Kriminalität

Beiträge zum Thema Kriminalität

LokalesSZ-Plus
Auch im leer stehenden Nachbarhaus des Opfers mit der Hausnummer 3 war die Polizei aktiv. Hier wurden Einbruchsspuren festgestellt und an der Tür waren Blutanhaftungen.

Bluttat in Vormwald
20-Jähriger gesteht Mord

kalle Vormwald. Bis Dienstagmorgen, 5 Uhr, waren die Beamten der Mordkommission Hagen im Tathaus an der Vormwalder Straße 5 in Hilchenbach damit beschäftigt, Spuren zu sammeln. Und das war nicht einfach. So verwildert, wie der Garten um das Tathaus aussieht, so sieht es nach SZ-Informationen auch in dem Gebäude aus. Das Opfer hat das alte Haus bis unter das Dach vermüllt. Hier, in all seinem Unrat, fand der Mann den gewaltsamen Tod. Er bewohnte das Haus nach Angaben der Polizei...

  • Hilchenbach
  • 25.08.20
  • 11.584× gelesen
LokalesSZ-Plus

Streithähne gestellt, Störer in Gewahrsam
Polizei zu "Messerstecherei" gerufen

ch Siegen. Das englische Wort „Prank“ heißt wortwörtlich auf deutsch „Streich“ – über Youtube werden die Taten voller Schadenfreude und mit oftmals boshaftem und provozierendem und manchmal asozialem Charakter nur allzu gerne online geteilt. Auch die Attacken auf Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei werden von „Spaßvögeln“ immer öfter gepostet, um die vermeintlich „dummen“ Helfer in Uniform vorzuführen. Wäre es in der frühen Nacht zu Sonntag nicht zu dunkel für einen Smartphonefilm gewesen,...

  • Siegen
  • 02.08.20
  • 837× gelesen
Lokales
Die nächtliche Fahndung nach dem Räuber blieb erfolglos. Symbolbild: Archiv

Räuber mit kleiner Pistole bewaffnet
Überfall auf Wissener Spielhalle

sz Wissen. Ein 42-jähriger Angestellter einer Spielhalle wurde am Montag gegen 2 Uhr von einem Unbekannten mit einer kleinen Pistole bedroht. Kurz vor „Feierabend“ kam es zu diesem Überfall an der Rathausstraße in Wissen. Laut Polizeibericht wurde der Mitarbeiter aufgefordert, den Tresor zu öffnen und auch sein eigenes Geld auszuhändigen. Zu der Öffnung des Tresors kam es nicht. Der Täter flüchtete mit einem kleinen Bargeldbetrag. Verletzt wurde niemand. Der Täter konnte trotz sofort...

  • Betzdorf
  • 20.07.20
  • 195× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Figuren der Brüder Busch am Siegufer waren bereits zweimal Ziel von Vandalismus.
2 Bilder

Kunstwerke von Christel Lechner werden zerstört
"Alltagsmenschen" bundesweit Opfer

kalle Siegen. Die beiden Busch-Brüder Fritz und Adolf stehen am Siegufer und schauen auf den Fluss, der der Stadt ihren Namen gegeben hat. Die Standbilder sind eine Spende an die Stadt des Freundeskreises der Busch-Brüder. Seit April 2019 ist die Skulptur des Komponisten Adolf Busch von oben bis unten mit Silberfarbe besprüht. Schon relativ kurz nachdem die Figuren im Oktober 2017 mit großem Bahnhof aufgestellt worden waren, hatten sich vermutlich Jugendliche Anfang Juli 2018 an den Betonteilen...

  • Siegen
  • 15.07.20
  • 1.383× gelesen
Lokales

Trickbetrüger (35) fliegt auf
Falscher Wasserwerker in Geisweid unterwegs

sz Geisweid. Gleich zweimal fiel ein 35-Jähriger in Geisweid auf. Nachdem er zuvor in ein Einfamilienhaus eingedrungen war, bestahl mithilfe des „Wasserwerker-Tricks“ eine ältere Dame. Am Montagnachmittag hielt sich ein Ehepaar im Wintergarten ihres Hauses in der Elsa-Brändström-Straße auf. Während die 71-jährige Frau ein Nickerchen hielt, bemerkte ihr 77-jähriger Mann plötzlich eine Bewegung vor der offenen Terrassentür. Dort stand ein unbekannter Mann, der augenscheinlich leise mit...

