Landwirtschaft

Beiträge zum Thema Landwirtschaft

LokalesSZ
6 Bilder

„Fenster zum Hof“: 215 Rinder im Laufstall
Die Kuh liebt es kalt und trocken

goeb Berghausen. Als der Berichterstatter die Berghäuser Höhe im Wittgensteinischen passiert, zeigt das Thermometer minus 10 Grad Celsius an. Eine Winterwunder-Landschaft verzaubert die Wiesen und Felder, und als das alte Auto auf den Hof „Schäferhans“ im Altmühlbachtal rollt, ist das friedvolle Muhen der Kühe aus dem Stall zu hören. Landwirt Wolfgang Born und seine Frau Michaela sind gegen 10 Uhr mit den wichtigsten Arbeiten für den Vormittag durch. Melken der Tiere im sog....

  • Bad Berleburg
  • 12.01.22
Lokales
Ortsbürgermeister Theo Brenner (l.) und Kundin Veronika Windelen (r.) freuen sich mit der Familie Weller über den neuen Hofladen.

,,Eine echte Bereicherung für den Ort''
Neuer Hofladen in Steineroth

sz Steineroth. Ortsbürgermeister Theo Brenner ist erfreut über das neue Angebot in Steineroth. „In Zeiten, in denen die Infrastruktur der kleinen Gemeinden immer schlechter wird, ist ein solcher Hofladen eine echte Bereicherung für den Ort!“ Er ließ es sich deshalb auch nicht nehmen, der Familie Weller zur Eröffnung des kleinen Ladens zu gratulieren und ihnen alles Gute zu wünschen. Dies sei ihm schon deshalb ein besonderes Anliegen gewesen, so der Bürgermeister weiter, weil Lisa und Kevin...

  • Betzdorf
  • 11.01.22
LokalesSZ
Die Fassade des neuen Milchviehstalls auf der Birkefehler Höhe, in dem die Treude-Birkefehl GbR künftig 140 Kühe halten wird, ist fertig. Die Arbeiten an der Dachkonstruktion wurden Mitte Dezember abgeschlossen.
3 Bilder

Corona verhindert Fertigstellung
Bauarbeiten am Milchviehstall

ako Birkefehl. Wer am Anfang des Jahres an der Baugrube der Treude-Birkefehl GbR vorbeikam, der hätte sich wohl kaum ausmalen können, dass dort in Zukunft ein modernes landwirtschaftliches Gebäude entstehen soll. Schließlich war das große Gelände auf der Birkefehler Höhe im vergangenen Januar komplett mit Schnee bedeckt. Lediglich ein Bauzaun deutete darauf hin, dass der Bereich für anstehende Arbeiten abgesperrt wurde. Während die Baustelle von Katharina und Matthias Treude aufgrund der...

  • Erndtebrück
  • 30.12.21
LokalesSZ
Der Milchpreis ist zwar in den vergangenen Monaten wieder leicht gestiegen, das Mehr an Betriebskosten frisst den kleinen Gewinn aber wieder auf.
3 Bilder

SZ-Interview-Serie zum Jahreswechsel
Henner Braach über Chancen und Risiken der Landwirtschaft

goeb Beienbach. Henner Braach ist in diesen Tagen als 1. Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein wiedergewählt worden. Braach führt den Verband seit gut 20 Jahren an und ist darüber hinaus Vizepräsident des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes. Er bewirtschaftet selbst einen Hof in Beienbach mit 50 Milchkühen plus Kälbern. Herr Braach, zunächst einmal herzlichen Glückwunsch zur Wiederwahl. Was ist eigentlich Ihre Aufgabe und wofür steht der Verband?...

  • Netphen
  • 30.12.21
LokalesSZ
Der Zucht von Highland Cattle, Schottischen Hochlandrindern, haben sich Leo Neuhoff, Bernd Schmitz, Berno Neuhoff und Andreas Brucher-seifer-Escher (v. l.) verschrieben. Zur Arbeit auf dem Paffrather Hof
gehört aber mehr.

Die Highland Cattle Westerwald GbR
Nach Feierabend auf den Hof

dach Wissen. Der Wind pfeift ganz schön, hier, auf der Köttingerhöhe. Für Nele und ihre Mitstreiter ist das aber kein Problem. Ihre Gene sind über Jahrhunderte im Schottischen Hochland gestählt worden. Vier Männer und acht Schottische Hochlandrinder Nele ist die Chefin einer kleinen Herde von acht Schottischen Hochlandrindern, Highland Cattle, die auf dem Paffrather Hof beheimatet ist. Im Wissener Ortsteil Köttingerhöhe haben sich vier Männer der Zucht dieser Robustrinder verschrieben, die das...

