Kreis Siegen-Wittgenstein

Beiträge zum Thema Kreis Siegen-Wittgenstein

Lokales
Horst Seeger (links) und Helmut Keßler (rechts) unterstützen Elvin Muradi in seinem Streben nach einem Ausbildungsplatz in der Alten- und Krankenpflege.

Abgelehnte Ausbildungsduldung für Elvin Muradi
Das sagt der Kreis

sz Aue/Siegen. In der Auseinandersetzung um eine Ausbildungsduldung für Elvin Muradi aus Aue (die SZ berichtete) verweist der Kreis Siegen-Wittgenstein auf das laufende juristische Verfahren. „Nach Auffassung der Ausländerbehörde des Kreises sind die gesetzlich geforderten Mitwirkungspflichten des Herrn Elvin Muradi nicht erfüllt, sodass eine Ausbildungsduldung nach derzeitigem Rechtsstand gemäß §60a Abs. 2 Nr. 1 AufenthG i.V.m. §60a Abs. 6 AufenthG nicht erteilt werden kann“, teilte Sprecher...

  • Bad Berleburg
  • 23.07.21
LokalesSZ
Elvin Muradi strebt nach einem Ausbildungsplatz in der Alten- und Krankenpflege und will mit seiner Familie hier eine Existenz aufbauen.
2 Bilder

Dorfverein unterstützt ehrenamtlich die Familie Muradi
Kreis ignoriert erfolgreiche Petition

vc Aue. Wehrdienst in Aserbaidschan als Voraussetzung für einen neuen Pass und eine Ausbildung in Deutschland: Die Haltung des Ausländeramtes des Kreises Siegen-Wittgenstein sorgt in Aue und Wingeshausen nur noch für Kopfschütteln. In einer Pressekonferenz im Auer Bürgerhaus informierte der Dorfverein Aue-Wingeshausen am Donnerstag über die Lage von Elvin Muradi und seiner Familie. „Der Vorgang, den wir hier schildern, ist in meinen Augen unglaublich“, fand Helmut Keßler, 1. Vorsitzender des...

  • Bad Berleburg
  • 23.07.21
Lokales
Oberhalb des Berufskollegs Wittgenstein sollte eigentlich die neue Rettungswache entstehen, die wird nun aber auf dem Restgelände des ehemaligen Tennisgeländes "An der Odebornskirche" gebaut.

Nachhaltigere Stadtentwicklung
Neue Standorte für Berleburger Großprojekte

sz Bad Berleburg. Es ist ein Paradebeispiel gelungener Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen dem Kreis Siegen-Wittgenstein und der Stadt Bad Berleburg – und sie führt buchstäblich zu einer Win-win-win-Situation: Die Wahl für den Standort einer neuen Rettungswache in Bad Berleburg war bereits getroffen. Kurz darauf allerdings ergaben sich neue Potenziale und Perspektiven, die dazu geführt haben, alle Optionen nochmals gemeinsam zu durchleuchten und im Sinne einer nachhaltigen...

  • Bad Berleburg
  • 28.06.21
Lokales
Beim Vortrag im Berleburger Bürgerhaus trug Pfarrerin Christine Liedtke eine Stola, die sie kurz vor Pfingsten aus Ngerengere bekommen hatte. Wofür die rote Farbe steht, erläuterte sie: „für den Heiligen Geist, für Neues und Aufbruch, für Feuer und Flamme“.

Kirchenkreis Ngerengere in Tansania
Partnerschaft online vertieft

sz Bad Berleburg. Seit Herbst ist Pfarrerin Christine Liedtke Vorsitzende des Unterausschusses im Wittgensteiner Kirchenkreis, der sich um die Partnerschaftsarbeit mit dem Kirchenkreis Ngerengere in Tansania kümmert. Nach dieser Veränderung auf deutscher Seite und einem Wechsel auf tansanischer Seite – dort ist Simon Mbapa seit einem halben Jahr der neue Superintendent – bemüht man sich um regelmäßigere Kontakte. Dabei spielen auch Video-Konferenzen, die Corona-bedingt im vergangenen Jahr einen...

