Landwirtschaft

Beiträge zum Thema Landwirtschaft

LokalesSZ-Plus
Suppenhuhn statt Schredder: Das Töten von Küken steht vor dem Verbot. Zwei Siegerländer Landwirte verzichten schon jetzt auf die Tötung von Hahnenküken.
3 Bilder

Schreddern vor Verbot
Siegerländer Landwirte verzichten auf Tötung von Küken

ap Ferndorf/Wilgersdorf. Kaum geschlüpft und schon getötet. Dieses Schicksal trifft jährlich rund 45 Millionen Küken in Deutschland. Der Grund: Sie legen keine Eier und setzen nicht genügend Fleisch an, um als Brathähnchen, Geschnetzeltes oder paniertes Nugget auf unseren Tellern zu landen. Die gängige Praxis, männliche Legehennen-Küken direkt nach der Geburt lebendig zu vergasen oder zu schreddern, will Julia Klöckner zukünftig verbieten lassen. Die Bundeslandwirtschaftsministerin einen...

  • Kreuztal
  • 21.09.20
  • 1.262× gelesen
LokalesSZ-Plus
Das Treffen der EU-Agrarminister in Koblenz nutzten viele Landwirte, um auf ihre Sorgen aufmerksam zu machen.

Bauern und Umweltaktivisten bei EU-Treffen
Auch der Irlenhof zeigt Flagge

nja Ferndorf/Koblenz. „Weniger Bürokratie – mehr Zeit = mehr Tierwohl“: Dies war nur ein Schriftzug an einem der vielen Traktoren, mit dem Bauern und Umweltaktivisten im Rahmen des Treffens der EU-Agrarminister in Koblenz gegen die Politik aus Brüssel demonstriert haben. Mit dabei: Florian Stücher vom Ferndorfer Irlenhof. Eine Forderung der Demonstranten: Statt riesiger Monokulturen müsse die EU gezielt die Landwirte fördern, die Böden und Wasser schützen und ihre Tiere artgerecht halten. Zwei...

  • Kreuztal
  • 01.09.20
  • 373× gelesen
Lokales
Ökologisch verträgliche Erndte: Wilhelm Müller und Eckhard Kaatz zeigen, wie das geht.
Video 22 Bilder

Heuernte wie vor 100 Jahren
Heestaler setzen auf Tradition

js Oberhees. Die Kulturlandschaft Heestal ist über Jahrhunderte entstanden und wird seit vielen Generationen bewahrt. Davon können nicht nur diejenigen ein Liedchen singen, die den Kreuztaler „Westflügel“ vor dem Bau eines Umspannwerks bewahren möchten – auch die Landwirte des Tals wissen das nur zu genau.  Da war es also keineswegs weit hergeholt, dass Nebenerwerbsbauer Wilhelm Müller aus Mittelhees seinen Oberheeser Artgenossen Eckhard Kaatz für eine nette Pfingstbeschäftigung gewinnen...

  • Kreuztal
  • 02.06.20
  • 814× gelesen
LokalesSZ-Plus
Ruth und Heinz Gies sind Stammkunden am Eichenhof, wo Thorsten Junge und Andrea Zimmermann ihren Biohofladen betreiben.
11 Bilder

Hofläden liegen im Trend
Hühner im Sortiment – Schlangen vor der Tür

nja Kreuztal/Netphen. Abstandsregeln, Kontaktsperren, Einbahnregeln in Supermärkten, Diskussionen, ob ein Mundschutz notwendig ist oder nicht: Covid-19 trägt seit Wochen ein virulentes Maß an Unsicherheit in die Gesellschaft. Da vermittelt der Begriff „Hofladen“ ganz andere Bilder, weckt Assoziationen von guter Landluft und dazu gesunden Lebensmitteln mit Herkunftsgarantie. Wie wirkt sich das Virus auf die Arbeit dort aus? Die SZ fragte bei einem halben Dutzend Hofläden im Siegerland...

