Kunden

Beiträge zum Thema Kunden

Lokales
Yury Uskov und Evgenia Suntsova führen den „Dorfladen“ in Wingeshausen seit einem Jahr. Trotz Corona-Krise ist es den neuen Inhabern gelungen, das Geschäft erfolgreich weiterzuführen.

Geschäft soll kundenfreundlicher gestaltet werden
Dorfladen bleibt erste Anlaufstelle

ako Wingeshausen. Der „Dorfladen“ an der Alten Landstraße 3 in Wingeshausen ist für viele Einwohner des Ortes und des Nachbardorfes Aue seit jeher die erste Anlaufstelle, um ihren Einkauf zu erledigen. Vor allem viele Stammkunden, die das Angebot von frischen Backwaren über Wurst von der Theke bis hin zu Kosmetikprodukten schätzen, kommen fast täglich vorbei. Eröffnet hatte das kleine Geschäft Burkhard Kuffner im Oktober 1985 – damals noch unter dem Namen „Ullas Dorfladen“. Fast 35 Jahre hat...

  • Bad Berleburg
  • 09.07.21
  • 757× gelesen
LokalesSZ
Die Bahn will mit diversen Kampagnen die Fahrgastzahlen wieder nach oben führen.
2 Bilder

E-Autos bereiten keinen Grund zur Sorge
ÖPNV-Kunden sollen durch flexible Abos geködert werden

mir Siegen/Olpe. Vom Heilsbringer zum Infektionstreiber, das Image von Bussen und Bahnen in der breiten Öffentlichkeit hat in der Corona-Pandemie massiv Schaden genommen. Parallel hat es hinreichend Fahrgastverluste gegeben: Neben dem Bund steuert auch das Land NRW dagegen. NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst hat am Dienstag im Rahmen der Besser-Weiter-Kampagne das Verdoppeln der Fahrgastzahlen als Ziel ausgegeben: „Wir müssen stark rauskommen aus der Krise. 60 Prozent der Menschen sind...

  • Siegen
  • 06.07.21
  • 208× gelesen
Lokales
Seit Montag ist die Hauptverwaltung der Verkehrsbetriebe Westfalen Süd GmbH (VWS) telefonisch nicht erreichbar.

Bundesweite Störung der cloudbasierten Festnetz-Anschlüsse
VWS telefonisch nicht erreichbar

sz Siegen. Seit Montag ist die Hauptverwaltung der Verkehrsbetriebe Westfalen Süd GmbH (VWS), ein Unternehmen der Wern Group, telefonisch nicht erreichbar. Laut Information des Geschäftskundenservice der Telekom liegt eine bundesweite Störung der cloudbasierten Festnetz-Anschlüsse vor. Im Rahmen eines „Störungsticket"-Systems informiert die Telekom per SMS-Nachrichten zum Bearbeitungsstatus, so die knappe der VWS vorliegende Information des Dienstleisters. Die Störungen seien „recht...

  • Siegen
  • 27.01.21
  • 191× gelesen
LokalesSZ
Friseurmeisterin Diana Müller (l.) und ihr Team haben am Montag und Dienstag noch einmal bis in den späten Abend hinein Vollgas gegeben, um möglichst viele Kunden zu frisieren. Seit Mittwoch sind die Angestellten nun in Kurzarbeit.

Offen bis in den späten Abend
Friseure legten Extraschichten ein

tika/bw Erndtebrück/Bad Laasphe. Für das Team von „Uschis Haarwelt“ in Erndtebrück stand nach der Entscheidung für einen harten Lockdown am Sonntagabend umgehend fest, dass es auch am Montag öffnen würde – eigentlich der Ruhetag. „Wir haben das Sonntag sehr kurzfristig entschieden und haben einige Termine von Dienstag auf Montag vorgezogen. Auf diese Weise konnten wir dann weitere Kunden annehmen“, verrät Uschi Winn-Althaus. Am Montag arbeitete die Inhaberin etwa 13 Stunden, am Dienstag sogar...

  • Erndtebrück
  • 17.12.20
  • 2.018× gelesen
Lokales
Ohne vorherige Terminabsprache lässt Hilchenbachs Stadtverwaltung keine "Kunden" ins  Rathaus.

