Lebensmittel

Beiträge zum Thema Lebensmittel

LokalesSZ
Türkische Speisen und Gewürze sind enorm vielfältig. Özlem Ekizoglu eröffnet bald den Ada-Markt in Möllmicke.
2 Bilder

Lebensmittel aus der Türkei
Özlem Ekizoglu eröffnet Ada-Markt in Möllmicke

yve Möllmicke. Auf Lebensmittel aus ihrer ursprünglichen Heimat kann Özlem Ekizoglu nicht verzichten. Essen spiele in der Türkei eine große Rolle, es bedeute auch Gemeinschaft. Essen und Zusammensitzen gehörten zu den Grundpfeilern der türkischen Kultur. Die Palette der oft raffinierten Speisen ist bunt – frisches Gemüse, Lamm- und Geflügelfleisch, Käse, Fisch und Obst, Kräuter und facettenreiche Gewürze. Nicht nur bei größeren Ereignissen sind mehrere Gänge meist Usus. „Das Essen wird bei uns...

  • Wenden
  • 03.05.21
  • 274× gelesen
LokalesSZ
Die CDU Betzdorf hatte eingeladen, Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hatte sich im Videochat zugeschaltet. Diskutiert wurde ein breites Portfolio an Themen.

Ministerin Julia Klöckner zu Gast im Videochat
„Bauern-Bashing ist unerträglich“

nb Betzdorf. Nachdem in der vergangenen Woche Jens Spahn virtuell zu Gast war, hatte die hiesige CDU am Donnerstagabend mit Julia Klöckner die Gesprächspartnerin aus dem Bundeskabinett in der Leitung. Auf Einladung der Landtags-Direktkandidaten Michael Wäschenbach und Dr. Matthias Reuber hatte sich die Ministerin für Landwirtschaft und Ernährung aus Berlin „aufgeschaltet“ und unter den rund 40 Zuhörern fanden sich erwartungsgemäß zahlreiche Landwirte, die Vorsitzenden der Kreisbauernverbände...

  • Betzdorf
  • 05.03.21
  • 218× gelesen
Lokales
Annkathrin Fischer vor ihrem Hofladen "Zum schmalen Taler"

Regional genießen
"Natur pur" im Hofladen

hobö Ottfingen. „Mein größter Freund oder Feind ist das Wetter“, sagt Annkathrin Fischer. Denn in ihrem Geschäft ist die Angebotspalette stark abhängig vom Wetter – nicht das tagesaktuelle, sondern das der vorherigen Tage und Wochen. Denn die 25-Jährige betreibt den Hofladen „Zum schmalen Taler“ an der Großmickestraße in Ottfingen. Und hier bietet sie hinsichtlich Gemüse und Obst nur die Produkte an, die im eigenen Anbau gerade erntereif sind. Alles selbst gepflanztGroßmickestraße? Diese Frage...

  • Wenden
  • 16.01.21
  • 305× gelesen
LokalesSZ
ZWO-Vorsitzender Olaf Arns ist inzwischen auch Vorsitzender der Einkaufs- und Versorgungsgenossenschaft Ottfingen, die den Dorfladen Ottfingen betreibt. Er und Mitarbeiterin Martina Fischer freuen sich, dass Silke Niederschlag ihr berufliches Wissen nun ehrenamtlich für den Dorfladen einsetzen will (v. l.).

Dorfladen blickt auf erfolgreiche Monate zurück
Eine Ottfinger Erfolgsgeschichte

sz Ottfingen. „Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten“, sagte schon Katharina von Siena (1347 – 1380), italienische Mystikerin und Kirchenlehrerin. Das weiß auch das Team des Ottfinger Dorfladens, der seine Türen nunmehr seit vier Monaten geöffnet hat. Die Idee, einen Dorfladen in Eigeninitiative zu betreiben, wurde vom Verein Zukunfts-Werkstatt Ottfingen (ZWO) konkretisiert und schlussendlich in das Geschäftsmodell einer Genossenschaft überführt, das mit...