  • Kreuztal
  • 19.04.20
  • 4.204× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Landwirte Werner und Nadine Scharf (Biohof Ferndorf), Andrea Zimmermann und Thorsten Junge (Eichenhof Eichen) sowie Melanie Heuel (Berghof Eichen) machen sich Sorgen um die Zukunft ihrer Familienbetriebe. Sollten die Baugebiete Hanker und Zimmerseifen Realität werden, verlieren sie dringend benötigte Grünlandflächen.
2 Bilder

Bauern plagen Existenzängste
„Grünland ist Lebensgrundlage“

nja Eichen/Ferndorf. Die Landwirte vom Eichener Berghof und vom benachbarten Eichenhof sind sehr besorgt – und sich einig: „Sollten unsere Grünlandflächen am Hanker für ein Neubaugebiet wegfallen, hat das ganz massive Auswirkungen auf uns. Wenn wir sie verlieren und das Futter alternativ zukaufen müssen, bleibt wenig Spielraum für andere Investitionen – das kann existenzbedrohend sein“, brachte Melanie Heuel (Berghof) die Ängste im Rahmen eines Pressegesprächs auf den Punkt. „Ausgleichsflächen...

  • Kreuztal
  • 02.12.19
  • 1.326× gelesen
LokalesSZ-Plus
Seit 2006 ist der Babauungsplan Nr. 30 „Am Hanker“ rechtskräftig; getan hat sich seitdem noch nichts. Die FDP sieht neue Chancen für Wohnraum im unteren Bereich, während weiter oben landwirtschaftliche Fläche erhalten bleiben könnte.

Doch keine unendliche Geschichte?
Liberale wollen Hanker-Bebauung "andeuen"

nja Eichen. Als der Bebauungsplan „Am Hanker“ 2006 rechtskräftig wurde, lagen bereits 30 Jahre Planungsgeschehen hinter dem Projekt: „Seit ich im Kreuztaler Rat bin, habe ich damit zu tun gehabt“, sagte am Donnerstag der FDP-Fraktionsvorsitzende Frank-Wieland Frisch im Haupt- und Finanzausschuss, dem ein Antrag der Liberalen vorlage, eben diesen Bebauungsplan noch einmal zu ändern mit dem Ziel, möglichst zügig neuen Wohnraum zu schaffen. Ein Beschluss dazu wurde gestern nicht gefasst –...

  • Kreuztal
  • 10.10.19
  • 578× gelesen
Lokales
Möchten das Kreuztaler Rathaus „grüner“ machen: Bürgermeisterkandidat Dieter Gebauer (l.) und Stadtverbandssprecher Raul Valero Gallegos.

Bürgermeisterwahl 2020:
Kreuztaler Grüne schicken Dieter Gebauer ins Rennen

js Kreuztal. Es kommt Farbe in den Wahlkampf um das Kreuztaler Bürgermeisteramt. Ein gutes Jahr vor dem entscheidenden Tag, nur wenige Stunden später als die Herausforderer von der CDU und noch vor einer öffentlichen Willensbekundung des Amtsinhabers treten nun auch die Grünen mit einem eigenen Kandidaten an. Fraktionschef Dieter Gebauer möchte es wissen. Seine Partei, die auf überregionaler Ebene bei Wahlen in den vergangenen Monaten zunehmende Anerkennung verbuchen konnte, will diesen...

  • Kreuztal
  • 06.09.19
  • 1.639× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Kreuztaler Grünen hatten zu einem Gedankenaustausch mit Landwirten eingeladen; Uwe Müller (l.) vom Stendenbacher Berghof war der Gastgeber. Kontrovers wurde das Gespräch insbesondere innerparteilich geführt.
5 Bilder

Bauern haben Flächenbedarf
Landwirte ringen um jeden Quadratmeter

nja Eichen. Wo drückt die heimischen Landwirte der Schuh? Und: Wie kann die Stadt Kreuztal ihnen zur Seite stehen? Dies waren Fragen, die am Donnerstagabend auf der Agenda standen, als die Kreuztaler Grünen heimische Bauern zu einem Gedanken- und Meinungsaustausch eingeladen hatten. Der Kampf um jeden Quadratmeter Scholle sowie die fehlende gesellschaftliche Wertschätzung der bäuerlichen Arbeit und Produkte – dies waren Themen, die im Vordergrund standen. Nicht ganz zufällig fiel der Dialog –...

