Kreishaus

Beiträge zum Thema Kreishaus

Lokales
„Ich will meine Schulassistentin bitte nicht verlieren!“ Die kleinen Pappkameraden standen Spalier, als die Kreistagsmitglieder in den Saal gingen.

Trotz geschlossener Einrichtungen
Kreistag beschließt: Schulhelfer bekommen das volle Gehalt

ihm Siegen. Der Druck war im Vorfeld systematisch aufgebaut worden – über Pressemitteilungen und Mails. Es gab sogar eine Corona-konforme Demonstration vor dem Leonhard-Gläser-Saal, wo der Kreistag beriet. Stephan Lück als Geschäftsführer des Kreuztaler Integrationsvereins Invema hat seine Interessen und die seiner Mitarbeiter erfolgreich vertreten. Der Kreistag beschloss am Freitag, die Entgelte für die Integrationskräfte, die aufgrund der Corona-Schließungen ihre Schützlinge nicht in Schulen...

  • Siegen
  • 19.03.21
  • 954× gelesen
Lokales
Die Kreisumlage in Siegen-Wittgenstein sorgt immer wieder für heftige Diskussionen und lange Gesichter in den Kommunen. Immerhin wird sie nun um 1,7 Punkte reduziert.

Haushaltsplan 2021 verabschiedet
Kreisumlage um 1,7 Punkte reduziert

ihm Siegen. Gegen die Stimmen von AfD und FDP hat der Kreistag den Haushaltsplan 2021 mit Ausgaben von 476,5 Millionen Euro verabschiedet. Der am härtesten umkämpfte Posten war die Kreisumlage, mit der die elf Städte und Gemeinden die Arbeit der Kreisverwaltung in Teilen finanzieren. Der Kämmerer wollte die Umlage bei 36,3 Prozent belassen. Am Ende gab es eine Mehrheit für den von SPD und CDU eingebrachten Antrag, sie um 1,7 Punkte zu reduzieren. Kreisumlage liegt jetzt bei 34,6 Prozent Die...

  • Siegen
  • 19.03.21
  • 242× gelesen
Lokales
Familienfreundlich will der Kreis Siegen-Wittgenstein sein, und das lässt er sich etwas kosten: 78,6 Millionen Euro im Jahr. 6741 Kinder besuchen Kitas oder Tagesmütter. Ab 1. August 2021 werden es noch 113 Kinder mehr sein, vor allem unter Dreijährige.

Kreishaushalt Siegen-Wittgenstein
Defizit von 7,5 Millionen Euro

ihm Siegen/Bad Berleburg. Wer Zahlen mag, wird den interaktiven Haushaltsplan des Kreises Siegen-Wittgenstein lieben. Zum ersten Mal können Bürger, Politiker, Verwaltungsmitarbeiter und alle anderen Menschen im Haushaltsplan graben wie in einem Datensteinbruch. Nicht mehr in Hunderten von PDF-Seiten blättern, sondern Hin- und Herspringen zwischen Teilergebnisplänen, Tortendiagrammen und Zeitachsen. Den neuen Blick auf den Haushalt 2021 gibt es unter siegen-wittgenstein.de – leider etwas...

  • Siegen
  • 02.02.21
  • 435× gelesen
LokalesSZ
Ärger in der Kreispolitik: Die CDU hat drei Mitglieder verloren.
4 Bilder

Neue Kreistags-Fraktion "Siegen-Wittgensteiner Mitte" (Update und Kommentar)
CDU von Austritten völlig überrascht

ihm Siegen/Bad Berleburg. Das ist ein bitterer Jahresbeginn für die Kreis-CDU. Am 13. September feierte sie bei der Kommunalwahl noch einen Sieg als stärkste Kreistagsfraktion: 18 Mitglieder, davon 17 direkt gewählt. Und nun erklären drei Mitglieder ihren Austritt aus der Fraktion. Dieter Born, Markus Böhmer und Ingo Janson gründen die „Siegen-Wittgensteiner Mitte“. CDU-Trio tritt aus und gründet neue Fraktion CDU-Fraktionsschef Hermann-Josef Droege erfuhr am Sonntag per Mail von den drei...

