Kuhlenberg

Beiträge zum Thema Kuhlenberg

Lokales
Die NI sieht im Waldgebiet am Kuhlenberg einen passenden Lebensraum für das Haselhuhn.

Das "Buch Haselhuhn" nicht zuklappen
Naturschutzinitiative legt neue Spuren aus Freudenberg vor

sz Freudenberg. Nachdem der Kreis Siegen-Wittgenstein und das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) den Spurenfund des Umweltverbands Naturschutzinitiative (NI) zuletzt nicht als einen Nachweis für das Haselhuhn bestätigt hatten, legt die NI nun erneut Funde vor, die von einem Haselhuhnvorkommen am Kuhlenberg zeugen sollen. Dipl.-Biologe Immo Vollmer, Naturschutzreferent der NI und Dipl.-Ing. agr. Gerhard Bottenberg, Haselhuhnkenner der NI, widersprechen damit der...

  • Freudenberg
  • 05.02.21
  • 140× gelesen
Lokales
Untersuchungen ergaben, dass die Spuren am Kuhlenberg eindeutlig nicht dem Haselhuhn zuzuordnen sind.

Windkraft in Freudenberg
Keine Spur vom Haselhuhn am Kuhlenberg

sz Freudenberg. Ende Dezember vergangenen Jahres hat der Umweltverband Naturschutzinitiative (NI) die Kreisverwaltung Siegen-Wittgenstein und das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV NRW) über einen Spurenfund im Bereich Freudenberg-Kuhlenberg informiert. Aus Sicht der NI ist das dort gefundene so genannte „Trittsiegel“ dem stark gefährdeten Haselhuhn zuzuordnen. Eine inzwischen durch das LANUV NRW unter Einbindung der führenden deutschen...

  • Freudenberg
  • 28.01.21
  • 138× gelesen
LokalesSZ
Gerhard Bottenberg begab sich wieder auf Spurensuche im Bereich Kuhlenberg bei Freudenberg – und erblickte erneut das seltene Haselhuhn mit eigenen Augen.

Fund am Kuhlenberg in Freudenberg
Gegenwind vom Haselhuhn für Windräder?

js/nja Freudenberg. Gerhard Bottenberg ist da, wo er am liebsten ist – aus dem Häuschen. Nicht nur, weil er sich immer wieder draußen an der frischen Luft und in der Natur aufhält, sondern auch, weil er genau dort einen wahren Volltreffer erzielt hat. Der Diplom-Ingenieur, der sich im Länder- und Fachbeirat des Umweltverbandes Naturinitiative (NI) engagiert, hat in der Adventszeit ein Haselhuhn gesichtet. Und das, so berichtet er, nur einen guten halben Kilometer von dem Gebiet entfernt, in dem...

  • Freudenberg
  • 14.01.21
  • 652× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.