Kreis Siegen-Wittgenstein

Beiträge zum Thema Kreis Siegen-Wittgenstein

Lokales
Konzerte unter freiem Himmel mit max. 500 Personen (Sitzplan) und negativem Testergebnis könnten auch sehr schnell wieder möglich sein.
2 Bilder

Das könnte ab Sonntag in Siegen-Wittgenstein erlaubt sein
Land NRW lockert weiter

sz Siegen/Olpe. Die sinkenden Inzidenzwerte in ganz Nordrhein-Westfalen und die zunehmende Beschleunigung der Impfkampagne lassen erste vorsichtige Öffnungsschritte für Kreise und kreisfreie Städte mit stabilen Sieben-Tage-Inzidenzen unter 100 zu und eröffnen damit klare Perspektiven für den Sommer. Neben der Gastronomie hat die Landesregierung Öffnungsschritte für weitere Bereiche angekündigt, die mit Beginn der neuen Corona-Schutzverordnung in Kraft treten. Folgende Bereiche sind von den...

  • Siegen
  • 12.05.21
  • 4.104× gelesen
LokalesSZ
Die katholische Kirche tut sich mit der Anerkennung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften weiterhin schwer.
3 Bilder

Das Miteinander sei das Problem
Keine Segnung homosexueller Paare in "Si-Wi"

ap Siegen. Trotz des kürzlich ausgesprochenen Verbots des Vatikans werden in diesen Tagen vielerorts gleichgeschlechtliche Liebespaare unter dem Motto „#liebegewinnt“ in Gottesdiensten gesegnet – nicht aber in den Pfarrgemeinden des Sieger- und Wittgensteiner Landes, wie Dechant Karl-Hans Köhle auf SZ-Anfrage mitteilt. „Ich würde es nicht tun“, positioniert sich Köhle. Solchen Paaren (s)einen Segen auszusprechen, müsse aber jeder Geistliche mit seinem eigenen Gewissen vereinbaren, betont er....

  • Siegen
  • 11.05.21
  • 986× gelesen
LokalesSZ
In der vergangenen Woche mussten die Pflanzen bereits einiges aushalten. Neben Frost, Schnee, Regen und Hagel gab es auch Sonnenschein.
3 Bilder

Eisheilige stehen vor der Tür
Ist der Garten jetzt in Gefahr?

gro Siegen. „Vor Nachtfrost du nicht sicher bist, bis Sophie vorüber ist.“ So oder so ähnlich warnen die alten Bauernweisheiten vor den alljährlichen Eisheiligen. Auch den regionalen Hobbygärtnern graut es vor den kommenden Tagen: Denn jedes Jahr sorgen die berühmt-berüchtigten frostigen Tage mit hoher Wahrscheinlichkeit für einen äußerst späten Kälteeinbruch in Deutschland. Im Volksglauben wechseln sich vom 11. bis zum 15. Mai Mamertus, Pankratius und Co. täglich ab. Das schadet insbesondere...

  • Siegen
  • 11.05.21
  • 367× gelesen
LokalesSZ
Das „Buero BB“ überzeugte mit seinem Entwurf für ein helles und offenes Gebäude.
2 Bilder

Stuttgarter Büro überzeugt
Entwurf für Wilnsdorfer Grundschule vorgestellt

sp Wilnsdorf. Der Sieger des Architektenwettbewerbs für die neue Grundschule in Wilnsdorf steht fest. Überzeugt hat das „Buero BB“ aus Stuttgart. Die Idee: ein fast quadratisches, zweistöckiges Gebäude aus Stahlbeton und Holz mit großen Fenstern. Wilnsdorfs Bürgermeister Hannes Gieseler zeigte sich bei der Vorstellung der Gewinner begeistert von der „sehr kompakten Bauweise“ mit klaren Strukturen, was die Kosten im Zaum halte. „Sie haben alles hell und offen gestaltet“, vor allem den großen...

  • Wilnsdorf
  • 11.05.21
  • 174× gelesen
LokalesSZ
Für Rücksichtnahme und Respekt steht die „Leiser-Biker“-Kampagne, die zum Beginn der Motorradsaison gestartet worden ist. Der Motorenlärm der Zweiräder sorgt auf beliebten Strecken immer wieder für Ärger.

