Kreis Siegen-Wittgenstein

Beiträge zum Thema Kreis Siegen-Wittgenstein

Lokales SZ-Plus
Vertreter der Investoren, des bauausführenden Unternehmens, des Betreibers sowie Architekt, Landrat und Bürgermeister vollzogen am Mittwochmittag den Spatenstich für die erste Klima-Kita im Kreis.

Spatenstich an der Breslauer Straße
Baubeginn der Klima-Kita in Erndtebrück

howe Erndtebrück. An der Breslauer Straße mit herrlichem Ausblick über Erndtebrück entsteht die Klima-Kita, die von der Arbeiterwohlfahrt betrieben werden soll. Am Mittwoch versammelten sich die Akteure – Investor Kreiswohnungsbau- und Siedlungsgesellschaft (KSG), die bauausführende Firma Berge Bau, Landrat Andreas Müller, Bürgermeister Henning Gronau und nicht zuletzt die AWo-Vertretung mit Jens Hunecke und Anika Saßmannshausen – für den obligatorischen Spatenstich. Dass die 55 Kinder der...

  • Erndtebrück
  • 25.06.20
  • 219× gelesen
Lokales SZ-Plus
Das Neubaugebiet in der Roger-Drapie-Straße in Erndtebrück soll zukünftig eine Sackgasse sein. Der Ausschuss für Bauen und Gemeindeentwicklung hat zudem eine weitere zentrale Empfehlung an den Rat ausgesprochen.

Diskussion um Endausbau
Klares Votum in der Roger-Drapie-Straße

tika Erndtebrück. Von wochenlangen Diskussionen und Irritationen wollte Henning Gronau nichts mehr wissen. Der Bürgermeister der Gemeinde Erndtebrück lobte am Montagabend im Ausschuss für Bauen und Gemeindeentwicklung die starke Beteiligung der Anwohner der Roger-Drapie-Straße mit Blick auf den Endausbau der Fahrbahn. Mehrere Anwohnerversammlungen und Ortstermine hatten am Ende tatsächlich zu einem klaren Ergebnis geführt: Mit 16 Stimmen – bei drei Gegenstimmen – haben sich die Bewohner des...

  • Erndtebrück
  • 15.06.20
  • 80× gelesen
Lokales SZ-Plus
Erndtebrück blieb bislang von einem positiven Corona-Test verschont. Dies könnte durch eine vergleichsweise geringe Bevölkerungsdichte bedingt sein.

Keine bestätigte Infektion
Corona bleibt der Edergemeinde bislang fern

tika Erndtebrück. Die Welt kämpft mit dem Corona-Virus – von der Pandemie ist keine Region auf dem Globus ausgeschlossen. Das öffentliche Leben in Deutschland ist nahezu zum Erliegen gekommen, für Lockerungen ist es noch zu früh, sagen sowohl der Deutsche Ethikrat als auch Bundes- und Landesregierung – wenngleich der Ethikrat angemahnt hat, dass zumindest eine Diskussion über Lockerungen erlaubt sein muss, um nicht in einen Obrigkeitsstaat abzurutschen. Dennoch, die Anzahl der Infizierten und...

  • Erndtebrück
  • 09.04.20
  • 1.215× gelesen
Lokales SZ-Plus
Blaues Wasser sieht in hiesigen Gefilden eher ungesund aus. Hier finden eindeutig Verunreinigungen statt.
  2 Bilder

Verwaltung will Verband kontaktieren
Fäkalien im Oberndorfer Bach

howe Oberndorf. Ein Wandersmann unterwegs in den Weiten des Oberen Lahntals – schilderte dieser Tage seine Beobachtungen am Oberndorfer Bach. An der Einmündung der Oberndorfer Straße zur Siegener Straße, so habe er gesehen, finde „eine seit Jahren anhaltende Umweltsauerei“ statt, weil beim Bau der Abwasseranlage offenbar die Weiterleitung in falschen Dimensionen gewählt worden sei. Je nach „Arbeitsanfall“ bewältige das unterdimensionierte Rohr in Richtung Kläranlage die Massen nicht mehr....

  • Bad Laasphe
  • 06.04.20
  • 1.680× gelesen
Lokales SZ-Plus
Auf der Kreuzung von Bundesstraße 62, Kreisstraße 45 und Industriestraße Jägersgrund soll nun doch ein Kreisverkehr entstehen. Der Kreis schließt sich dem Vorhaben an, der Verkehrsausschuss hat bereits zugestimmt.

