Kunst

Beiträge zum Thema Kunst

KulturSZ
„Ver-rückt“: So heißt der Titel der Ausstellung, der unter der Federführung des BBK Bonn-Rhein/Sieg  an fünf verschiedenen Orten gezeigt wird. Ab diesem Donnerstag im Siegener Haus Seel. Fünf ASKler nehmen teil, Irmgard Hofmann aus Bonn (2. v. r.) ist eine der drei Organisatorinnen der Schau.

ASK zeigt in Zusammenarbeit mit drei BBK-Gruppen „ver-rückt 3“ im Haus Seel
Die Suche nach der Mitte

gmz - Vier Kunstgruppen stellen an fünf Orten aus. Gezeigt wird eine Auswahl von72 Projektteilnehmern. "ver-rückt" heißt die Schau im Haus Seel, die den Platz der Frühjahrsausstellung der ASK einnimmt. gmz Siegen.  Das macht mich verrückt. Unaufhörlich summt, surrt und brummt diese dicke Fliege, sucht ein offenes Fenster. Sie will raus. Oh, nein, der Brummer hat jetzt auch noch Gesellschaft. Ich werd‘ verrückt hier! – Werde ich natürlich nicht, aber das Geräusch (ohne visuelle Unterstützung)...

  • Siegen
  • 21.07.21
KulturSZ
Kurt Wiesner wird an zwei Nachmittagendurch seine "Vielfältich"-Ausstellung in der IHK Galerie führen.
4 Bilder

Kurt Wiesner zeigt in „Vielfältich“ druckgrafische Arbeiten in der IHK Galerie
„Herrlich analog“

ne - Die Werkschau buchstabiert faszinierend die Techniken der Grafik durch: wortwörtlich! n Siegen.  Kunst in „echt“ zu sehen mit eigenen Augen, also davor zu stehen, ohne etwas dazwischen, ohne Benutzeroberflächen: Das ist jetzt wieder in der IHK Galerie möglich. Kurt Wiesner zeigt Druckgrafik (bis 3. September). 45 Arbeiten Kunst auf Papier, in einstelligen Kleinstauflagen: Die Varianz der Techniken, Verfahren und verwendeten Materialien ist Legion. Mit Aquatinta, Buchdruck,...

  • Siegen
  • 18.07.21
KulturSZ
Kunstverein Siegen, Künstlerinnen und Künstler sowie Sponsoren und Unterstützer laden ein zu vier Audiowalks. Mit künstlerischer Begleitung im Ohr soll so die Stadt beim Flanieren neu und anders wahrgenommen werden können.

Start am Sonntag: Kunstverein Siegen bietet Audiowalks an
Hör mal, die Stadt!

zel Siegen. Einen „neuen Blick auf die Stadt“ verspricht das neue Projekt des Siegener Kunstvereins: die vier Audiowalks, die Geschäftsführerin Jennifer Cierlitza zusammen mit Cynthia Krell in Auftrag gegeben hat. Konzipiert und produziert werden sollen künstlerische Erkundungstouren durch Siegen. Der erste Audiowalk „Street Haunting“ soll am Sonntag, 11. Juli, verfügbar sein. Der Startschuss fällt um 15 Uhr im Haus Seel bei einem Künstlerinnengespräch mit Medienkünstlerin Johanna Steindorf aus...

  • Siegen
  • 06.07.21
Kultur
Die Schweizer Malerin Miriam Cahn erhält den Siegener Rubenspreis 2022.
4 Bilder

"Eigensinnige malerische Position von großer Ausdruckskraft"
Rubenspreis für Schweizer Malerin Miriam Cahn

sz Siegen. Miriam Cahn wird im Juni 2022 der 14. Rubenspreis der Stadt Siegen verliehen. Der Rubenspreis geht seit 1957 alle fünf Jahren an einen in Europa lebenden Künstler oder eine Künstlerin für ihr Gesamtwerk mit Schwerpunkt Malerei und Grafik. Der renommierte Kunstpreis ist mit 25 000 Euro dotiert, verbunden mit einer Publikation und einer Ausstellung im Museum für Gegenwartskunst Siegen. Eine Fachjury einigte sich auf die 1949 in Basel geborene Künstlerin Miriam Cahn als neue...

