Landgericht

Beiträge zum Thema Landgericht

LokalesSZ
Ein spektakulärer Fall wird vor dem Landgericht Siegen verhandelt.
2 Bilder

Mit Kettensäge und Fleischermesser
52-Jähriger wollte Blutbad in Kneipe anrichten

juka Siegen. Sehr ruhig, fast schon regungslos saß Güner N. (52) am Donnerstagmorgen in Saal 165 des Siegener Landgerichts. Keine Miene verzog der unscheinbare, mit dunkelgrünem T-Shirt und Brille ausgestattete Mann, während Rainer Hoppmann die Anklage verlas. Dabei hatte es das, was der Staatsanwalt ausführte, ordentlich in sich. Denn demnach wollte der 52-Jährige in der Silversternacht 2021 in der Kneipe Rönk'ser in Rönkhausen (Finnentrop) ein echtes Blutbad anrichten.  Mit Kettensäge und...

  • Siegen
  • 30.06.22
LokalesSZ
Am Silvesterabend 2021 betrat der 51-Jährige den ,,Rönk'ser Treff'' in Rönkhausen mit einer laufenden Kettensäge und einem Messer.

Mit Kettensäge und Messer auf Rivalen
Versuchter Totschlag in Rönkhausen vor Gericht

mku Siegen/Rönkhausen. Mit der Verlesung der Anklage beginnt am Donnerstag das Verfahren gegen einen 51-jährigen Mann, der am letzten Tag des vergangenen Jahres eine Kettensäge für üble Dinge zweckentfremden wollte. Zumindest wirft die Staatsanwaltschaft einen versuchten Totschlag aus Eifersucht vor. Der Angeklagte wollte am Silvesterabend 2021 kurz vor Mitternacht den „Rönk’ser Treff“ in Rönkhausen betreten, führte ein Messer und eine laufende Kettensäge mit sich. Das motorisierte Werkzeug...

  • Siegen
  • 30.06.22
LokalesSZ
Mehr als drei Stunden hat die Verhandlung im Landgericht Siegen gedauert.

Senioren vor Gericht
Geplanter Badumbau wird zum Alptraum

mku Siegen/Olpe. Es ist 14.10 Uhr am Dienstag, als Richter Dr. Mark Seibel die Zustimmung aller Beteiligten zum Vergleich diktieren kann. Mehr als drei Stunden hat die Verhandlung im Landgericht Siegen gedauert. Gestritten wurde über die Frage, ob ein Ehepaar aus Olpe vor einigen Jahren eine seniorengerechte Badsanierung verbindlich in Auftrag gegeben hat oder sich nur ein Angebot machen ließ. Der ebenfalls aus Olpe stammende Handwerker bestand auf ersterem und hat die Eheleute auf Zahlung...

  • Siegen
  • 22.06.22
LokalesSZ
Vor dem Siegener Landgericht muss sich derzeit ein 31-Jähriger verantworten. Unter dem Einfluss von Drogen soll er in die Wohnung eines Bekannten eingebrochen sein und diesen verprügelt haben.

31-Jähriger verprügelt Bekannten
Im Drogenwahn in Wohnung eingebrochen

juka Siegen. Wirklich erklären kann sich der 31-Jährige die Geschehnisse vom 21. Februar 2019 am Dienstag vor dem Siegener Landgericht nicht mehr. Vor über drei Jahren soll der Mann um 5 Uhr morgens mit zwei weiteren Personen, einer Frau und einem Mann, in die Wohnung eines Bekannten in Weidenau eingebrochen und Geld sowie Drogen gefordert haben. Als das Opfer nichts herausgab, schlug der Angeklagte immer wieder auf das Gesicht des Mannes ein, einer der Mittäter soll dem Geschädigten mit einer...

  • Siegen
  • 14.06.22
LokalesSZ
Ein 44-jähriger Mann soll Kinder unter 14 Jahren sexuell belästigt und missbraucht haben, ihm werden acht entsprechende Vergehen und Verbrechen vorgeworfen. Die Verhandlung vor dem Landgericht Siegen findet allerdings hinter verschlossenen Türen statt.

