  • 22.11.21
Lokales
In beiden Kreisen starben jeweils zwei Tote durch die Grippe.

Tod durch Atemwegserkrankung
Corona mit 35 Prozent die Hauptursache in Olpe

tip Siegen/Bad Berleburg/Olpe. In Siegen-Wittgenstein sind im Jahr 2020 436 Menschen an den Folgen einer Atemwegserkrankung gestorben, im Kreis Olpe 271. Atemwegserkrankungen sind damit unter den 3535 registrierten Toten in Siegen-Wittgenstein (OE: 1608) für rund 13 Prozent der Todesfälle verantwortlich (OE: 17 Prozent). Das geht aus einer Statistik von IT NRW hervor. Diese schlüsselt die Todesfälle für die beiden Kreise auch nach der genauen Art der Atemwegserkrankung auf. Unter dem Begriff...

  • Siegen
  • 22.11.21
Lokales
Geimpfte Menschen unter 60 haben generell ein geringes Risiko, wegen Corona auf der Intensivstation zu landen. Trotzdem steigen die Zahlen und damit auch die Hospitalisierungsrate.

Inzidenz in SI-WI über 170
Hospitalisierungsrate in NRW bei 4,03

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Hospitalisierungsrate, nach der sich künftig die Corona-Maßnahmen richten werden, liegt am Sonntag in Nordrhein-Westfalen bei 4,03. Das würde bedeuten, dass im kompletten Land flächendeckend die 2-G-Regel angewendet wird - sobald dies in der Verordnung rechtsverbindlich gemacht wird. Das ist aber vermutlich erst in der kommenden Woche der Fall.  Ohne Impfung wird es eng Die Inzidenz liegt in NRW laut Robert-Koch-Institut bei 219,8, in Siegen-Wittgenstein bei 171,7...

  • Siegen
  • 21.11.21
Lokales
Die Corona-Zahlen steigen weiter, sowohl auf Kreis- als auch auf Landesebene (Symbolfoto).

Corona: Die Zahlen in der Region
124 neue Infektionen

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. 80 neue Fälle hat das Landeszentrum Gesundheit NRW für den Kreis Siegen Wittgenstein in seiner Statistik erfasst, 16.238 sind es insgesamt. Akut infiziert sind demnach 850 Menschen. Die Inzidenz wird mit 170,6 angegeben. Neben 195 Todesfällen sind auch 15.200 genese Personen aufgeführt. Im Kreis Olpe sind 34 Fälle (7527 gesamt) hinzugekommen. Damit sind nun 300 aktuelle Infektionen aktenkundig. Der Inzidenzwert liegt bei 164,2. Im Kreis Olpe sind bislang 173 an oder mit...

  • Siegen
  • 20.11.21
Lokales
In allen drei heimischen Landkreisen klettern die Inzidenzwerte weiter nach oben (Symbolfoto).

Die aktuellen Inzidenzwerte
Zahlen gehen weiter nach oben

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Siegen-Wittgenstein steigt weiter leicht an - von 160,1 am Mittwoch auf nun 164,8, wie aus den aktuellen Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) hervorgeht (Stand Donnerstag, 3.12 Uhr). Das ist ein Plus von 4,7. Laut RKI wurden in den vergangenen sieben Tagen insgesamt 454 neue Corona-Infektionsfälle im Kreisgebiet verzeichnet. Auch im Kreis Olpe geht der Inzidenzwert, mit dem die Anzahl der Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner binnen...

  • Siegen
  • 18.11.21
LokalesSZ
Im Landes- und Bundesvergleich liegt der Kreis Siegen-Wittgenstein im roten Bereich, denn er hat weniger als 10 Prozent freie Intensivbetten (9,7 Prozent). Unser Archivbild zeigt ein Dauerbeatmungsbett auf der Intensivstation des Jung-Stilling-Krankenhauses.
2 Bilder

Noch zehn freie Plätze in Siegen-Wittgenstein
Warnstufe Rot bei Intensiv-Betten

ihm Siegen/Olpe/Betzdorf. Wer den Ernst der Pandemie-Lage nicht nur an der Inzidenz, sondern auch an der freien Krankenhaus-Kapazität ablesen will, kann sich tagesaktuell einen Überblick auf den Internet-Seiten der DIVI (Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin) verschaffen. Das Dashboard „Intensivregister“ weist die Zahlen für die Landkreise aus. Hier der Überblick für die Region vom 17. November um 12.15 Uhr: Siegen-Wittgenstein (fünf Krankenhäuser): 103...

  • Siegen
  • 17.11.21
Lokales
Nachdem die Sieben-Tage-Inzidenz in der Region von Montag auf Dienstag leicht gesunken war, vermeldet das Robert-Koch-Institut (RKI) am Mittwochmorgen wieder einen Anstieg der Coronavirus-Infektionen in den Kreisen Siegen-Wittgenstein, Olpe und Altenkirchen

Die aktuellen Corona-Zahlen
Inzidenz steigt weiter - nur noch acht Intensivbetten in Si-Wi frei

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Nachdem die Sieben-Tage-Inzidenz in der Region von Montag auf Dienstag leicht gesunken war, vermeldet das Robert-Koch-Institut (RKI) am Mittwochmorgen wieder einen Anstieg der Coronavirus-Infektionen in den Kreisen Siegen-Wittgenstein, Olpe und Altenkirchen - und der ist teils reicht deutlich. Im Kreis Siegen-Wittgenstein liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Mittwochmorgen (Stand: 17.11., 3.14 Uhr) bei 160,1 Infektionen pro 100.000 Einwohnern in den vergangenen sieben...

