Landwirtschaft

Beiträge zum Thema Landwirtschaft

LokalesSZ
André Schneider mit seiner Frau Christina und Sohn Arthur (2) im Volkholzer Hofladen unter der Linde: Hier kauften vor allem im ersten Lockdown mehr Menschen ein – ein paar sind auf den Geschmack gekommen.
3 Bilder

Lebensmittel von Direktvermarktern sind gefragt
Schnelles Essen vom Bauernhof

sp Volkholz/Weidenhausen. Die Corona-Pandemie brachte und bringt einiges ins Rollen – und das auf vielen Ebenen. Da gab es den Corona-Ausbruch bei dem Tönnies-Schlachtbetrieb, der einen Skandal mit sich zog. Da waren die leeren Regale, weil sich kurz vor dem ersten Lockdown alle mit haltbaren Lebensmitteln wie Nudeln eindecken wollten. Und da nsind die weitreichenden Einschränkungen, die dafür sorgen, dass die Menschen mehr Zeit in den eigenen vier Wänden verbringen. Wie wirkt sich das auf die...

  • Bad Berleburg
  • 15.02.21
  • 458× gelesen
LokalesSZ
Drei Kälber und drei Generationen an Landwirten mit Walter, Sebastian und Eric Johann Weber aus Elsoff, die sich über eine Drillingsgeburt auf ihrem Bauernhof freuen. Foto: privat

Kleines Wunder in Elsoffer Stall
Mutterkuh „Marina“ bringt Drillinge zur Welt

schn Elsoff. Dass Kälbchen zur Welt kommen, ist auf Bauernhöfen zwar Alltag. Wenn dann aber Drillinge das Licht der Welt erblicken, ist das alles andere als alltäglich. „Zwillinge sind nicht so ungewöhnlich, das kommt immer wieder vor. Bei Drillingen ist das etwas anderes“, sagt Marie-Therese Heß im Gespräch mit der Siegener Zeitung. Ihr Lebensgefährte Sebastian Weber, der mit seiner Familie einen Hof in Elsoff im Nebenerwerb betreibt, hatte bereits am Vormittag des 2. Januar gesehen, dass es...

  • Bad Berleburg
  • 17.01.21
  • 1.673× gelesen
LokalesSZ
Ein Verpächter stellt sein Vieh auf die Weide. Dagegen beantragt der Pächter eine einstweilige Verfügung und bekommt Recht. Der Verpächter legt Einspruch ein und die Sache landet am Freitag vor dem Bad Berleburger Amtsgericht.  Foto: Archiv

Amtsgericht Bad Berleburg
Landwirte steckten in einer echten Zwickmühle

howe Bad Berleburg. Verzwickte Situation: Ein Wittgensteiner Bauer schließt mit einem Pächter, ebenfalls Landwirt, einen Landpachtvertrag. Zwei Grundstücke, zusammen rund 3,5 Hektar groß, sollen von April 2018 bis März 2023 von dem Pächter bewirtschaftet werden. Dafür zahlt dieser jedes Jahr 300 Euro. Neben dem Landpachtvertrag schließen die beiden Männer einen weiteren. Denn sie sind auf einer Wellenlänge, wollen ihre Betriebe optimieren und sich gegenseitig unterstützen. „Win-Win-Situation“...

  • Bad Berleburg
  • 31.05.20
  • 269× gelesen
LokalesSZ
Die wenigen Schauer der vergangenen Wochen sind nur ein Topfen auf den heißen Stein. Dürre und Trockenheit werden zu einem immer größeren Problem.

Auch im Mai extrem wenig Niederschlag
Die Dürre hält an

cs Siegen/Bad Berleburg. Am Ende reichte es nicht zum Rekord. Steuerte der April lange Zeit darauf hin, als der trockenste aller Zeiten in die Geschichtsbücher der Meteorologen einzugehen (die SZ berichtete), fielen zum Endes des Monats doch noch ein paar mickrige Regentropfen vom Himmel. Dennoch, mit einer durchschnittlichen Niederschlagsmenge von nur rund 15 Litern pro Quadratmeter in NRW wurden gerade einmal 24 Prozent der ansonsten üblichen Niederschlagsmenge von 62 Litern erreicht. Und...

  • Siegen
  • 30.05.20
  • 272× gelesen
Lokales
Die extrem trockenen Sommer der beiden Vorjahre sowie die beispiellose April-Dürre in diesem Frühjahr haben erhebliche Spuren im Wittgensteiner Wald hinterlassen. Die Grünen aus Bad Berleburg und Bad Laasphe fordern Konsequenzen. Foto: Björn Weyand

Positionspapier für Wittgenstein
Grüne fordern Reaktion auf die Klimaveränderung

sz Bad Berleburg/Bad Laasphe. Die extrem trockenen Sommer der Vorjahre sowie die beispiellose April-Dürre in diesem Frühjahr erzeugten saisonale Niedrigstände in Flüssen und Quellen, verringerten das Pflanzenwachstum auf Wiesen und Feldern und zogen die weitere rasante Ausbreitung der Borkenkäfer in den Nadelholzbeständen nach sich. Die beiden Ortsverbände von Bündnis 90/Die Grünen in Bad Berleburg und Bad Laasphe fordern aus diesen Gründen ein Umdenken: „Die Waldbrände im April waren Zeichen...

