Löschwasser

Beiträge zum Thema Löschwasser

LokalesSZ
Die Brandschutzdienststelle des Kreises Siegen-Wittgenstein ermittelt, wie hoch der Löschwasserbedarf in den jeweiligen Ortschaften ist.

Investitionen in Höhe von 275.000 Euro
Bad Berleburg bessert bei Löschwasserversorgung nach

ll Bad Berleburg. Um ihrer nach Brandschutz-, Hilfeleistungs- und Katastrophenschutzgesetz (BHKG) bestehenden Pflicht einer den örtlichen Verhältnissen angemessenen Sicherstellung der Löschwasserversorgung nachzukommen, hat die Stadtverordnetenversammlungin Bad Berleburg in ihrer jüngsten Sitzung einstimmig zusätzliche Investitionen in Höhe von 275.000 Euro für zwei Maßnahmen im Stadtgebiet beschlossen. Konkret geht es dabei um eine Mittelumschichtung zur Optimierung der Löschwasserversorgung...

  • Bad Berleburg
  • 25.05.22
LokalesSZ
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr brachten den Garagenbrand in Birkefehl vor wenigen Wochen gekonnt unter Kontrolle. Wenn die Flammen auf das Wohngebäude übergegriffen hätten, wäre es mehr als brenzlig geworden.

In vielen Dörfern zu wenig Wasser
Ohne Löschwasser keine neuen Wohnhäuser

vö Erndtebrück. Klartext war angesagt in der Sitzung des Erndtebrücker Ausschuss für Feuer-, Katastrophen- und Bevölkerungsschutz am Mittwochabend: Gemeindebrandinspektor Karl-Friedrich Müller rief den Garagenbrand in Birkefehl vor wenigen Wochen in Erinnerung (die Siegener Zeitung berichtete). Die Einsatzkräfte konnten das Brandgeschehen auf die Garage beschränken. Allerdings: "Hätte der Brand auf das Wohnhaus übergegriffen, wären wir verloren gewesen. Wir hätten nichts machen können." Schon...

  • Erndtebrück
  • 05.05.22
LokalesSZ
Eine Feuerwehrübung in Neger am Jugendheim, der alten Kapelle des Dorfs. Seit Längerem gibt es Streit zwischen Stadt und Wasserbeschaffungsverband über die Frage, wie viel Geld dem Verband für die Bereithaltung eines alten Hochbehälters für Löschwasserzwecke gezahlt werden muss.

Löschwasserstreit im Negertal
Verband wehrt sich gegen Vorwürfe

win Olpe/Neger. In einem ausführlichen Brief bezieht der Wasserbeschaffungsverband (WBV) Neger Position zu Aussagen, die in der vergangenen Woche im Bauausschuss der Stadt Olpe hinsichtlich der Löschwasserversorgung im Negertal gefallen sind. Verbandsvorsteher Ludger Huperz verwehrt sich darin auch gegen Informationen, die in der Beschlussvorlage abgedruckt sind. So habe der Verband den Vertrag nicht fristlos gekündigt, wie in der Sitzung behauptet wurde. "Vielmehr hat der WBV Neger am 30. 3....

  • Stadt Olpe
  • 06.04.22
LokalesSZ
Beim Brand eines Holzstoßes wurde in Neger deutlich, wie wichtig die Versorgung mit Löschwasser ist. Weil das Füllen der Tanks am Hochbehälter nicht funktionierte, musste es von Kessenhammer herangeschafft werden.

Löschwasserstreit im Negertal
Verband widerspricht Verwaltung

win Olpe/Neger. Der Wasserbeschaffungsverband Neger hat die Frist der Stadt verstreichen lassen und bis zur Sitzung des Bauausschusses am Donnerstag nicht auf ein Angebot hinsichtlich der weiteren  Nutzung eines ehemaligen Trinkwasser-Hochbehälters als Löschwasserreservoir reagiert. Wie von der Verwaltung vorgeschlagen, wird die Stadt nun ersatzweise für rund 70.000 Euro einen Erdtank anschaffen, der als Reservoir mit vom Land vorgeschriebener Mindestgröße dienen soll. Der eigens mit einem...