Nur das Urteil öffentlich
Missbrauchsprozess weitgehend ohne Zuschauer

Ein 44-Jähriger Siegerländer steht wegen Missbrauchs von Kindern vor Gericht.  Die Strafkammer hat die Öffentlichkeit kurzfristig nahezu komplett ausgeschlossen.  mku Siegen. Grundsätzlich gilt in Deutschland das wichtige Prinzip, das Strafverfahren öffentlich verhandelt und die Urteile im Namen des Volkes verkündet werden. Damit einher geht die Möglichkeit eben dieses Volkes, die Entscheidungen entsprechend hören zu können. Auch das Missbrauchsverfahren am Dienstagmorgen ist trotz der stets...

  • Siegen
  • 07.06.22
LokalesSZ
Ein 21-Jähriger muss sich seit Dienstag vor dem Siegener Landgericht verantworten. Er soll sich nach einem Spieleabend an einer jungen Frau vergangen haben.

Mutmaßlicher Übergriff nach Spieleaband
Mann soll sich an junger Frau vergangen haben

juka Siegen/Kreuztal. Es soll ein ruhiger Spieleabend gewesen sein, am 6. Mai 2020 in einer kleinen Wohnung in Kreuztal. Es wird gegessen, sich unterhalten, Karten werden gespielt. Als es immer später wird, beschließen einige Mitglieder der beiden befreundeten Familien, in der Wohnung zu übernachten. Wegen der Vorfälle, die sich dann gegen 3.30 Uhr im Wohnzimmer ereignen, muss sich nun seit Dienstag ein heute 21-Jähriger vor dem Siegener Landgericht verantworten.  Er, eine junge Frau und ihr...

  • Siegen
  • 17.05.22
LokalesSZ
Ein 35-Jähriger bot sechsmal Handys bei Verkaufsplattformen an, sackte das Geld ein, verschickte aber keine Ware. Nun muss er weiter im Gefängnis bleiben.

Aus dem offenen Vollzug getürmt
Geflüchteter eBay-Betrüger muss im Gefängnis bleiben

Die Masche des 35-Jährigen gleicht sich immer wieder: Er stellt teure Handys auf Verkaufsplattformen ein, sackt das Geld ein, versendet aber keine Ware. Mit den Gewinnen begleicht er nach eigenen Angaben Schulden oder bezahlt Geldstrafen. Im Gefängnis saß er bereits, entzog sich jedoch dem offenen Vollzug und flüchtete drei Jahre vor den Behörden. Nun wurde sein Verfahren vor dem Siegener Landgericht neu aufgerollt.  juka Siegen. Über drei Jahre befand sich der heute 35-Jährige auf der Flucht....

  • Siegen
  • 08.05.22
LokalesSZ
Das Berufungsverfahren gegen einen 24-Jährigen ist schneller als erwartet zu Ende gegangen. Für den Angeklagten dürfte die Rücknahme ein Glücksfall sein.

Finger brutal abgeschlagen
Macheten-Angriff: Haftstrafe bleibt bestehen

Ein 24-Jähriger soll von einem Kollegen immer wieder Schutzgeld gefordert und ihm schließlich mit einer Machete den Finger abgeschlagen haben. Gegen das Urteil des Amtsgerichts, drei Jahre und vier Monate Haft, ging der Mann in Berufung. Allerdings nur kurz. Denn der Prozess hätte sich als klassisches Eigentor erweisen können. Welche weitere Verfahren dem Mann im schlimmsten Fall gedroht hätten und was die Richterin zu den Vorgängen sagt. juka Siegen. Nach gut einer Stunde war der eigentlich...

  • Siegen
  • 29.04.22
LokalesSZ
Der Angeschossene habe großes Glück gehabt, bestätigt ein Mediziner im Zeugenstand.

Zweiter Verhandlungstag
Totschlag-Prozess: Mediziner sagt aus

mick Siegen/Lützeln. Auch am zweiten Verhandlungstag über einen versuchten Totschlag im Burbacher Ortsteil Lützeln zeigte sich der 89-jährige Angeklagte recht unbeeindruckt. Er folgt dem Geschehen am Freitag derart still, dass die Vorsitzende zwischendurch nachfragte, ob er geistig noch anwesend sei. Es ging an diesem Freitagmorgen um das Gewehr und die Verletzungen des Opfers. Er höre nichts, „alles zu leise“, reagiert der Angeklagte auf die Frage und fügte an, dass er ohnehin eine andere...