Bundesstraße 62 in Schameder
Beim Kreisel schließt sich der Kreis endlich

bw Schameder. Der schwere Unfall am Sonntag auf der Kreuzung der Bundesstraße 62 und der Kreisstraße 45 am Industriegebiet Jägersgrund in Schameder hat nochmals gezeigt, wie notwendig der Bau eines Kreisverkehrs wäre. Es war ja beileibe nicht der erste Unfall dieser Art an dieser Kreuzung – und wenn es hier „gekracht“ hat, dann zu oft heftig. Kein Zufall ist daher, dass dieses Thema ganz aktuell den Kreistag beschäftigt. Nachdem unsere Zeitung im Dezember darüber berichtet hatte, dass der Kreis...

  • Erndtebrück
  • 17.03.20
  • 340× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die AWo-Kindertagesstätte „Pfiffikus“ an der Siegener Straße war am Mittwochabend Thema im Erndtebrücker Gemeinderat. Irritationen gab es durch die Information, dass vermeintlich Anmeldungen für den Sommer 2020 abgelehnt würden.

Erndtebrücker Gemeinderat
CDU kritisiert Informationsdefizit

vö/tika Erndtebrück. „Etliche Fragen“ zum Thema Kindertagesstätten (Kita) hätten sich aktuell ergeben, sagte Heinz-Josef Linten, Vorsitzender der CDU-Fraktion, am Mittwochabend im Erndtebrücker Gemeinderat. Generell begrüße er es, so der Christdemokrat, wenn in die Thematik mit der neuen Umwelt-Kita an der Breslauer Straße (SZ berichtete exklusiv) Bewegung komme, aber er vermisse in diesem Zusammenhang die Informationspolitik der Verwaltung: „Früher wurde der Sozialausschuss schon mal über...

  • Erndtebrück
  • 06.03.20
  • 139× gelesen
Lokales SZ-Plus
Eine Bestätigung erhält die Siegener Zeitung für ihre Informationen noch nicht. Aber die Spatzen pfeifen es nicht erst seit der Baumfällungen vom Wochenende vom Dach, dass am Bahnhof die neue Polizeiwache gebaut werden soll.

Neubau der Polizeiwache
Kommt hier die neue Wache hin?

howe Bad Laasphe. Der heimische Investor Berge Bau bereitet der Polizeibehörde des Kreises Siegen-Wittgenstein offenbar das Feld für den neuen Standort der Polizeiwache. Nach Informationen der Siegener Zeitung soll ein Dienstgebäude moderner Bauart auf dem Gelände gleich neben dem Bad Laaspher Bahnhof errichtet werden. Hier hat Berge Bau am vergangenen Wochenende umfangreiche Baum- und Strauchschnittmaßnahmen vorgenommen und das Areal freigemacht. Offensichtlich, und das erfuhr die SZ aus...

  • Bad Laasphe
  • 03.03.20
  • 563× gelesen
Lokales SZ-Plus
Des Öfteren ist es auf dem Verkehrsknotenpunkt der Bundesstraße 62 gen Industriegebiet Jägersgrund und Kreisstraße 45 zu Unfällen gekommen. Nun lenkt der Kreis Siegen-Wittgenstein ein und will den Bau eines Kreisverkehrs forcieren.

Neue Pläne an der B62
Bau des Kreisverkehrs soll 2021 erfolgen

tika Schameder. Jahrelang war ein Kreisverkehr auf der Bundesstraße 62 im Industriegebiet in Schameder in der Diskussion. Immer wieder war es auf dem Verkehrsknotenpunkt zur Kreisstraße 45 und ins Industriegebiet Jägersgrund zu Unfällen gekommen – teils waren diese folgenreich. Bereits im Jahr 2012 hatte die Gemeinde Erndtebrück beantragt, einen Kreisverkehr an dem Knotenpunkt anzulegen. Erste Bestrebungen gab es sogar im Februar 2005. Auf diese Weise wollten die Verantwortlichen die...

  • Erndtebrück
  • 28.02.20
  • 349× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ startet wieder. Die Anmeldefrist für die Kreisrunde endet am 30. April, die Begehungen (wie sie hier in Feudingen stattgefunden hatte) sind für August terminiert. Archivfoto: Holger Weber

Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“
Wingeshausen dabei – wer will noch mitmachen?

bw/vö Wittgenstein. Die Zeit läuft: Die Anmeldefrist für die Kreisrunde 2020 des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ läuft am 30. April ab. Das sind zwar noch gut zwei Monate, so richtig scheint das Thema jedoch in den Ortschaften nicht angekommen zu sein. Da ist es kein Wunder, dass Jana Schröder, im Siegener Kreishaus zuständig für den Dorfwettbewerb, bislang noch keine konkreten Anmeldungen aus Wittgenstein vorliegen hat. Die drei Wittgensteiner Rathäuser bieten natürlich den...

  • Bad Berleburg
  • 22.02.20
  • 391× gelesen
Lokales SZ-Plus
Unweit des Neubaugebietes in der Roger-Drapie-Straße (Hintergrund) soll die neue Umwelt-Kita an der Breslauer Straße in Erndtebrück entstehen. Im kommenden Winter soll der Betrieb starten.

