Krombacher Brauerei

Beiträge zum Thema Krombacher Brauerei

Lokales
Wegen möglicher Glaspartikel im „Limobier“ ruft die Krombacher Brauerei mehrere Chargen ihres neuen Produkts zurück.

Vereinzelt Glaspartikel im Getränk
Krombacher ruft "Limobier" zurück

sz Krombach. Wegen möglicher Glaspartikel im „Limobier“ ruft die Krombacher Brauerei mehrere Chargen ihres neuen Produkts zurück. Sie wurden in zahlreichen Bundesländern verkauft. Eine technische Störung zu Beginn der Abfüllung von „Limobier Zitrone naturtrüb“ könnte dazu geführt haben, dass in ganz seltenen Fällen vereinzelt Glaspartikel in die 0,33-Liter- Mehrweg-Glasflaschen geraten seien, teilte die Krombacher Brauerei am Freitag mit. Vorsorglich würden die Chargen mit den folgenden...

  • Kreuztal
  • 21.08.20
  • 1.996× gelesen
Lokales
Die Krombacher Brauerei verteilt wieder Spenden.

Krombacher Brauerei
Spendenaktion widmet sich dem Ehrenamt

sz Krombach. Seit 2003 ruft die Krombacher Brauerei unter dem Motto „Sie schlagen vor – wir spenden“ dazu auf, gemeinnützige Institutionen und Organisationen sowie Vereine für eine Spende von 2500 Euro vorzuschlagen. In diesem Jahr legt die Spendenaktion einen besonderen Fokus auf das Ehrenamt. Spendenvorschläge können unter nachhaltigkeit.krombacher.de/spendenvorschlag eingereicht werden. Vorgeschlagen werden bzw. sich selber bewerben können sich gemeinnützige Institutionen und Organisationen...

  • Kreuztal
  • 19.08.20
  • 137× gelesen
LokalesSZ-Plus
Vor Corona war die Welt für Brauereien und Feiernde noch in Ordnung, die Stimmung war gut. Wegen des Einbruchs vor allem im Fassbiergeschäft gibt es am Tag des Bieres aber vielerorts nur wenig zu feiern.

Schlechte Zeiten für Fassbier
Heute ist der "Internationale Tag des Bieres"

kalle/vö Niederschelderhütte/Krombach/Bad Laasphe. Seit vielen Jahrzehnten wird in Deutschland am 23. April der Tag des Bieres gefeiert. Brauereien machen sich für ihre Besucher fesch, spezielle Biere werden für diesen Tag gebraut. Das hat Tradition. Der Anlass der Feierlichkeiten ist die Einführung des deutschen Reinheitsgebots aus dem Jahr 1516. Damals eingeführt von Wilhelm IV., Herzog in Bayern. Dieses Fest lassen sich die wenigsten Bierbrauer entgehen. Doch damit nicht genug. Am heutigen...

  • Kreuztal
  • 07.08.20
  • 207× gelesen
LokalesSZ-Plus
Zwei Drittel der in Krombach gelagerten mineralischen Abfälle sind mit grundwassergefährdenden Schadstoffen belastet.

Belastetes Material in Krombach
Brauerei will Erdwall entsorgen

sz/cs Kreuztal/Krombach. Der 15. Juni ist der Stichtag. Wie berichtet, hat die Stadt Kreuztal die Krombacher Brauerei per Bescheid dazu aufgefordert, das umstrittene Erdaushubzwischenlager in Krombach zu entfernen – zumindest jene Teile, die mit Schadstoffen belastet sind. Auf Anfrage der Siegener Zeitung teilt das Unternehmen mit, der Anordnung Folge leisten zu wollen: „Selbstverständlich werden wir die angesprochenen Materialien schnellstmöglich entfernen.“ Entsprechende Maßnahmen seien...

  • Kreuztal
  • 09.06.20
  • 677× gelesen
LokalesSZ-Plus
Krombacher Erdwall: Rund 75 000 Tonnen Aushub sind über Gebühr mit Schadstoffen belastet ist. Die Böden müssen auf entsprechenden Deponien entsorgt werden.

Erdwall in Krombach
75.000 Tonnen mit Schadstoffen belastet

ch Kreuztal/Krombach. Das Rathaus der Kindelsbergkommune hat die Krombacher Brauerei aufgefordert, das vor drei Jahren angelegte und immer wieder Schlagzeilen produzierende Erdaushubzwischenlager in Krombach zum großen Teil zu entfernen bzw. ordnungsgemäß zu entsorgen. Und zwar bis zum 15. Juni. Das geht aus einem Bescheid der Stadtverwaltung hervor, den das Unternehmen Ende Mai erhalten hat und der der SZ vorliegt. Ein Drittel über Gebühr belastetDer Bescheid ist danach ergangen, weil vor...

