Landtagswahl 2022

Beiträge zum Thema Landtagswahl 2022

Lokales
Hendrik Wüst (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, und Mona Neubaur, Spitzenkandidatin und Landesvorsitzende (Bündnis 90/Die Grünen), begrüßen sich bei ersten Sondierungsgesprächen.

Nach NRW-Landtagswahl
CDU und Grüne treffen sich zu erstem Gespräch

dpa Düsseldorf. Drei Tage nach der nordrhein-westfälischen Landtagswahl sind die Spitzen von CDU und Grünen am Mittwoch in Düsseldorf zu einem ersten Gespräch zusammengekommen. An dem Treffen nahmen Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) und Grünen-Landeschefin Mona Neubaur mit je vier Spitzenvertreterinnen und -vertretern ihrer Parteien teil. Die beiden Gruppen begrüßten sich vor dem Gebäude des Westdeutschen Handwerkskammertags gut gelaunt mit "Hallo" und dem Faust-Gruß. Die CDU-Teilnehmer...

  • Siegen
  • 18.05.22
Lokales
SZ-Redakteur Dr. Andreas Goebel

BIS AUF WEITERES
Wenn du keine Wahl hast

Es gibt die Gnade der späten Geburt, es gibt auch die Gnade der Geburt am richtigen Ort. Mir wird das stets deutlich, wenn Wahlsonntag ist und ich wählen gehen darf. Ein Bekannter von mir ist Russe, er kommt ursprünglich vom Kaspischen Meer und lebt und arbeitet heute in Moskau. Ab und zu schreiben wir uns. Da wurde es früher schon verdammt ungemütlich, wenn man sich als Kandidat aufstellen lassen wollte für eine Partei, die nicht die staatstragende ist. Andrej, so heißt mein Bekannter, hat da...

  • Siegen
  • 15.05.22
Lokales
Wahlsieger Hendrik Wüst: Wie zuvor schon bei der Wahl im Saarland und in Schleswig-Holstein hat jetzt auch in Nordrhein-Westfalen das Ansehen der Spitzenkandidaten die Unterschied ausgemacht. Aber nicht nur, wie die Forschungsgruppe Wahlen ermittelt hat.

Analyse zur Landtagswahl
NRW-CDU profitiert vom Kandidaten und ihrem Ansehen

dpa Siegen/Berlin. Die CDU in Nordrhein-Westfalen hat ihren Sieg bei der Landtagswahl am Sonntag nach Erkenntnissen von Wahlforschern ihrem Ministerpräsidenten Hendrik Wüst und ihrem Ansehen als Partei zu verdanken. Zudem habe sie von der großen Zustimmung bei der Generation 60plus profitiert, stellte die Forschungsgruppe Wahlen fest. Die Wahl sei auch ein Votum gegen eine Neuauflage der schwarz-gelben Koalition gewesen. Die Wähler wünschen sich demnach vor allem ein rot-grünes Bündnis für das...

  • Siegen
  • 15.05.22
LokalesSZ
SZ-Redakteur Christian Hoffmann

KOMMENTAR
Absturz mit Ansage - Abschied von Schwarz-Gelb in NRW

Es kam an diesem Wahlsonntag, wie es kommen musste bzw. wie es von Politik selbst und Parteienforschern prophezeit wurde: Die schwarz-gelbe Koalition in NRW steht vor dem Aus, denn die Liberalen haben bei der Landtagswahl dramatische Verluste erlitten. Einer der Gründe dafür kandidierte auf Platz zwei der FDP-Liste: noch-Schulministerin Yvonne Gebauer. Sie ist wegen ihres Krisenmanagements in der Corona-Pandemie – das Hin und Her bei Masken oder Tests, spontan und verspätet per Schulmails...

  • Siegen
  • 15.05.22
Lokales
Für Ministerpräsident Hendrik Wüst ist es ein Erfolg, für SPD und FDP eine Enttäuschung: Die Wahl im einwohnerstärksten Bundesland galt als erster großer Stimmungstest seit der Bundestagswahl. Und sie birgt einige Überraschungen - auch für die Regierungspartner in Berlin.

