Land Nordrhein-Westfalen

Beiträge zum Thema Land Nordrhein-Westfalen

LokalesSZ
Offenbar wollte der Kreis Siegen-Wittgenstein eine nächtliche Ausgangssperre überhaupt nicht im Alleingang durchsetzen. 24 Stunden vor der Bekanntgabe sprach sich ein hoher Vertreter der Verwaltung noch klar gegen die Maßnahme aus.

Druck des Gesundheitsministeriums entscheidend
Kreis wollte Ausgangssperre nicht

juka Siegen. Keine andere Maßnahme war so umstritten, kaum eine andere Beschränkung wurde in der Region so oft kritisiert wie sie: Die nächtliche Ausgangssperre zwischen 21 und 5 Uhr im Kreis Siegen-Wittgenstein, die ab dem 10. April bis zum Inkrafttreten der Bundesnotbremse am 26. April aufgrund einer Allgemeinverfügung des Kreises galt. Nur bei triftigen Gründen, beispielsweise bei medizinischen Notfällen, für den Arbeitsweg oder den Besuch von Ehegatten oder Lebenspartnern in deren Wohnung,...

  • Siegen
  • 25.06.21
LokalesSZ
Antennen dürfen bald bis zu 15 Meter hoch genehmigungsfrei über dem eigenen Dach errichtet werden, frei stehende Anlagen bis zu 20 Meter hoch sein.

Neue Regeln aus Düsseldorf
Absage an Stangenwald und Schottergarten

ch/sz Siegen/Olpe. Überdachte Supermarkt-Parkplätze mit Photovoltaikanlagen, neue Spielregeln für das Aufstellen von Mobilfunkmasten und dazu eine Kampfansage an die umstrittenen Schottergärten zwischen Rhein, Sieg und Weser: NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach stellte am Mittwoch ihre Pläne für die Novellierung des Landesbauordnung, die im Sommer 2021 beschlossen werden soll, vor. Mit ihren Vorschlägen, die bereits vom Landeskabinett in Düsseldorf abgesegnet worden sind, greift die...

  • Siegen
  • 02.12.20
LokalesSZ
15 Diedenshäuser schlossen sich zusammen, um die alte Wanderschutzhütte „Große Helle“ wieder aufzubauen. Dafür war der Förderantrag für den Heimat-Scheck der NRW-Landesregierung hilfreich.

"Große Helle"
Bürger aus Diedenshausen setzen Schutzhütte instand

howe/sz Diedenshausen. „Eine gute Mischung aus vielen Fachleuten“, wie Dirk Homrighausen im SZ-Gespräch sagt, das ist das Rezept für eine nigelnagelneue Wanderschutzhütte in Diedenshausen. Vom Wanderparkplatz „Teiche“ aus erreicht man in etwa der Hälfte der drei Kilometer langen Rundwanderstrecke die Hütte. Die fällt natürlich schon von Weitem ins Auge. Das frische Douglasie-Holz strahlt förmlich aus dem Wald. Die alte Wanderhütte hatte ihre Jahre auf dem Buckel. 40 an der Zahl. Von zwei...

  • Bad Berleburg
  • 06.10.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.