Lebenshilfe

Beiträge zum Thema Lebenshilfe

Lokales
Auf dieser kleinen Insel in der Sieg bei Wissen hat der 47-Jährige zwei Tage verbracht. Die Stelle ist durch die fast undurchdringliche Ufervegetation nur vom Wasser aus einsehbar und auch erreichbar.

47-Jähriger sitzt zwei Tage auf einer Insel fest
Autist von Kanufahrerin gerettet

sz/thor Wissen. Es waren Stunden des Bangens, Wartens und Betens – und sicherlich auch der Verzweiflung. Zwei Tage lang fehlte von einem 47-jährigen Autisten jede Spur. Zwei Tage waren seine Eltern und Geschwister in großer Sorge. Und als die Polizei ihre Suche schon beendet hatte, kam doch noch die erlösende Nachricht. Der Mann aus der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf war von Kanufahrern auf einer kleinen Insel in der Sieg bei Wissen entdeckt worden, wo er ausgeharrt hatte. Wenig später konnte...

  • Wissen
  • 21.06.21
Lokales
Und wieder ein Mensch geschützt: Die Lebenshilfe im Kreis Altenkirchen brachte in den vergangenen Wochen einen regelrechten Impfmarathon hinter sich.

Piks in Serie
Fast 1200 Menschen bei der Lebenshilfe geimpft

sz Mittelhof. Bei der Lebenshilfe im Kreis Altenkirchen ist es fast geschafft. „Alle über 18-jährigen Menschen, die in unseren Einrichtungen betreut werden, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und jeweils zwei Kontaktpersonen der pflegebedürftig anerkannten Betreuten in der Lebenshilfe haben – sofern sie dies wollten – zumindest eine Impfung gegen das Coronavirus erhalten“, so die Vorsitzende Rita Hartmann. Mit der Impfung von fast 1200 Menschen ist die Lebenshilfe ihrem Ziel, möglichst...

  • Wissen
  • 27.04.21
LokalesSZ
Die Erndtebrückerin Nadine de Simone ist „Lebenswert“-Beraterin und zukünftig auch -Therapeutin. Was das genau ist, erzählt sie im SZ-Gespräch.

"Lebenswert"-Beratung zeigt Perspektiven auf
Dem Wunsch nach Veränderung nachgehen

bw Erndtebrück/Bad Berleburg. Vor allem als Jugendpflegerin in Erndtebrück ist Nadine de Simone in Wittgenstein bekannt geworden. Das ist aber mittlerweile schon ein paar Jahre her, in der Zwischenzeit ist nicht nur Nachwuchs auf die Welt gekommen, die Erndtebrückerin hat auch eine umfangreiche Ausbildung absolviert. Ab sofort bietet sie systemische Beratung und künftig auch systemische Therapie an. Die Ausbildung zur systemischen Beraterin dauerte vier Jahre und lief an der Evangelischen...

  • Erndtebrück
  • 25.01.21
LokalesSZ
Für die "Öffnung" der Einrichtung für Besucher zum Muttertag nach dem Corona-Shutdown lässt die St.-Marien-Gesellschaft einen Container vor das Haus St. Elisabeth in Netphen einschweben.

Besuch bei der Oma am Muttertag
Plaudern hinter Plexiglas

tile Siegen/Netphen. An den Osterfeiertagen mussten Bewohner von Pflegeeinrichtungen Besuche von Angehörigen noch entbehren. Zum Muttertag aber – und darüber hinaus – dürfen die Seniorenheime in Nordrhein-Westfalen wieder öffnen. Natürlich unter Beachtung scharfer Auflagen, um das Ansteckungsrisiko für Bewohner, Besucher und Mitarbeiter der Einrichtungen so gering wie möglich zu halten. Die Vorgaben des Gesundheitsministeriums werden von den jeweiligen Trägern der Häuser in der Region dabei...

  • Siegen
  • 07.05.20
Lokales
Rita Hartmann bittet im Namen der beeinträchtigten Menschen um Solidarität und Unterstützung – von der Politik, aber auch den Mitmenschen.

Einrichtungen im Ausnahmezustand
"Lebenshilfe" bittet um Unterstützung und Solidarität

sz Steckenstein. Die „Lebenshilfe“ im Landkreis Altenkirchen befindet sich aktuell in einem Ausnahmezustand – auch wenn bis jetzt bei Betreuten oder Mitarbeitern keine Infektionsfälle bekannt sind. „Dafür bin ich unendlich dankbar“, schreibt Vorsitzende Rita Hartmann in einer Pressemitteilung. Aber: Die Abläufe der Einrichtungen sind empfindlich gestört, und es fehlt an Schutzkleidung und Desinfektionsmitteln, die dringend benötigt werden. „Die ,Lebenshilfe’ ist dringend auf Unterstützung und...

  • Betzdorf
  • 06.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.