Kreuzeiche

Beiträge zum Thema Kreuzeiche

LokalesSZ
Der Fichtenwald auf der Kreuzeiche ist zu diesem Zeitpunkt bereits todgeweiht, die 130 Jahre alte Kreuzeiche Opfer eines Sturms. Auf den Höhenzug sollen nun vier Windkraftanlagen errichtet werden, um zu verhindern – Ironie des Schicksals –, dass es zu solchen Waldansichten überhaupt kommt.

Wald ist abgestorben
Kreuzeiche soll vier Windkraftanlagen bekommen

Investor beantragte bei der Kreisverwaltung einen Vorbescheid. Waldgenossen Eiserfeld wollen in einigen Wochen an die Öffentlichkeit gehen. goeb Siegen. Die geschichtsträchtige, knorrige Kreuzeiche, gefallen im Oktobersturm 2019, und ihre Umgebung: inzwischen weiträumig plattgemacht vom Borkenkäfer. Auf dem zur Stadt Siegen zählenden Höhenrücken (Eiserfeld) an der Grenze zu Mudersbach in Rheinland-Pfalz sowie der Gemeinde Neunkirchen beabsichtigt die Grünwerke GmbH vier Windkraftanlagen zu...

  • Siegen
  • 25.04.22
LokalesSZ
Die imposante und ortsbildprägende Kreuzeiche in Bruche schwächelt. In ihrem Schatten wird nun eine neue Eiche heranwachsen.
2 Bilder

Bauhof pflanzt Bäume
Wahrzeichen schwächelt: Zukunft der Kreuzeiche ungewiss

rai Bruche. Der Regen war ungemütlich, als die Mitarbeiter des städtischen Bauhofes die Klimabäume in die Erde brachten. Es regnete weiter, als Peter Imhäuser, Leiter Kommunales Partnermanagment der Westenergie Siegen, Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer und Bauhofsleiter Christoph Hebel an den frisch gepflanzten Linden und Walnussbäumen von der Aktion erzählten. Bauhof pflanzt in Bruche neue Bäume Die sieben Bäume, die am Spielplatz Arrenbrechtstraße an ihren Standort kamen, musste nicht...

  • Betzdorf
  • 03.02.22
Lokales
Der Sturm in der Nacht von Sonntag auf Montag entwurzelte das Naturdenkmal "Kreuzeiche".  Foto: Privat

Naturdenkmal umgestürzt
Über 130 Jahre alte „Kreuzeiche“ fiel Sturm zum Opfer

sz Eiserfeld. Der Baum stand beinahe stellvertretend für viele Naturdenkmale in der Region: Die „Kreuzeiche“, ein über 130 Jahre alter Baumriese, der einst zur Erinnerung an die Kriege von 1864, 1866 und 1870/71 auf dem Eichert, einem 468,1 Meter hohen Berg zwischen Neunkirchen, Eiserfeld und Brachbach, gepflanzt worden war. Der Baum fiel den Sturmböen in der Nacht zu Montag zum Opfer. Laut einer Broschüre der Gemeinde Neunkirchen hatte der Baum einen Stammumfang von 2,20 Metern und wurde am 4....

  • Siegen
  • 01.10.19
LokalesSZ
„Dank“ des Borkenkäfers steht mittlerweile auch die Kreuzeiche etwas luftiger da. Hier soll der Natursteig Sieg eines Tages auf NRW-Gebiet weiter Richtung Quelle geführt werden. Foto: thor

Deutliches Zeichen für den Kreis Siegen-Wittgenstein
Natursteig Sieg an der Kreuzeiche übergeben

thor Mudersbach. Wenn am kommenden Wochenende der Natursteig Sieg auf der Messe „TourNatur“ in Düsseldorf als Prädikatswanderweg rezertifiziert wird, dann geschieht das ganz anders, als es ursprünglich einmal geplant war. Denn eigentlich sollte in diesem Jahr ein kompletter Natursteig ausgezeichnet werden – soll heißen: 250 Kilometer von Siegburg bis zur Quelle. Doch daraus wird bekanntlich nichts. Nach wie vor harrt der Natursteig Sieg auf seine Fortführung durch den Kreis Siegen-Wittgenstein....

  • Kirchen
  • 02.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.