Landschaft

Beiträge zum Thema Landschaft

LokalesSZ
SZ-Redakteur Dr. Andreas Goebel.

Kommentar
Falsch abgebogen

Eine Nation, die nicht davor zurückschrecke, ihre letzten Naturoasen zu opfern, schreibt der amerikanische Naturessayist Edward Abbey in einem seiner Beiträge, kappe nicht nur die Verbindung zu ihren Ursprüngen, sondern sie verrate das Prinzip der Zivilisation an sich. Natürlich ist die jetzt drohende „Verspargelung„ der Landschaft aus der Not geboren, aber ist sie wirklich notwendig? Da habe ich meine Zweifel. Die Naturschutzverbände werden nicht müde, vor falschen Weichenstellungen zu warnen....

  • Siegen
  • 12.04.22
LokalesSZ
Vor dem Siegener Rathaus bereiten Luca Steiner (l.) und Miriam Ruß (r.) die Verpflanzung eines japanischen Blumenhartriegels vor. Dafür graben die beiden Azubis den Stamm samt Wurzelwerk frei – und dann kommt der Kran.

Gegraben wird immer
Immer mehr Azubis im Garten- und Landschaftsbau

ap Siegen. Mit einer schweren Schaufel schafft Miriam Ruß die Erde zur Seite. Damit bereitet die 24-Jährige alles für die anstehende Großstrauchverpflanzung vor. "Der Baum", sagt sie und zeigt dabei hinter sich, "muss hier weg." Und das kann mitunter ganz schön kräftezehrend und schweißtreibend sein. Der Boden ist teils steinig und durchzogen mit dicken Wurzeln, es regnet und der Wind bläst kalt zwischen den Pfeilern des Siegener Rathauses hindurch. Schlechtes Wetter? "Das nimmt man in Kauf....

  • Siegen
  • 17.03.22
LokalesSZ
Das von der SGV-Abteilung Drolshagen gepachtete Areal ist jeden 1. Sonntag im Monat beliebte Anlaufstation für Wanderer, Radfahrer und Familien.
3 Bilder

Kleinste SGV-Hütte im Kreis Olpe
"Strunzkuchen" in herrlicher Landschaft

yve Drolshagen-Benolpe. Auf Schusters Rappen bewegen sich an diesem frühen Nachmittag Paare, kleine Gruppen und Familien. Bei der Anfahrt in Richtung Benolpe sehe ich nicht nur Wanderfreunde, auch Rad- und Motorradfahrer begegnen mir. Offenbar haben alle ein gemeinsames Ziel – die Hütte der SGV-Abteilung Drolshagen. Umgeben von altem Baumbestand liegt sie ausgeschildert inmitten herrlicher Landschaft im Bereich „Hepper“, zu erreichen über die Benolper Dorfstraße Am Hofgarten. „Das ist die...

  • Drolshagen
  • 02.08.21
Kultur
Armin Weinbrenner, gebürtiger Siegener, der als freischaffender Künstler in Münster lebt, zeigt in der dortigen Ausstellungshalle Hawerkamp seine Berg-Bilder unter dem Titel "Kalt. Ganz kalt.".
4 Bilder

Armin Weinbrenner zeigt "Kalt. Ganz kalt." in Münster
So kann man Berge malen!

gmz Siegen/Münster. Kann man Bergbilder malen? Gar schnitzen? Und das ohne den Hautgout des „ … tümelnden“ und ohne röhrenden Hirschen? Eigentlich nicht, denn Landschaftsmalerei hat sich ja immer noch gegen den Ruf des Altbackenen zu wehren. Zumindest ein bisschen … Armin Weinbrenner, gebürtiger Siegener, der als freischaffender Künstler in Münster lebt, hat es gewagt. Unter besonderen Umständen. In Münster gibt es die Ausstellungshalle Hawerkamp, eine ehemalige Industriehalle, wie Weinbrenner...

  • Siegen
  • 05.01.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.