  • Wissen
  • 28.12.21
Lokales
Die Lichterfahrt endete auf dem Parkplatz des Raiffeisenmarktes. Dort kamen die Landwirte mit zahlreichen Interessierten ins Gespräch.
2 Bilder

Bauern machen Menschen eine Freude
Heimische Landwirte organisieren Lichterfahrt

adz Hünsborn. Zahlreiche Landwirte trafen sich am Samstag auf dem Parkplatz am Einkaufszentrum in Hünsborn. Dort startete die Lichterfahrt der Initiative „Land sichert Versorgung“ (LsV), die in diesem Jahr unter dem Motto „Ein Funken Hoffnung. Ohne Bauern geht es nicht“ stand. Mit ihren bunt geschmückten Treckern wollten die Bauern und Bäuerinnen aus der Region den Menschen eine Freude machen, denen es aktuell nicht gut geht. Liebevoll dekorierte Traktoren  fahren von Hünsborn nach Olpe Dazu...

  • Wenden
  • 05.12.21
Lokales
1. Vorsitzender Sebastian Leineweber, Kassierer Kevin Markus und Geschäftsführer Andreas Schrage vom Landwirtschaftlichen Lokalverein Wenden übergaben eine Spende in Höhe von 800 Euro an Hanna Rasche und Jana Beck vom Kinderpalliativteam Siegen (v. r.).

Begleitung erkrankter Kinder
Landwirtschaftlicher Lokalverein spendet

yve Wenden. Eine bestmögliche Begleitung eines lebensverkürzt erkrankten Kindes ist das Ziel des Kinderpalliativteams Siegen (KiPS). Dazu gehört auch explizit die Unterstützung der Eltern und Geschwister. Das Team ist eine zur DRK-Kinderklinik Siegen gehörende Arbeitsgruppe. Seit 2020 setzen sich speziell geschulte Fachärzte, Kinderkrankenschwestern, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger sowie Psychologen, Sozialarbeiter und Seelsorger dafür ein, dass Kinder und Jugendliche auch in krisenhaften...

  • Wenden
  • 03.12.21
LokalesSZ
Bei den „Eco Schemes“ gibt es nach Meinung des landwirtschaftlichen Kreisverbands Nachholbedarf.

Landwirtschaftlicher Kreisverband SI-WI skeptisch
Agrarreform ein großer Wurf oder nur ein Flop?

tip Kreuztal. Das europäische Parlament hat einer neuen EU-Agrarpolitik zugestimmt. Der CDU-Europaabgeordnete Dr. Peter Liese sieht in der Reform viele positive Aspekte für die heimische Landwirtschaft. Georg Jung, Geschäftsführer des landwirtschaftlichen Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein, ist weniger optimistisch. „Das Gesamtpaket kann sehr positive Auswirkungen auf Südwestfalen haben. Zum einen ist es gelungen, mittelständische bäuerliche Betriebe stärker zu unterstützen als bisher. Mit...

  • Siegen
  • 01.12.21
LokalesSZ
Sandra Six, Geschäftsführerin beim Verein Betriebshilfedienst und Maschinenring Siegen-Wittgenstein, und Landwirt Jens Menn in dessen Stall in Oberndorf. Dort hält er Angus- und Holstein-Rinder.
4 Bilder

„Fenster zum Hof“: Betriebshelfer Jens Menn
Hier kommt Hilfe in der Not

goeb Hilchenbach-Oberndorf. Betriebsleiter in der Landwirtschaft sind auch nur Menschen. Sie stecken sich mit Grippe an, sie müssen zur geplanten Knie-OP oder sie verletzen sich beim Klauenschneiden die Hand, und es geht für sie schnurstracks in die Chirurgie. „Das passierte mal in einem Jahr vier Landwirten mehr oder weniger gleichzeitig“, erinnert sich Sandra Six. So etwas kann vorkommen. Selbstständige kennen diese Not. Wie soll es jetzt mit der Arbeit weitergehen? Besonders brisant ist...

  • Hilchenbach
  • 29.11.21
Lokales
SZ-Redakteur Jörg Winkel.

