Kreisklinikum

Beiträge zum Thema Kreisklinikum

Lokales SZ-Plus

Corona aus psychiatrischer Sicht
Was die Seele braucht

ihm Siegen/Bad Berleburg. Für die psychiatrische Abteilung des Kreisklinikums in Weidenau gilt: Es werden keine Patienten aufgenommen, deren Behandlung auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden könnte. Das ist die generelle Vorgabe von Land und Bund für die Kliniken, damit möglichst viele Betten für Corona-Patienten freigehalten werden. Dr. Heiko Ullrich, Chefarzt der Psychiatrie, berichtet davon, dass seine Abteilung deshalb nicht so voll ist wie sonst. Das bedeutet: Die 140 Betten große...

  • Siegen
  • 24.03.20
  • 90× gelesen
Lokales
Im Kreisklinikum Siegen in Weidenau.
4 Bilder

Respekt und Dank!
Pflegekräfte finden den richtigen Ton

ihm Siegen. "Wir bleiben für euch hier"  - "bleibt ihr bitte für uns zu Hause!" So lautet die Botschaft, die in diesen Tagen Pflegekräfte und Ärzte aus vielen Abteilungen der heimischen Krankenhäuser über die sozialen Netzwerke in die Welt schicken. Das kommt super an bei den Menschen. Über 600.000 Klicks heimste allein das St.-Marien-Krankenhaus ein, etliche Kommentare zollen auf Facebook Anerkennung, Dank und Respekt. Besonders originell die Version auf Siegerländer Platt, die das...

  • Siegen
  • 21.03.20
  • 3.985× gelesen
Lokales
Zweimal musste sich die Polizei in der Nacht mit einem 25-Jährigen befassen.

Diebstahl im Kreisklinikum und Einkaufszentrum Weidenau
25-Jähriger klaut unter anderem Desinfektionsmittel

sz Weidenau. Ein zufällig am Einkaufzentrum Weidenau vorbeikommender Bürger meldete am Mittwoch (18. März) gegen 4.30 Uhr über den Notruf einen randalierenden Mann. Fast zeitgleich rief eine Anwohnerin des Hauptmarktes ebenfalls die Nummer 110 an: Sie bemerke gerade einen Einbruch in ein Ladenlokal. Vor Ort trafen die Beamten der Wache Weidenau einen 25-Jährigen an, der mit einem Stein eine Schaufensterscheibe eingeworfen und Gegenstände aus der Auslage an sich genommen hatte. Der Mann wurde...

  • Siegen
  • 18.03.20
  • 6.172× gelesen
Lokales
Im Kreisklinikum in Weidenau randalierte ein ehemaliger Patient, sodass die Polizei ihn letztendlich in Gewahrsam nahm.

Ex-Patient randaliert im Kreisklinikum Weidenau
Nacht in Polizeigewahrsam verbracht

sz Weidenau. Beamte der Wache Weidenau mussten am Montagabend gegen 21.30 Uhr das Pflegepersonal im Kreisklinikum unterstützen. Ein 68-jähriger ehemaliger Patient randalierte im Eingangsbereich des Krankenhauses. Er spuckte, schrie und schlug um sich. Er weigerte sich, dass Krankenhaus zu verlassen und störte massiv die Patienten. Ein geregelter Betrieb in der Patientenaufnahme sei nicht mehr möglich gewesen, so die Polizei. Beamten aufs Übelste beleidigtDie Beamten versuchten zunächst, mit...

  • Siegen
  • 17.03.20
  • 460× gelesen
Lokales SZ-Plus
Trotz des Urteils des Verfassungsgerichts setzt etwa die Marien-Gesellschaft Siegen weiterhin auf den Ausbau des palliativmedizinischen Angebots.

Das sagen die Siegener Kliniken zum Urteil des Bundesverfassungsgerichts
Sterbehilfe weiterhin ein Tabu?

tile Siegen/Olpe. Das Verbot der geschäftsmäßigen Hilfe zum Suizid ist verfassungswidrig. Das entschied am Mittwoch das Bundesverfassungsgericht. Der noch junge Paragraf 217 im Strafgesetzbuch, mit dem die Politik eine professionalisierte Suizidhilfe als Geschäftsmodell verhindern wollte, ist laut Karlsruhe nicht zulässig. Die Richter begründeten dies unter anderem mit dem Recht auf selbstbestimmtes Sterben.  Was bedeutet das Karlsruher Urteil nun für die heimischen Krankenhäuser und Hospize?...

  • Siegen
  • 26.02.20
  • 263× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die mobile Datenübertragung im Oberzentrum ist trotz 4-G-Standards oftmals zu langsam und zu lückenhaft. Ein Risiko für die ferngesteuerte Drohne, die außerhalb der Sichtweite durch die Gegend geschickt werden soll. Foto: Stadt

Pilotprojekt soll im Sommer durchstarten
Noch hebt die Drohne nicht ab

ch Siegen.  Erst der Druck auf das Knöpfchen der Fernbedienung in Pultform – die Drohne des Siegener Unternehmens Microdrones ist „ready for departure“, also abflugbereit. So würde ein Pilot den Status vor dem Start ins Mikrofon schnarren. Und dann würde der Tower – in diesem Fall der Drohnen-Leitstand des Mittelständlers Guntermann und Drunck im Leimbachtal – antworten: „cleared for take-off“, Startfreigabe. Doch das unbemannte Fluggerät mit seinen vier Rotorantrieben, das künftig im Rahmen...