  • Siegen
  • 01.07.21
Lokales
In dem 250 Quadratmeter großen Bild sind auch Vertreter der heimischen Vereinslandschaft verewigt.
2 Bilder

Kreissporthalle neu verziert
Moderner Style statt Schmiererei

sz Siegen. Seit 1975 steht die Kreissporthalle am Fuß des Fischbacherbergs mitten in Siegen. Autofahrerinnen und Autofahrer kennen die in die Jahre gekommene Fassade aus Stein und Beton vor allen Dingen vom Vorbeifahren auf der HTS. Unschöne Schmierereien, grauer Waschbeton und ein altes Logo der Sportfreunde Siegen haben bis vor kurzem noch jeden Vorbeifahrenden begrüßt. Jetzt hat der Kreis Siegen-Wittgenstein als Inhaber der Immobilie reagiert: „Wir haben die begehrte steinerne Leinwand jetzt...

  • Siegen
  • 25.06.21
KulturSZ
Rote Verbotspoller auf einem Feld: Welchen Sinn haben Verbote, fragt Simon Hönicke mit diesem Eingriff in den Raum. Fragen wir alle nach dem Sinn von Regeln?
2 Bilder

Künstlerische Eingriffe im öffentlichen Raum
Buntes Gewusel rund ums "Q"

 ess- Die Kunstaktionen der Studierenden der Uni Siegen und der "Qulutrwerkstatt" regen zum Austausch und zur Diskussion an. ess Deuz.  Da haben die Deuzer aber nicht schlecht gestaunt, als plötzlich eine Gruppe junger Studierender Einzug in den Netpher Ortsteil Deuz hielt: Im Rahmen des groß angelegten Projektes „Wanderspace“ wurden am vergangenen Wochenende studentische Kunstwerke im und um das „Q“ der „Qulturwerkstatt“ herum installiert. Die Aktion war Teil eines Kunstseminars der...

  • Netphen
  • 14.06.21
KulturSZ
Auf in den Kunstsommer: Jennifer Cierlitza (Geschäftsführerin des Kunstvereins Siegen, l.), Arne Fries (Stadtrat, r.), Jens von Heyden (Leiter des Kreis-Kulturbüros) und Susanne Thomas (Servicebüro der Kulturregion Südwestfalen) wissen, was läuft.

Der Kunstsommer 2021 im Kreisgebiet will dem Corona-Virus trotzen
Nach draußen und auf allen Kanälen

ba Siegen. Der Sommer steht vor der Tür und mit ihm voraussichtlich jede Menge Kunst. Denn trotz aller Rückschläge, die die Kultur aufgrund der Corona-Pandemie hinnehmen musste, blickt der Kunstverein Siegen unter der Leitung seiner Geschäftsführerin und Kuratorin Jennifer Cierlitza optimistisch in den Kunstsommer 2021. Schließlich wird seit 23 Jahren von Mai bis September die bunte Kulturpalette in der Region einer breiten Öffentlichkeit gezeigt. Und das soll, auch wenn es Corona-bedingt...

  • Siegen
  • 07.06.21
Lokales
Thomas Kellner ist als freischaffender Künstler in Siegen und auch darüber hinaus bekannt wie ein bunter Hund.

AUF EIN BIER mit...
Künstler Thomas Kellner

sabe Siegen. Thomas Kellner ist als freischaffender Künstler in Siegen bekannt wie ein bunter Hund. Und auch darüber hinaus. Er wurde vor allem durch seine großformatigen Fotos von berühmten Baudenkmälern bekannt, die durch viele Einzelbilder und eine verschobene Kameraperspektive wie „Foto-Mosaike“ wirken. Seine Arbeiten wurden in Einzelausstellungen in Städten wie London, Paris oder New York gezeigt, Museen in Houston, Chicago oder Rio de Janeiro haben seine Werke in ihre Sammlungen...

  • Siegen
  • 01.06.21
KulturSZ
Die Ausstellung „Von Erde schöner“ bringt u. a. Arbeiten von Thomas Struth (hinten „Paradise, 1989–2001“) mit den „Tischen und Bäumen“ von Katalin Deér (2012) zusammen. Ab sofort und bis Februar 2022.
3 Bilder

Das Museum für Gegenwartskunst präsentiert seine Sammlungen neu
"Von Erde schöner": Wiedersehen in Beziehungen

zel Siegen. Wir fangen an, uns wiederzusehen – und wieder zu sehen, was uns Corona lange Zeit vorenthalten hat. Die Sehnsucht nach Kunst ist vorhanden, die nach Strand ist genauso groß. Vor der Abreise lohnt noch ein Besuch im Museum für Gegenwartskunst (MGK) Siegen, denn hier ist jetzt ein Wiedersehen mit der Sammlung Lambrecht-Schadeberg (Rubenspreisträger) möglich. Und darin natürlich: der „Strand“ von Sigmar Polke im Stil eines Zeitungsdrucks. Willkommen zurück! Ines Rüttinger traf die...