  • Wenden
  • 12.01.21
  • 258× gelesen
LokalesSZ
Besonders in Supermärkten hat die Kartenzahlung seit  dem Beginn der Pandemie zugenommen. Dafür hat der Lebensmittel-Einzelhandel teilweise auch die Rahmenbedingungen attraktiver für die Kunden gestaltet.

Verschwindet das Bargeld?
Immer mehr zahlen auch Brötchen mit EC-Karte

juka Siegen/Bad Berleburg/Olpe.  „Wenn möglich, bitte mit Karte zahlen.“ Das ist seit März an vielen Kassen von Supermärkten oder Einzelhandelsunternehmen zu lesen. Kontaktminimierung zwischen Personal und Kunden ist das Stichwort. Und diese Bitte scheint sich in den Köpfen der Menschen festgesetzt zu haben. Denn die heimischen Banken haben im vergangenen Jahr noch mal einen sprunghaften Anstieg der Kartenzahlungen zu verzeichnen. Nach Abschluss des dritten Quartals 2020 gab es bei der...

  • Siegen
  • 10.01.21
  • 877× gelesen
Lokales
Ein leckeres Mahl und herzliche Weihnachtswünsche überbrachte das Team seinen Gästen. Die Besinnlichkeit blieb leider auf der Strecke.
12 Bilder

120 bedürftige Menschen nutzen Angebot
Schöne Bescherung beim Kreuztaler Mittagstisch

nja Kreuztal. Die Stimmung war ausgelassen, sowohl bei den im Nieselregen Wartenden vor der ev. Kreuzkirche in Kreuztals Stadtmitte als auch im Inneren des Gotteshauses, wo die letzten Vorbereitungen auf eine ganz besondere Bescherung liefen. Einen Tag vor dem neuerlichen Corona-Lockdown hatte das Team des Kreuztaler Mittagstischs zur Weihnachtsaktion eingeladen, die diesmal natürlich unter erschwerten Bedingungen und leider auch wenig besinnlich über die Bühne ging: Dass aber rund 120...

  • Kreuztal
  • 15.12.20
  • 375× gelesen
LokalesSZ
Torsten Schuh möchte mit einem gesunden Fertiggericht in Bioqualität den Markt erobern. Der Jungunternehmer setzt dabei auf Hülsenfrüchte und schmackhaftes Gemüse.
2 Bilder

Startup „Hans Ranke“
Torsten Schuh setzt auf qualitatives Fertiggericht

js Siegen/Kirchen. Man nehme eine schmackhafte Idee, einen Esslöffel Experimentierfreude, ein Päckchen Gründergeist und eine Prise Mut – so in etwa könnte das Rezept klingen, mit dem Torsten Schuh als Jungunternehmer Erfolg haben möchte. Der 30-jährige Kirchener, der in Siegen an seinem BWL-Master arbeitet, hat sich vorgenommen, neben den großen Namen der Lebensmittelbranche einen Platz zu ergattern in den Supermarktregalen. Mit seinem Startup „Hans Ranke“ möchte Torsten Schuh zwei aktuellen...

  • Siegen
  • 07.12.20
  • 1.134× gelesen
Lokales
Sabine Lewandrowski hilft und „shoppt“ (gegen eine geringe Spende) selbst in der neuen Ausgabestelle im Würgendorfer Bornstück.

Essensretter in Burbach aktiv
Viel zu schade für die Bio-Tonne

tile Würgendorf. Die „Essensretter3Ländereck“ haben Fahrt aufgenommen. „Wir sind sehr groß geworden.“ sagt Sven Stettner, Ideengeber des mittlerweile rund zwei Jahre jungen Projekts. Die Entwicklung seit April, als u. a. auch Tafelkunden im Zuge des Corona-Lockdowns den Weg zu den privaten Ausgabestellen fanden, bis heute ist rasant. Rund 1000 Menschen würden aktuell versorgt. Statt in Gärten und Wohnhäusern werden inzwischen im Ladenlokal der ehemaligen Bäckerei Becker in Würgendorf, Bornstück...

  • Burbach
  • 24.10.20
  • 2.357× gelesen
LokalesSZ
Künftig sollen eine farbliche Nährwertkennzeichnung ungesunde Lebensmittel auf den ersten Blick für Verbraucher sichtbar machen.

