Ladesäule

Beiträge zum Thema Ladesäule

LokalesSZ
Die Anzahl der öffentlichen E-Ladestationen lässt noch zu wünschen übrig.

Siegen-Wittgenstein hinkt hinterher
ADAC kritisiert mangelnden Ausbau von E-Ladestationen

juka Siegen/Bad Berleburg. Vereinzelt weist die Karte blaue und rote Punkte auf. In Siegen, Freudenberg und Kreuztal sind es ein paar mehr, geht der Blick über Netphen und Hilchenbach hinweg in Richtung Wittgenstein wird es immer dürftiger, erst in Bad Berleburg ballt es sich wieder. Die Karte der Bundesnetzagentur zeigt die Anzahl der öffentlich zugänglichen E-Ladestationen, insgesamt gibt es in Siegen-Wittgenstein 89 Normal- und 23 Schnellladepunkte. 1616 reine Elektroautos in...

  • Siegen
  • 18.10.21
LokalesSZ
Während des Einkaufens das E-Auto laden – das funktioniert nicht nur bei Lidl in Niederschelderhütte, sondern auch bei anderen Supermärkten. Edeka und Kaufland, Rewe und Aldi-Süd haben die Ladesäulen schon für sich entdeckt – allerdings derzeit noch nicht in der heimischen Region. Christina und Wolfgang von Keutz freuen sich – kommen sie doch zum Nulltarif mit ihrem Renault Zoë voran.
2 Bilder

Revolution auf der Straße
So viel bezahlen Elektroauto-Fahrer für das Laden

ihm Siegen/Niederschelderhütte. Die Revolution auf der Straße ist in vollem Gange – die meisten Autofahrer haben es nur noch nicht gemerkt. Von den 2,9 Millionen neu zugelassenen Fahrzeugen im Jahr 2020 waren schon knapp 200.000 mit reinem Elektroantrieb ausgestattet, das sind 6,7 Prozent. Und die Kurve geht rasant nach oben. Lohnt sich ein E-Auto finanziell? Was kostet eigentlich der Strom für ein E-Auto auf 100 Kilometern? Erstaunliche Antworten hat die SZ auf diese Frage bekommen. Da fällt...

  • Siegen
  • 18.07.21
Lokales
In Netphen sollen vier neue Ladesäulen für E-Autos angebracht werden.

Kosten über 35.000 Euro
Vier neue Ladesäulen für Elektroautos in Netphen

ihm Netphen. Vier weitere Ladestationen für Elektrofahrzeuge will die Stadt Netphen errichten. Die Standorte: Jung-Stilling-Platz in Dreis-Tiefenbach,Wanderparkplatz Obernautalsperre in Brauersdorf,Alter Bahnhof in Deuz,Burgremise in der Wasserburg in Hainchen.Von den Gesamtkosten in Höhe von 35.600 Euro muss die Stadt zwei Drittel selbst tragen, ein Drittel übernimmt das Bundesverkehrsministerium. Mir der vorhandenen Ladestation im Netphener Einkaufszentrum gibt es dann in der Keilerstadt fünf...

  • Netphen
  • 21.04.21
Lokales
Ladesäulen gelten als Voraussetzungen für den Erfolg von E-Mobilität. In der Gemeinde Wenden werden sie aber kaum genutzt.

Neues Konzept soll her
Ladesäulen in Wenden bislang ein Reinfall

hobö Wenden. Der ehemalige Ratsherr Alfred Kaufmann bemühte bei ähnlichen Debatten gerne den Spruch „Rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln“. Der Wendener CDU-Mann ist nicht mehr politisch aktiv, hätte dieses Zitat aber in der jüngsten Sitzung des Umweltausschusses der Gemeinde Wenden sicherlich erneut gebracht. Denn das Gremium schlägt dem am Mittwoch, 17. März, tagenden Gemeinderat vor, einen bereits gefassten Beschluss aufzuheben, um neu über das Thema nachzudenken. Wenden wollte...

  • Wenden
  • 16.03.21
Lokales
Geschäftsführer Jörg Hartmann (l.) stellte gestern im Beisein von Bürgermeister Maik Köhler und Stadtbürgermeister Andreas Hundhausen sowie weiterer Vertreter des Energieversorgers die neue Schnellladesäule in Kirchen vor.  Foto: thor

Neue Schnellladesäule am Kirchener Bahnhof
Wo das "E-Tanken" nur 25 Minuten dauert

thor Kirchen. Solle keiner sagen, die Region wäre nicht vorbereitet: Zwar hält sich die Zahl der Elektro-Fahrzeuge im Raum Betzdorf/Kirchen weiterhin deutlich in Grenzen, dafür entstehen nach und nach neue „Tankstellen“ für die Mobilität der Zukunft. An der Bahnhofstraße in Kirchen hat die EAM-Tochter Energie-Netz-Mitte ihre erste Schnellladesäule in Betrieb genommen. Damit wird es für die Besitzer entsprechender Autos möglich sein, den Akku innerhalb von etwa 25 Minuten zu 80 Prozent...

  • Kirchen
  • 11.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.