  • Bad Berleburg
  • 25.06.21
Lokales

Polizei fahndet nach Serientäter
Teure Diebesbeute in der Drogerie

sz Bad Berleburg. Die Polizei fahndet nach einem Ladendieb, der zwischen dem 19. März und dem 29. April fünf Mal zugegriffen hat in Drogerien in Werdohl, Plettenberg und Bad Berleburg. Er nahm in größerem Umfang hochwertige Kosmetika, Düfte, Rasierklingen und Aufsätze für elektrische Zahnbürsten an sich. Der Mann hatte im Tatzeitraum sehr kurzes, schwarzes Deckhaar und Seiten und Hinterkopf glatt rasiert. Am Hinterkopf fällt eine Tätowierung oder Narbe auf. Er trug eine schwarze Jacke, eine...

  • Bad Berleburg
  • 23.06.21
Lokales
Symbolbild.

Ran an die Fördertöpfe
Erste Erkenntnisse aus dem Radverkehrsnetz-Konzept

bw Bad Berleburg. In den kommenden Jahren soll das Radwegenetz im gesamten Kreisgebiet, gerade aber auch in Wittgenstein, ganz massiv ausgebaut und ertüchtigt werden. Der Kreis lässt dafür ein Konzept erstellen und auch die drei Wittgensteiner Kommunen lassen ja derzeit über ihren gemeinsamen Zweckverband einen Maßnahmenkatalog erarbeiten (die SZ berichtete bereits). Das übernimmt die Planersocietät Dortmund, deren Mitarbeiter Johannes Schaub am Dienstagabend im Ausschuss für Planen, Bauen,...

  • Bad Berleburg
  • 23.06.21
Lokales
Ab sofort gibt es im Bürgerbüro der Stadt Bad Berleburg das Booklet sowie Postkarten von Bad Berleburg und Elsoff zur kostenlosen Mitnahme. Dezernent und Fachbereichsleiter Planen, Bauen, Wohnen, Christoph Koch (Bild), hat schon einmal einen Blick darauf geworfen.

Neue Website, neues Booklet
AG historische Stadt- und Ortskerne in frischem Gewand

sz Bad Berleburg. Insgesamt 59 Städte und Orte in NRW, von der Eifel bis Ostwestfalen-Lippe, mit unverwechselbaren historischen Kernen präsentieren sich ab sofort in neuem und frischem Gewand: mit moderner Webseite und handlichem Info-Booklet. Der vollständig überarbeitete Webauftritt der Arbeitsgemeinschaft historische Stadt- und Ortskerne in NRW gibt Einblick in die fachkompetente Arbeit des Städtenetzwerkes. Zugleich präsentiert das Städtenetzwerk online Wissenswertes, Sehenswertes und...

  • Bad Berleburg
  • 11.06.21
LokalesSZ
Prozess vor dem Amtsgericht Bad Berleburg: Ein Mann erhält für Beleidigungen eine Geldstrafe.

Dauerhafte Unterbringung droht
Geldstrafe für wüste Beleidigungen

howe Bad Berleburg. Kein leichter Fall, der da am Freitag im Bad Berleburger Amtsgericht verhandelt wurde. Denn der 40-jährige Mann aus Wittgenstein, der sich wegen Verstoßes gegen das Gewaltschutzgesetz sowie Beleidigung verantworten musste, hat manische Krankheitssymptome. Von einer „bipolaren Störung“ und Symptomen wie Wahn und Halluzinationen war die Rede im Gerichtssaal. Da wog die verbotene Annäherung an seine Ex-Frau gar nicht mal so schwer. Dass der 40-Jährige sie im Supermarkt...

  • Bad Berleburg
  • 30.04.21
Lokales
Dr. Dietmar Schäfer, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Neurologie der Vamed-Rehakliniken in Bad Berleburg, beschreibt die Auswirkungen von Covid-19.

Behandlung von Corona-Spätfolgen
Vamed-Kliniken helfen zurück ins Leben

sz Bad Berleburg. Das Ende akuter Covid-19-Symptome muss nicht das Ende gesundheitlicher Probleme bedeuten. Insbesondere nach schweren und kritischen Corona-Verläufen, manchmal aber auch nach einer milden Erkrankung, können im Verlauf von Wochen bis Monaten zum Teil erhebliche Spätfolgen entstehen. Die Vamed-Rehakliniken haben sich auf die Behandlung dieser Spätfolgen spezialisiert und bieten Betroffenen nach der Akutbehandlung stationäre und ambulante Reha-Maßnahmen an. Long-Covid- oder auch...

  • Bad Berleburg
  • 29.04.21
Lokales
Die Veranstaltungs-GmbH des Jugendfördervereins ist mit den ersten Dorfbereisungen gestartet – unter anderem haben die Verantwortlichen um Matthias Schneider, Raumlands Ortsvorsteher Heinz Limper, Wilhelm Pickhan und Sandra Janson (v. l.) das Dorfgemeinschaftshaus in Raumland besucht.

