Lebensmittel

Beiträge zum Thema Lebensmittel

LokalesSZ-Plus
Hygiene, Sauberkeit und Ordnung - die Einhaltung aller Vorgaben behält Stefan Hintz, Betriebsleiter und Prokurist bei Hennche Fleisch- und Wurstwaren GmbH, stets im Blick.
11 Bilder

Hennche Fleisch- und Wurstwaren
Hygiene ist das oberste Gebot

cs Eiserfeld. An dieser Schranke führt kein Weg vorbei: Wer die Produktionshallen der Hennche Fleisch- und Wurstwaren GmbH in Eiserfeld betreten möchte, muss sich gründlichst die Hände waschen, trocknen und desinfizieren – der Computer kennt kein Pardon, alle Schritte sind auf die Sekunde genau vorgegeben, erst dann klappt die metallene Barriere hoch. „Hygiene ist bei uns das oberste Gebot“, sagt Betriebsleiter Stefan Hintz. Natürlich war das bereits lange vor der Corona-Pandemie der Fall, in...

  • Siegen
  • 22.05.20
  • 1.254× gelesen
LokalesSZ-Plus
Ab September wird Markus Leidig der neue Chef im HBS-Markt sein. Er tritt die Nachfolge von Josef und Christoph Quast an. Ortsbürgermeister Norbert Klaes freut sich, dass die Nahversorgung in Friesenhagen damit weiter gesichert ist.

Neuer Pächter für den HBS-Markt Friesenhagen
Nahversorgung gesichert

damo Friesenhagen. Nach Osten sind es knapp sieben Kilometer bis zum nächsten Lebensmittelregal, nach Westen etwas mehr als zehn. Nach Süden müssen die Autofahrer gut 9 Kilometer bis zum nächsten Discounter in Niederfischbach zurücklegen. Und nach Norden ist es so weit, dass man besser dort nur Konserven einkaufen sollte. Auf einen Nenner gebracht: So hübsch wie Friesenhagen in die Landschaft eingebettet ist, so abseits liegt es eben auch. Daher ist es kein Wunder, dass die Gemeinde schon...

  • Kirchen
  • 01.05.20
  • 463× gelesen
LokalesSZ-Plus
Ruth und Heinz Gies sind Stammkunden am Eichenhof, wo Thorsten Junge und Andrea Zimmermann ihren Biohofladen betreiben.
11 Bilder

Hofläden liegen im Trend
Hühner im Sortiment – Schlangen vor der Tür

nja Kreuztal/Netphen. Abstandsregeln, Kontaktsperren, Einbahnregeln in Supermärkten, Diskussionen, ob ein Mundschutz notwendig ist oder nicht: Covid-19 trägt seit Wochen ein virulentes Maß an Unsicherheit in die Gesellschaft. Da vermittelt der Begriff „Hofladen“ ganz andere Bilder, weckt Assoziationen von guter Landluft und dazu gesunden Lebensmitteln mit Herkunftsgarantie. Wie wirkt sich das Virus auf die Arbeit dort aus? Die SZ fragte bei einem halben Dutzend Hofläden im Siegerland...

  • Kreuztal
  • 19.04.20
  • 4.162× gelesen
Lokales
Melanie und Marcelo Reimer und Sven Stettner (v. l.) gründeten die Essensretter. Nach eineinhalb Jahre partizipieren rund 250 Personen von der privaten Initiative. Foto: Tim Lehmann

Essensretter im Dreiländereck aktiv
Futter auch für Geist und Seele

tile Burbach/Oberdresselndorf.  Mittwochnachmittag, 15 Uhr: In einem Garten in Oberdresselndorf taucht ein Ehepaar mit Einkaufsbeutel auf. Melanie und Marcelo Reimer begrüßen die beiden. Man kennt sich, wechselt ein paar persönliche Worte. Dann widmen sich die Gäste dem Dutzend schwarzer Klappkisten, die nebeneinander aufgestellt stehen. Samstags sind es ein Vielfaches mehr. Obst, Gemüse, frisches wie abgepacktes Brot, Amaranth, ein Tortenboden, Bagels, Kartoffeln – die Besucher gehen die Reihe...

