Kreispolizeibehörde

Beiträge zum Thema Kreispolizeibehörde

LokalesSZ-Plus
Landrat Andreas Müller sagt NRW-Innenminister Herbert Reul beim Kampf gegen Rechtsextremismus bei der Polizei seine volle Unterstützung zu.

Rechtsextremismus bei der Polizei
Andreas Müller sagt Herbert Reul Unterstützung zu

ch Siegen/Bad Berleburg. Er werde NRW-Innenminister Herbert Reul bei der „radikalen Aufarbeitung“ des Skandals um rechtsextreme Chats bei der Polizei „unbedingt und unmittelbar“ unterstützen: „Ich teile in dieser Sache mit dem Minister die Härte, das Vorgehen und die Konsequenzen“, betonte Landrat Andreas Müller als Leiter der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein gegenüber der SZ. Rechtsextremes Verhalten bzw. rechtsextreme Hetze „in welcher Form auch immer werden wir nicht dulden. Das ist...

  • Siegen
  • 17.09.20
  • 457× gelesen
LokalesSZ-Plus
Im März wurde eine Leiche in einem Wohnhaus in Bad Laasphe gefunden, die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Siegen dauern an.

Fund einer Leiche in Bad Laasphe
Mordkommission ermittelt weiterhin

tika Bad Laasphe. Die Mordkommission des Polizeipräsidiums Hagen ermittelt nach dem Fund einer Leiche in einem Wohnhaus in Bad Laasphe weiterhin. Der Tote – ein 49-jähriger Mann – war Ende März nach einem Brand in der Bahnhofstraße entdeckt worden. Bei der Leiche handelte es sich um den Besitzer des Hauses. Die Obduktion des Mannes ergab seinerzeit daraufhin, dass dieser einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen war – und bereits ein bis zwei Tage vor dem Ausbruch des Brandes tot war. Unklar...

  • Bad Laasphe
  • 06.09.20
  • 488× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Kreispolizeibehörden Siegen und Olpe sind seit Dienstag nicht mehr für solche Delikte zuständig. Die Ermittlungen werden künftig in Hagen geführt – ebenso wie bisher schon bei Kapitalverbrechen.

Innenminister Reul überträgt Zuständigkeit
Hagen ermittelt bei sexuellem Kindesmissbrauch

ihm Siegen. Innenminister Herbert Reul hat die Zuständigkeit für Fälle von sexuellem Kindesmissbrauch von den Kreispolizeibehörden auf 16 Kriminalhauptstellen verlagert. Damit sind die Kreispolizeibehörden Siegen und Olpe seit Dienstag nicht mehr für solche Delikte zuständig. Die Ermittlungen werden künftig in Hagen geführt – ebenso wie bisher schon bei Kapitalverbrechen. Reul erklärte dazu in Düsseldorf: „Damit behandeln wir diese Delikte genauso hochrangig wie Mord und Totschlag....

  • Siegen
  • 02.09.20
  • 210× gelesen
Lokales
Polizei und Staatsanwaltschaft bestätigen die SZ-Berichterstattung: Nach dem Backesfest-Unglück in Alchen wird gegen ein Vorstandsmitglied des Heimatvereins wegen fahrlässiger Tötung ermittelt.

Backesfest-Unglück Alchen
Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung

sz Alchen/Siegen. Was die Siegener Zeitung bereits am Montagabend exklusiv vermeldete, bestätigen am Dienstagmorgen die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein und die Staatsanwaltschaft Siegen ganz offiziell. Die Ermittlungen nach dem Backesfest-Unglück in Alchen ergäben den Verdacht, "dass trotz Einweisung in die Handhabung des Gasgrills die handelnden Personen überfordert waren", heißt es in einer an die Medien versendeten Pressemeldung. Als der Grill angefangen habe, sich zu überhitzen und...