  • Stadt Olpe
  • 04.04.22
LokalesSZ
Der Zustand ihres Löschteichs stinkt den Feuersbachern, und das nicht nur im wörtlichen Sinne.

Löschteich in Feuersbach
Schlammpfütze stinkt den Dorfbewohnern

js Feuersbach. Die Feuersbacher sitzen nicht gern auf dem Trockenen. Seit Jahrzehnten schon sammeln sie sich immer wieder gern in ihrem Dorfmittelpunkt, an Backes und Café in direkter Gewässernähe - wenn nicht gerade eine Pandemie auf die Bremse drückt. "So einen Löschteich mitten im Dorf findet man nicht oft", sagt Alexander Schmitz, 2. Vorsitzender des Heimatvereins. Entsprechend wussten die Feuersbacher ihre Besonderheit zu nutzen. Mit Schwedenfeuern setzten sie ihren Dorfweiher in Szene,...

  • Siegen
  • 01.04.22
LokalesSZ
Der 1967 errichtete ehemalige Trinkwasser-Hochbehälter weist nach einem von der Stadt beauftragten Gutachten keinen akuten, aber mittelfristig erheblichen Sanierungsbedarf auf.
3 Bilder

WBV kündigt Vertrag
Löschwasserstreit im Negertal

win Olpe. Auch wenn sich vieles ändert: Zum Feuerlöschen braucht man Wasser. Trotz aller technischen Fortschritte sind die Feuerwehren in den allermeisten Bränden auf das kostbare Nass angewiesen, und die Kommunen haben dafür zu sorgen, dass genug Wasser da ist – da hat sich im Prinzip seit der Einrichtung der ersten Löschregelungen und dem Verteilen von Ledereimern in den Städten nichts geändert. Und vor diesem Hintergrund ist im Negertal ein Streit entstanden, der es auf die Tagesordnung der...

  • Kreis Olpe
  • 26.03.22
LokalesSZ
Gerätehaus des Löschzugs I: Welches Tanklöschfahrzeug hier in Zukunft parkt, ist noch lange nicht entschieden.
3 Bilder

Brandschutz ist Thema
Fraktionen streiten über Brandschutz in Erndtebrück

vc Erndtebrück. Die politischen Gremien sind in Erndtebrück nicht selten Schauplatz hitziger Debatten. Auch der Ausschuss für Feuer- Katastrophen- und Bevölkerungsschutz ist Bühne für den Streit der Fraktionen um die Finanzierung der Feuerwehr und die damit verbundenen Zeitabläufe.   Verbesserung der Löschwasserversorgung Der Ausschuss tagte auf Antrag der UWG, CDU und FDP. Auf der Tagesordnung stand unter anderem die Information der Wehrführung zur  Anschaffung eines neuen Tanklöschfahrzeuges...

  • Erndtebrück
  • 11.03.22
LokalesSZ
Die Freiwillige Feuerwehr, hier bei einem Einsatz in Erndtebrück, benötigt neben intakter Ausrüstung vor allem eine leistungsfähige Wasserversorgung.

Anschaffung eines Tanklöschfahrzeuges
Wenn das Löschwasser ausbleibt

vc Erndtebrück. Es sind teils gewaltige Summen, die eine Kommune in ihre Feuerwehr investiert. Bestens angelegtes Geld. Auch in Erndtebrück stehen Investitionen an. Ein neues Tanklöschfahrzeug (TLF) soll angezahlt werden und die oft kritisierte Löschwasserversorgung in der Edergemeinde verbessern. Brandschutzbedarfsplan geht bis in das Jahr 2023 Die Ausgaben sind keinesfalls freiwilliger Natur. Das Gesetz zum Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz (BHKG) schreibt im § 3 vor:...

  • Erndtebrück
  • 01.02.22
LokalesSZ
Nach Einsätzen wie diesen (Waldbrand 2019 im Wildenburger Land) dauert die Reinigung der Schläuche einige Tage. Auch deshalb soll künftig der Gerätewart in der Verbandsgemeinde Kirchen haupt- beruflich und in Vollzeit arbeiten.