  • Siegen
  • 04.01.21
  • 966× gelesen
Lokales
Dieter Born, Markus Böhmer und Ingo Janson verlassen die CDU-Kreistagsfraktion und gründen eine neue Fraktion.

Paukenschlag im Kreistag Siegen-Wittgenstein
CDU-Trio tritt aus und gründet neue Fraktion

sz Siegen/Bad Berleburg. Paukenschlag im Kreistag Siegen-Wittgenstein: Drei Mitglieder der CDU-Fraktion verkünden ihren Austritt und gründen die neue Fraktion Siegen-Wittgensteiner Mitte. „Wir haben gegenüber der CDU-Fraktion im Kreistag unseren Austritt erklärt und dem Landrat die Gründung einer neuen Fraktion mitgeteilt“, wird Dieter Born, Vorsitzender der neu gegründeten Fraktion, in einer Pressemeldung zitiert. Born und seine Mitstreiter Markus Böhmer sowie Ingo Janson, allesamt direkt...

  • Siegen
  • 03.01.21
  • 6.525× gelesen
Kultur
Der Lehrer und Künstler Sebastian Weber (r.) übergab Landrat Andreas Müller drei seiner Werke. Die hatte der Landrat für die Kunstsammlung des Kreises angekauft. Eines der Bilder wird künftig in seinem Büro hängen.

Kreis kauft drei Werke von Sebastian Weber
Kunst für das Büro des Landrats

sz Siegen/Kredenbach. „Liquid Fascination“ lautete der Titel der ersten Ausstellung des Kredenbacher Lehrers und Künstlers Sebastian Weber, die vor Kurzem in Hamburg zu sehen war. „Liquid Fascination“ ist zugleich die Quintessenz seiner Arbeiten. Der Deutsch-, Geschichts- und Kunstlehrer verwendet Strukturpaste und mischt diese mit Sand, Farbe und Acrylbinder. Daraus entstehen seine Kunstwerke mit den charakteristischen fließenden Texturen.Jetzt hat Landrat Andreas Müller drei Werke von...

  • Siegen
  • 30.12.20
  • 360× gelesen
Lokales
Im Kreishaus sucht man weiterhin nach einem geeigneten Standort für ein Corona-Impfzentrum-

Viele Optionen in der Prüfung
Fieberhafte Suche nach Impfzentrum-Standort

ch Siegen/Düsseldorf. Während Bundesgesundheitsminister Jens Spahn mit seinem NRW-Kollegen Karl-Josef Laumann bereits das künftige Impfzentrum der Landeshauptstadt, die Merkur-Spiel-Arena, besucht hat, die 18 Ruhrgebiets-Standorte feststehen und viele Landräte und Oberbürgermeister zu Wochenbeginn „ihre“ Impfzentren gen Düsseldorfer Gesundheitsministerium gemeldet haben, ist das Kreishaus für Siegen-Wittgenstein noch immer fieberhaft auf der Suche. „Es gibt noch keinen Standort“, hieß es am...

  • Siegen
  • 02.12.20
  • 2.045× gelesen
Lokales
Die Ausschussberatungen des Kreistages Siegen-Wittgenstein sind wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden.

Viele Kommunen halten aber an Sitzungen fest
Kreistags-Beratungen wegen Corona abgesagt

ihm Siegen/Bad Berleburg. Die Ausschussberatungen des Kreistages Siegen-Wittgenstein, die ursprünglich in den kommenden Tagen terminiert waren, sind am Freitag abgesagt worden. Aufgrund der Infektionslage hat Landrat Andreas Müller sich – nach Absprache mit den Fraktionen – zu diesem Schritt entschlossen. Ob der Kreistag am Freitag, 11. Dezember, auch ausfällt, stehe noch nicht fest, erklärte die Pressestelle auf Anfrage der Siegener Zeitung. Die anderen Städte und Gemeinden halten zum großen...

  • Siegen
  • 01.12.20
  • 203× gelesen
LokalesSZ
Der Chef im Siegener Kreishaus, Landrat Andreas Müller, bekommt künftig zwei ehrenamtliche Stellvertreter aus den Reihen der CDU.

