Kreis Siegen-Wittgenstein

Beiträge zum Thema Kreis Siegen-Wittgenstein

Lokales SZ-Plus
Seit November 2016 steht der Nachbau des ältesten Omnibusses der Welt in einem Glaspavillon in Deuz. Am 18. März 1895 war das Fahrzeug das erste Mal auf der Strecke zwischen Deuz und Weidenau unterwegs – damit feiert er in diesem Jahr Jubiläum.

Omnibus feiert Jubiläum
125-jährige Geschichte wird zelebriert

sz Deuz/Netphen/Weidenau. Am 18. März 1895 fuhr auf der Strecke Deuz-Netphen-Weidenau der weltweit erste motorisierte Omnibus im Linienverkehr. Das 125-jährige Bestehen nimmt die Veranstaltergemeinschaft von Kreis Siegen-Wittgenstein und den Städten Netphen und Siegen zum Anlass, mit einem dreitägigen Programm die rasante Entwicklung des öffentlichen Personennahverkehrs zu veranschaulichen und zu feiern. Schirmherr des Jubiläums ist der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin...

  • Netphen
  • 06.01.20
  • 277× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die internationale Kindertagesstätte Bonn ist nicht nur mit Weißtanne-Lamellen verkleidet, sondern die Außenwände sind komplett aus Holz gebaut.
4 Bilder

Bauen mit Holz
Auch für öffentliche Gebäude ist Holz eine Alternative

ihm Siegen/Bad Berleburg. Eine Horrorvorstellung: Ein Hochhaus brennt, die Flammen schlagen aus den Fenstern, Menschen schreien in Panik, die Feuerwehr hat keine Chance, die Eingeschlossenen zu retten.  Damit ein solches Szenario nie Wirklichkeit wird, gibt es in Deutschland strenge Bauvorschriften, die dem Brandschutz eine große Bedeutung beimessen. Auch wenn Bauherren immer wieder stöhnen: Der Brandschutz dient der Sicherheit und hat nichts mit überflüssiger Regelwut zu tun.  Wichtige...

  • Siegen
  • 04.01.20
  • 83× gelesen
Lokales
Thomas Weber, Bereichsleiter Caritasverband Siegen-Wittgenstein, Sandra Berg, Sozialamt des Kreises Siegen-
Wittgenstein, Ute Heyde, Sachgebietsleiterin Sozialamt des Kreises, Helge Klinkert, Dezernentin für Schule, Bildung, Soziales, Jugend und Gesundheit (Kreis), Charlotte Boes, Leiterin des Regionalbüros und Matthias Vitt, Vorsitzender Caritasverband Siegen-Wittgenstein (v. l.), besprechen die zukünftige Zusammenarbeit.

Kreis kooperiert mit „Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz“
Beraten, helfen und Mut machen

sz Siegen/Bad Berleburg. So lange wie möglich selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden leben zu können – das wünscht sich eigentlich jeder. Doch durch das Nachlassen der Kräfte im Alter, eine Krankheit oder einen Unfall kann das alltägliche Leben schnell zur Herausforderung werden. Dann sind sowohl die Betroffenen als auch die Angehörigen auf Unterstützungsangebote und Beratung angewiesen. Eine mögliche Anlaufstelle ist dann das „Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz für Südwestfalen“, das...

  • Siegen
  • 04.01.20
  • 132× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Helikopter-Notlandestelle „Am Seifchen“ in Bad Berleburg gilt wegen ihrer Nähe zur Wohnbebauung als nicht unproblematisch. Dennoch wird der Platz weiterhin angeflogen – zuletzt am Montag vom ADAC-Hubschrauber „Christoph“.

Landungsplatz für Rettungshubschrauber
Die Alternative heißt Gerätehaus

vö Bad Berleburg. Was Fachbereichsleiterin Regina Linde kürzlich im Bad Berleburger Gesundheitsausschuss berichtet hatte, könnte nun in eine konstruktive Lösung münden: Der Kreis Siegen-Wittgenstein hat der Johanniter-Luftrettung zwei Alternativvorschläge zur Notlandestelle oberhalb der Bad Berleburger Rettungswache unterbreitet. Hintergrund: Während der Platz „Am Seifchen“ vom ADAC-Rettungshubschrauber „Christoph“ – zuletzt am Montag – weiterhin angeflogen wird, weigert sich der...