BIS AUF WEITERES
Fehlgriff

In Siegen gab es bis vor einigen Jahren eine Webschule. Würde diese Institution heute noch existieren, ich vermute, das Sekretariat hätte die Hauptarbeit damit zu verbringen, Interessenten für Internet-, HTML- und Content-Management-Kurse abzuwimmeln und ihnen beizubringen, dass „Web“ nicht nur die gängige Umschreibung für das weltumspannende Internet bzw. dessen bunten und grafischen Teil ist, sondern auch der Imperativ Singular einer Tätigkeit, die dazu dient, Kett- und Schussfaden zu...

  • Stadt Olpe
  • 02.11.21
LokalesSZ
Gänse lieben Geselligkeit und die grüne Wiese vor dem Stall. Als recht robustes Federvieh werden sie von Landwirten gern als wirtschaftliches Zubrot gehalten.
3 Bilder

Reihe „Fenster zum Hof“
Für Landwirt Markus Schulte ist die Gänsehaltung ein Zubrot

goeb Finnentrop/Siegen. Die Rundbogenhalle, das Quartier der Gänse, ist an diesem sonnigen Donnerstag verwaist – klar. Stattdessen tummelt sich die 50-köpfige Gänseschar auf der grünen Wiese und schnattert munter im Morgenlicht vor sich hin. Für Landwirt Markus Schulte aus dem Weiler Weringhausen, einen Steinwurf oberhalb von Finnentrop gelegen, ist die Gänsehaltung ein Zubrot wie für die meisten Landwirte. „Ich kenne in der Region keinen, der ausschließlich vom Gänseverkauf lebt“, sagt er....

  • Siegen
  • 31.10.21
LokalesSZ
Michael Richard, Hildegard Hansmann-Machula, die Eheleute Guido und Tina Quinke sowie Stefan Becker-Borggräfe (v. l.) stellten die Erntebilanz des Landwirtschaftlichen Kreisverbands Olpe vor.

Erntebilanz des Landwirtschaftlichen Kreisverbands Olpe
„Wir versinken in einem Meer von Schweinen“

hobö Melbecke. In einem besonderen Umfeld auf dem „Quinkenhof“ in Melbecke führte der Landwirtschaftliche Kreisverband Olpe am Donnerstag seine jährliche Erntedank-Pressekonferenz durch. Die idyllische Scheune des von Tourismus geprägten Bauernhofs im Nordosten des Kreises Olpe  bot eine heimelige Kulisse zur Präsentation höchst unterschiedlicher Ernteergebnisse. „Der viele Regen in diesem Jahr hat dem Grünland gutgetan – die Grasernte hat für teils übervolle Silagelager gesorgt. Auch der stark...

  • Kreis Olpe
  • 15.10.21
LokalesSZ
„Runter von den Pferden“ ist für Tina und Guido Quinke überhaupt nicht denkbar. Sie freuen sich über den Erfolg mit ihren Islandpferden.
3 Bilder

„Winnetou“ gibt Initialzündung für den Quinkenhof
Auf Islandpferden zum Erfolg

hobö Melbecke. Nur 2 Kilometer nordwestlich von „Deutschlands Wildem Westen“ liegt der 82 Einwohner zählende Ort Melbecke. In wenigen Gehminuten ist von hier die große Naturbühne der Karl-May-Festspiele in Elspe erreicht. Dort kämpfte in den 1970er- und auch in den 1980er-Jahren kein Geringerer als Pierre Brice in seiner Paraderolle als „Winnetou“ gegen allerlei Gangster. Mehr als 3,5 Millionen Zuschauer lockte der französische Schauspieler zu den Aufführungen ins Südsauerland. Manche Fans...

  • Lennestadt
  • 15.10.21
LokalesSZ
Eckard Jungclaussen vom Birkenhof ist jedes Jahr dankbar für die Ernte, auch wenn vielleicht nicht alles so gewachsen ist, wie es vielleicht sollte.
2 Bilder

Landwirte aus der Region im SZ-Gespräch
Welche Bedeutung hat das Erntedankfest?

sp Wilgersdorf/Freudenberg. Am Sonntag ist Erntedankfest. Im Christentum danken die Gläubigen für die Ernte des Jahres und dafür, dass Gott sie ihnen schenkt. Aber welche Bedeutung hat dieser Tag für Landwirte und Obstbauern? Kein Lebensmittelproduzent„Wir pflügen, und wir streuen den Samen auf das Land, doch Wachstum und Gedeihen steht in des Himmels Hand“, diese Zeilen eines Kirchenlieds kommen Eckard Jungclaussen in den Sinn, wenn er an das Erntedankfest denkt. Ohne die Corona-Pandemie würde...