Lebensmittelampel soll Orientierung im Supermarkt geben
Nutri-Score ab November

ap/dpa Siegen/Berlin. Grün, Gelb, Orange oder Rot – diese Farben sorgen ab November beim Blick auf die Vorderseite vieler Lebensmittelverpackungen für mehr Klarheit. Nimmt man die Salamipizza mit dem gelben „C“ oder entscheidet man sich doch lieber für die vegetarische mit einem hellgrünen „B“? Anhand der farblichen Lebensmittelkategorisierung erkennt der Endverbraucher auf den ersten Blick, ob Fertigprodukte günstig für eine ausgewogene Ernährung sind – oder eben nicht. Skala reicht von A bis...

  • Siegen
  • 10.10.20
  • 227× gelesen
LokalesSZ
Bei „Salatherzen“ in der City-Galerie landet zum Feierabend nichts im Müll. Über die „Too Good To Go“-App können Ofenkartoffeln, Salate und Co. für wenig Geld vor dem Wegwerfen gerettet werden.
3 Bilder

Siegen rettet Lebensmittel
Aktionswoche gegen Wegwerfmentalität

ap Siegen.  Welker Salat, matschige Tomaten, mehlige Äpfel, Milchprodukte mit abgelaufenem Mindesthaltbarkeitsdatum. All das landet bei vielen von uns einfach im Müll. Entlang der Lebensmittelversorgungskette – von der Produktion bis zu uns als Verbraucher – kommen so jährlich rund zwölf Millionen Tonnen zusammen. Mehr als die Hälfte der Lebensmittelabfälle (52 Prozent) stammen dabei aus privaten Haushalten. Bei jedem von uns sind das circa 75 Kilogramm im Jahr. Um auf dieses Thema aufmerksam...

  • Siegen
  • 25.09.20
  • 528× gelesen
Lokales
Für den Diebstahl von Lebensmitteln  im Supermarkt  erhielt eine  28-jährige Mutter eine Bewährungsstrafe.

Mutter stiehlt Lebensmittel
Wiederholungstäterin zu Bewährungsstrafe verurteilt

howe Bad Berleburg. Die ganze Familie stellte sich am Dienstagmorgen in die Schleuse des Amtsgerichts, wo der Justizbeamte die routinemäßige Personenkontrolle übernahm: Die 28-jährige Mutter mit der zweijährigen Tochter auf dem Arm und der Ehemann, der gerade seinen Metallgürtel wieder durch die Schlaufen der Hose zog. Während Papa und Töchterchen hinten im Zuschauerbereich Platz nahmen, saß Mama auf der Anklagebank – ein scheinbar recht ungewöhnliches Bild. Leider, und das kommt in hiesigen...

  • Bad Berleburg
  • 22.09.20
  • 344× gelesen
LokalesSZ
Hygiene, Sauberkeit und Ordnung - die Einhaltung aller Vorgaben behält Stefan Hintz, Betriebsleiter und Prokurist bei Hennche Fleisch- und Wurstwaren GmbH, stets im Blick.
11 Bilder

Hennche Fleisch- und Wurstwaren
Hygiene ist das oberste Gebot

cs Eiserfeld. An dieser Schranke führt kein Weg vorbei: Wer die Produktionshallen der Hennche Fleisch- und Wurstwaren GmbH in Eiserfeld betreten möchte, muss sich gründlichst die Hände waschen, trocknen und desinfizieren – der Computer kennt kein Pardon, alle Schritte sind auf die Sekunde genau vorgegeben, erst dann klappt die metallene Barriere hoch. „Hygiene ist bei uns das oberste Gebot“, sagt Betriebsleiter Stefan Hintz. Natürlich war das bereits lange vor der Corona-Pandemie der Fall, in...

  • Siegen
  • 22.05.20
  • 1.538× gelesen
LokalesSZ
Ab September wird Markus Leidig der neue Chef im HBS-Markt sein. Er tritt die Nachfolge von Josef und Christoph Quast an. Ortsbürgermeister Norbert Klaes freut sich, dass die Nahversorgung in Friesenhagen damit weiter gesichert ist.