Ergebnisse und Reaktionen im Überblick
CDU und Grüne Gewinner der NRW-Landtagswahl

dpa Siegen/Düsseldorf. Die CDU von Ministerpräsident Hendrik Wüst hat die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen gewonnen. Ihr bisheriger Koalitionspartner FDP erlitt hingegen schwere Verluste, sie musste nach den Hochrechnungen am Sonntagabend sogar um den Wiedereinzug in den Landtag zittern. Die SPD mit Spitzenkandidat Thomas Kutschaty landete mit einem historisch schlechten Ergebnis auf dem zweiten Platz. Die Grünen erzielten ein Rekordergebnis, sie dürften bei der Regierungsbildung zum...

  • Siegen
  • 15.05.22
Lokales
NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst sieht die CDU als eindeutigen Wahlsieger der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen.
2 Bilder

Hochrechnung (Update)
CDU deutlich stärkste Kraft bei NRW-Landtagswahl

+++Update 18.38 Uhr+++ sz Siegen/Düsseldorf. Bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen ist die CDU mit Abstand stärkste Kraft geworden. Nach den ersten Hochrechnungen von ARD und ZDF gegen 18.30 Uhr lag die bisherige Regierungspartei deutlich vor der oppositionellen SPD. Die bisherige CDU/FDP-Koalition hat aber keine Mehrheit mehr. FDP und AfD müssen den Zahlen zufolge um den Wiedereinzug in den Landtag in Düsseldorf bangen. Die Linke wird dort wie schon in den vergangenen fünf Jahren nicht...

  • Siegen
  • 15.05.22
Lokales
Die Wahllokale sind offen, die Landtagswahl in NRW hat begonnen.

Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen hat begonnen
Jetzt sind die Wahllokale geöffnet

sz Siegen/Olpe. In Nordrhein-Westfalen und damit auch in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe hat am Sonntag die Landtagswahl begonnen, die Wahllokale sind seit 8 Uhr geöffnet. Rund 13 Millionen Menschen sind im bevölkerungsreichsten Bundesland wahlberechtigt. Mit dem Live-Ticker der Siegener Zeitung halten wir Sie gen ganzen Tag über stets auf dem aktuellen Stand der Dinge. NRW-Landtagswahl: Live-Ticker mit Ergebnissen Landtagswahl in NRW: Enges Rennen zwischen Hendrik Wüst und Thomas...

  • Siegen
  • 15.05.22
Lokales
Am Sonntag sind die Menschen des bevölkerungsreichsten Bundeslandes aufgerufen, einen neuen Landtag zu bestimmen. In Berlin wird das genau beobachtet – denn die NRW-Wahl gilt als „kleine Bundestagswahl“. Ausgang: Völlig offen.
4 Bilder

Wahlrecht, Personal, Umfragen
Das ist wichtig für die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen

sz/RND Siegen/Düsseldorf. Als „Stammland“ der Sozialdemokratie gilt Nordrhein-Westfalen schon lange nicht mehr. Seit 2017 regiert eine CDU/FDP-Koalition das bevölkerungsreichste Bundesland. Am 15. Mai wird ein neuer Landtag gewählt. Das Rennen ist völlig offen. Die Wahl in NRW wird auch als „kleine Bundestagswahl“ bezeichnet und in Berlin genau beobachtet. NRW-Wahl 2022: Die Fakten Mehr als 13 Millionen Wahlberechtigte sind im bevölkerungsreichsten Bundesland zur Wahl aufgerufen. Rund 786.000...

  • Siegen
  • 15.05.22
Lokales
Landtagswahl in NRW: Die Siegener Zeitung nimm die Politikerinnen und Politiker ins Kreuzverhör.
Video 2 Bilder

Landtagswahl in NRW
Im Video: Die Kandidaten im SZ-Kreuzverhör

ap Siegen. Am Sonntag ist Landtagswahl in NRW. Damit Sie, liebe User, die Direktkandidaten in den beiden Siegen-Wittgensteiner Wahlkreisen besser kennenlernen können, haben wir uns etwas ganz Besonderes für Sie und Euch ausgedacht. Politik hat mit Persönlichkeit zu tun. Deshalb geht es in unserem SZ-Kreuzverhör um gemeine, lustige und vor allem ganz private Fragen. Das Beste daran: Keiner konnte sich darauf vorbereiten. Sie ahnen es sicher schon – dabei sind spannende Videos herausgekommen......