  • Freudenberg
  • 30.06.20
  • 2.316× gelesen
LokalesSZ-Plus
Corona hat viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der Region ins Homeoffice gezwungen. Da stellt sich die Frage, ob Neubauten von Bürogebäuden oder die umfangreiche Sanierung bestehender Immobilien – hier das Weidenauer Rathaus – überhaupt noch notwendig sind. Wenig überraschend halten die Verwaltungen aber an ihren Plänen fest.

Homeoffice ändert nichts an Neubau-Plänen
Twitter kein Vorbild für Siegen

cs Siegen. Twitter schaffte es in diesen Tagen in die Schlagzeilen. Falls gewünscht, wolle man es den Angestellten grundsätzlich ermöglichen, „für immer“ aus dem Homeoffice heraus zu arbeiten, teilte das Unternehmen kürzlich mit. Auch in der heimischen Region tauschten viele Beschäftigte kurzerhand ihre Büros gegen das Office in den eigenen vier Wänden ein, die Meinungen zu dem Prozedere gehen dabei weit auseinander. Vermehrt stellte sich in den vergangenen Wochen die Frage: Ist das Homeoffice...

  • Siegen
  • 17.05.20
  • 461× gelesen
Lokales
Fakenews helfen in Zeiten der Corona-Krise niemandem. Aktuell warnt die Polizei vor einem Kettenbrief, der bei Whatsapp die Runde macht.

Hinweis auf angebliche Betrüger
Polizei warnt vor Whatsapp-Kettenbrief

sz Siegen. Im gesamten Kreisgebiet Siegen-Wittgenstein macht ein Whatsapp-Kettenbrief die Runde. In diesem wird vor angeblichen Betrügern gewarnt, die als Mitarbeiter des Gesundheitsamtes in Schutzanzügen getarnt, versuchen in Wohnungen zu gelangen. "Bisher ist kein einziger Fall im Kreisgebiet bekannt, wo es zu einem solchen Betrugsversuch gekommen ist", schreibt dazu die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein. Der Zweck des Kettenbriefes sei nicht wirklich einzusehen. Hier werde mit der...

  • Siegen
  • 20.03.20
  • 33.338× gelesen
Lokales

Unfallstatistik für Siegen-Wittgenstein vorgelegt
Weniger Unfälle, weniger Verletzte

sz Siegen/Bad Berleburg. Die Zahl der Verkehrsunfälle im Kreis Siegen-Wittgenstein ist im vergangenen Jahr weiter zurückgegangen. Das geht aus der Unfallstatistik für 2019 hervor, wie die Kreispolizeibehörde am Dienstag berichete. Danach sank die Zahl der Unfälle gegenüber dem Vorjahr um 309 auf insgesamt 10 111. Auch die Zahl der Verletzten ist auf einen der niedrigsten Stände der vergangenen 25 Jahre gesunken: auf 875. Die Bilanz von Behördenchef und Landrat Andreas Müller:...

  • Siegen
  • 25.02.20
  • 116× gelesen
Lokales
Im März 2019 entdeckten Mitarbeiter des Zollfahndungsamts Frankfurt bei mehreren Durchsuchungen in Rheinland-Pfalz 19 Schusswaffen, Sprengstoff und mehr als 27 000 Schuss Munition. Sturmgewehre, eine Maschinenpistole, Repetierflinten, halbautomatische Selbstladegewehre und zahlreiche andere Waffen wurden sichergestellt. Der Hauptbeschuldigte in diesem Fall war ein 48-jähriger Sportschütze, der außer den verbotenen noch zahlreiche legale Waffen besaß.

Waffenbehörde in Siegen bekommt mehr Personal
Sicherheit auf Waffenschein?

ihm Siegen.  Die Silvesternacht 2015 in Köln wirkt immer noch nach – bis in den Kreis Siegen-Wittgenstein hinein. Lagen der Waffenbehörde bis Ende 2015 1611 Anträge auf einen „kleinen Waffenschein“ vor, schnellte die Zahl nach den massiven Übergriffen männlicher Flüchtlinge rund um den Kölner Bahnhof in die Höhe. 1089 neue Waffenscheine wurden allein 2016 beantragt. Seitdem ist die Zahl der Anträge weiter gestiegen. Bis zum 9. Dezember 2019 hat die Waffenbehörde 3685 Anträge auf kleine...