  • Bad Berleburg
  • 18.12.19
  • 257× gelesen
Kultur SZ-Plus
Machten bei KulturPur 2019 Spaß: Les Dodos. Die lustigen Tiere samt Reiter waren Teil des Familienprogramms, mit dem die KulturPur-Macher seit Jahren ein vieltausendköpfiges Publikum anziehen.

Kulturelles Leitbild für Kreis Siegen-Wittgenstein diskutiert
KulturPur und Lÿz - quo vadis?

ciu Siegen. Zurückgestellt hat der Kulturausschuss des Kreises Siegen-Wittgenstein in seiner Sitzung am Montag zunächst eine Empfehlung für ein „Kulturelles Leitbild“. Kulturbüro als Dreh- und Angelpunkt Der Grund: Zum einen war offenbar ein wichtiger Passus zur Philharmonie Südwestfalen redaktionell auf der Strecke geblieben, zum anderen vermissten einige Ausschussmitglieder Hinweise auf zukunftsorientierte Maßnahmen (obschon die Politik selbst aktiv in den Entwicklungsprozess eingebunden...

  • Siegen
  • 03.12.19
  • 438× gelesen
Kultur SZ-Plus
Ein wesentlicher Kultur-Botschafter der Region: die Philharmonie Südwestfalen.

Kreis Siegen-Wittgenstein formuliert kulturelles Leitbild
Kulturbüro als Dreh- und Angelpunkt

sz/ciu Siegen. In seiner Sitzung am 15. Dezember 2017 hat der Kreistag die Bildung eines Arbeitskreises zur Erstellung eines kulturellen Leitbilds für den Kreis Siegen-Wittgenstein beschlossen. Innerhalb mehrerer Sitzungen des Arbeitskreises und auf der Basis einer vorab durchgeführten Bestandsaufnahme der Kulturarbeit in Siegerland und Wittgenstein ist nun der Entwurf eines kulturellen Leitbilds für den Kreis Siegen-Wittgenstein entstanden, der den politischen Gremien vorgelegt wird. Den...

  • Siegen
  • 30.11.19
  • 91× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der Kälberhof in Deuz ist nur einer von mehreren neuen Standorten im Kreisgebiet.
2 Bilder

Rettungswache am Kälberhof
Umfangreiche Pläne für neue Wachstandorte im Kreisgebiet

ihm Deuz/Siegen. Alle Standorte der sechs neuen Rettungswachen im Kreis sind noch ein streng gehütetes Geheimnis – nur einer nicht: In Deuz wird die neue Wache am Kälberhof gebaut. Noch bevor man die Geschäfte des Einkaufszentrums erreicht, wird man das stattliche Gebäude passieren. Die Ausfahrt der Rettungswagen erfolgt über den Kreisverkehr Kölner Straße. Eigenregie oder InvestorenmodellDie Deuzer Wache soll ebenso wie die neuen Einrichtungen in Allenbach und in Bad Laasphe vom Kreis selbst...

  • Netphen
  • 29.11.19
  • 300× gelesen
Lokales SZ-Plus
In die Biotonne gehört nur ursprünglich biologisches Material, damit daraus Kompost werden kann. Archivbild: bw

Störstoffe machen Sorgen
In die Biotonne gehört Biomüll

sz Siegen/Bad Berleburg. Etwas ist faul in Siegen-Wittgensteins Biotonnen – aber nur zu 88 Prozent. Die restlichen 12 Prozent faulen und verrotten leider nicht oder nur zu langsam und das bereitet dem Umweltamt des Kreises Siegen-Wittgenstein und den Kommunen große Sorgen. Oftmals sprachlos Untersuchungen des Kreis-Umweltamts in Zusammenarbeit mit dem Olper Entsorgungszentrum, in dem der Biomüll aus Siegen-Wittgenstein verwertet wird, zeigen, dass 12 Prozent des Mülls in...

  • Siegen
  • 28.11.19
  • 394× gelesen
Lokales SZ-Plus

Neue Talsperren – zum Zweiten!

ihm Siegen/Bad Berleburg. Hürde für Hürde nimmt die geplante Machbarkeitsstudie für zwei mögliche Talsperrenstandorte im Kreis Siegen-Wittgenstein. Nachdem der Ausschuss für Wirtschaft und Regionalentwicklung des Kreises den Auftrag für die Studie empfohlen hatte, winkte auch der Umweltausschuss am Montag die Vorlage durch. Allerdings gab es erheblichen Widerstand seitens der Grünen. Anke Hoppe-Hoffmann (Grüne) echauffierte sich: „Es ist doch gar nicht untersucht, ob wir überhaupt eine weitere...