  • Bad Berleburg
  • 28.05.20
  • 171× gelesen
LokalesSZ
Den ohnehin angeschlagenen Wald in Wittgenstein trifft die seit Wochen anhaltende Trockenheit besonders hart. Das dritte Jahr in Folge mit zu geringen Niederschlagsmengen könnte vielen Waldgebieten den Rest geben. Foto: Björn Weyand
3 Bilder

Extreme Trockenheit in Wittgenstein
Fehlender Regen könnte zu einem Fiasko werden

bw Wittgenstein. Es fällt kein Tropfen. Schon seit Wochen hat es auch in Wittgenstein nicht mehr ergiebig geregnet. Die Sonne scheint unentwegt. Die Folge ist eine extreme Trockenheit. Sehr ungewöhnlich nennt Wetterforscher Julian Pape die aktuelle Situation. Bis Anfang März habe es noch reichlich Niederschlag gegeben, berichtet er im SZ-Gespräch. „Seitdem befinden wir uns allerdings unter hohem Luftdruck, der zudem meist noch über dem Norden Europas liegt. Damit haben wir es mit sehr trockenen...

  • Bad Berleburg
  • 23.04.20
  • 623× gelesen
LokalesSZ
Im Erndtebrücker „Banken-Kreisel“ drehten gut zwei Dutzend Schlepper beim Flashmob eine Runde, um auf die Probleme der Landwirtschaft durch die neue Düngeverordnung aufmerksam zu machen.
2 Bilder

Traktoren-Flashmob in Wittgenstein
Für Landwirte ist das Maß längst voll

bw/vö Erndtebrück/Bad Berleburg. „Das Maß ist voll!“ Mit großen Lettern an der Front des ersten Schleppers machten einige Dutzend Landwirte in Bad Berleburg und Erndtebrück am Mittwochnachmittag ihrem Ärger über die aktuelle Entwicklung der Düngeverordnung kräftig Luft. Um die Bürgerschaft zum Nachdenken anzuregen, starteten Landwirte überregional einen „Schlepper-Flashmob“. Das sah in Erndtebrück so aus, dass sich rund zwei Dutzend Traktoren zunächst in Schameder beim Pelletwerk sammelten, um...

  • Erndtebrück
  • 19.12.19
  • 511× gelesen
LokalesSZ
Die heimischen Landwirte setzten am Samstagabend am Bad Berleburger Nordkreisel ein deutliches Zeichen und läuteten die Alarmglocken: Sie warnten vor einem weiteren Höfe-Sterben aufgrund nicht mehr zu stemmender Auflagen.  Foto: fhe

Kundgebung in Bad Berleburg
Gut 40 Landwirte machten ihrem Ärger Luft

vö Bad Berleburg. Was in den vergangenen Tagen bereits in der Bundeshauptstadt Berlin und weiteren größeren Städten begonnen hatte, setzte sich am Samstagabend auf lokaler Ebene fort: Die Bauern aus der Region machten ihrem Ärger über die völlig unbefriedigende Situation ihrer Branche mit einer Kundgebung in Bad Berleburg Luft. Am späten Nachmittag brannte ein Mahnfeuer am Bad Berleburger Nordkreisel, gut 40 Landwirte aus Wittgenstein und dem benachbarten Hessen waren dem Aufruf zur Teilnahme...

  • Bad Berleburg
  • 09.12.19
  • 475× gelesen
LokalesSZ
Ein Handelsabkommen zwischen der Europäischen Union und den USA soll Rindfleischimporte aus den Staaten erhöhen. Das Einlenken der EU beim Thema Rindfleisch gilt als ein Grund, warum sich US-Präsident Donald Trump im vergangenen Sommer bereit erklärte, den Handelskonflikt mit Europa vorerst ruhen zu lassen.

Fleisch-Handelsabkommen zwischen den USA und der Europäischen Union
„Nicht im Sinne des Weltklimas“

bw Wittgenstein. Unter den Landwirten in Wittgenstein kursiert gerade ein offener Brief von Manfred Zelder, Vorsitzender der Eifel-Rindfleisch-Absatzgemeinschaft (kurz ERAG). Das Schreiben dreht sich um das vor knapp zwei Wochen vereinbarte Handelsabkommen zwischen den USA und der Europäischen Union, das die Rindfleischimporte aus Amerika nach Europa erleichtern soll. Manfred Zelder lässt daran überhaupt kein gutes Haar und kommentiert: „In keinem Land der Welt wird über Umweltschutz,...

  • Bad Berleburg
  • 14.08.19
  • 203× gelesen
Lokales
Die Polizei sucht Schaf "Shaun", das in Bad Berleburg von einer Wiese wohl entwendet wurde. Symbolbild: Archiv

Polizei und Besitzer suchen "Shaun"
Schaf wurde wohl von der Weide gestohlen

sz Bad Berleburg. Seit Donnerstagnachmittag fehlt von Schaf „Shaun“ jede Spur. Das hellbraune Schaf wurde im Zeitraum von Dienstag, 30. Juli, um 19 Uhr bis Donnerstag, 1. August, um 15 Uhr von einer Weide an der Sählingstraße in Bad Berleburg wohl gestohlen. Das Tier befand sich in einer Herde mit rund zehn weiteren Schafen und weidete bis dahin unbekümmert auf der Wiese, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Dass „Shaun“ einfach wegelaufen ist, schließt ein Beamter der Wache in Bad...

  • Bad Berleburg
  • 02.08.19
  • 1.597× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.