  • Siegen
  • 28.05.21
KulturSZ
Diese „Landschaft in der Dämmerung“ atmet den Geist, die Stimmung, die Landschaftsvorstellung des 19. Jahrhunderts (von Jocobus-Theodorus Abels).
4 Bilder

„Die Seele zwischen schwarz und weiß" im Siegerlandmuseum
Kleine zeichnerische Liebhaberstücke aus der Sammlung Pompe

gmz Siegen. Er hatte ein gutes Auge für Qualität, der niederländisch-belgische Sammler Dr. Kees Pompe. Der Pathologe war leidenschaftlicher Kunstliebhaber, und so trug er Zeichnungen, Grafik und Kunsthandwerk zusammen. Seine Sammlung, die auch schon in Verviers gezeigt wurde, ist derzeit (bis Anfang August) im Sonderausstellungsbereich des Siegerlandmuseums zu sehen, das jetzt endlich, mit telefonischer Anmeldung, auch in echt besucht werden kann. Und es lohnt sich, die kleine, feine Schau mit...

  • Siegen
  • 20.05.21
Kultur
Arbeiten von Mariana Castillo Deball - hier "Do Ut Des", 2009-2019 - erwarten ihre Betrachter im MGKSiegen.

Museen und Galerie Haus Seel in Siegen öffnen am Dienstag
Wieder Kunst sehen

sz Siegen. Die Museen in Siegen – und die städtische Galerie Haus Seel – sind ab diesem Dienstag wieder geöffnet. Was wird gezeigt, und wie kommt man zur Kunst? Hier sind die nötigen Infos. Siegerlandmuseum: Neben den Dauerausstellungen ist auch die Sonderausstellung „Die Seele zwischen schwarz und weiß“ mit über 80 Zeichnungen aus belgischem Privatbesitz (voraussichtlich bis 1. August) zu sehen, in der es nicht um große Namen und Formate geht, sondern um die Kunst der Linie in der Zeichnung,...

  • Siegen
  • 17.05.21
Kultur
Den musikalischen Startschuss bei "Sonntagnachmittag um 4" geben die Dixie Friends Krombach.

„Sonntagnachmittag um 4“ und städtische Galerie Haus Seel
Dixieland-Jazz und "Window Shopping" erleben

sz Siegen. Ab Sonntag, 16. Mai, spielt wieder die Musik im Park des Oberen Schlosses. Die Dixie Friends Krombach eröffnen um 16 Uhr die Konzertreihe „Sonntagnachmittag um 4“, die von der Kulturabteilung der Stadt Siegen angeboten wird. Die Kombo aus der Nachbarkommune pflegt traditionellen New Orleans- und Dixieland-Stil der 1920er- und 1930er-Jahre, hat aber auch Ohrwürmer von Chris Barber, der Dutch Swing College Band oder der Old Merry Tale Jazzband im Repertoire. Auflagen beachtenDass im...

  • Siegen
  • 14.05.21
KulturSZ
Huii!-allles rot! Bei den Aktiven der Gruppe 3/55, die anlässlich des Siegener Kunsttages getreu dem Motto „Kunstwege“ die Performance mobil machten und an sieben verschiedenen Orten zum haptisch-sinnlichen Kontakt zur Farbe Rot einluden. Ein Happening auf Rädern.
4 Bilder

Sonnenscheinkunst en passant:
„Kunstwege“ locken in Siegens Innenstadt

ne Siegen. Den überaus sonnigen Muttertag nutzten an Kunst und Kultur interessierte Bürgerinnen und Bürger vielfach für einen Spaziergang durch Siegens Fußgängerzonen, denn es galt, die „Kunstwege“ des diesjährigen Kunsttages zu erwandern. Der Event ist traditionell Auftakt des vom Kunstverein (M.) und anderen regionalen Kulturinstitutionen etablierten Kunstsommers. Sieben Orte lockten, sich im langsam auflösenden Lockdown gegenwartskulturell zu orientieren. Zumeist gab es Aktionen hinter...

  • Siegen
  • 10.05.21
Lokales
SZ-Redakteurin Regine Wenzel.

BIS AUF WEITERES
Raus mit euch

Geh aus, mein Herz, und suche – Kunst? Du wirst nicht viel finden, und das finde ich nicht ganz erklärlich. Sind denn alle in Schockstarre? Können wir denn sonst nichts tun als warten? Ja, die Museen sind geschlossen – aber draußen ist doch auf! Seit über einem Jahr macht Corona die Zeit bleiern. Wir haben jetzt lang genug in dieses Internet geguckt. Und die Aerosolforscher wünschen sich von uns, dass wir ins Freie gehen, uns da sogar treffen. Warum geht die Kunst nicht schon mal vor? Was wir...