NRW wirbt für rücksichtsvolles Motorradfahren
Fahrspaß auch ohne Vollgas

sz/goeb Solingen/Siegen/Olpe. Das hügelwogende Rothaargebirge und seine Ausläufer mit den zahllosen kurvenreichen Straßen und Sträßchen, an denen die Ortschaften aufgereiht liegen wie Perlen, solche Panoramen sind bei Motorradfahrern aus nah und fern beliebt. In der Eifel ist es nicht anders. An sonnigen Wochenenden wie dem letzten klagen Anwohner über massive Lärmbelästigung durch schwere Maschinen, die oft in Gruppen fahren. Gas runter! Lärm runter!“ – mit dieser Aufforderung auf 150...

  • Siegen
  • 11.05.21
  • 241× gelesen
LokalesSZ
Gespalten: Gastronomie und Einzelhandel darben, in der Industrie darf dagegen fleißig gearbeitet werden, auch im Bausektor gibt es einen regelrechten Boom.

IHK-Konjunkturbericht zeigt gespaltene Wirtschaft
Corona-Leid ungleich verteilt

sabe Siegen/Olpe. Die einen leiden, bei den anderen läuft es. Corona ist ein Ungleich-Virus. Wie eng Glanz und Elend beieinanderliegen, zeigt der aktuelle Konjunkturbericht der IHK Siegen. „Wir sehen eine konjunkturelle Zwei-Klassen-Gesellschaft. Die einen kommen immer besser durch, bei den anderen liegen die Nerven blank.“ Felix Hensel, IHK-Präsident, und Klaus Gräbener, Hauptgeschäftführer, machten am Montag kein Geheimnis um das zweischneidige Schwert der Konjunkturprognosen. Es waren, wie...

  • Siegen
  • 10.05.21
  • 327× gelesen
Lokales
Der Kreis hat das Schnelltestzentrum auf der Wilhelmshöhe dicht gemacht.

Anbieter wird weiterer Betrieb untersagt
Kreis macht Testzentrum dicht

sz/mir Freudenberg. Schade, nicht jeder Testanbieter in Zeiten der Corona-Pandemie arbeitet so korrekt, dass die Bürgerschaft davon einen positiven Nutzen hat. Ein Beispiel dafür ist das hi-Testzentrum auf dem Parkplatz von XXXLutz Express auf der Wilhelmshöhe in Freudenberg. Der Kreis Siegen-Wittgenstein und die Stadt Freudenberg haben die weitere Durchführung von Corona-Schnelltests (z.B. Bürgertestungen) dieses Anbieters am Freitag untersagt. Bei einer Begehung der Teststation am 5. Mai...

  • Freudenberg
  • 07.05.21
  • 4.164× gelesen
LokalesSZ
Auch in Siegen-Wittgenstein steigt die Zahl der angemeldeten Autos seit 2012 weiter kontinuierlich an. Laut ADAC sind besonders die hohe Flexibilität und fehlende Alternativen die Hauptgründe für dieses Phänomen.

Immer mehr Autos in der Region
Gute Alternativen fehlen

juka Siegen/Olpe. Wer kennt es nicht: Mal eben schnell mit dem Auto zum Supermarkt fahren, auf dem Weg zur Arbeit noch kurz beim Bäcker halten oder am Mittag die Kinder aus der Schule abholen. Die Fahrzeuge bieten Flexibilität, die ein Großteil der Bevölkerung nicht missen möchte. Wenig verwunderlich daher, dass das mit fast 18 Millionen Einwohnern bevölkerungsstärkste Bundesland Nordrhein-Westfalen auch die meisten Pkw verzeichnet, Anfang 2020 waren es über zehn Millionen angemeldete...

  • Siegen
  • 07.05.21
  • 706× gelesen
LokalesSZ
Laubholzarten wie die Eiche sollen künftig den einstigen Brotbaum Fichte ersetzen.
2 Bilder

Vorsitzender des Gemeindewaldbesitzerverbandes
Christoph Ewers kämpft für Wald der Zukunft

sz/goeb Burbach/Bonn. Müsste man für die Ehrenamtsaufgabe des 1. Vorsitzenden des Gemeindewaldbesitzerverbandes NRW eine Stellenbeschreibung formulieren, da stünde: sollte hauptamtlicher Bürgermeister und Forstwissenschaftler sein und berufliche Tätigkeiten in deutschen Forstverwaltungen vorweisen können. Da nimmt es nicht wunder, dass Burbachs Bürgermeister Christoph Ewers am Mittwoch in dieses Amt gewählt worden ist. Er tritt die Nachfolge von Bürgermeister a. D. Bernhard Halbe an, der seit...