Stellvertretende Landräte gesucht
CDU beansprucht zwei Prestigeposten

ihm Siegen/Bad Berleburg. Wenn sich am 6. November der neu gewählte Kreistag in der Bismarckhalle konstituiert, werden sich sieben verschiedene Fraktionen ihren Platz suchen müssen. Dem Vernehmen nach wird es weder Koalitionen noch politische Vereinbarungen zwischen den unterschiedlichen Kräften geben, die Politik der wechselnden Mehrheiten je nach Sachthema dürfte sich damit fortsetzen. Eine prestigeträchtige Personalie steht gleich in der ersten Sitzung des neuen Kreistags an: Die Wahl der...

  • Siegen
  • 25.10.20
  • 358× gelesen
Lokales
Einen Unfall mit zwei Verletzten gab es am Mittag in Höhe des Siegener Kreishauses.

Zwei Verletzte nach Unfall
Unterstadt steht still

kalle Siegen. Nur im Schritttempo läuft aktuell der Straßenverkehr auf der Koblenzer Straße in Siegen. Gegen Mittag war es in Höhe des Kreishauses zu einem Unfall mit drei Fahrzeugen gekommen. Zum Unfallhergang konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Insgesamt wurden zwei Personen verletzt. Zurzeit laufen die Abschlepparbeiten. In Kürze soll der Verkehr wieder in beide Richtungen rollen.

  • Siegen
  • 14.10.20
  • 3.882× gelesen
Kultur
Neben 17 Mitgliedern des Künstlerbundes Südsauerland stellen mit Margit Ritter, Simone Fröhler, Noelle Aplevich und Sabrina Diehl (v. l.) auch vier ausgewählte Gastkünstlerinnen zur Werkschau 2020 im Kreishaus Olpe aus.

Künstlerbund Südsauerland: Werkschau 2020
Farben machen froh

ne Olpe. Für Landrat Frank Beckehoff eine gerne getätigte Selbstverständlichkeit war die diesjährige Einladung an den Künstlerbund Südsauerland, seine Zweijahresschau in den schönen Räumen des historischen Kreishauses zu präsentieren: Seit Gründung des Bundes (1989) zeigen die Kreativen – zurzeit 33 Mitglieder – im großen Saal ausgewählte Arbeiten mit zumeist thematischem Bezug. „Zwischenräume“ titelt die Überblicksschau der gut 72 zum Teil mehrteiligen Arbeiten von 17 Mitgliedern und vier...

  • 29.09.20
  • 230× gelesen
LokalesSZ
Faust an Faust: Arne Fries (r.) gratuliert dem Wahlgewinner Andreas Müller.

Kommunalwahl (mit Kommentar)
Souveräner Sieg für Landrat Andreas Müller

ihm Siegen/Bad Berleburg. Klarer können Verhältnisse kaum sein: Landrat Andreas Müller (SPD) sitzt auch für die kommenden fünf Jahre auf dem Chefsessel im Glashaus an der Koblenzer Straße. 54,4 Prozent der Wähler gab dem 37-Jährigen, der seit 2014 amtiert, ihre Stimme. Herausforderer Arne Fries von der CDU landete abgeschlagen mit 33,91 Prozent auf dem zweiten Platz. Laura Kraft, der grünen Kandidatin, gelang mit 11,69 Prozent ein Achtungserfolg. Schon als die ersten Wahllokale ihre Ergebnisse...

  • Siegen
  • 14.09.20
  • 1.255× gelesen
Lokales
Andreas Müller (SPD) bleibt Landrat des Kreises Siegen-Wittgenstein.
Video

Kommunalwahl (mit Video)
Andreas Müller (SPD) bleibt Landrat in Siegen-Wittgenstein

sz Siegen. Andreas Müller (SPD) bleibt Landrat des Kreises Siegen-Wittgenstein. Der Amtshinhaber, der vor sechs Jahren die Nachfolge von Paul Breuer als Chef im Siegener Kreishaus angetreten hatte, setzte sich im Rahmen der Kommunalwahl deutlich gegen seine Herausforderer Arne Fries (CDU) und Laura Kraft (Grüne) durch. Müller holte 54,40 Prozent der Stimmen und gab dabei nur einen einzigen Wahlbezirk (Burbach I) ab. 33,91 Prozent der Wähler votierten für Arne Fries, während Laura Kraft 11,69...