  • Kreuztal
  • 23.08.19
  • 1.176× gelesen
Lokales

Hoffestpremiere in Ferndorf
Biohof zeigte sich in bester Feierlaune

js Ferndorf. Beste Stimmung herrschte am Samstag in Irlenhecken hoch oben über Ferndorf: Erstmals hatte der Biohof Scharf zu einem Hoffest geladen. Anlass war ein runder Geburtstag – zehn Jahre sind vergangen, seitdem Werner Scharf gemeinsam mit seiner Frau Nadine den elterlichen Hof im Nebenerwerb in einen reinen Biohof umwandelten. Platz zum Feiern war genug, die Rinder der Familie Scharf schließlich von Mai bis November auf der Weide – gegen eine Umnutzung ihres Stalls hatten sie also nichts...

  • Kreuztal
  • 18.08.19
  • 550× gelesen
Lokales
Andrea Junk ist Landwirtin mit Herz und Seele. Bevor 2015 die Solidargemeinschaft in Krombach an den Start ging, war die Bestellung des Felds oberhalb des Freibads schon ihr <jleftright>Steckenpferd. Sie ist froh, nun auf solidarische Unterstützung bauen zu können. 35 Mitglieder zählt die Gemeinschaft.

Solidargemeinschaft Landwirtschaft
In guten wie in schlechten Zeiten

nja Krombach.  „Verantwortung und Genuss teilen“ – so titelte die Siegener Zeitung im September 2015, als sie ein Projekt vorstellte, das im Siegerland nicht alltäglich war und ist. Die Solidargemeinschaft Landwirtschaft, kurz Solawi genannt, war damals ein frischer „Keimling“ – ihr Nährboden allerdings schon Jahre lang insbesondere von einer Frau kultiviert, die auch weiterhin eine tragende Rolle spielte: Andrea Junk. Ein Besuch auf dem Feld oberhalb des Krombacher Freibads – 3700 Quadratmeter...

  • Kreuztal
  • 29.07.19
  • 627× gelesen
Lokales
Der Bebauungsplan „Zimmerseifen“ soll neu aufgestellt werden. Erst nach dem Ratsbeschluss wird die Stadt Kontakt zu betroffenen Landwirten aufnehmen.

Zimmerseifen soll neu beplant werden
Stadt Kreuztal möchte Wohnraum schaffen

js Ferndorf/Kreuztal. Der Kreuztaler Rat soll am 11. Juli einen neuen Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan „Zimmerseifen“ fassen und dafür den bestehenden von 1998 aufheben. Dafür sprach sich am Montag der Infrastrukturausschuss einstimmig aus; lediglich die Grünen enthielten sich der Stimme. Erste Pläne versandeten in den 1990ernStadtplanerin Petra Kramer rief die Historie der Planungen für das Gebiet im Grenzbereich von Ferndorf und Kreuztal in Erinnerung: Mitte der 1990er-Jahre habe...

  • Kreuztal
  • 01.07.19
  • 1.003× gelesen
Lokales
Der Zimmerseifen zwischen Ferndorf und Kreuztal wird landwirtschaftlich rege genutzt. Jetzt möchte die Stadt einen Bebauungsplan erarbeiten und ihn in ein Wohngebiet umwandeln.  Foto: Jan Schäfer
2 Bilder

Bauland statt Bauernland
Stadt Kreuztal möchte Acker umpflügen

sz Ferndorf/Kreuztal. Die Stadt Kreuztal drückt auf die Tube, was die Umsetzung ihres im Herbst vorgestellten und im Februar beschlossenen Wohnraumkonzepts angeht. Zur Sitzung des Infrastrukturausschusses am Montag, 1. Juli, möchte sie den vor zwei Jahrzehnten zu den Akten gelegten Bebauungsplan „Zimmerseifen“ erneut anpacken. 1998 war bereits ein Aufstellungsbeschluss für diesen Plan gefasst worden. Das Verfahren ruhte aber seither, weil die Stadt noch nicht über den Großteil der benötigten...

  • Kreuztal
  • 25.06.19
  • 2.811× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.