  • Siegen
  • 26.11.19
  • 227× gelesen
Lokales

Bebauungspläne können künftig abgerufen werden

sz Siegen/Bad Berleburg. Seit dem Jahr 2006 erfasst der Kreis Siegen-Wittgenstein, genauer gesagt das Amt für Liegenschaftskataster und Geoinformation, in Zusammenarbeit mit den kreisangehörigen Kommunen digitale Bebauungspläne. Die Zuständigkeit der Bauleitplanung liegt zwar bei den Städten und Gemeinden, der Kreis Siegen-Wittgenstein und die angesiedelten Fachbehörden benötigen aber für die Erledigung vieler Aufgaben Zugriff auf die Bebauungspläne. Deshalb wurden jetzt die bei den Kommunen...

  • Siegen
  • 23.11.19
  • 171× gelesen
Lokales SZ-Plus
Wer hier seine Zahnbürste stehen hat, hat es geschafft. Damit es bei der Vergabe von Kita-Plätzen künftig gerecht und transparent zugeht, verabschiedete der Jugendhilfeausschuss des Kreises gestern ein Punktesystem.

Neues Vergabesystem im Kreis
Kita-Platz nach Punkten

ihm Siegen/Bad Berleburg. Am Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz rüttelt das neue System natürlich nicht, aber es regelt die Platzvergaben in den einzelnen Tagesstätten für Eltern nachvollziehbar und transparent. Der Jugendhilfeausschuss des Kreises Siegen-Wittgenstein beschloss am Dienstag  einstimmig das Konzept, auf das sich Jugendamt und Träger in ausführlichen Gesprächen geeinigt hatten. Es soll zwei Jahre lang erprobt werden. Anlass für die Entwicklung des Systems, das künftig alle...

  • Siegen
  • 19.11.19
  • 302× gelesen
Lokales SZ-Plus
Strahlende Gesichter gab es im Lÿz , als das Geheimnis um die Gewinner des Heimatpreises gelüftet war. Die zehnköpfige Jury hatte „FRids“ aus Freudenberg, die Plant-for-the-planet-Gruppe aus Erndtebrück und die Arfelder Burschenschaft prämiert.
7 Bilder

Heimatpreis des Kreises ging an drei Jugendgruppen
So cool sind Dorfkinder

ihm  Siegen. Die Dramaturgie klappte: Als Landrat Andreas Müller den Namen des 1. Heimatpreis-Gewinners nannte, brandete Jubel auf bei den Jugendlichen vom Verein „FRids“, die eigentlich auf ihren Bühnenauftritt warteten. Dass sie selbst die Gewinner waren, hatten sie bis zu diesem Augenblick nicht geahnt. Umso größer die Freude der Akteure, die auf der Bühne sogleich stilecht kostümiert ein Mini-Historiendrama aufführten. Bei einem Heimatabend der modernen Art wurden am Mittwochabend im Lÿz...

  • Siegen
  • 14.11.19
  • 271× gelesen
Lokales
Die Kinderband Rayquasa im Lyz. Die jungen Musiker haben sogar die berühmten Kollegen von Metallica auf sich aufmerksam gemacht.

Auftakt für den Dorfwettbewerb 2020
Heimatabend der anderen Art

ihm Siegen. Ein Potpourri aus Gesprächen, Musik und Show präsentiert der Kreis Siegen-Wittgenstein am Mittwochabend im Lyz. Es geht um zwei große Themen: den Auftakt für den Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" und um die Verleihung der Heimatpreise des Kreises. Soeben hat die Kinderband Rayquasa aus Wittgenstein ihren vielbeklatschten Auftritt gehabt. Der ausführliche Bericht mit den Preisträgern  folgt am Freitag in der Siegener Zeitung.

  • Siegen
  • 13.11.19
  • 202× gelesen
Lokales SZ-Plus
Eine bessere Verknüpfung zwischen Bus und Bahn – hier der Blick auf den ZOB in Bad Berleburg, der direkt am Bahnhof liegt – wünschen sich viele Bürger. Die Fahrzeiten sollten aufeinander abgestimmt sein.