  • Siegen
  • 14.01.20
  • 502× gelesen
LokalesSZ-Plus
Zwei Kinder gehörten zu den Geehrten: Sie hatten ein Feuer bemerkt und den Vater gerufen, der alarmierte die Feuerwehr. Foto: kay
5 Bilder

Kreispolizeibehörde zeichnete mutige Menschen aus
"Wir vermissen echte Helden"

kay Siegen. Zivilcourage zeigen, das passiert nicht so oft. Um so wichtiger ist es, Menschen mit Mut zu würdigen. Am Montagabend gab es dazu Gelegenheit, im Lyz zeichnete die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein zusammen mit der AOK und dem FC Eiserfeld Personen aus, die mit Courage Außergewöhnliches geleistet haben. "Zivilcourage kommt abhanden"Landrat Andreas Müller würdigte in einer kurzen Ansprache die Gruppe als Menschen mit Vorbildfunktion und dankte ihnen für das Geleistete: „Wir...

  • Siegen
  • 25.11.19
  • 432× gelesen
LokalesSZ-Plus
Polizeikommissarin Jana Koch fühlt sich im Einsatz jetzt ein Stück sicherer: Ab Montag (4. November) werden die Polizisten mit Bodycams ausgestattet.
3 Bilder

Polizisten sind ab Montag mit Bodycams ausgestattet
Achtung, Kamera läuft (mit Video)

kalle Siegen. Es ist keine Spardose und auch kein Elektroschocker. Der kleine viereckige, schwarze Kasten, der oberhalb der Brusttasche sitzt, ist eine Bodycam, die ab Montag (4. November) alle Polizisten und Polizistinnen, die draußen im Einsatz sind, an ihrer Ausrüstung tragen. Zwei Jahre gehörte die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein in Nordrhein-Westfalen einem Pilotprojekt an, das die Landesregierung initiiert hatte und in dem getestet werden sollte, ob eine Kamera Sinn machen...

  • Siegen
  • 01.11.19
  • 1.963× gelesen
Lokales

Enkeltrick-Masche hat leider wieder geklappt
Betrüger bringen Seniorin um Erspartes

sz Büschergrund. Bereits am vergangenen Freitagnachmittag haben unbekannte Betrüger von einer 85-Jährigen mit der hinterhältigen Masche des „Enkeltricks“ Bargeld erlangt. Das berichtete die Polizei am Montag. Hohe vierstellige Euro-Summe Eine bislang unbekannte weibliche Anruferin meldete sich bei der Seniorin und gab sich als deren Enkelkind aus. Sie gab vor, dringend Geld für den Kauf einer Eigentumswohnung zu benötigen. Nach dem ersten Anruf erfolgten weitere Telefonate, in denen eine...

  • Freudenberg
  • 16.09.19
  • 362× gelesen
Lokales
Ein Streifenwagen in der Siegener Fußgängerzone. Rechnerisch werden der Fahrer- und der Beifahrersitz unbesetzt bleiben, weil die Kreispolizeibehörde zwar zwei neue Planstellen im Vollzug, aber nicht das Personal dafür zugewiesen bekommen hat.  Foto: ch

Polizei hat zu wenig Personal
20 Planstellen unbesetzt

ch Siegen/Bad Berleburg. Die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein wird in diesem Jahr um acht Stellen aufgestockt. Genauer: um 7,91 zusätzliche Stellen. Diese krumme Zahl hat jetzt der Landtagsabgeordnete Jens Kamieth als Nachricht aus Düsseldorf und Erfolgsmeldung der schwarz-gelben Landesregierung übermittelt. Das NRW-Innenministerium habe in der vergangenen Woche die Personalverteilung für die 50 Polizeibehörden des Landes Nordrhein-Westfalen festgelegt, so der Christdemokrat. "Massive...

  • Siegen
  • 30.07.19
  • 811× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.