  • Siegerland
  • 13.09.20
  • 3.098× gelesen
Lokales
Rudi Georg (3.v.l.) nach der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes.

Niederdresselndorfer setzt sich "bedingungslos für Mitmenschen" ein
Bundesverdienstkreuz für Rudi Georg

sz Siegen/Niederdresselndorf. Ein stiller Helfer mit Durchsetzungsvermögen, Bescheidenheit und ganz viel Tatkraft. So oder so ähnlich könnte man Rudi Georg in einem Satz beschreiben. Ob Kommunalpolitik, Sport oder Heimatarbeit: Jahrzehntelang hat sich Georg in verschiedenen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens engagiert, ohne dafür im Rampenlicht stehen zu wollen. In Burbach kennt und schätzt man ihn besonders als Ortsvorsteher von Niederdresselndorf und langjährigen stellv. Bürgermeister....

  • Siegen
  • 21.08.20
  • 197× gelesen
LokalesSZ
Wird ein Teil des Elberndorftals eines Tages geflutet werden? Zumindest wird jetzt eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben, die Aufschluss darüber geben soll, ob hier oder im Truftetal bei Bad Berleburg tatsächlich eine Talsperre errichtet werden könnte.
2 Bilder

Studie nimmt Talsperren-Standorte unter die Lupe
Wird das Elberndorftal geflutet?

cs Siegen/Bad Berleburg. Benötigt der Kreis Siegen-Wittgenstein eine dritte Talsperre? Ja, sagen die einen und geben den Klimawandel sowie immer heftiger ausfallende Sommermonate zu bedenken. Kritiker des Vorhabens verweisen dagegen darauf, dass die Breitenbach- und Obernautalsperre auch in den Dürrejahren 2018 und 2019 die Menschen in Siegerland und Wittgenstein zuverlässig mit Trinkwasser versorgt hatten. Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie werden nun die beiden möglichen Standorte im Trufte-...

  • Siegen
  • 10.08.20
  • 5.161× gelesen
Lokales
Die Straßen rund ums Kreishaus waren nach der Bombendrohung gesperrt.
2 Bilder

Entwarnung um 0.20 Uhr:
Bombendrohung am Kreishaus

win Olpe. Eine Bombendrohung hat in der Nacht zum Samstag Polizei, Feuerwehr und zahlreiche Anwohner des Olper Kreishauses beschäftigt. Am späten Freitagabend war bei der Notrufnummer der Olper Polizei ein Anruf eingegangen, bei dem eine Stimme vom Band ankündigte, um 23.15 Uhr werde im Gesundheitsamt eine Bombe detonieren. Die Ankündigung wurde als ernst eingestuft, die Olper alarmierten Kräfte von umliegenden Behörden, unter anderem aus Dortmund und dem Märkischen Kreis. Auch die Olper...

  • Stadt Olpe
  • 08.08.20
  • 5.071× gelesen
LokalesSZ
Landrat Andreas Müller (l.) kommt im Social-Media-Check gut weg.

Social-Media-Check zur Kommunalwahl
Andreas Müller (SPD): Aufmachung mit rotem Faden

Wie schlagen sich die heimischen Politiker auf Facebook, Instagram & Co.? Die SZ macht mit Medienexperte Constantin Härthe den Check - heute im Fokus: Landrat Andreas Müller (SPD). sz Siegen. Die Funktion des amtierenden Landrates, findet der Experte, unterstreiche Andreas Müller (SPD) mit seinen Social-Media-Auftritten gut. „Es sieht professionell aus.“ Lob gibt es neben der „Aufmachung mit rotem Faden“ auch für ein paar private Einblicke und eine Ausschöpfung der möglichen...

  • Siegen
  • 07.07.20
  • 747× gelesen
Lokales
In seiner Rolle als Vorsitzender des Heimatbundes kündigt Andreas Müller Seminare sowie die Schaffung einer neuen Ehrenamtsstelle an.

