Kulturflecken Silberstern

Beiträge zum Thema Kulturflecken Silberstern

KulturSZ
Das Bronze-Tastmodell des Alten Fleckens: Zu  Recht ist Brigitte Limper vom Verein Kulturflecken Silberstern stolz auf die Station des Erfahrungsfeldes im Kurpark.

Erfahrungsfeld im Freudenberger Kurpark
Summen, bis der Kopf vibriert

pebe Freudenberg. Das kostet schon ein bisschen Überwindung, den Kopf in die Höhlung im Summstein zu stecken und einfach mal loszusummen. Aber es lohnt sich: Der Kopf wird eingehüllt in den schwingenden Ton, und wenn man die Tonhöhe variiert, verstärkt sich die Resonanz, und der ganze Körper vibriert. So einfach ist Körpererfahrung, so elementar Welterfahrung! "Es geht ums Staunenlernen"Und genau darum, sagt Brigitte Limper, gehe es bei den vier Stationen des Erfahrungsfelds der Sinne, das der...

  • Siegen
  • 09.06.22
Kultur
Sorgten immer wieder für ausgelassene Stimmung: Vier Clowninnen vom Theaterensemble Traumfänger zeigten im Lÿz, wie gut Gemeinschaft funktionieren kann.
4 Bilder

Theaterprojekt Traumfänger mit drittem Projekt im Lÿz
„Crazy – Oder wer is’ hier verrückt“

ne Siegen. Viele meckern immer darüber, wie schwer Inklusion und Teilhabe umzusetzen seien, die Wirtschaft, die Pädagogik, der Kulturbetrieb. Doch Christa Weigand, Kulturinteressierten längst nicht nur dadurch bekannt, die eine Hälfte von Weigand und Genähr zu sein, macht gerade auch im Bereich Theatertherapie mit bemerkenswert schönen und eindrücklichen Projektideen von sich reden. Sponsoren aus Wirtschaft und Kultur, der Kulturflecken Silberstern als Trägerverein und diverse Ehrenamtliche...

  • Siegen
  • 18.10.19
Kultur
Freuten sich über den guten Standort für die "Balance": Bürgermeisterin Nicole Reschke, Jevgenij Kulikow, Karin Kramp und Conny Corthym-Klein (v.l.).

Skulptur von Jevgenij Kulikow enthüllt
Alter Flecken hat nun "Balance"

pebe Freudenberg. Als Dauerleihgabe hat der Freusburger Künstler Jevgenij Kulikow  seine Skulptur „Balance“ dem Kulturflecken Silberstern zur Verfügung gestellt. Am Freitagnachmittag enthüllte Bürgermeisterin Nicole Reschke die fast schwerelos wirkende Plastik, die vor dem Kultur-Backes an der Kölner Straße ihren Platz gefunden hat. Die Skulptur „wertet das Entrée zur Altstadt auf“, freute sich Reschke. "Kunst im öffentlichen Raum ist wichtig"Kunst im öffentlichen Raum sei wichtig, betonte sie...

  • Siegen
  • 15.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.