Neuer Pächter für den HBS-Markt Friesenhagen
Nahversorgung gesichert

damo Friesenhagen. Nach Osten sind es knapp sieben Kilometer bis zum nächsten Lebensmittelregal, nach Westen etwas mehr als zehn. Nach Süden müssen die Autofahrer gut 9 Kilometer bis zum nächsten Discounter in Niederfischbach zurücklegen. Und nach Norden ist es so weit, dass man besser dort nur Konserven einkaufen sollte. Auf einen Nenner gebracht: So hübsch wie Friesenhagen in die Landschaft eingebettet ist, so abseits liegt es eben auch. Daher ist es kein Wunder, dass die Gemeinde schon vor...

  • Kirchen
  • 01.05.20
  • 796× gelesen
LokalesSZ
Ruth und Heinz Gies sind Stammkunden am Eichenhof, wo Thorsten Junge und Andrea Zimmermann ihren Biohofladen betreiben.
11 Bilder

Hofläden liegen im Trend
Hühner im Sortiment – Schlangen vor der Tür

nja Kreuztal/Netphen. Abstandsregeln, Kontaktsperren, Einbahnregeln in Supermärkten, Diskussionen, ob ein Mundschutz notwendig ist oder nicht: Covid-19 trägt seit Wochen ein virulentes Maß an Unsicherheit in die Gesellschaft. Da vermittelt der Begriff „Hofladen“ ganz andere Bilder, weckt Assoziationen von guter Landluft und dazu gesunden Lebensmitteln mit Herkunftsgarantie. Wie wirkt sich das Virus auf die Arbeit dort aus? Die SZ fragte bei einem halben Dutzend Hofläden im Siegerland...

  • Kreuztal
  • 19.04.20
  • 4.359× gelesen
Lokales
Melanie und Marcelo Reimer und Sven Stettner (v. l.) gründeten die Essensretter. Nach eineinhalb Jahre partizipieren rund 250 Personen von der privaten Initiative. Foto: Tim Lehmann

Essensretter im Dreiländereck aktiv
Futter auch für Geist und Seele

tile Burbach/Oberdresselndorf.  Mittwochnachmittag, 15 Uhr: In einem Garten in Oberdresselndorf taucht ein Ehepaar mit Einkaufsbeutel auf. Melanie und Marcelo Reimer begrüßen die beiden. Man kennt sich, wechselt ein paar persönliche Worte. Dann widmen sich die Gäste dem Dutzend schwarzer Klappkisten, die nebeneinander aufgestellt stehen. Samstags sind es ein Vielfaches mehr. Obst, Gemüse, frisches wie abgepacktes Brot, Amaranth, ein Tortenboden, Bagels, Kartoffeln – die Besucher gehen die Reihe...

  • Siegen
  • 18.04.20
  • 2.214× gelesen
LokalesSZ
Wegwerfen und Verschwendung minimieren: Annabell Lixfeld ist „Foodsaverin“ und rettet nicht mehr verkäufliche Lebensmittel aus Überzeugung.
6 Bilder

Foodsharing in Siegen
„Eine gemeinsame Hand“

sabe Siegen. In Zeiten von Corona Seite an Seite stehen, wenn auch mit dem nötigen Abstand: Vielerorts werden Kräfte gebündelt, Menschen vernetzen sich, schließen sich zusammen, wollen helfen. Das Solidarische, das gemeinschaftliche Schaffen, scheint mit Blick auf die Verkettung von Zusammenschlüssen aus Vereinen, Privatpersonen, Kommunen, Institutionen und Nachbarschaftshilfen im Zuge der Krise neu entfacht und weiter befeuert. „Jeder hat das große Ganze vor Augen“, sagt Philip Engelbutzeder....