  • Burbach
  • 07.05.21
  • 106× gelesen
LokalesSZ
Auch die kleineren Geschäfte wie die Boutique Modeopfer in der Oberstadt freuen sich über die erhöhte Nachfrage in den vergangenen Tagen. Mitarbeiterin Alina Mainusch blickt zuversichtlich in die Zukunft.

Nicht alle Geschäfte haben geöffnet
"Click & Meet"-Prinzip wird beliebter

gro Siegen. Später Nachmittag in der City-Galerie in der Innenstadt. An früheren Tagen wäre das Shopping-Center jetzt voll gewesen. Lange Schlangen vor den Umkleidekabinen der Geschäfte, minutenlanges Suchen nach einem günstigen Parkplatz und endloses Warten auf eine Beraterin, die endlich die Schuhe in der gewünschten Größe aus dem Lager hervorholt. Vergangene Woche herrschte trotz des neuen „Click and Meet“-Prinzips jedoch in vielen Geschäften gähnende Leere (die SZ berichtete). Am Anfang war...

  • Siegen
  • 07.05.21
  • 339× gelesen
LokalesSZ
Der Deckel ist noch nicht ganz drauf: Die Diskussion um die Zukunft der Eishalle Netphen kehrt zurück.

3 Millionen werden nicht einfach abgelehnt
Diskussion über Eishalle kehrt zurück

js Netphen. Manche Nachrichten sind einfach zu schön, um wahr zu sein. So wie diese hier: Ein warmer Geldregen soll über Netphen niedergehen und 3 Millionen Euro in den Stadtsäckel spülen – der Bund lässt die Keilerkommune kräftig in einen Fördertopf greifen, um ihre Eissporthalle zu sanieren. Mit dieser frohen Kunde sorgte Volkmar Klein, Bundestagsabgeordneter der CDU, am Mittwochnachmittag für eine waschechte Überraschung in seinem Heimatwahlkreis – und Lobeshymnen in den sozialen Netzwerken....

  • Netphen
  • 06.05.21
  • 755× gelesen
LokalesSZ
Optimismus bei Klaas + Pitsch: Das Unternehmen aus Niederndorf will schon im Sommer das Insolvenzverfahren wieder verlassen.

Fachanwalt sieht gute Perspektive
Klaas + Pitsch will zurück zum Erfolg

vö Niederndorf. Die Klaas + Pitsch Fleisch- und Wurstwaren GmbH in Niederndorf ist nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens (die Siegener Zeitung berichtete) noch nicht über den Berg – allerdings auf einem sehr guten Weg: „Niemand kann den weiteren Verlauf der Pandemie exakt vorhersagen, aber unser Ziel ist es schon, das Verfahren im Verlauf des Sommers wieder zu verlassen. Wir wollen unseren Restrukturierungsplan konsequent umsetzen“, erklärte der Generalbevollmächtigte Dr. Dirk Andres am...

  • Freudenberg
  • 06.05.21
  • 699× gelesen
LokalesSZ
Die Klaas + Pitsch Fleisch- und Wurstwaren GmbH in Niederndorf bekommt die Corona-Krise mit voller Wucht zu spüren.

Fleisch- und Wurstwaren GmbH in Bedrängnis
Klaas + Pitsch rutscht ins Insolvenzverfahren

vö Niederndorf. Das Unternehmen ist ein Beispiel dafür, wie gnadenlos die Corona-Pandemie Teile der Wirtschaft aus dem Tritt bringt: Die Klaas + Pitsch Fleisch- und Wurstwaren GmbH in Niederndorf stellte beim Amtsgericht Siegen wegen Zahlungsunfähigkeit den Antrag auf Insolvenz. Das Verfahren wurde am vergangenen Samstag eröffnet – einen Tag nachdem die Bundesregierung die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht wieder aufgehoben hatte. Das Gericht ordnete ein Insolvenzverfahren in...