Bürger beteiligten sich rege an Umfrage
Tausende Vorschläge für besseren ÖPNV

ihm Siegen. Mehr als 1000 Einsendungen mit 3000 bis 5000 Einzelhinweisen (die Schätzungen von Landrat Andreas Müller und seinem Sprecher Torsten Manges differierten in diesem Punkt leicht) sind bei der Umfrage zum öffentlichen Personennahverkehr in Siegen-Wittgenstein im Kreishaus eingegangen. Die Befragung sollte Aufschluss darüber geben, wie der Nahverkehrsplan, der Mitte 2018 in Kraft getreten ist und umfangreiche Veränderungen gebracht hat, in der Bevölkerung beurteilt wird. Dass die...

  • Siegen
  • 13.11.19
  • 313× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der heimische ÖPNV-Dienstleister bestreitet den Nachtbusverkehr für den Kreis, nachdem sich der Nachtbus-Verein Ende 2018 aufgelöst und der Kreistag den Zweckverband Personennahverkehr Westfalen-Süd mit einer Zwischenlösung beauftragt hatte (die SZ berichtete ausführlich).

Nachtbusse können weiterfahren
Finanzierung gesichert

ch Siegen/Kreuztal. Es ist erst einmal eine Monatsfahrkarte, noch kein Jahresticket, das die Politik da gelöst hat: Der Kreistag Siegen-Wittgenstein hat in seiner jüngsten Sitzung Geld für den Nachtbusverkehr locker gemacht; mit seinem Beschluss ist die Finanzierung der N-Linien, die Kreuztal, Netphen und Wilnsdorf in aller Frühe von montags bis freitags ans Oberzentrum anbinden, vorerst gesichert. Bis zum Ende des ersten Halbjahrs 2020 werden, wie vertraglich vereinbart, 32 500 Euro an die...

  • Siegen
  • 10.10.19
  • 240× gelesen
Lokales SZ-Plus
Prof. Dr. Dr. Björn Niehaves (FoKoS-Leiter), Bad Berleburgs Bürgermeister Bernd Fuhrmann, Kristina Röding (FoKoS-Mitarbeiterin), Landrat Andreas Müller, Dr. Stephanie Arens (Prokuristin und Leiterin der Regionale 2025/Südwestfalen-Agentur) sowie Futurologe und Moderator Max Thinius (v. l.) eruierten gemeinsam die Potenziale der Digitalisierungsstrategie.

Gemeinsame Initiative Digitalisierung
Der Mensch steht im Mittelpunkt

tika Bad Berleburg. Der Schauplatz hatte Symbolcharakter. Denn dass Leuchtturmprojekte tatsächlich realisierbar sind, hat die Stadt Bad Berleburg in den vergangenen Monaten und Jahren in eindrucksvoller Manier bewiesen. Das Ergebnis nämlich betrachteten die Teilnehmer der Jahreskonferenz der Gemeinsamen Initiative Digitalisierung (GID) Siegen-Wittgenstein am Montagabend ganz direkt: das neue Bürgerhaus am Markt in Bad Berleburg. Ein ähnliches Leuchtturmprojekt ist die vielzitierte...

  • Bad Berleburg
  • 08.10.19
  • 138× gelesen
Lokales SZ-Plus
Sie bleiben ein Dauerthema: Verspätungen und Ausfälle im heimischen Busverkehr.

Landrat kündigt Bewerbung an
Modellregion für 365-Euro-Ticket

ch Siegen/Bad Berleburg. Der Kreis Siegen-Wittgenstein will eines der jüngst vom Berliner Klimaschutz-Kabinett vorgestellten Modellprojekte für den öffentlichen Nahverkehr haben. „Das Klimaschutzpaket sieht die Möglichkeit vor, dass der Bund Modellprojekte im Nahverkehr unterstützt, zum Beispiel 365-Euro-Jahrestickets“, sagte Landrat Andreas Müller (SPD) am Mittwoch während der Ratssitzung der Stadt Siegen. Dort nahm Müller als Vorsteher des Zweckverbandes Personennahverkehr Westfalen-Süd (ZWS)...

  • Siegen
  • 25.09.19
  • 742× gelesen
Lokales SZ-Plus
Das ist das neue Logo der Kreis-Volkshochschule. Es ist bundesweit gebräuchlich. Auch die VHS der Stadt Siegen bedient sich dieses Logos.

