Landwirte

Beiträge zum Thema Landwirte

Lokales
Christoph Schürholz und Bernd Eichert (v.  l.) erwarten Antworten vom LANUV. Weiterhin soll nach anderen möglichen Ursachen für die Phosphor-Belastung geforscht werden.

LANUV schlägt in Wenden Alarm
Landwirte fordern dringend Aufklärung der Phosphor-Belastung

yve Ottfingen. „Ich musste mich erstmal hinsetzen.“ Nebenerwerbslandwirt Bernd Eichert aus Bebbingen erhielt einen Anruf von einem Kollegen, der eine Mitteilung der Landwirtschaftskammer in den Händen hielt. Darin wird informiert, dass das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) Nordrhein-Westfalen fast die ganze Gemeinde Wenden zu einem eutrophierten Gebiet im Zulaufbereich der Bigge erklärt hat. Nur Bereiche um Hillmicke und Rothemühle bis Heid sind nicht davon betroffen....

  • Wenden
  • 26.02.21
  • 843× gelesen
LokalesSZ
Die Bauern der Region haben derzeit keinen Grund zum Jubeln. Wasser wird zum knappen Gut.
2 Bilder

Wasser als knappes Gut
Landwirtschaftlicher Kreisverband zieht ernüchternde Erntebilanz

sz/win Wendenerhütte. Mäßige Grasernte auf Grünland, eine ordentliche Getreideernte bei schlechten Preisen und ein Wegsterben der Fichte – zum Jubeln ist den heimischen Landwirten derzeit nicht zumute. Am Mittwoch zogen Vertreter des Landwirtschaftlichen Kreisverbands bei einem Pressegespräch auf dem Hof Kaufmann in Wendenerhütte Bilanz. „Hohe Futterkosten bei einem stagnierenden Milchpreis machen den Milchbauern zu schaffen. Die Freude über eine durchschnittliche Getreideernte wird durch...

  • Wenden
  • 07.10.20
  • 106× gelesen
Lokales
Auf dem Löffelberg entstand auf dem Bauernhof Clemens aus Strohballen diese Kuh, die als äußeres Zeichen des Erntedanks auf die Lage der heimischen Landwirte hinweisen soll.

Landwirte begehen Erntedank
Strohpuppen weisen auf Probleme in Landwirtschaft hin

sz Löffelberg/Hünsborn. Ein Großteil der Ernte ist eingebracht, das Getreide gedroschen sowie Heu und Stroh gepresst. Lediglich der Mais und der letzte Teil der Grassilageernte steht noch auf den Äckern und Wiesen. Erntedank wird dieses Jahr im Kreis Olpe und speziell in der Gemeinde Wenden auf eine andere Art und Weise gefeiert: Mit großen Stroh- und Rundballenpuppen sowie Plakaten an Straßenrändern grüßen die Landwirte ihre Verbraucher und bereiten sich auf das Ende des landwirtschaftlichen...

  • Wenden
  • 07.09.20
  • 221× gelesen
Lokales
Michael Richard (l.) und Hubertus Beringmeier (r.) mit einer Karte, auf der in braun Acker- und in grün das Grünland im Jahr 1985 im Kreis Olpe dargestellt werden. Deutlich zu sehen, dass damals noch beträchtliche Ackerflächen vorhanden waren, die inzwischen zum Großteil ebenfalls Grünland geworden sind. Eine Rückumwandlung ist derzeit verboten. Die Bauern werben in Düsseldorf für eine Aufhebung des Grünlandumbruchverbots.
3 Bilder

Bauern wollen Grünlandumbruchverbot lockern
Pflug statt Mähwerk

win Bebbingen. Die Karte, die Georg Jung mitgebracht hat, ist eindrucksvoll. Sie stammt von 1985 und zeigt, wie sich damals im Kreis Olpe Grünland und Ackerland verteilt haben. Damals wuchs Gras auf 72 Prozent der landwirtschaftlichen Flächen - inzwischen sind es 88. Und ein Zurück gibt es nicht: Durch das entsprechende Gesetz ist geregelt, dass Ackerland, wenn dort Grünfutter angebaut wird, nach gewisser Zeit automatisch zu Grünland wird. Und eine Rückumwandlung darf nicht sein. Eingeführt...

  • Wenden
  • 08.05.20
  • 206× gelesen
Lokales
Aus den bis zu 18.000 Liter fassenden Güllefässern wurde das Wasser in Falttanks umgepumpt, um es von dort direkt dem Löschtrupps zuzuleiten. Foto: privat
3 Bilder

Waldbrand Rothemühle: Neues Konzept greift perfekt
„Ihr Bauern seid die besten Feuerwehrleute“

hobö Rothemühle. „Liebe Bauern, heute habt Ihr gezeigt, dass Ihr die besten Feuerwehrleute seid, die man bekommen kann.“ Mit diesen Worten bedankt sich ein Mitglied der Feuerwehr-Einheit Hillmicke bei Bernd Eichert. Der Biobauer aus Bebbingen hat gleich in mehrfacher Hinsicht maßgeblich dazu beigetragen, dass der Waldbrand bei Rothemühle in der Nacht zum Dienstag erfolgreich gelöscht werden konnte. Denn er war es, der am Montag beim Beackern einer Fläche westlich von Bebbingen den Waldbrand...

  • Wenden
  • 22.04.20
  • 417× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.