  • Freudenberg
  • 05.05.21
  • 5.045× gelesen
LokalesSZ
Die Polizei Siegen-Wittgenstein befasste sich im vergangenen Jahr mit rund 70 000 Einsätzen. Gut die Hälfte davon in der Stadt Siegen. Durch Corona haben sich die Einsatzanlässe aber auch geändert.

Einsatzzahl leicht gestiegen
Polizei vor allem in Siegen gefordert

juka Siegen. Knapp 70 000 Einsätze hat die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein im Jahr 2020 bewältigt, rund 191 Mal am Tag rückten die Beamten somit aus oder mussten eingreifen. Ein nennenswerter Anstieg im Vergleich zum Vorjahr ist das nicht. Um weniger als 1 Prozent hat die Einsatzzahl zugenommen. Rund 40 Prozent dieser Einsätze werden dabei durch Notrufe ausgelöst. Dennoch gab es insbesondere bei den Einsatzbereichen im Corona-Jahr 2020 Unterschiede. EinsatzorteRund 50 Prozent aller...

  • Siegen
  • 05.05.21
  • 502× gelesen
LokalesSZ
Am 1. Mai wollen die Gewerkschaften auch in Siegen coronakonform auf die Straße gehen.

DGB-Kundgebung am 1. Mai
Flagge zeigen - nicht nur virtuell

mir Siegen. Der 1. Mai ist seit Jahrzehnten als „Tag der Arbeit“ das markante Datum im Kalender der Gewerkschaften. Mit politischen Reden und Kundgebungen,etwa in den 80er Jahren im Schlosspark mit Johannes Rau, dem späteren Bundespräsidenten. Dazu Demonstrationszüge durch Siegen, gespickt mit roten Fahnen und Bannern. Vierstellige Teilnehmerzahlen garantiert. 2020 hat der „Tag der Arbeit“ wegen der Corona-Pandemie auf der Straße nicht stattgefunden, nur ein Livestream im Netz hat die Treuen...

  • Siegen
  • 29.04.21
  • 74× gelesen
Lokales
Nicht nur baulich schreitet die Gestaltung des Kulturellen Marktplatzes in Dahlbruch voran. Ein Münchener Fachbüro sucht nun den Kontakt zu den Hilchenbachern, um gemeinsam mit ihnen ein Nutzungkonzept zu erstellen.
2 Bilder

Nutzungskonzept soll im Herbst vorliegen
Frischzellenkur für Kulturellen Marktplatz

nja Dahlbruch. Rund zehn Jahre Planung, einhergehend mit einer steten Kostensteigerung – zuletzt war von rund 12,5 Millionen Euro die Rede: Der Kulturelle Marktplatz Dahlbruch (KMD) war schon für so manche Überraschung gut. „Wir möchten auch eine neue Begeisterung für das Projekt auslösen“, sagt daher Dr. Martina Taubenberger. Der Kulturmanagerin aus München ist nicht verborgen geblieben, dass die Anfangseuphorie ins Stocken geraten ist. Ihr Büro „Kultur-Konzepte“ wird in den kommenden sechs...

  • Hilchenbach
  • 29.04.21
  • 101× gelesen
LokalesSZ
Der Tod auf dem Scheiterhaufen wird seit jeher mit den historischen Hexenprozessen verbunden. Nicht nur im Siegerland wurden aber auch andere Vollstreckungswege gefunden.

Heimatgeschichte zur Walpurgisnacht
Fünf "Hexen" zügig hingerichtet

goeb Siegen. In der Nacht auf den 1. Mai wird – sieht man einmal vom Sonderfall Pandemie ab – gern gefeiert. Nur noch in wenigen Landstrichen erinnern Begriffe wie „Hexenfeuer“ oder „Hexenhain“, die Verwendung hölzerner Hexen oder entsprechende Verkleidungen an die alten Bräuche. Der Walpurgisnacht am Blocksberg hat vor allem der Dichter Goethe ein Gesicht gegeben, mit seiner eindrücklichen Schilderung des Hexensabbats in Faust I und II. Die Zeit der grausamen Hexenverfolgungen ist längst...

  • Siegen
  • 29.04.21
  • 1.146× gelesen
LokalesSZ
Polizeichef Thomas Gutsfeld (r.), hier vor zwei Jahren bei der Begrüßung durch Landrat Andreas Müller, verabschiedet sich in den Ruhestand.