Risiko minimieren
Stadt weist "Kunden" ohne Termin ab

sz Hilchenbach. Hilchenbachs Stadtverwaltung weist „Kunden“ ohne Termin ab – „zur Verringerung der Gesundheitsgefährdung“, wie es heißt. Zu den Maßnahmen, um das Risiko durch das Coronavirus für Bevölkerung und Beschäftigte möglichst gering zu halten, gehören eine vorherige Terminabsprache per Telefon oder E-Mail und ein Einbahnstraßen-Leitsystem. Hinweise zu den Kontaktdaten und Zuständigkeiten der Mitarbeiter sind unter www.hilchenbach.de im Behördenwegweiser unter der Rubrik „Bürgerservice:...

  • Hilchenbach
  • 29.10.20
  • 440× gelesen
LokalesSZ
Für Samantha Ricciardi-Wick (r.) von Polarlicht in der Alten Poststraße in Siegen hat die Mehrwertsteuer-Senkung nur
Kosten verursacht, statt ihre Kasse klingeln zu lassen.

Mehrwertsteuer-Senkung verpufft
"Geschenkte" 3 Prozent wecken keine Kauflust in der Region

tile Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Zum 1. Juli senkte die Bundesregierung bis zum Jahresende die Mehrwertsteuer um 3 Prozent. Das Ziel: Kauflust bei den Kunden wecken. Die Siegener Zeitung fragte bei Einzelhändlern der Region nach, ob diese Rechnung aufgegangen ist. „Ich hatte dadurch nur Kosten“,Samantha Ricciardi-Wick hatte sich das anders vorgestellt. Die staatliche Maßnahme macht sich bei der Inhaberin von „Polarlicht“ in der Alten Poststraße in Siegen nicht positiv bemerkbar. Im Gegenteil:...

  • Siegen
  • 06.10.20
  • 236× gelesen
LokalesSZ
Kunden der Bad Berleburg-Erndtebrücker Tafel dürfen die Ladenlokale in der Edergemeinde (Bild) und in der Kurstadt derzeit nicht betreten. Die Ausgabe erfolgt draußen.

Corona sorgt für Veränderungen
Zahl der Tafel-Kunden stagniert

tika Wittgenstein. Die Auswirkungen der Pandemie sind bereits omnipräsent, dabei ist Corona längst nicht durchgestanden. Eine Folge der Krise ist wirtschaftlicher Natur – und führt zwangsläufig zu einer gestiegenen Arbeitslosenquote. Einen neuen Job zu finden, gestaltet sich in Zeiten der Kurzarbeit – gekoppelt an Einstellungsstopps – mehr als diffizil. Bleiben gesicherte Einkommen aus, steigt zugleich die Zahl der prekären Verhältnisse, in denen einzelne Personen, aber auch Familien leben...

  • Bad Berleburg
  • 28.07.20
  • 115× gelesen
LokalesSZ
Die Stadtparfümerie Acker mit ihren beiden Filialen in Bad Berleburg und Bad Laasphe hat wieder für ihre Kunden geöffnet. Unser Foto zeigt Ruth Acker – eine der beiden Geschäftsführerinnen – und ihre Mitarbeiterinnen Sonja Gorbracht und Milda Minejev (v. l.) am Eingang der Filiale in der Lahnstadt.

Kunden kehren zurück
Nach Corona-Shutdown: Einzelhandel öffnet wieder

ako Wittgenstein. Nach mehrwöchiger Schließung öffneten am Montag zahlreiche Geschäfte wieder ihre Türen für Kunden – natürlich unter strenger Einhaltung von Schutzmaßnahmen. Trotz Corona-Pandemie kehrt mit der Wiedereröffnung im Einzelhandel etwas Alltag zurück in die Städte und Gemeinden des Altkreises. Auch für die Inhaber und ihre Mitarbeiter bedeutet der Neustart wieder mehr Hoffnung auf bessere Zeiten und mehr Umsatz. Rainer Otto, Inhaber vom gleichnamigen Schuhhaus in Feudingen,...

  • Wittgenstein
  • 21.04.20
  • 643× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.