  • Siegen
  • 09.06.20
  • 230× gelesen
Lokales

Kriminalpolizei Bad Berleburg ermittelt
Bankangestellte verhindert Erfolg des Enkeltricks

sz Bad Berleburg. Eine sehr aufmerksame Mitarbeiterin eines Bankinstituts konnte am Mittwoch erfolgreich verhindern, dass eine Bad Berleburger Seniorin Opfer eines hinterhältigen Enkeltricks wurde. Die Dame suchte eine Bankfiliale in Bad Berleburg auf und wollte sich dort eine höhere fünfstellige Geldsumme auszahlen lassen. Dies und die Tatsache, dass die ältere Dame mit einem Taxi zur Bank gebracht wurde und keine Angehörigen mit dabei waren, erweckte das Misstrauen der Bankangestellten. Die...

  • Bad Berleburg
  • 30.01.20
  • 466× gelesen
LokalesSZ-Plus
Am Mittwochmorgen ging an der Auer Hauptstraße alles ganz schnell: Ermittler der Zollfahnung und der Polizei durchsuchten im Auftrag der Staatsanwaltschaft Köln ein Wohnhaus in dem Bad Berleburger Ortsteil. Foto: Martin Völkel
3 Bilder

Ermittlungsverfahren gegen 37-Jährigen
Zollfahndung und Polizei durchsuchten Haus in Aue

vö Aue. Da staunten Anwohner und Passanten am Mittwochmorgen nicht schlecht: Mit einem guten Dutzend Beamten durchsuchten Zollfahndung und Polizei akribisch ein Wohnhaus an der Hauptstraße im Bad Berleburger Stadtteil Aue. Fünf Fahrzeuge – darunter einige in zivil – parkten entlang des Bürgersteiges. Die Zollbeamten trugen Gesichtsmasken, um für künftige Ermittlungen nicht erkannt zu werden. Offenkundig war zum Zeitpunkt des Einsatzes niemand zu Hause. Die Pressestelle der Polizei...

  • Bad Berleburg
  • 30.01.20
  • 2.108× gelesen
Lokales

Montagabend in Freudenberg
Drei Einbrüche: Wer hat die Täter gesehen?

sz Freudenberg. In Freudenberg ist es am Montagabend zu drei Wohnungseinbrüchen gekommen. Unbekannte verschafften sich in den frühen Abendstunden Zugang zu Wohnhäusern in der Jung-Stilling-Straße, der Lagemannstraße und im Sonnenweg. Die Täter brachen Türen auf und durchwühlten die Räumlichkeiten. Sie entwendeten Wertgegenstände sowie Bargeld. Die Kriminalpolizei hat nach erfolgter Spurensicherung die Ermittlungen aufgenommen. In allen Fällen erbittet das Siegener Kriminalkommissariat 5...

  • Freudenberg
  • 14.01.20
  • 331× gelesen
Lokales
Wer kennt diesen falschen Polizisten? Er soll einen Geisweider um mehrere 10000 Euro betrogen haben. Phantombild: Polizei

Mehrere 10.000 Euro ergaunert
Wer kennt diesen falschen Polizisten?

sz Siegen/Engelskirchen. Bereits am Donnerstag, 7. November, wurde ein 63-jähriger Mann Opfer eines Betruges. Unter einer Legende rief ein angeblicher Polizist bei dem Mann aus Geisweid an. Dieser erzählte eine frei erfundene Geschichte, in der er behauptete, dass Einbrecher in den nächsten Tagen vermutlich bei dem 63-Jährigen einbrechen würden. Zur Sicherheit wäre es nun unbedingt notwendig, das Bargeld an die Polizei zu übergeben. Dazu wurde ein Treffpunkt in Engelskirchen, Burger Weg, unweit...