  • Wilnsdorf
  • 02.10.21
LokalesSZ
Landwirt André Schneider und sein Sohn Arthur besuchen Kuh Iris und das zwei Tage alte Kälbchen hinter dem Haus.
4 Bilder

SZ-Serie "Fenster zum Hof": Volkholzer Hofladen
Im Hofladen werden nur eigene Produkte angeboten

goeb Volkholz. Beim Thema Billigfleisch muss André Schneider vom Volkholzer Hofladen ganz tief durchatmen, bevor er etwas dazu sagt. Er steht mit seiner Frau Christina vor dem kleinen Blockhaus an der Straße in Richtung Glashütte. Sie trägt die erst wenige Wochen alte Romy im Tuch, der kleine Arthur kommt gerade von den Kaninchen und will jetzt sofort zu den Gänsen. Der Bauernhof ist für ihn ein riesiger Abenteuerspielplatz. Man hört das Grunzen von Schweinen. Im nahen Stall tummeln sich...

  • Bad Laasphe
  • 29.09.21
LokalesSZ
Förster, Jäger und MTB-Mitglied Michael Sommer mit Vereinsvorsitzendem Thomas Clemens (v. l.) mit einem von 94 Rehkitzen, die in der Gemeinde Wenden vor dem Mähtod bewahrt worden sind. Im UK-Magazin „Rifle Shooter“ (kl. Foto) berichtet Alex Hatton in einer mehrseitigen Reportage über die Kitzrettung im Wendener Land. Über das Thema Mähtod wird nun in Großbritannien gesprochen.
2 Bilder

Wendener Verein rettet 94 Kitze
Britisches Jagdmagazin wird aufmerksam

yve Wenden.  Etwa 100 000 Rehkitze sterben pro Jahr in Deutschland qualvoll, ihr Instinkt wird ihnen zum Verhängnis. Von ihren Müttern, den Ricken, im hohen Gras abgelegt, halten sie sich bei Gefahr versteckt. Dann droht der grausame Mähtod. Die Unterabteilung „Kitzrettung“ des Vereins „MTB (Mountainbike) Wendener Land“ hat in der vergangenen Saison 94 Rehkitze und etliche Junghasen davor bewahrt – mit der Rettung aus der Luft. „Wir sind 160 Hektar Wiesenflächen mit der Drohne abgeflogen“,...

  • Wenden
  • 22.09.21
LokalesSZ
Mehr als ein Stück Wiese brauchen Hühnehalter auf Zeit nicht. Dieses Gehege samt Zubehör, Futter und Einstreu bringt Dominik Voß zu  einen Kunden.
3 Bilder

Hühner zur Miete
Dominik Voß verleiht Federvieh samt Zubehör

yve Altenvalbert. „Gack-ack-ack Gack-aack “ höre ich, als ich in Altenvalbert bei Elspe aus meinem Wagen steige, ich bin also am richtigen Ort. Dem Geräusch folgend an der Garage vorbei, treffe ich auf eine bunt gemischte Hühnergruppe – mittendrin ein imposanter Hahn. „Das ist Erich“, sagt Dominik Voß, der gerade aus der Haustür kommt. Der 22-Jährige ist Auszubildender im dritten Lehrjahr. Bald ist er Groß- und Außenhandelskaufmann. Aufs Huhn ist er vor zwei Jahren gekommen. „Ich wollte schon...

  • Lennestadt
  • 31.08.21
LokalesSZ
Woche für Woche versorgen Meike Müller-Schlosser und Sebastian Schlosser ihre „Solawisti“ mit frischem Gemüse.  Foto: damo

Ernte für alle
Solidarische Landwirtschaft auf dem Hof Schützenkamp

damo Birken-Honigsessen. Bald gibt’s Kürbis. Denn die Pflanzen auf dem Hof Schützenkamp sind kräftig gewachsen, und sie haben schon erste Früchte angesetzt. In ein paar Wochen werden die Kürbisse erntereif sein, und dann landen sie in der Kiste. So weit, so normal – aber der Weg, den die Kisten nehmen, ist außergewöhnlich. Denn die Ernte wird keineswegs auf den Großmarkt gekarrt, sondern in diversen Kofferräumen der „Solawisti“ verstaut. „Solawisti“? Diese Wortschöpfung verwenden Meike...