  • Siegen
  • 13.04.20
  • 740× gelesen
LokalesSZ
Obst, Gemüse, Fleisch, Kartoffeln: Fast alles eignet sich zum Einkochen. Und mit den Gläsern in der Vorratskammer kann der spontane Hunger schnell gestillt werden. Foto: sp

Vorratshaltung wie bei Oma
Jetzt geht’s ans Eingemachte

sos Beienbach. Glas auf, Bohnen und Kartoffeln in den Topf, Herd an, und schon nach ein paar Minuten ist das Essen fertig. So einfach kann es gehen, ganz ohne Geschmacksverstärker. Das Zauberwort heißt Einkochen. Omas Vorratshaltung ist nicht so verstaubt, wie manche Gurkengläser im Kämmerchen es vielleicht sein mögen. Und gerade jetzt, da viele offenbar fürchten, es gebe bald nichts mehr zu kaufen – siehe leere Supermarktregale –, lohnt sich ein Blick auf das Essen im Glas. Schließlich sind...

  • Netphen
  • 29.03.20
  • 1.937× gelesen
KulturSZ
Die Tricks der Lebensmittelindustrie sind so vielfältig wie das Sortiment im Supermarkt - und Brancheninsider Sebastian Lege kennt sie alle. Er weiß, was im Veggie-Burger steckt, was Erdnussflips mit Plastikspielzeug gemeinsam haben und was High-Protein bedeutet.

TV-Kritik: "Die Tricks der Lebensmittelindustrie" in der Reihe "ZDFZeit"
Aber bitte mit Butter und Sahne

zel Mainz. Du bist, was du isst. Aber was esse ich eigentlich? In Fertigprodukten wird mir Butter und Sahne vorgegaukelt, was drin ist, sind Magermilchpulver und Palmöl. Viel zu erfahren über „Die Tricks der Lebensmittelindustrie“ war am Montag, 20.15 Uhr, in der Reihe „ZDFzeit“. Produktentwickler Sebastian Lege entlarvte etwa den „Protein-Trick“ („Da lacht die Kalkulation“) und den „Birkenzucker-Trick“ (teurer Zuckerersatzstoff Xylit). Dabei freute er sich diebisch, die Tricks mit...

  • Siegen
  • 11.02.20
  • 1.031× gelesen
LokalesSZ
Im Erndtebrücker „Banken-Kreisel“ drehten gut zwei Dutzend Schlepper beim Flashmob eine Runde, um auf die Probleme der Landwirtschaft durch die neue Düngeverordnung aufmerksam zu machen.
2 Bilder

Traktoren-Flashmob in Wittgenstein
Für Landwirte ist das Maß längst voll

bw/vö Erndtebrück/Bad Berleburg. „Das Maß ist voll!“ Mit großen Lettern an der Front des ersten Schleppers machten einige Dutzend Landwirte in Bad Berleburg und Erndtebrück am Mittwochnachmittag ihrem Ärger über die aktuelle Entwicklung der Düngeverordnung kräftig Luft. Um die Bürgerschaft zum Nachdenken anzuregen, starteten Landwirte überregional einen „Schlepper-Flashmob“. Das sah in Erndtebrück so aus, dass sich rund zwei Dutzend Traktoren zunächst in Schameder beim Pelletwerk sammelten, um...

  • Erndtebrück
  • 19.12.19
  • 513× gelesen
LokalesSZ
Das Team des „Warenkorbs“ um Hella Pelz (2. v. r.), Doris Thieme (3.v. r.), Kirchenmeisterin der evangelischen Kirchengemeinde Olpe, und Pfarrer Wolfgang Schaefer (5. v. r.) stellten gestern den neuen Kühltransporter vor.

48 000 Euro wurden rein aus Spenden finanziert
„Warenkorb“ hat nun einen Kühltransporter

yve ■ Die ökumenische Initiative „Warenkorb“ hat sich in den vielen Jahren ihres Bestehens stetig gewandelt, und das ausschließlich im positiven Sinne. Angefangen in beengten Räumlichkeiten im evangelischen Gemeindezentrum Olpe, zog der „Warenkorb“ an die Martinstraße. Seit vergangenem Jahr befindet sich die Initiative – mittlerweile der gemeinnützigen Hilfsorganisation „Tafel“ beigetreten – im ehemaligen Sibo-Gebäude am Olper Bahnhof. Integriert in die Immobilie wurden bekanntlich auch die...

  • Stadt Olpe
  • 14.11.19
  • 198× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.