Umwelt-Kita in der Breslauer Straße
Räumliche und thematische Vielfalt bilden große Einheit

tika Erndtebrück. Noch ist die Fläche eine grüne Wiese. Im Frost des Morgens deutet nichts darauf hin, dass in kaum einem Jahr bis zu 55 Kinder täglich einen großen Teil ihres Tages verbringen. Denn unweit des Neubaugebiets in der Roger-Drapie-Straße in Erndtebrück plant der Kreisverband Siegen-Wittgenstein/Olpe der Arbeiterwohlfahrt (AWo) eine Umwelt-Kita – die insgesamt vierte Kindertagesstätte im Kernort Erndtebrück. Derzeit sind es noch derer drei – zwei in Trägerschaft der Evangelischen...

  • Erndtebrück
  • 22.01.20
  • 272× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Helikopter-Notlandestelle „Am Seifchen“ in Bad Berleburg gilt wegen ihrer Nähe zur Wohnbebauung als nicht unproblematisch. Dennoch wird der Platz weiterhin angeflogen – zuletzt am Montag vom ADAC-Hubschrauber „Christoph“.

Landungsplatz für Rettungshubschrauber
Die Alternative heißt Gerätehaus

vö Bad Berleburg. Was Fachbereichsleiterin Regina Linde kürzlich im Bad Berleburger Gesundheitsausschuss berichtet hatte, könnte nun in eine konstruktive Lösung münden: Der Kreis Siegen-Wittgenstein hat der Johanniter-Luftrettung zwei Alternativvorschläge zur Notlandestelle oberhalb der Bad Berleburger Rettungswache unterbreitet. Hintergrund: Während der Platz „Am Seifchen“ vom ADAC-Rettungshubschrauber „Christoph“ – zuletzt am Montag – weiterhin angeflogen wird, weigert sich der...

  • Bad Berleburg
  • 18.12.19
  • 313× gelesen
Lokales SZ-Plus
Prof. Dr. Dr. Björn Niehaves (FoKoS-Leiter), Bad Berleburgs Bürgermeister Bernd Fuhrmann, Kristina Röding (FoKoS-Mitarbeiterin), Landrat Andreas Müller, Dr. Stephanie Arens (Prokuristin und Leiterin der Regionale 2025/Südwestfalen-Agentur) sowie Futurologe und Moderator Max Thinius (v. l.) eruierten gemeinsam die Potenziale der Digitalisierungsstrategie.

Gemeinsame Initiative Digitalisierung
Der Mensch steht im Mittelpunkt

tika Bad Berleburg. Der Schauplatz hatte Symbolcharakter. Denn dass Leuchtturmprojekte tatsächlich realisierbar sind, hat die Stadt Bad Berleburg in den vergangenen Monaten und Jahren in eindrucksvoller Manier bewiesen. Das Ergebnis nämlich betrachteten die Teilnehmer der Jahreskonferenz der Gemeinsamen Initiative Digitalisierung (GID) Siegen-Wittgenstein am Montagabend ganz direkt: das neue Bürgerhaus am Markt in Bad Berleburg. Ein ähnliches Leuchtturmprojekt ist die vielzitierte...

  • Bad Berleburg
  • 08.10.19
  • 169× gelesen
Lokales SZ-Plus
Sie bleiben ein Dauerthema: Verspätungen und Ausfälle im heimischen Busverkehr.

Landrat kündigt Bewerbung an
Modellregion für 365-Euro-Ticket

ch Siegen/Bad Berleburg. Der Kreis Siegen-Wittgenstein will eines der jüngst vom Berliner Klimaschutz-Kabinett vorgestellten Modellprojekte für den öffentlichen Nahverkehr haben. „Das Klimaschutzpaket sieht die Möglichkeit vor, dass der Bund Modellprojekte im Nahverkehr unterstützt, zum Beispiel 365-Euro-Jahrestickets“, sagte Landrat Andreas Müller (SPD) am Mittwoch während der Ratssitzung der Stadt Siegen. Dort nahm Müller als Vorsteher des Zweckverbandes Personennahverkehr Westfalen-Süd (ZWS)...

  • Siegen
  • 25.09.19
  • 771× gelesen
Lokales
Die neue Großtagespflegestelle zieht in die ehemaligen Räume des Therapiezentrums im Hallenbad-Komplex.

Großtagespflege in Erndtebrück eröffnet im Oktober
Teilweise Inbetriebnahme nicht erforderlich

sz Erndtebrück. Anders als zunächst geplant, öffnet die zweite Großtagespflege in Erndtebrück nun erst zum 1. Oktober. Dies geht aus einer am Mittwoch veröffentlichten Pressemitteilung des Kreises Siegen-Wittgenstein hervor. "In den letzten Tagen hat das Kreisjugendamt noch einmal direkten Kontakt zu allen neun Eltern aufgenommen, die ihr Kind künftig in der neuen Großtagespflegestelle in Erndtebrück betreuen lassen möchten. Rückmeldungen von acht Eltern haben jetzt deutlich gemacht, dass ein...