Veranstaltungsstätten nachhaltig stärken
Berleburger Leader-Projekt nimmt Fahrt auf

sz Bad Berleburg. Das Projekt ist innovativ: Die Stadt Bad Berleburg will Veranstaltern in dieser schwierigen Zeit der Corona-Pandemie helfen. Dabei setzt die Verwaltung auf Unterstützung durch Mittel aus dem Leader-Programm – und auf einen starken Kooperationspartner: den Jugendförderverein Bad Berleburg. „Die Veranstalter haben Corona-bedingt ein sehr schweres Jahr 2020 hinter sich. Die Herausforderungen der Zukunft sind zugleich mächtig. Mit diesem Projekt möchten wir bei der Bewältigung...

  • Bad Berleburg
  • 29.04.21
Lokales
Das Thema „Bauen mit Holz“ rückt in Südwestfalen bei immer mehr Akteuren in den Fokus. Im Rahmen einer Veranstaltung der Südwestfalen Agentur ging um ein Projekt der Regionale 2025 und den Austausch guter Beispiele.

Veranstaltung der Regionale 2025
Interesse am "Bauen mit Holz" wächst

sz Bad Berleburg/Lennestadt. Das Thema „Bauen mit Holz“ nimmt in Südwestfalen weiter Fahrt auf. Neu in der Regionale 2025 ist eine Projektidee, mit der das Bauen mit dem Werkstoff Holz bei Kommunen, im Gewerbebau und im Privatbereich gefördert werden soll. Um den vielen Interessierten das Vorhaben sowie Praxis- und Erfahrungsberichte aus der Region vorzustellen, lud die Südwestfalen Agentur zu einer Online-Veranstaltung ein. Gut 30 Teilnehmer schalteten sich beim „Regionalen Freitag“ zum Thema...

  • Bad Berleburg
  • 16.04.21
LokalesSZ
Die Installation von Photovoltaik-Anlagen wird auch in Wittgenstein immer beliebter: Nicht die Einspeisevergütung macht das Ganze attraktiv und wirtschaftlich, sondern ein möglichst hoher Eigenverbrauch des Sonnenstroms.

1000-Dächer-Programm
Förderung für fast 60 Photovoltaik-Anlagen in Wittgenstein

bw Wittgenstein. Der Förderung von Photovoltaik-Anlagen hatte sich der Kreis Siegen-Wittgenstein mit dem 1000-Dächer-Programm vor zwei Jahren angenommen. Das war zunächst auf 100 000 Euro beschränkt, wurde aber aufgrund der hohen Nachfrage relativ zügig auf 250 000 Euro im Jahr aufgestockt. Für die Gewinnung von Strom aus Sonnenlicht gibt es im Kreisgebiet große Potenziale. Im „Strategiekreis Erneuerbare Energien“ des Kreises hat das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz...

  • Bad Berleburg
  • 15.04.21
LokalesSZ
Der Kreistag hat eine Senkung der Kreisumlage um 1,7 Prozent beschlossen, die Kommunen hätten sich 4,0 Prozent gewünscht. Insofern fällt die Reaktion auf die Entscheidung in den Wittgensteiner Rathäusern gemischt aus.

Kreisumlage wird gesenkt
Begeisterung der Kämmerer hält sich in Grenzen

bw Bad Berleburg/Bad Laasphe/Erndtebrück. Das war wieder ein Feilschen um Prozente im Kreistag am Freitag: Kreiskämmerer Thomas Damm hatte 36,3 Prozent im Sinn, auf Antrag von SPD und CDU beschloss das Gremium indes eine Absenkung der Allgemeinen Kreisumlage um 1,7 auf nun 34,6 Prozent. Städte und Gemeinden hatten jedoch auf eine Absenkung um 4,0 Prozent gedrängt (SZ berichtete). Der Bad Berleburger Kämmerer Gerd Schneider begrüßt, dass der Kreis nun das vom Land eingeräumte Wahlrecht zur...

  • Bad Berleburg
  • 24.03.21
LokalesSZ
Die Kreisumlage ist Jahr für Jahr der größte Ausgabeposten in den kommunalen Haushalten. Rund ein Drittel des Budgets fließt an den Kreis ab.