  • Siegen
  • 29.04.21
Kultur
Frittenkunst zum Essen: Die Netphen-Saga kann am Freitag von jedermann und jederfrau mit Matthias Schamp geschnitzt werden.
Video

Mit Matthias Schamp in der Qulturwerkstatt
Kunstaktion: die Netphen-Saga zum Mitmachen

sz Netphen. Die Qulturwerkstatt und die Uni Siegen rufen auf zur Beteiligung an der weltweit größten Frittenskulpturen-Parallelschnitzaktion des Künstlers Matthias Schamp. Alle können mitmachen und zur Entstehung der Netphen-Saga beitragen, heißt es in einer Mitteilung der Qulturwerkstatt. Dies alles per Zoom und gemeinsam. Es braucht dazu nur eine Kartoffel und ein Küchenmesser, die jeder bereitliegen haben sollte. Die Aktion findet am Freitag, 30. April, 17 Uhr, online via Zoom statt und...

  • Netphen
  • 28.04.21
KulturSZ
Die rein englische Beschriftung der Werke in der Ausstellung „Die Wolken und die Wolke“ im MGKSiegen hat zu Verärgerung und Irritationen bei Besuchern geführt. Das Foto zeigt die Arbeit von Hans-Peter Feldmann, Wolken, 2004, Sammlung Gegenwartskunst, MGKSiegen.

Alles nur auf Englisch im Museum für Gegenwartskunst?
Wie "spricht" Kunst? Neue Wege der Vermittlung

gmz Siegen. Kunst ist international, überwindet, genau wie Musik, Grenzen, sprachliche, politische oder auch kulturelle. Zumindest kann sie diese Grenzen überwinden, weil die Sprache der Kunst zwar manchmal „verschlossen“ ist, aber im Prinzip universell. Und trotzdem kann die Präsentation von Kunst zu Irritationen führen. Beschriftungen nur auf EnglischSo erging es einigen Besucherinnen und Besuchern des Siegener Museums für Gegenwartskunst (MGKSiegen), als sie beim Besuch z. B. der Ausstellung...

  • Siegen
  • 27.04.21
Kultur
Bridget Riley vor ihrer Arbeit „Rajasthan“, die zum ersten Mal in Siegen aufgeführt wurde.

Rubenspreisträgerin Bridget Riley wird 90 Jahre alt
"Ich male, um zu sehen!"

sz/gmz Siegen. In den 1960er-Jahren fand die in London lebende und arbeitende Künstlerin Bridget Riley, die im Jahr 2012 den Rubenspreis der Stadt Siegen erhielt und mit einer großen, ebenso heiter wie nachdenklich stimmenden und optisch wie gedanklich fordernden Ausstellung im Museum für Gegenwartskunst Siegen (MGKSiegen) geehrt wurde, zu ihrer unverwechselbaren Bildsprache. Sie schuf abstrakte Gemälde in auffallend starken Schwarz-Weiß-Kontrasten, die die Wahrnehmung ihrer Betrachterinnen und...

  • Siegen
  • 24.04.21
KulturSZ
Der aufgeräumte Wald kommt in die Stadt. Dieses Bild von Ivo Webers „Waldfegen“-Aktion 2006 im Kölner Grüngürtel ist eins von zweien, die in Siegen im Rahmen einer bundesweiten Aktion plakatiert werden.
3 Bilder

Aktionen bundesweit auf Plakaten
Ivo Weber lässt den Wald fegen

zel Siegen/Hachenburg/Köln.   Den Wald fegen – ernsthaft? Was hat das für einen Sinn? „Die Frage ist sehr, sehr berechtigt“, sagt Ivo Weber, der seit 17 Jahren den Wald fegt bzw. fegen lässt und auf die Frage nach der Sinnhaftigkeit schon viele Male geantwortet hat. „Nur über die Kunst kann ich dieser Tätigkeit Sinn geben“, sagt der Kölner Künstler am Telefon. Durch ein Stipendium der Verwertungsgesellschaft (VG) Bild-Kunst ist es Weber möglich, 67 Fotografien von gefegtem Wald bundesweit zu...

  • Siegen
  • 15.04.21
Kultur
Margret Hanke zeigt unter dem Titel „Kontraste“ ihre Arbeiten auf der Ausstellungsplattform POOOLmag.

