KVWL

Beiträge zum Thema KVWL

Lokales
Schon im September soll es erste Auffrischimpfungen geben.

Dritte Impfung gegen Corona
Ärzte stehen bereit

sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Wie die Gesundheitsminister der Länder am Montag beschlossen haben, sollen besonders vulnerable Personengruppen ab September eine Corona-Auffrischungsimpfung erhalten können. Neben Patientinnen und Patienten in der Häuslichkeit betrifft dies vor allem viele Bewohner von Pflegeeinrichtungen. Nachdem die niedergelassenen Ärzte durch ihr Engagement bereits zu Beginn dieses Jahres die Pflegeheimbewohner im gesamten Bundesland zügig und zuverlässig innerhalb weniger...

  • Siegen
  • 03.08.21
LokalesSZ
Technische Schwierigkeiten gibt es derzeit noch bei der Einführung der elektronischen Patientenakte „ePA“. Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe rechnet daher auch mit Verzögerungen, für die die Praxen selbst nichts können.

Technische Umsetzung ist hohe Hürde
Start der elektronischen Patientenakte verschoben

juka Siegen/Bad Berleburg. Nein, an der Sinnhaftigkeit der elektronischen Patientenakte (ePA) gibt es kaum Zweifel. Alle wichtige Gesundheitsdaten wie Arztbriefe, Befunde oder Medikationspläne kompakt beisammen zu haben, kann im Notfall möglicherweise Leben retten, in jedem Fall aber unnötige Untersuchungen ersparen. Als Hürde erweist sich allerdings noch die technische Umsetzung der „ePA“. Bis zum 1. Juli – also kommenden Donnerstag – müssen eigentlich alle Arztpraxen an die digitale...

  • Siegen
  • 28.06.21
Lokales
Fehlende Zweittermine: Zahlreiche Menschen haben aktuell Probleme mit der Terminbuchung für das Impfzentrum des Kreises Siegen-Wittgenstein.

Buchungsprobleme bei fehlenden Zweitterminen kein Systemfehler
Intensive Nachfrage nach „Astra“ erwartet

mir Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Sag einer ernsthaft, die Westfalen wären impfmüde. Im Gegenteil, über das bekannte Impfportal werden fleißig Termine gebucht für die einzelnen Impfzentren im Land. Das hat die Kassenärztliche Vereinigung am Freitag gegenüber der SZ bestätigt. Unter Lesern war die Klage aufgekommen, beim Buchen habe es keine zweiten Termine gegeben. Klar, ein Grund zur Sorge. Ein Sprecher der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe kann das Passierte nur so erklären, dass die...

  • Siegen
  • 07.05.21
LokalesSZ
Keine Untersuchungen mehr in zwei Arztpraxen in Wenden:  Theo Scheidtmann und Dr. Christian Mengel schließen die Pforten zu ihren Praxen – Nachfolger sind nicht in Sicht.

Ärztemangel auf dem Land
Wendener Patienten in Sorge

hobö Wenden. Das Thema ist nicht neu, erhält aber in der Gemeinde Wenden eine dramatische Entwicklung: der Ärztemangel auf dem sogenannten Land. Gleich zwei Hausarztpraxen im Zentralort der Kommune schließen zum 30. November. Interessenten für eine Übernahme gibt es derzeit nicht, womit all die Patienten, die bisher von Theo Scheidtmann und Dr. Christian Mengel ärztlich betreut wurden, nunmehr einen neuen Hausarzt bzw. eine neue Hausärztin suchen müssen. Das bereitet vielen Patienten Sorge....

  • Wenden
  • 14.10.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.