Kommunen im Altkreis hoffen auf Reduzierung der Kreisumlage
Jeder dritte Euro fließt nach Siegen ab

bw Wittgenstein. Der Kreistag soll am Freitag den Haushalt verabschieden, wie üblich dürfte die Kreisumlage wieder einmal für Diskussionsstoff sorgen. Auch die drei Wittgensteiner Kommunen blicken mit Spannung nach Siegen, schließlich würde jede Reduzierung des Hebesatzes den eigenen Haushalt entlasten. Da geht es schnell mal um sechs- oder siebenstellige Beträge. „Pauschal gesagt fließt jeder dritte Euro, den die Stadt Bad Berleburg ausgibt, über die Kreisumlage an den Kreis“, stellt Kämmerer...

  • Bad Berleburg
  • 19.03.21
Lokales
Wittgenstein wird ein eigenes Impfzentrum bekommen - weite Anfahrten nach Eiserfeld werden damit überflüssig.

Jetzt also doch
Impfzentrum für Wittgenstein

+++ Update +++ vö Siegen/Bad Berleburg. Jetzt also doch: Der Kreis Siegen-Wittgenstein kann eine zweite Impfstelle einrichten und kommt damit der Zielsetzung, eine hohe Impfquote in der Bevölkerung zu erreichen, näher. Spannend in diesem Zusammenhang: Die erste Nachricht in diesem Zusammenhang gehörte der heimischen Landtagsabgeordneten Anke Fuchs-Dreisbach (CDU), die von einer „Impfstelle“ sprach. Das Siegener Kreishaus reagierte wenige Stunden später deutlich – und kündigte ein „Impfzentrum...

  • Bad Berleburg
  • 01.03.21
LokalesSZ
Dino Schauerte fühlt sich – vor allem aber seine Hochlandrinder – durch die Post aus dem Siegener Kreishaus unter Druck gesetzt. Die Behörde stuft die Sachlage allerdings deutlich anders ein.

Landwirt streitet mit dem Kreis
"Highland-Cattle-Rinder" sollen weg

howe Weidenhausen. So ein bisschen klingt das Schreiben des Kreises Siegen-Wittgenstein ja wie eine Aufforderung der Staatsanwaltschaft, sich als Zeuge zu einem Sachverhalt zu äußern. Anfang Februar wurde Dino Schauerte mit dem dreiseitigen Brief des Bauamts konfrontiert. Man habe Kenntnis über die Untere Naturschutzbehörde im Hause erlangt, dass auf dem Grundstück im Außenbereich in Weidenhausen ein „Weidezelt bzw. Folientunnel und ein Kleinstierstall“ errichtet worden seien. Als Beweismittel,...

  • Bad Berleburg
  • 19.02.21
Lokales
Landrat Andreas Müller (r.) überreichte Andreas Kurth (Mitte), Projektkoordinator der Digitalen Zukunftswerkstatt, und Prof. Dr. Thomas Ludwig von der Universität Siegen im Kreishaus den ersten Regionale-Stern für das Projekt „Digitalum“.

Zentraler Ort zum Erwerb digitaler Kompetenzen
Erster Regionale-Stern für „Digitalum“

sz Siegen/Bad Berleburg. „Nicht jede Schule hat ein Schwimmbad, aber alle Schüler müssen schwimmen lernen. Der Ort mit den perfekten Bedingungen dafür ist das Schwimmbad“, erklärt Prof. Dr. Thomas Ludwig von der Universität Siegen. So wie ein Schwimmbad ein Ort zum Lernen von Schwimmtechniken ist, so soll mit dem „Digitalum“ ein zentraler Ort in Wittgenstein zum Erwerb digitaler Kompetenzen für verschiedene Zielgruppen geschaffen werden. Landrat Andreas Müller hat dieses innovative Projekt...

  • Bad Berleburg
  • 18.02.21
Lokales
Die Vorarbeiten für den Bau von vier Windkraftanlagen am Prenzenberger Kopf bei Arfeld sind bereits gelaufen. Anwohner befürchten, dass hier im Frühjahr weitere Fakten geschaffen werden könnten. Es sind noch mehrere Klagen zu verhandeln.

Naturschützer vehement gegen Windkraftanlagen am Prenzenberger Kopf
Beirat sieht nur wirtschaftliche Interessen

vö Arfeld/Siegen. Den vier geplanten und vom Kreis Siegen-Wittgenstein genehmigten Windenergieanlagen der Eder Energy am Prenzenberger Kopf bei Arfeld bläst heftiger Gegenwind entgegen. Es stehen nicht nur mehrere öffentliche und private Klagen im Raum (die Siegener Zeitung berichtete ausführlich). Aktuell positioniert sich auch der Beirat der Unteren Naturschutzbehörde des Kreises Siegen-Wittgenstein sehr deutlich gegen den Bau der Windräder. Der Beirat tagt am kommenden Donnerstag, 25....