Verbandsgemeinde schreibt Brandschutzbedarfsplan
Gerätewart wird Full-Time-Job

thor Kirchen. Als die Kirchener Verbandsgemeinde-Wehr 2017 ihren Brandschutzbedarfsplan vorstellte, da konnten die Verwaltungsmitarbeiter und Ratsmitglieder nur staunen. Auf vielen, vielen Seiten war bis ins letzte Detail nicht nur der Ist-Zustand jedes einzelnen Löschzugs dargelegt worden, sondern die Wehrleitung hatte auch – begleitet von Zahlen und Fakten – Empfehlungen gegeben, um die Einsatzfähigkeit in jedem Ort auf Dauer zu erhalten. Kurzum: Es war eine unglaubliche Fleißarbeit im...

  • Kirchen
  • 02.01.22
LokalesSZ
Vor drei Jahren mussten die Feuerwehren bei einem Waldbrand zwischen Scheuerfeld und Dauersberg Schwerstarbeit leisten – was auch daran lag, dass hunderte Meter Schlauchleitungen bis zum nächsten Hydranten verlegt werden mussten.
2 Bilder

Trockenheit und Brandgefahr
Ein Löschteich zum Schutz des Waldes

thor Bruche/Scheuerfeld. Es ist eine neue Idee mit einem uralten Hintergrund: Die Haubergsgenossenschaft Bruche/Scheuerfeld würde gerne in ihrem Gebiet einen Löschteich anlegen. Dabei sind diese Art der Wasserspeicher eigentlich seit über 100 Jahren komplett „aus der Mode“ gekommen, die zentrale Leitungsversorgung hat schließlich die Eimerketten überflüssig gemacht. Doch der Klimawandel könnten den Teichen zu einer kleinen Renaissance verhelfen. Denn tief in den (trockenen) Wäldern des...

  • Betzdorf
  • 15.06.21
LokalesSZ
Wer einen Brand löschen will, der braucht dafür in der Regel Wasser. Viel Wasser. Aber im Gemeindegebiet in Erndtebrück ist das im Extremfall knapp.

Gemeinde schaltet Kommunal-Agentur ein
Weiter Löschwassermangel in Erndtebrück

bw Erndtebrück. Die Probleme bei der Löschwasser-Versorgung in einigen Ortsteilen der Gemeinde Erndtebrück sind mittlerweile seit einem Jahrzehnt immer wieder Thema in Sitzungen der Ausschüsse und der Freiwilligen Feuerwehr, aber auch bei Übungen der Kameraden. „Wieso kommt so wenig Wasser?“ Diese Frage, die die Siegener Zeitung im Juli 2012 stellte, betraf Birkefehl. Für ein Bauvorhaben in der Ortsmitte waren Untersuchungen der Löschwassermenge notwendig. Dabei trat zutage, dass weder die für...

  • Erndtebrück
  • 29.04.21
LokalesSZ
Ludwig Ferdinand Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg hat mit dem Bau einer 100 000-Liter-Zisterne am „Armen Mann“ bei Hesselbach die Löschwasserversorgung in Waldnähe optimiert. Foto: privat

Baumaßnahme in Hesselbach
100.000 Liter Löschwasser für den „Armen Mann“

howe Hesselbach. Am „Armen Mann“, so heißt die Gemarkung auf der Spitze zwischen Bad Laasphe und Hesselbach gemeinhin, hat Ludwig Ferdinand Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg eine 100.000-Liter-Löschwasserzisterne gebaut. Am Donnerstag stellten die Akteure, darunter Prinz Wittgenstein, Projektleiter Cliff Reppel, Markus Bernhardt von der Firma Berge Bau und Bad Laasphes Wehrführer Dirk Höbener, das Bauwerk vor. Wobei die beiden riesigen, 14 Meter langen, 2,50 Meter breiten und etwa drei Meter...

  • Bad Laasphe
  • 28.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.