  • Kreuztal
  • 06.06.20
  • 3.842× gelesen
LokalesSZ-Plus
Neben dem Krombacher Naturfreibad  liegen rund 30.000 Kubikmeter Erdaushub der Krombacher Brauerei.

Krombacher "Deich" (Update Freitag: Ultimatum für Arnsberg)
Naturschützer erwägen Klage

nja Krombach/Kreuztal. Durfte der stattliche Erdhügel der Krombacher Brauerei neben dem örtlichen Naturfreibad dort angelegt und von der Stadt Kreuztal genehmigt werden? Der bundesweit agierende Verein Naturschutzinitiative (NI) unter Vorsitz von Harry Neumann hat Rechtsanwalt Klaus Jankowski beauftragt, in seinem Namen gegen die Baugenehmigung der Kommune zu klagen – wenn die Stadt „nicht bis zum 28. Februar erklärt, dass sie die rechtswidrige Genehmigung gegenüber der Brauerei zurückgenommen...

  • Kreuztal
  • 21.02.20
  • 3.352× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Aufschüttung neben dem Weg „Im Hemmelhol“ am Naturfreibad Krombach ist 30 000 Kubikmeter groß und weckt Assoziationen eines Deichs. Dabei handelt es sich um Erdaushub, der aus einem ehemals industriell genutzten Grundstück an der Grenze zu Littfeld stammt.  Foto: Anja Bieler-Barth

Fachanwalt sieht Fakten für verbotenes Zwischenlager
Erd-Deich in Krombach illegal?

nja Kreuztal/Krombach. Die rund 30.000 Kubikmeter große Erdanschüttung in direkter Nachbarschaft zum Krombacher Naturfreibad wirbelt nun offensichtlich doch mehr Staub auf, als es vergangene Woche den Anschein hatte. Handelt es sich um eine illegale Abfallhalde? Befindet sich dort gar belastetes Material? Diese Frage wirft ein auf Umweltrecht spezialisierter Kölner Rechtsanwalt auf, der im Auftrag einer Mandantin rund um das sogenannte Zwischenlager recherchiert – und dies nicht erst seit der...

  • Kreuztal
  • 15.02.20
  • 4.766× gelesen
Lokales
NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (vorne) findet es wichtig, dass Güter aus dem „Powerhaus“ Südwestfalen per Bahn direkt nach Hamburg gelangen können.  Foto: ihm

Dreimal pro Woche nach Verona

ihm Krombach. 400 Lkw-Ladungen Bier verlassen jeden Tag das Gelände der Krombacher Brauerei – die am Donnerstag im Besucherzentrum versammelten 200 Teilnehmer des „Dialogs Schiene“ witterten bei dieser Information gleich geschäftliche Chancen. Ob demnächst die Bierkästen am Container-Terminal auf die Schiene verladen werden, blieb allerdings noch offen. Seit dem 6. Mai ist das Terminal in Betrieb, dreimal pro Woche fahren Güterzüge über den Brenner nach Verona und wieder zurück....

  • Kreuztal
  • 13.09.19
  • 385× gelesen
LokalesSZ-Plus
Seit 2014 wird an der Eichener Straße nicht mehr gebraut. Es mehren sich nun offensichtlich Anfragen von potenziellen Investoren für dieses Areal. Um unerwünschte Nutzungen zu verhindern, soll nun ein Bebauungsplan aufgestellt werden.

"Ungewolltes verhindern"
Brauerei-Brache weckt Interesse

nja Eichen.  Noch zeugen die Gebäude und Schriftzüge von einem bedeutenden Kapitel Eichener Geschichte – auch wenn das Areal an der Eichener Straße schon länger als Brache bezeichnet werden muss. Zur Erinnerung: 2003 übernahm die Krombacher Brauerei das kleine Nachbarunternehmen, die 1888 gegründete Eichener Brauerei. An der Eichener Straße wurden aber zunächst weiterhin Pils, Gold und Rhenania-Altbier gebraut; die Abfüllung erfolgte in Krombacher Anlagen. 2014 dann wurde die Produktion nach...

  • Kreuztal
  • 12.09.19
  • 5.787× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.