  • Bad Berleburg
  • 18.02.21
Lokales
Dieter Born, Markus Böhmer und Ingo Janson verlassen die CDU-Kreistagsfraktion und gründen eine neue Fraktion.

Paukenschlag im Kreistag Siegen-Wittgenstein
CDU-Trio tritt aus und gründet neue Fraktion

sz Siegen/Bad Berleburg. Paukenschlag im Kreistag Siegen-Wittgenstein: Drei Mitglieder der CDU-Fraktion verkünden ihren Austritt und gründen die neue Fraktion Siegen-Wittgensteiner Mitte. „Wir haben gegenüber der CDU-Fraktion im Kreistag unseren Austritt erklärt und dem Landrat die Gründung einer neuen Fraktion mitgeteilt“, wird Dieter Born, Vorsitzender der neu gegründeten Fraktion, in einer Pressemeldung zitiert. Born und seine Mitstreiter Markus Böhmer sowie Ingo Janson, allesamt direkt...

  • Siegen
  • 03.01.21
LokalesSZ
Die ehemalige Förderschule auf dem Bad Berleburger „Stöppel“ befindet sich in einem guten baulichen Zustand. Seit dem Auszug des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge wird das Gebäude nicht mehr genutzt (Archivbild).

Bad Berleburg signalisiert Bereitschaft
Impfzentrum in der Salzmann-Schule?

vö Bad Berleburg. Deutschland diskutiert darüber, wann ein Impfstoff gegen Corona gefunden wird und vor allem darüber, wie die Impfung möglichst rasch die Bevölkerung erreicht. Die Sehnsucht nach der Rückkehr in ein halbwegs „normales“ Leben ist groß. Bundeskanzlerin Angela Merkel lobte jüngst die Bemühungen mehrerer Bundesländer, die sich auf das Thema Impfzentren vorbereiteten – und schon sehr weit seien. Thiemo Rosenthal, Leiter des Krisenstabs im Siegener Kreishaus, hatte aktuell im...

  • Bad Berleburg
  • 26.11.20
LokalesSZ
Der Wittgensteiner Superintendent Stefan Berk hält die Machbarkeitsstudie zur Vereinigung der Kirchenkreise Siegen und Wittgenstein in den Händen. Die enthält einen Zeitplan für eine Fusion zum 1. Januar 2022 – in Stein gemeißelt ist dieser nicht.

Kirchenkreis Wittgenstein zur Fusion mit Siegen
"Wir kommen an unsere Grenzen"

bw Bad Berleburg. Mehr Chancen als Risiken hätte eine Vereinigung der Kirchenkreise Siegen und Wittgenstein, das stellt die Machbarkeitsstudie zur Fusion fest. Zu den Inhalten des Papiers äußerte sich Stefan Berk als Superintendent des Wittgensteiner Kirchenkreises am Mittwoch in einem Pressegespräch, ohne der Diskussion der Synode am kommenden Mittwoch und später in den Presbyterien der einzelnen Gemeinden im Siegerland, in Wittgenstein und im Hochsauerland etwas vorweg nehmen zu wollen....

  • Bad Berleburg
  • 10.09.20
LokalesSZ
„Es geht bei dieser Abstimmung darum, dass wir die Kompetenzen des Hauses wahren“, erklärte Bad Berleburgs Bürgermeister Bernd Fuhrmann bezüglich der Entscheidung, Klage wegen der vier geplanten Windräder einzureichen.

Windkraft in Bad Berleburg
Stadt reicht Klage ein

tika Bad Berleburg. Eile war geboten, als es um eine Klage gegen vier geplante Windräder in Arfeld ging. Per Dringlichkeitsentscheidung holte sich die Stadt Bad Berleburg die Genehmigung ein, um gegen die Genehmigung des Kreises Siegen-Wittgenstein für Investor Eder Energy zu klagen. Und ließ diese Klage am Montagabend im Bürgerhaus am Markt in Bad Berleburg durch die Stadtverordnetenversammlung noch einmal legitimieren. „Es geht bei dieser Abstimmung darum, dass wir die Kompetenzen des Hauses...

  • Bad Berleburg
  • 01.09.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.