  • Siegen
  • 08.04.22
LokalesSZ
Ein Streit in einer Geisweider Disco eskalierte im Juli 2019 und entwickelte sich zu einer Massenschlägerei. Dabei wurde auf dem Parkplatz vor dem Gebäude ein Polizist brutal niedergetreten. Der Täter muss sich nun vor dem Siegener Landgericht verantworten.

Große Schlägerei vor Geisweider Diskothek
Polizisten mit Anlauf ins Gesicht getreten

js Geisweid. Das Durcheinander muss perfekt gewesen sein in jener Freitagnacht im Juli 2019, als ein Streit in einer Geisweider Diskothek immer weitere Kreise zog und zu einer regelrechten Massenschlägerei ausuferte. Ausgesprochen "dynamisch" sei das Geschehen gewesen, das auf dem Parkplatz vor dem SI-Haus eskalierte, darauf können sich die Zeugen aus allen Lagern einigen: Vertreter beider Streitparteien, Türsteher, Polizeibeamte. Etwas diffus indes wird es, wenn die einzelnen Erinnerungen...

  • Siegen
  • 10.03.22
LokalesSZ
Die Ermittler fanden in Olpe im September 2021 mehrere hundert Cannabis-Pflanzen.
2 Bilder

Cannabis-Plantage in Olpe
Gericht verhängt langjährige Haftstrafen

Vor dem Siegener Landgericht wurden nun zwei Männer verurteilt, die 893 Cannabis-Pflanzen gepflegt haben sollen. Die Hintermänner bleiben jedoch unbekannt.  juka Siegen/Olpe. Höchstens einen Monat müssten sie ins Gefängnis, sollten die illegalen Machenschaften auffliegen, berichteten die beiden Angeklagten vor dem Siegener Landgericht über die Versprechen eines Hintermannes. Der hatte das aus Albanien stammende Duo, das zuvor in Belgien nach Arbeit gesucht hatte, für einen Job in den Kreis Olpe...

  • Siegen
  • 03.03.22
Lokales
Im November vergangenen Jahres beschimpfte ein SUV-Fahrer zwei Rennradfahrer auf der Straße. Der Streit eskalierte. Nun muss sich der Rowdy vor Gericht verantworten.
Video

Schwere Vorwürfe
Jagd auf Radfahrer: Rowdy bald vor dem Schöffengericht

sz Bad Berleburg/Grissenbach. Der Rowdy, der an Allerheiligen vergangenen Jahres bei Grissenbach zwei Radfahrer bedroht und dabei einen von der Straße gedrängt, ihn mit seinem Geländewagen verfolgt und ihn schließlich zum Anhalten genötigt hatte, muss sich am 1. April vor dem Schöffengericht in Bad Berleburg verantworten. Das teilt das Landgericht Siegen mit. Die Vorwürfe gegen den 56-Jährigen: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr in drei Fällen in Tateinheit mit versuchter gefährlicher...

  • Siegen
  • 21.02.22
LokalesSZ
Der Prozess dauerte insgesamt fast acht Stunden, doch zu einem Urteil kam es nicht.

Mit 200 km/h durch Wenden?
Mysteriöse Verfolgungsjagd vor Gericht

juka Siegen/Wenden. Ziemlich voll wurde es am Mittwochmorgen auf der Anklagebank in Raum 165 des Siegener Landgerichts. Gleich vier Männer (21, 23, 25 und 35 Jahre alt) mussten sich wegen einer ganzen Reihe von Vorwürfen verantworten, ein weiterer Angeklagter erschien nicht. Ausgebremst, geschlagen und in den Kofferraum verfrachtet Was folgte, war eine Anklageschrift, die eher an das Drehbuch eines fiktiven Kriminalfilms erinnerte. Die fünf Angeklagten sollen mit einem Unbekannten in der Nacht...