  • Wissen
  • 28.08.21
LokalesSZ
Sorge um die Gesundheit der Tiere: Eine weitere Einschränkung von Antibiotika lehnt der Rinderzuchtverein Siegen-Wittgenstein ab.
3 Bilder

Züchter gehen auf die Barrikaden
Rinderzuchtverein wehrt sich gegen Einschränkung von Antibiotika

vc Grund/Wittgenstein. Die Rinderzüchter haben in Siegen-Wittgenstein mit Problemen zu kämpfen. Doch es sind eher Themen wie die hohen Futterpreise aus dem Vorjahr oder Verbote einiger Antibiotika, die die aktiven Mitglieder des Rinderzuchtvereins Siegen-Wittgenstein umtreiben. Corona spielte nur eine Nebenrolle. Die Vorsitzende Iris Böhl aus Balde freute sich am Mittwochabend mit Blick in die Runde am Giller: „Wir sind stolz darauf, dass so viele gekommen sind. Das zeigt auch, wie krisenfest...

  • Hilchenbach
  • 20.08.21
Lokales
Mit wechselnden Ausstellungen im neuen Schaufenster möchte der Heimatverein Landwirtschaft und Brauchtum Bad Berleburg die Bürger und Gäste der Stadt auf historische Themen und Heimatkunde aufmerksam machen.

Bad Berleburg
Geschichtliches Schaufenster am Johannes-Althusius-Gymnasium

ako Bad Berleburg. Nach einer langen Phase der Vorbereitung hat der Heimatverein Landwirtschaft und Brauchtum Bad Berleburg jetzt sein geschichtliches Schaufenster in der Stadtmitte präsentiert. Bürgerinnen und Bürger, die demnächst an der Außenwand des Johannes-Althusius-Gymnasium (JAG) vorbeikommen, können bei einem kurzen Stopp unter anderem interessante Fakten über eine Jahrzehnte lang verschollene Brunnenfigur aus der Oberstadt oder über die Carlsburg – ein fast vergessenes Anwesen in der...

  • Bad Berleburg
  • 20.08.21
Lokales
Überdurchschnittliche Zuwächse bei der Gesamtzahl der Gewerbeanmeldungen konnten in Siegen-Wittgenstein vor allem in dem Wirtschaftsabschnitt Land- und Forstwirtschaft festgestellt werden. In Olpe wurden die meisten Gründungen in der Finanz- und Versicherungsbranche gemeldet.

Im ersten Halbjahr 2021 gab es mehr Gründungen als im Vorjahreszeitraum
Gewerbe-Boom trotz Pandemie

gro Siegen/Olpe. Gründungsflaute wegen Corona? Von wegen – die Folgen der Corona-Pandemie treffen die Wirtschaft bislang offenbar nicht so hart wie befürchtet. Denn sowohl in Nordrhein-Westfalen insgesamt als auch in Olpe und Siegen-Wittgenstein im Speziellen konnten in diesem Jahr mehr Gründungen vermeldet werden. 21,2 Prozent mehr als 2020Von Januar bis Juni 2021 wurden im Kreis Siegen-Wittgenstein 1149 Gewerbe angemeldet. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT-NRW) als...

  • Siegen
  • 17.08.21
Lokales
Lothar Menn (l.) fordert viel mehr Anerkennung für seinen Berufsstand als Produzenten von Lebensmitteln. Auf die Kritik des NABU hat er eine deutliche Antwort.

Streit um Regionalplan
Kreislandwirt Lothar Menn schießt gegen NABU: "Das ist frech"

bw Balde. Endlich mal kein Dürrejahr, die Wittgensteiner Landwirte können aufatmen. „Noch so ein Jahr und nicht wenige hätten dicht machen können“, weiß Kreislandwirt Lothar Menn. Über das sehr gute Wachstum in diesem Jahr auf den Wiesen kann er sich nicht beschweren – sorgenlos ist das Sprachrohr der heimischen Landwirtschaft aber beileibe nicht. Dafür ist der Entwurf des Regionalplans, zu dem auch die heimischen Bauern eine sehr kritische Stellungnahme abgegeben haben, mit viel zu vielen...

  • Erndtebrück
  • 13.08.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.