  • Siegen
  • 24.02.20
  • 174× gelesen
Lokales
Über eine besondere Zufahrt wurde der zweite Verdachtsfall in das Kreisklinikum gebracht.
Video
3 Bilder

Coronavirus in Siegen: zwei isolierte Patienten / Kreis will über Ergebnisse informieren (Update)
Zwei Verdachtsfälle im Kreisklinikum

sp Siegen.  Im Laufe des Mittwoch ergaben sich weitere Entwicklungen rund um die Coronavirus-Verdachtsmomente in Siegen. Der Überblick: Coronavirus in Siegen: Die Entwicklungen im Überblick++ 17.20 Uhr: Das Kreisklinikum gab in einer Pressemitteilung weitere Informationen bekannt:  Um die Infektion mit dem neuartigen Virus zu bestätigen oder zu entkräften seien Abstrichproben aus dem Nasen-Rachenraum der Patienten an das Referenzlabor der Charité Berlin versandt worden. „Ein Ergebnis liegt...

  • Siegen
  • 29.01.20
  • 69.840× gelesen
Lokales SZ-Plus
Im Kreisklinikum Weidenau wartet ein Mann auf die Ergebnisse der Probe. Innerhalb von drei Tagen wird geklärt, ob er am Coronavirus erkrankt ist. Bis dahin verbleibt er auf der Isolierstation.
2 Bilder

Coronavirus: Kreis meldet Verdachtsfall
Ergebnisse stehen noch aus

sp Siegen. Siegen hat einen ersten Verdachtsfall der neuen Lungenkrankheit. Am Dienstag Vormittag hatte der Kreis Siegen-Wittgenstein noch in einer Pressemitteilung bekanntgegeben, dass das Kreisgesundheitsamt, der Rettungsdienst und die Krankenhäuser im Kreisgebiet sich intensiv auf ein mögliches Auftreten des Coronavirus vorbereiten. Wenig später wurde dann aus dem Planszenario Realität. Ein Mann, der kürzlich von einer Geschäftsreise aus China zurückgekehrt war, liegt auf der Isolierstation...

  • Siegen
  • 28.01.20
  • 85.103× gelesen
Lokales
Im Kreisklinikum wurde der Patient behandelt, der am Fleckfieber erkrankt war.

Siegerländer Pferdehalter erkrankt
Zecke übertrug Fleckfieber

ihm Siegen. Die Parasitologen in Deutschland schauen nach Siegen: Erstmals wurde die Übertragung einer schweren Infektionskrankheit durch  eine tropische Riesenzecke auf den Menschen nachgewiesen. Der Fall ereignete sich im Siegerland.  Der  Pferdebesitzer aus dem Raum Siegen hatte Ende Juli den Stich einer großen Zecke bemerkt. Er schickte das Tier  - eine Hyalomma-Zecke - an die Universität Hohenheim in Stuttgart. Dort identifizierten und untersuchten Zeckenforscher das Tier. Im eigenen...

  • Siegen
  • 14.08.19
  • 1.752× gelesen
Lokales
Landrat Andreas Müller (l.) begrüßte den künftigen Geschäftsführer des Kreisklinikums, Ingo Fölsing. Er wird Bertram Müller (r.) ablösen, der Ende 2020 in den Ruhestand geht. Foto: Kreis

Kreisklinikum
Ein neues Gesicht

sz Siegen/Weidenau. Ingo Fölsing wird zum Jahresbeginn 2020 neuer Geschäftsführer des Kreisklinikums Siegen werden. Der 49-jährige Familienvater ist zurzeit als kaufmännischer Direktor und Prokurist am Marienkrankenhaus in Soest tätig. Nach seinem Studium mit dem Schwerpunkt Krankenhausbetriebswirtschaft war Ingo Fölsing unter anderem in der Uniklinik Frankfurt und für die Asklepios-Klinikengesellschaft tätig. Landrat Andreas Müller, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung des...

  • Siegen
  • 18.07.19
  • 426× gelesen

Meistgelesene Beiträge

Lokales
Noch in diesem Jahr soll mit dem Neubau an der Weidenauer Straße begonnen werden. Entstehen wird ein Zentrum für psychiatrische Patienten und für Demenzkranke.  Grafik: Kreisklinikum

Kreisklinikum Siegen baut
Quantensprung für Psychiatriekranke

kalle Siegen. 20 Mill. Euro nimmt das Kreisklinikum Siegen in die Hand, um gleich zwei wichtige medizinische Eckpfeiler zu stärken. Auf den Grundstücken an der Weidenauer Straße mit den ehemaligen Hausnummern 68 und 70 wird in Kürze mit dem Bau eines viergeschossigen Gebäudes begonnen. Landrat Andreas Müller, der als Vorsitzender des Verwaltungsrat des Krankenhauses vorsteht, sah gestern im Rahmen einer Pressekonferenz die Investition und die damit verbundenen medizinischen Möglichkeiten als...

  • Siegen
  • 28.06.19
  • 3.363× gelesen
Lokales
Dr. Max Kerschensteiner (l.) ist der Nestor der Neurologie und Psychiatrie im Siegerland. Sein Nachfolger ist Prof. Dr. Martin Grond, Chefarzt der Neurologie am Kreisklinikum Siegen.  Foto: Klinik

Die Anfänge von Neurologie und Psychiatrie
Ein Pionier erinnert sich

ihm/sz ■ „Schon im Studium habe ich gewusst, dass die Neurologie und die Psychiatrie mein Fach sind. Und das war beileibe kein Modefach.“ Dr. Max Kerschensteiner sitzt entspannt in seinem Wohnzimmer und lässt die Anfänge seiner Siegerländer Zeit Revue passieren. Der inzwischen 83-jährige Neurologe und Psychiater hat seit 1978 die Neurologie und Neuroradiologie am Kreisklinikum aufgebaut. Als Kerschensteiner vom Universitätsklinikum Aachen nach Siegen wechselte, gab es drei „Nervenärzte“ in...

  • Siegen
  • 01.06.19
  • 352× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.