  • Siegen
  • 20.01.22
LokalesSZ
Am 7. April 2020 hatte ein 22-jähriger Kreuztaler seinem Vater ein Messer in den Rücken gestochen und war einen Tag später in Untersuchungshaft gelandet.
2 Bilder

Verfahren vor dem Landgericht eingestellt
Messerstich in den Rücken war Notwehr

mick Siegen. Für den Angeklagten geht an diesem 8. Dezember ein Alptraum zu Ende, der am 7. April des Vorjahres begonnen hat. Da stach er seinem Vater ein Messer in den Rücken und landete einen Tag später in Untersuchungshaft. Wurde zu Beginn tatsächlich wegen versuchten Totschlags gegen den inzwischen 22-jährigen Kreuztaler ermittelt, wurde später ein Vorwurf wegen gefährlicher Körperverletzung daraus. Am Mittwoch drehte sich die Sache vollständig. Es fielen vor Gericht Vokabeln wie Notwehr...

  • Siegen
  • 08.12.21
LokalesSZ
Die 1. große Strafkammer des Landgerichts Siegen hat den Angeklagten am Freitag zu fünf Jahren, drei Monaten und zwei Wochen verurteilt.

Halloween-Überfall in Siegen
22-Jähriger muss für mehr als fünf Jahre hinter Gitter

mick Siegen. Nach dem Urteil stürmt der Angeklagte S. schweigend aus dem Saal, muss die Sache offenbar erst einmal mit sich selbst ausmachen. Ohne seinen Vater und ohne seinen Anwalt. Am Halloweenabend 2020 war er mit einem Unbekannten in eine Wohnung in Geisweid eingedrungen, hatte einen Bekannten und dessen Freundin bedroht, 180 Euro verlangt und Elektrogeräte der jungen Frau als Pfand mitgenommen. Dafür hat ihn die 1. große Strafkammer des Landgerichts Siegen am Freitag zu fünf Jahren, drei...

  • Siegen
  • 05.11.21
LokalesSZ
Der Lack ist ab, könnte man meinen. Seit mehr als einem Jahrzehnt – und damit von Anfang an – bröckelt der Putz an der Ginsburg. Sicher steht sie dennoch.

Misslungene Sanierung der Ginsburg
Turmfassade bröckelt weiter

js Grund. Die Ginsburg ist ein Heimatzeugnis, ganz offiziell. Dieses Prädikat hat die geschichtsträchtige Befestigungsanlage mit der wohlklingenden Adresse Schlossberg 1 dem Heimatministerium des Landes Nordrhein-Westfalen zu verdanken, das für den barrierefreien Ausbau der Höhenburg einen hohen sechsstelligen Euro-Betrag ins Siegerland überwiesen hat. Einiges hat sich bereits getan auf dem bei Spaziergängern und Wanderern gleichermaßen beliebten Gelände – der Museumspavillon ist im Rohbau...

  • Siegen
  • 04.11.21
LokalesSZ
Eine offene Rechnung stand im Raum bei einem Überfall zu Halloween 2020 – eine Rechnung, die es nun vor der 1. großen Strafkammer des Landgerichts Siegen zu begleichen gilt.

Überfall zu Halloween landet vor Gericht
Mit Backpfeife aus dem Schlaf gerissen

js Siegen. Je später der Abend, desto schöner die Gäste? Mit einem klaren Nein dürfte die 20-jährige Geisweiderin dies beantworten, die am 31. Oktober vergangenen Jahres ein besonders gruseliges Halloween-Duo heimsuchte. Gemeinsam war die junge Frau mit ihrem damaligen Freund bereits eingeschlafen, als urplötzlich zwei Gestalten vor ihr standen und sie unsanft weckten. Per Backpfeife wurde ihr „Ex“ aus den Träumen gerissen, wüste Beschimpfungen, Forderungen und aggressive Drohungen folgten....

  • Siegen
  • 27.10.21
LokalesSZ
In den vergangenen Wochen gab es mehrere Brände im Stadtgebiet Siegen, unter anderem stand ein Müllcontainer am Gerichtsgebäude in Flammen.