  • Siegen
  • 17.11.21
Lokales
Wo kann man sich in den Kreisen Siegen-Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe auf das Coronavirus testen lassen? Wir haben einen Überblick über die Teststellen.

Wir geben einen Überblick
Wo kann man sich auf das Coronavirus testen lassen?

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Mit einer neuen Testverordnung will die Bundesregierung die vierte Welle der Coronavirus-Pandemie brechen. Daher sind wieder kostenlose Corona-Tests möglich - auch in den Kreisen Siegen-Wittgenstein, Olpe und Altenkirchen. Wo kann man sich testen lassen? Wir geben einen Überblick. Corona-Tests in der Region: der Kreis Siegen-WittgensteinWer sich im Kreis Siegen-Wittgenstein auf das Coronavirus testen lassen will, wird auf der Website der Kreisverwaltung fündig....

  • Siegen
  • 15.11.21
Lokales
Die Zahlen steigen vielerorts stetig an.

Kreis Siegen-Wittgenstein liegt bei 158,3
Inzidenz in Deutschland über 300

sz/RND Siegen/Olpe/Betzdorf. Zum ersten Mal steigt die Inzidenz in Deutschland über 300, sie liegt am Montag bei 303 (Stand 15. November, 3.11 Uhr). Vor einer Woche lag sie noch bei 201,1.  Die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) erfasste zuletzt 3034 Corona-Patienten, die in Deutschland intensivmedizinisch behandelt werden müssen. 51 Prozent der Corona-Intensivpatienten müssen künstlich beatmet werden (Stand 14. November). Die Zahl der in Kliniken...

  • Siegen
  • 15.11.21
Lokales
Die Coronapandemie hält die Region weiterhin in Atem. Im Kreis Siegen-Wittgenstein gab es ein weiteres Todesopfer.

Inzidenz steigt leicht an
Weiterer Corona-Todesfall in Siegen-Wittgenstein

js Siegen/Olpe/Betzdorf. Im Kreis Siegen-Wittgenstein ist eine weitere mit Corona infizierte Person gestorben. Das geht aus den Meldungen des Robert-Koch-Instituts hervor. 71 Neuinfektionen wurden binnen 24 Stunden gemeldet. Demnach liegt die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreisgebiet bei 144,8 und damit etwas über dem Vortageswert (141,6). Für den Kreis Olpe meldet das RKI 18 neue Infektionsfälle, sodass die Sieben-Tage-Inzidenz von 100,5 auf 102 steigt. Im Kreis Altenkirchen gingen 48 neue Fälle in...

  • Siegen
  • 13.11.21
Lokales
Die Inzidenzen steigen weiter.

Inzidenz in Siegen-Wittgenstein: 148,5
So viele Neuinfektionen in Deutschland wie noch nie

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. 39.676 neue Corona-Infektionen - so viele gab es innerhalb eines Tages bis jetzt noch nie in Deutschland. Diese Zahl geht mit einem weiteren Höchststand einher, nämlich der Inzidenz, die am Mittwoch bei 232,1 liegt (Stand 10. November, 3.12 Uhr). Der dritte Rekordwert in Folge. Zudem sind 236 Todesfälle hinzugekommen. Auch die drei heimischen Kreise verzeichnen laut Robert-Koch-Institut einen höheren Wert als am Vortag, die Sieben-Tage-Inzidenz in Siegen-Wittgenstein...

  • Siegen
  • 10.11.21
Lokales
Die Inzidenz in Deutschland ist bei einem neuen Höchstwert angelangt.

Siegen-Wittgenstein: 120,5
Inzidenz in Deutschland auf 213,7 gestiegen

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Schon wieder ein neuer Höchstwert: Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt am Dienstag in Deutschland bei 213,7, das sind 12,6 mehr als am Vortag (Stand 9. November, 3.12 Uhr). Innerhalb eines Tages wurden dem Robert-Koch-Institut 21.832 neue Fälle gemeldet.  Auch die Zahlen in den drei heimischen Kreisen steigen. In Siegen-Wittgenstein liegt der Wert nun bei 120,5 (+6,2), im Kreis Altenkirchen bei 134,8 (+26,3). Lediglich der Kreis Olpe verzeichnet eine niedrigere Inzidenz als...

  • Siegen
  • 09.11.21
Lokales
Während sich in den heimischen drei Kreisen nicht viel tut, steigt die Inzidenz in Deutschland erstmals über 200.

Siegen-Wittgenstein liegt bei 114,3
Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland über 200

sz/RND Siegen/Olpe/Betzdorf.  201,1: Diese Sieben-Tage-Inzidenz vermeldet das Robert-Koch-Institut am Montag für Deutschland. So hoch war diese Zahl noch nie. Wie das RND berichtet, wurde der bisherige Rekordwert auf dem Höhepunkt der zweiten Corona-Welle am 22. Dezember mit 197,6 erreicht. Anders als vor einem Jahr seien mittlerweile aber viele Menschen geimpft, insbesondere unter den besonders gefährdeten Hochbetagten sei die Quote hoch. Expertinnen und Experten gingen deshalb davon aus, dass...

  • Siegen
  • 08.11.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.