  • Siegen
  • 26.11.19
  • 520× gelesen
Lokales
Gut zwei Stunden Zeit nahm sich NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) bei seinem Redaktionsbesuch, um sich Fragen zur inneren Sicherheit zu stellen.
10 Bilder

Innenminister Herbert Reul beim SZ-Besuch
Keine Toleranz für den Rechtsbruch

sz Siegen. Nach seinem Wechsel aus dem Europäischen Parlament ins Düsseldorfer Innenministerium hat Herbert Reul eine ganze Reihe von Projekten angestoßen. Seine Ankündigung, den von seinem Amtsvorgänger Ralf Jäger (SPD) verfügten Presseerlass der Polizei zu überarbeiten und die Herkunft von Tatverdächtigen künftig anzugeben, war Anlass für einen Redaktionsbesuch und ein Interview bei der Siegener Zeitung: SZ: Herr Reul, Sie haben vor einigen Monaten die Initiative ergriffen, den Erlass...

  • Siegen
  • 13.11.19
  • 775× gelesen
Lokales

Einbruch in Geisweider Lagerhalle
Bargeld entwendet

sz Geisweid. Am vergangenen Wochenende (5. bis 6. Oktober) hebelten bisher Unbekannte ein Fenster einer Lagerhalle in der Straße „Am Birlenbach“ auf. So gelangten sie in die Halle und in die dortigen Büroräume. Es wurde Bargeld entwendet. Die Kripo ermittelt und bittet um Hinweise.

  • Siegen
  • 08.10.19
  • 48× gelesen
Lokales
"Falsche Polizisten" greifen nach wie vor zum Telefonhörer, um ihre Betrugsversuche zu starten.

Falsche Polizisten rufen an
Betrüger geben nicht auf

sz Siegen/Kreuztal. Aus gegebenem Anlass warnt die Kreispolizeibehörde erneut vor falschen Polizisten am Telefon. Am Dienstag gingen in Kreuztal mehrere der hinterhältigen Anrufe bei zumeist älteren Mitmenschen ein. Dabei wurden die Angerufenen nach der bereits hinlänglich bekannten Masche (angebliche Festnahme einer Einbrecherbande bzw. „Warnung“ vor einem möglichen Einbruch) von den perfiden Betrügern geschickt nach möglichen Wertgegenständen – Gold, Geld, Tresor etc. – im Haus ausgefragt....

  • Siegen
  • 11.06.19
  • 378× gelesen
Lokales
Das leer stehende, ehemalige Studentenwohnheim in Bürbach.

Leer stehendes Studentenwohnheim
Vandalen schlugen zu

sz Bürbach. In ein leer stehendes Gebäude an der „Untere Dorfstraße“ sind zerstörungswütige Unbekannte eingebrochen. So drangen die Vandalen in der Zeit vom 28. Mai bis 6. Juni in das einst als Studentenwohnheim genutzte Objekt ein, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Dort richteten sie diverse Sachbeschädigungen an und brachen die Türen mehrerer Wohnräume und Büros auf. Nach ersten Erkenntnissen machten die Einbrecher keine Beute, hinterließen jedoch einen beträchtlichen Sachschaden in der...

  • Siegen
  • 07.06.19
  • 991× gelesen
Lokales

Dreiste Masche
Polizei warnt vor falschen Polizisten

sz Siegen/Bad Berleburg. Aus gegebenem Anlass warnt die Kreispolizeibehörde erneut vor falschen Polizisten am Telefon. So gingen am Donnerstag in der Krönchenstadt mehrere der hinterhältigen Anrufe bei zumeist älteren Mitmenschen ein. Dabei wurden die Angerufenen nach der bereits hinlänglich bekannten Masche – angebliche Festnahme einer Einbrecherbande bzw. „Warnung“ vor einem möglichen Einbruch – von den perfiden Betrügern geschickt nach möglichen Wertgegenständen (Gold, Geld oder Tresor etc.)...

  • Siegen
  • 23.05.19
  • 16× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.