BAMF bezahlt die Kurse
Viele Asylbewerber lernen bei der VHS

ihm Siegen/Bad Berleburg. Auf hohem Niveau liegt weiterhin die Teilnehmerzahl der Sprachförderkurse bei der Kreis-Volkshochschule. In diesen Kursen lernen Asylbewerber und andere Migranten Deutsch. VHS-Leiter Winfried Hofmann berichtete jetzt dem Kreisschulausschuss, dass im vergangenen Jahr 2800 Menschen an diesen Sprachförderkursen teilgenommen hätten, 2014 waren es nur rund 1000. „Ich gehe nicht davon aus, dass die Zahlen 2019 und 2020 zurückgehen werden.“ Die Kurse werden vom Bundesamt...

  • Siegen
  • 19.09.19
  • 176× gelesen
Lokales SZ-Plus
Schon mal einen Fuchs angefasst? Die Kinder, die bei den MINT-Mitmachtagen mitgemacht haben, wissen jetzt, wie unterschiedlich sich das Haarkleid von Wildtieren anfühlt. Burkhard Bonstein von der „rollenden Waldschule“ hatte viele Fragen zu beantworten.
4 Bilder

MINT-Mitmachtage am Kreishaus
Zum Forschen nie zu jung

ihm Siegen. Die weiße Zeltstadt auf dem Vorplatz des Kreishauses bildet einen richtigen kleinen Campus, auf dem es tatsächlich auch um Wissenschaft geht. Warum wird die weiße Pampe aus Speisestärke und Wasser bretthart, wenn man mit der Faust in die Flüssigkeit schlägt? Wasser würde wegspritzen. Wann schlüpft das nächste winzige Wachtelküken aus einem der gefleckten Eier? Fährt das selbstgebaute Lego-Auto auf Knopfdruck los? Wie unterschiedlich fühlt sich die Rinde verschiedener Baumarten...

  • Siegen
  • 17.09.19
  • 245× gelesen
Lokales

Verhütungsfonds ausgeweitet
Pille auf Kreiskosten

ihm Siegen/Bad Berleburg. Frauen, die Sozialhilfe bzw. Hartz IV bekommen, sollen ab 2020 Zuschüsse aus einem Verhütungsmittelfonds beantragen können. Diesen Beschluss hatte der Kreistag bereits gefasst. Am Donnerstag genehmigte der Sozialausschuss in der Angelegenheit einen „Nachschlag“, dem der Kreistag auch noch zustimmen muss. Danach sollen künftig auch Studentinnen, die BaFöG beziehen, und Asylbewerberinnen Pille, Spirale oder Sterilisation auf Kreiskosten bekommen. 5000 Euro für...

  • Siegen
  • 05.09.19
  • 158× gelesen
Lokales
Die neue Großtagespflegestelle zieht in die ehemaligen Räume des Therapiezentrums im Hallenbad-Komplex.

Großtagespflege in Erndtebrück eröffnet im Oktober
Teilweise Inbetriebnahme nicht erforderlich

sz Erndtebrück. Anders als zunächst geplant, öffnet die zweite Großtagespflege in Erndtebrück nun erst zum 1. Oktober. Dies geht aus einer am Mittwoch veröffentlichten Pressemitteilung des Kreises Siegen-Wittgenstein hervor. "In den letzten Tagen hat das Kreisjugendamt noch einmal direkten Kontakt zu allen neun Eltern aufgenommen, die ihr Kind künftig in der neuen Großtagespflegestelle in Erndtebrück betreuen lassen möchten. Rückmeldungen von acht Eltern haben jetzt deutlich gemacht, dass ein...

  • Erndtebrück
  • 14.08.19
  • 257× gelesen
Lokales
Netzmeister Dirk Tönges (Westnetz), Peter Imhäuser (Innogy-Kommunalbetreuer), Landrat Andreas Müller, Bürgermeister Henning Gronau und Philipp Greb (Projektleiter Westnetz/v. l.) nahmen das Netz symbolisch in Betrieb.

Breitbandausbau in Erndtebrück
Infrastruktur auf ein neues Niveau gehoben

sz Birkelbach. Zahlreiche Bürger in der Gemeinde Erndtebrück verfügen ab sofort über Hochleistungsanschlüsse an das schnelle Internet. Am Freitag nahmen Bürgermeister Henning Gronau, Landrat Andreas Müller, Peter Imhäuser von innogy sowie Projektleiter Philipp Greb und Netzmeister Dirk Tönges (beide Westnetz) das Breitbandnetz in Birkelbach symbolisch in Betrieb. Anwohner und Gewerbetreibende können nun die schnelle Datenautobahn nutzen und im Netz surfen. Das neue Glasfasernetz bietet je...

  • Erndtebrück
  • 02.08.19
  • 407× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.