Brandserie in Siegen
53-Jähriger nicht für alle Brände verantwortlich

tip Siegen. Der 53-jährige Mann, der für eine Serie von Sachbeschädigungen und Brandstiftungen im Siegener Stadtgebiet in Frage kommt, sitzt weiterhin in Untersuchungshaft. Die Polizei spricht gegenüber der Siegener Zeitung allerdings von einer „schwierigen Beweislage“. Lediglich der Brand eines Müllcontainers am 6. Oktober könne dem Verdächtigen zweifelsfrei zugeordnet werden – eine Zivilstreife hatte den Mann in Tatortnähe aufgegriffen. Einen Tag später hatte der Haftrichter die...

  • Siegen
  • 19.10.21
LokalesSZ
In der Nacht zu Sonntag brennt am Fischbacherberg der Dachstuhl des Gemeindehauses der katholischen St.-Lukas-Gemeinde. Ob dieser Brand auch ein Werk des 53-Jährigen war, der am Mittwoch erneut festgenommen wurde, ist noch unklar.

Brandserie in Siegen (Update)
53-Jähriger auf frischer Tat ertappt - Untersuchungshaft angeordnet

+++ Update 7. Oktober, 16 Uhr +++ Der 53-jährige, mutmaßliche „Feuerteufel“ ist am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt worden. Das teilt die Polizei mit. Der Haftrichter hat Untersuchungshaft angeordnet. Eine Zivilstreife hatte den Mann am Mittwoch beobachtet, als er einen Müllcontainer in Siegen in Brand stecken wollte. Daraufhin war er zum zweiten Mal festenommen worden. +++ Erstmeldung 7. Oktober, 14.09 Uhr +++ juka Siegen. Die Brandserie der vergangenen Tage und Wochen im Siegener...

  • Siegen
  • 07.10.21
Lokales
Am frühen Dienstagmorgen gab es mehrere Brände im Stadtgebiet Siegen, unter anderem stand ein Müllcontainer am Gerichtsgebäude in Flammen.

Müllcontainer am Amtsgericht brennt
Feuerteufel schlägt in Siegen offenbar erneut zu

juka Siegen. Der Siegener Feuerteufel hat offenbar erneut zugeschlagen. Wie die Polizei gegenüber der SZ bestätigte gab es am frühen Dienstagmorgen wieder mehrere Brände im Siegener Stadtgebiet. Den ersten Einsatz habe es dabei gegen 4.45 Uhr an der Morleystraße gegeben, nur wenige Minuten später stand ein Müllcontainer unmittelbar am Gerichtsgebäude in Flammen, verursachte dabei auch einen Ruß-Schaden. Zehn Feuerwehrleute waren dabei fast ununterbrochen im Einsatz, mussten insgesamt sechs...

  • Siegen
  • 05.10.21
LokalesSZ

Landgericht Siegen
74-Jähriger vergeht sich an Schülerin

juka Siegen/Hilchenbach. Es ist Sommer 2018, der damals 71-Jährige R. verrichtet Baggerarbeiten im Garten eines Nachbarn. Schnell entwickelt sich der Ort zu einem Treffpunkt für Kinder aus der Umgebung, es wird gespielt, getobt und die eine oder andere Runde auf dem Bagger mitgefahren. Auch eine damals Neunjährige ist dabei, wird von dem Baggerfahrer auf seinen Schoß gesetzt. Statt der normalen Arbeiten auf dem Grundstück dreht der heute 74-Jährige aber eine zwei- bis dreiminütige Runde mit dem...

  • Siegen
  • 01.10.21
LokalesSZ
Ein Siegerländer Mediziner muss sich wegen Steuerhinterziehung in größerem Rahmen vor dem Landgericht verantworten.

Arzt hatte sich auf Steuerberater verlassen
Wer trägt die Schuld?

mick Siegen. Hat ein Siegerländer Mediziner in größerem Rahmen Steuern hinterzogen? Diese Frage steht nach wie vor im Zentrum eines Strafprozesses vor dem Siegener Landgericht. Verteidiger Dr. Ingo Flores erklärte im Namen seines Mandanten, dass dieser die strafrechtliche Verantwortung für die angeklagten Taten übernehme. Die eigentliche Schuld allerdings verorten Anwalt und Angeklagter bei den früheren Steuerberatern – auf die habe sich der Mandant komplett verlassen. Ein Berater des aktuellen...

  • Siegen
  • 10.09.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.