Margret Hanke zeigt „Kontraste“ auf Plattform POOOLmag der Gruppe 3/55
Bildfläche als „Projektionstableau“

sz Siegen. POOOLmag, die virtuelle Ausstellungsplattform der Gruppe 3/55, geht mit „Kontraste“ in die nächste Runde. Margret Hanke zeigt vom 11. April bis zum 9. Mai ihre Malerei. Während der Zeit ihrer Berufstätigkeit war Margret Hanke auf vielfache Weise damit beschäftigt, die Wahrnehmungsfähigkeit ihrer Schüler/-innen zu schulen und Interesse und Freude an eigenen Gestaltungsmöglichkeiten zu vermitteln, informiert 3/55 über die Künstlerin. Zuerst ein Foto machenDanach habe sie ihre...

  • Siegen
  • 10.04.21
KulturSZ
„Hegel hatte Unrecht“ heißt die Arbeit, an der Ulrich Langenbach erörtert, warum die Distanz zur eigenen Arbeit, das überschießende Maß an Fremdheit wichtig sind und welche Bedeutung sie für Künstler und Betrachtende haben.

Nichtwissen und „Nichtkönnen“ sind für Ulrich Langenbach Triebfedern der Kunst
Nach dem Fremden suchen

pebe Kreuztal. Nein, Kunst ist kein Mysterium. Sie würde ihren Sinn verfehlen, wenn sie nur einem „eingeweihten“ Zirkel zugänglich wäre. Kunst braucht die Kommunikation – aber ist alles an und in ihr mitteilbar? Oder gibt es da ein Mehr, das sich semantisch nie ganz „einfangen“ lässt? Mitten in der Corona-Pandemie mit ihren existenziellen Verunsicherungen danach zu fragen, scheint auf den ersten Blick ein privilegiertes, sogar überflüssiges Vergnügen zu sein, das an der Wirklichkeit vorbei...

  • Kreuztal
  • 09.04.21
Kultur
Eva Berendes  (M.) und Alexandra Leykauf (r.) haben ihre Ausstellung "Window Shopping" im Siegener Haus Seel aufgebaut. Jennifer Cierlitza vom Kunstverein Siegen hofft, dass bald auch Besucher die Schau sehen können. Derzeit ist die städtische Galerie Corona-bedingt geschlossen.

Kunstverein Siegen möchte Schau "Window Shopping" zeigen
Grenzen, Aneignungen und unbegangene Räume

pebe Siegen. In einen Dialog treten die Künstlerinnen Eva Berendes  und Alexandra Leykauf. Sie thematisieren in ihrer gemeinsamen Ausstellung „Window Shopping“ in der städtischen Galerie Haus Seel in Siegen den auf Distanz gehaltenen Blick durch Schaufenster und das Changieren zwischen Objekt-Fantasien und Aneignungsreizen. Beide bewegen sich ohnehin in Grenz- und Zwischenräumen: zwischen Bild- und Objekthaftem, Malerei und Architektur, Außen und Innen, Rezeption und (nicht möglicher) Aktion....

  • Siegen
  • 04.04.21
LokalesSZ
Saskia Klotz zeichnet für ihr Leben gerne – und hat deshalb ihr Hobby zum Beruf gemacht.

Zum internationalen Tag des Bleistifts
Ihre Bilder hinterlassen Spuren

ap Siegen/Freudenberg. Vom Kind bis zum Künstler wird er täglich genutzt: der Bleistift. Das über 450 Jahre alte Schreibutensil ist auch im digitalen Zeitalter alles andere als aus der Mode gekommen – ganz im Gegenteil: In zahlreichen Youtube-Videos, Pinterest-Tutorials und Co. finden sich Anleitungen zum Handlettering, Skizzieren und Zeichnen. Worauf man als ambitionierter Anfänger achten sollte, weiß auch Saskia Klotz. Die talentierte Freudenbergerin ist schon früh an den Stift gekommen:...

  • Siegen
  • 29.03.21

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 29. Juli 2021 um 19:00
  • Museum für Gegenwartskunst Siegen
  • Siegen

Audiowalks: Künstlergespräch Jonas Brinker und Jennifer Cierlitza

Siegener Audiowalks ist ein neues Projekt im öffentlichen Raum mit ortsspezifischen Hörspaziergängen in Siegen. Der Kunstverein Siegen hat dazu vier Künstler*innen bzw. Initiativen eingeladen, künstlerische Erkundungstouren in Siegen – im realen sowie digitalen Raum – zu konzipieren und zu produzieren. Die nächste Arbeit wird diesen Donnerstag, am 29.7., um 19 Uhr im Rahmen eines Künstlergesprächs präsentiert: Donnerstag, 29.7., 19 Uhr: Künstlergespräch Jonas Brinker und Jennifer Cierlitza Ort:...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.