  • Erndtebrück
  • 14.08.19
  • 322× gelesen
Lokales
Netzmeister Dirk Tönges (Westnetz), Peter Imhäuser (Innogy-Kommunalbetreuer), Landrat Andreas Müller, Bürgermeister Henning Gronau und Philipp Greb (Projektleiter Westnetz/v. l.) nahmen das Netz symbolisch in Betrieb.

Breitbandausbau in Erndtebrück
Infrastruktur auf ein neues Niveau gehoben

sz Birkelbach. Zahlreiche Bürger in der Gemeinde Erndtebrück verfügen ab sofort über Hochleistungsanschlüsse an das schnelle Internet. Am Freitag nahmen Bürgermeister Henning Gronau, Landrat Andreas Müller, Peter Imhäuser von innogy sowie Projektleiter Philipp Greb und Netzmeister Dirk Tönges (beide Westnetz) das Breitbandnetz in Birkelbach symbolisch in Betrieb. Anwohner und Gewerbetreibende können nun die schnelle Datenautobahn nutzen und im Netz surfen. Das neue Glasfasernetz bietet je...

  • Erndtebrück
  • 02.08.19
  • 470× gelesen
Lokales
Was vom Haus noch übrig blieb: Die Fläche zwischen dem Wohnhaus von Hans-Jürgen Biberger (l.) und der Kneipe von Michael Kelch (r.) ist weitgehend vom Schutt des Abrisses befreit. Die Schäden an den beiden Häusern allerdings bestehen noch.

Baumaßnahmen in der Bad Laaspher Königstraße
Nach dem Abriss ist vor den neuen Problemen

tika Bad Laasphe. Nur noch wenige Gesteinsbrocken liegen auf dem Areal, ansonsten ist von dem Gebäude in der Königstraße in Bad Laasphe nicht viel übrig. Zwischen einem Wohnhaus und einer Kneipe klafft nun inmitten der Altstadt eine Lücke. Direkt daneben klaffen Löcher im Boden. Die ansonsten so malerische Straße ist derzeit eine große Baustelle. Einige Anwohner zeigen sich dieser Tage bedient – es ist dabei wohl die Summe der vielzitierten Einzelteile, denn dass in der Königstraße einige...

  • Bad Laasphe
  • 24.07.19
  • 706× gelesen
Lokales
Landrat Andreas Müller (r.) überreichte den Vertretern der Dorfgemeinschaft Arfeld eine Urkunde für das Projekt „Digitales Ehrenamts-Café mit nachhaltigen Produkten“. Der erste Platz war mit einem Preisgeld von 2500 Euro dotiert. Foto: Kreis

Zukunftspreis 2019 ging nach Arfeld
Ehrenamts-Café nutzt die Vorteile der Digitalisierung

sz Arfeld/Siegen/Bad Berleburg. Die Dorfgemeinschaft Arfeld ist für ihr Projekt „Digitales Ehrenamts-Café mit nachhaltigen Produkten“ mit dem Zukunftspreis des Kreises Siegen-Wittgenstein 2019 ausgezeichnet worden. Die Verleihung fand im Kulturhaus Lÿz in Siegen statt. Landrat Andreas Müller würdigte vor allem den „Support“-Gedanken des Ehrenamts-Cafés: „Die Jüngeren nehmen die Älteren an die Hand – die Generationen kommen miteinander ins Gespräch und Digitalisierung wird für alle...

  • Bad Berleburg
  • 03.07.19
  • 130× gelesen
Lokales
Die Pelletheizung im Berufskolleg Wittgenstein in Bad Berleburg ist nicht mehr wirtschaftlich. Bis auf Weiteres ist dennoch kein Austausch der Anlage geplant. Foto: Timo Karl

Sehr hohe Instandhaltungskosten
Investition in Zukunft ist nicht mehr rentabel

tika Bad Berleburg. Als das Berufskolleg Wittgenstein (BKW) in Bad Berleburg im Jahr 2006 eine Pelletheizung in Betrieb nahm, hatte diese Investition Signalwirkung. Damals ließ der Kreis Siegen-Wittgenstein immerhin 385 000 Euro in die Bildungseinrichtung in der Odebornstadt fließen. Die 26 Jahre alte gasbefeuerte Doppelkesselanlage hatte damit ausgedient. „Das Berufskolleg ist ein wichtiger Pfeiler der Bildungsstruktur Wittgensteins“, erklärte der damalige Landrat Paul Breuer, der die...

  • Bad Berleburg
  • 30.05.19
  • 198× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.