Polizeichef Gutsfeld zieht zum Abschied Bilanz
Viele Höhen und bittere Tiefen

ch Siegen. An diesem Freitag sagen die rund 500 Beschäftigten bei der Polizei in Siegen-Wittgenstein ihrem Chef Tschüss: Der leitende Polizeidirektor Thomas Gutsfeld legt die Amtsgeschäfte nieder, der 62-Jährige wechselt in den Ruhestand. Mit ihm gehen 45 Jahre Polizeierfahrung, die letzten zwei Jahre davon hat Gutsfeld die Geschicke bei der Kreispolizeibehörde gelenkt – „und dabei jede Menge über die Menschen und die Region gelernt”, zieht der Wittener im Gespräch mit der SZ Bilanz. Herr...

  • Siegen
  • 29.04.21
  • 914× gelesen
Lokales
Auf dem Arbeitsmarkt ist ein gewisser Frühjahrsschwung erkennbar.
2 Bilder

Arbeitgeber melden verstärkt neue Stellen
Frühlingsschwung auf dem Arbeitsmarkt

sz Siegen/Olpe. Der heimische Arbeitsmarkt kommt relativ stabil durch die Corona-Krise. Die Zahl der Arbeitslosen sank im April erneut leicht. Das Vor-Corona-Niveau ist aber noch lange nicht erreicht. Mit diesen drei Sätzen lässt sich Arbeitsmarkt-Entwicklung für die Region zusammenfassen. Daniela Tomczak, Chefin der Siegener Arbeitsagentur, berichtet: „Es ist wieder mehr Bewegung auf dem Arbeitsmarkt zu spüren und die Arbeitgeber melden verstärkt neue Stellen!“ Allein für die beiden Kreise...

  • Siegen
  • 29.04.21
  • 68× gelesen
LokalesSZ
SZ-Redakteur Christian Hoffmann.

KOMMENTAR
Her mit der Schüler-Inzidenz

Alle sind sauer! Mal wieder. Seit Monaten herrscht an unseren Schulen ein stetes Hin und Her. In der einen Woche dürfen Schüler und Lehrer zum Unterricht ins Klassenzimmer, in der nächsten soll dann wieder zu Hause gelernt werden. Digital. Auf Distanz. Das nervt alle. Schüler, Eltern und Lehrer und natürlich die Schulleiter. Nicht erst die Neufassung der Corona-Regeln für Schulen durch das novellierte Infektionsschutzgesetz mit ihrer Umsetzung durch das Land NRW sorgt für Stress, denn auch die...

  • Siegen
  • 25.04.21
  • 939× gelesen
LokalesSZ
In Siegen-Wittgenstein dürfen Schulen und Kitas ab Montag wieder öffnen.
2 Bilder

Land gibt "grünes Licht"
Siegen-Wittgenstein darf Kitas und Schulen öffnen

rege Siegen/Olpe. Damit hatte keiner gerechnet: Wie das nordrhein-westfälische Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Soziales am Freitagabend mitteilte, darf der Kreis Siegen-Wittgenstein die Schulen in der letzten Aprilwoche wieder öffnen. Der „SI“-Kreis taucht in der vom Land zur Verfügung gestellten Liste der Kreise und kreisfreien Städte, für die strengeren Regelungen für Bildungsangebote gelten (Schule, Kinderbetreuung, Hochschule) nicht auf. Das Absinken der Sieben-Tage-Inzidenz auf...

  • Siegen
  • 23.04.21
  • 10.246× gelesen
LokalesSZ
AstraZeneca für alle, unabhängig vom Alter. Da macht NRW erst einmal nicht mit, betonte Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Freitag in Düsseldorf.

Impfreihenfolge bleibt vorerst bestehen
Freigabe erst ab Juni

sz/ch Siegen/Olpe. AstraZeneca für alle, unabhängig vom Alter. Da macht NRW erst einmal nicht mit, betonte Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Freitag in Düsseldorf. Während Bayern, Mecklenburg-Vorpommern oder Sachsen das Vakzin ab sofort frei gegeben haben, gebe es in unserem Land noch viele Menschen über 60 Jahren, „die den Impfstoff gerne annehmen“, sagte Laumann bei der wöchentlichen Pressekonferenz zur Corona-Lage in NRW. Während Laumann erneut auf die erfolgreiche...

  • Siegen
  • 23.04.21
  • 873× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.