  • Siegen
  • 13.05.22
Lokales
Hendrik Wüst (r.), CDU-Spitzenkandidat und Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, und Thomas Kutschaty, SPD-Spitzenkandidat und Vorsitzender der nordrhein-westfälischen SPD, sprechen beim TV-Duell der Spitzenkandidaten zur Landtagswahl in NRW.

TV-Duell
Kutschaty und Wüst versprechen gleiche Lehrereingangsbesoldung

dpa Siegen/Solingen. SPD und CDU versprechen beide wesentliche Verbesserungen für die Schulen, falls sie die nordrhein-westfälische Landtagswahl am 15. Mai gewinnen sollten. Er würde die Angleichung der Eingangsbesoldung für alle Lehrer in den ersten 100 Tagen der neuen Legislaturperiode angehen, sagte Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) am Donnerstagabend in der WDR-"Wahlarena". Er räumte ein, dass dieses Versprechen in der laufenden Wahlperiode offen geblieben sei. Priorität habe die...

  • Siegen
  • 12.05.22
LokalesSZ
SPD-Spitzenkandidat Thomas Kutschaty sprach im Gespräch mit der SZ-Redaktion keineswegs durch die Blume, sondern redete zu verschiedenen Themen Klartext.
2 Bilder

Thomas Kutschaty im SZ-Interview
Was tun gegen die Abhängigkeit von Russen-Gas?

sz Siegen/Düsseldorf. Am kommenden Sonntag wählt NRW den nächsten Landtag. Der Herausforderer Thomas Kutschaty, SPD-Spitzenkandidat, liefert sich mit dem amtierenden Ministerpräsidenten Hendrik Wüst und der CDU laut den Umfragen derzeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Auch deshalb gibt der ehemalige NRW-Justizminister in den verbleibenden Tagen des Wahlkampfs ordentlich Gas, will er seine Kompetenz bei Sachthemen unter Beweis zu stellen. Im großen SZ-Interview zeigte Kutschaty, der regelmäßig in der...

  • Siegen
  • 09.05.22
Lokales
Prominenten Besuch erwartet der CDU-Kreisverband Olpe am 2. Mai auf dem Olper Marktplatz: NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst, CDU-Vorsitzender Friedrich Merz und der bayerische Ministerpräsident, Dr. Markus Söder kommen im Rahmen des Landtagswahlkampfs in die Kreisstadt.

Politik-Prominenz auf dem Marktplatz
Wüst, Söder und Merz kommen nach Olpe

sz/hobö Olpe. Hochkarätiger Besuch wird am Montag, 2. Mai, in der Kreisstadt Olpe erwartet: Der bayerische Ministerpräsident, Dr. Markus Söder (CSU), der nordrhein-westfälische Ministerpräsident, Hendrik Wüst (CDU), sowie CDU-Bundesvorsitzender Friedrich Merz werden ab 18 Uhr auf dem Marktplatz in Olpe sprechen. Damit hat der Olper Landtagsabgeordnete und Vorsitzende des CDU-Kreisverbands Olpe, Jochen Ritter, ein Wahlkampf-Paket schnüren können, das seinesgleichen sucht. Markus Söder, Hendrik...

  • Stadt Olpe
  • 26.04.22
LokalesSZ
Wie steht es um die Aussicht des Waldes?
16 Bilder

SZ-Redakteure auf Wanderschaft (1. Update)
Von Gilsbach durch das Flusstal nach Burbach

tin Siegen. Die Rucksäcke sind gepackt, die Wanderstiefel sind geschnürt, die Regenhose bleibt diesmal zuhause: Nicole Klappert und Nico Tielke aus der Redaktion der Siegener Zeitung begeben sich an drei Tagen im April auf Wanderschaft in der Region. Warum? Um mit den Menschen vor Ort ins Gespräch zu kommen und zu hören, wo der sprichwörtliche Schuh drückt. Auf dem Weg durch den Streitwald im Regen Der zweite Teil der Serie führt uns am Donnerstag ins Dreiländereck. Los geht es im Hickengrund....