Andreas Müller reagiert auf Alchen-Entwicklungen
Seminare und neue Ehrenamtsstelle

sz Siegen/Alchen. Per Brief wendet sich Andreas Müller in seiner Rolle als Vorsitzender des Heimatbundes Siegerland-Wittgenstein an alle Unterstützer der Heimatarbeit im Kreisgebiet. Das Unglück von Alchen und die Verkündung der Staatsanwaltschaft, gegen ein Vorstandsmitglied des Heimat- und Verschönerungsvereins wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung zu ermitteln, habe zu einer großen Verunsicherung in den Vereinen geführt. Seminare in VorbereitungSobald die Corona-Pandemie es zulasse,...

  • Siegen
  • 01.07.20
  • 175× gelesen
LokalesSZ
Das Regierungspräsidium Arnsberg gibt grünes Licht für den Haushalt des Kreises Siegen-Wittgenstein. Mahnungen gibt es trotzdem.

Grünes Licht für Kreishaushalt
Kein Geld für Wünschenswertes ausgeben

ihm Siegen. Grünes Licht für den Hebesatz der Kreisumlage 2020 und damit für den gesamten Kreishaushalt ist vom Regierungspräsidium Arnsberg gekommen. Regierungspräsident Hans-Josef Vogel hat allerdings bei der Gelegenheit dem Kreis Siegen-Wittgenstein auch einige Mahnungen ins Stammbuch geschrieben. Aufgabenkritik: Der Kreis soll sich nach Ansicht des Regierungspräsidenten „auf die notwendige Aufgabenwahrnehmung beschränken“, statt allerlei Wünschenswertes zu finanzieren. Dabei zitiert Vogel...

  • Siegen
  • 04.06.20
  • 84× gelesen
Lokales
Blick in die heimische Region: Der Dorfwettbewerb wird verschoben.

"Unser Dorf hat Zukunft"
Wettbewerb auf 2021 verschoben

sz Siegen/Bad Berleburg. Der Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ wird um ein Jahr verschoben. Die Anmeldefrist endet jetzt am 30. April 2021, die Bereisung der teilnehmenden Ortschaften soll vor den Sommerferien Ende Juni / Anfang Juli 2021 stattfinden. Diese Entscheidung hat Landrat Andreas Müller am Dienstag in Form einer Pressemeldung bekanntgegeben.„Die Corona-Pandemie lässt eine sinnvolle Durchführung des Kreiswettbewerbs in diesem Jahr nicht zu“, sagt Müller, der zugleich...

  • Siegen
  • 26.05.20
  • 144× gelesen
LokalesSZ
Corona hat viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der Region ins Homeoffice gezwungen. Da stellt sich die Frage, ob Neubauten von Bürogebäuden oder die umfangreiche Sanierung bestehender Immobilien – hier das Weidenauer Rathaus – überhaupt noch notwendig sind. Wenig überraschend halten die Verwaltungen aber an ihren Plänen fest.

Homeoffice ändert nichts an Neubau-Plänen
Twitter kein Vorbild für Siegen

cs Siegen. Twitter schaffte es in diesen Tagen in die Schlagzeilen. Falls gewünscht, wolle man es den Angestellten grundsätzlich ermöglichen, „für immer“ aus dem Homeoffice heraus zu arbeiten, teilte das Unternehmen kürzlich mit. Auch in der heimischen Region tauschten viele Beschäftigte kurzerhand ihre Büros gegen das Office in den eigenen vier Wänden ein, die Meinungen zu dem Prozedere gehen dabei weit auseinander. Vermehrt stellte sich in den vergangenen Wochen die Frage: Ist das Homeoffice...

  • Siegen
  • 17.05.20
  • 474× gelesen
LokalesSZ
Nicht nur in der Siegerlandhalle könnten die Stühle bald leer bleiben – die Angst vor einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus greift immer weiter um sich.

Erste Absagen in der Region
Veranstaltungen fallen Coronavirus zum Opfer

cs/dach/sabe/soph Siegen/Bad Berleburg/Olpe/Betzdorf. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) empfiehlt, wegen der zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus Veranstaltungen mit mehr als 1000 Menschen in geschlossenen Räumen abzusagen. Regionale Behörden haben die Befugnis, endgültige Entscheidungen zu treffen. Am Montagnachmittag schloss sich das hiesige Kreisgesundheitsamt an, nachdem zuvor Ministerpräsident Armin Laschet und NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (beide CDU) ihre klare...

  • Siegen
  • 09.03.20
  • 17.313× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.