  • Siegen
  • 20.04.22
Lokales
Gemeinsam mit Ortsvorsteher Martin Schneider stehen wir im Regen, und der ist hier, auf Hallenberger Gebiet, genau so nass wie in Wittgenstein. Touristisch und sportlich ist hier oben einiges geboten. Neben Loipen gibt es zum Beispiel den Geschichts- und Kulturpfad. Auf unserem Weg durch den Streitwald kommen wir gut vorwärts, weil die durch Holzrückarbeiten geschädigten Wege geschoben sind. Trotzdem wird auch hier einiges aufzuarbeiten sein.
21 Bilder

SZ-Redakteure auf Wanderschaft
Auf dem Weg durch den Streitwald im Regen

sz Wunderthausen. An drei Tagen im April begeben sich Nicole Klappert und Nico Tielke aus der Redaktion der Siegener Zeitung auf Wanderschaft in der Region. Sie möchten wenige Wochen vor der NRW-Landtagswahl am 15. Mai mit den Menschen vor Ort ins Gespräch kommen und hören, wo der sprichwörtliche Schuh drückt. Los geht es am 7. April in Wunderthausen. Eigentlich sollte die Wanderung um 11 Uhr beginnen, dann kam der Dauerregen. Ins Gespräch kommen die beiden trotzdem.  Über die Einzelheiten der...

  • Bad Berleburg
  • 07.04.22
LokalesSZ
Samir Schneider, Luiza Licina-Bode, Adhemar Molzberger und Karl-Ludwig Völkel (v. l.) schärften beim Pressetermin in Bad Berleburg das Profil für die SPD in Siegen-Wittgenstein. Zielsetzung ist, im Kreis wieder die Nummer eins der Parteien zu werden.

SPD: Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen in der Region
Aufbruchstimmung bei Sozialdemokraten

vö Bad Berleburg. Optimistisch und zuversichtlich in der Herangehensweise, aber keinesfalls unrealistisch in der Zielsetzung: Die SPD in Siegen-Wittgenstein sieht sich nach dem jüngsten Unterbezirksparteitag (die Siegener Zeitung berichtete) im Aufbruch. Es sei ein Ruck durch die Reihen gegangen, sagte der neue Unterbezirks-Vorsitzende Karl-Ludwig Völkel, der das Amt gemeinsam mit der Freudenberger Bürgermeisterin Nicole Reschke übernommen hat, aktuell beim Pressetermin. Dass dieses Gespräch in...

  • Bad Berleburg
  • 12.07.21
LokalesSZ
Der CDU-Kreisverband Siegen-Wittgenstein nominiert am Samstag die Kandidaten für die Landtwagswahl. Die jetzigen Abgeordneten Anke Fuchs-Dreisbach und Jens Kamieth stellen sich zur Wiederwahl.

CDU-Kreisverband Siegen-Wittgenstein stimmt ab
Kür für Landtagskandidaten

mir Siegen. Noch vor der Wahl ist die nächste Wahl: Kommenden Samstag, 3. Juli, nominiert der CDU-Kreisverband Siegen-Wittgenstein in der Weißtalhalle seine beiden Kandidaten für die Landtagswahl 2022. Alles wie immer geordnet, möchte man meinen: Die jetzigen Abgeordneten Jens Kamieth (Siegen) und Anke Fuchs-Dreisbach (Bad Berleburg) stellen sich zur Wiederwahl, Gegenkandidaten sind bis jetzt nicht aufgetaucht. Spannung pur sieht anders aus, Kreisvorsitzender Volkmar Klein (MdB) ist deshalb...

  • Siegen
  • 28.06.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.