  • Siegen
  • 18.04.20
  • 1.463× gelesen
LokalesSZ-Plus
Wegwerfen und Verschwendung minimieren: Annabell Lixfeld ist „Foodsaverin“ und rettet nicht mehr verkäufliche Lebensmittel aus Überzeugung.
6 Bilder

Foodsharing in Siegen
„Eine gemeinsame Hand“

sabe Siegen. In Zeiten von Corona Seite an Seite stehen, wenn auch mit dem nötigen Abstand: Vielerorts werden Kräfte gebündelt, Menschen vernetzen sich, schließen sich zusammen, wollen helfen. Das Solidarische, das gemeinschaftliche Schaffen, scheint mit Blick auf die Verkettung von Zusammenschlüssen aus Vereinen, Privatpersonen, Kommunen, Institutionen und Nachbarschaftshilfen im Zuge der Krise neu entfacht und weiter befeuert. „Jeder hat das große Ganze vor Augen“, sagt Philip...

  • Siegen
  • 13.04.20
  • 526× gelesen
LokalesSZ-Plus
Obst, Gemüse, Fleisch, Kartoffeln: Fast alles eignet sich zum Einkochen. Und mit den Gläsern in der Vorratskammer kann der spontane Hunger schnell gestillt werden. Foto: sp

Vorratshaltung wie bei Oma
Jetzt geht’s ans Eingemachte

sos Beienbach. Glas auf, Bohnen und Kartoffeln in den Topf, Herd an, und schon nach ein paar Minuten ist das Essen fertig. So einfach kann es gehen, ganz ohne Geschmacksverstärker. Das Zauberwort heißt Einkochen. Omas Vorratshaltung ist nicht so verstaubt, wie manche Gurkengläser im Kämmerchen es vielleicht sein mögen. Und gerade jetzt, da viele offenbar fürchten, es gebe bald nichts mehr zu kaufen – siehe leere Supermarktregale –, lohnt sich ein Blick auf das Essen im Glas. Schließlich sind...

  • Netphen
  • 29.03.20
  • 1.877× gelesen
KulturSZ-Plus
Die Tricks der Lebensmittelindustrie sind so vielfältig wie das Sortiment im Supermarkt - und Brancheninsider Sebastian Lege kennt sie alle. Er weiß, was im Veggie-Burger steckt, was Erdnussflips mit Plastikspielzeug gemeinsam haben und was High-Protein bedeutet.

TV-Kritik: "Die Tricks der Lebensmittelindustrie" in der Reihe "ZDFZeit"
Aber bitte mit Butter und Sahne

zel Mainz. Du bist, was du isst. Aber was esse ich eigentlich? In Fertigprodukten wird mir Butter und Sahne vorgegaukelt, was drin ist, sind Magermilchpulver und Palmöl. Viel zu erfahren über „Die Tricks der Lebensmittelindustrie“ war am Montag, 20.15 Uhr, in der Reihe „ZDFzeit“. Produktentwickler Sebastian Lege entlarvte etwa den „Protein-Trick“ („Da lacht die Kalkulation“) und den „Birkenzucker-Trick“ (teurer Zuckerersatzstoff Xylit). Dabei freute er sich diebisch, die Tricks mit...

  • Siegen
  • 11.02.20
  • 849× gelesen
LokalesSZ-Plus
Im Erndtebrücker „Banken-Kreisel“ drehten gut zwei Dutzend Schlepper beim Flashmob eine Runde, um auf die Probleme der Landwirtschaft durch die neue Düngeverordnung aufmerksam zu machen.
2 Bilder

Traktoren-Flashmob in Wittgenstein
Für Landwirte ist das Maß längst voll

bw/vö Erndtebrück/Bad Berleburg. „Das Maß ist voll!“ Mit großen Lettern an der Front des ersten Schleppers machten einige Dutzend Landwirte in Bad Berleburg und Erndtebrück am Mittwochnachmittag ihrem Ärger über die aktuelle Entwicklung der Düngeverordnung kräftig Luft. Um die Bürgerschaft zum Nachdenken anzuregen, starteten Landwirte überregional einen „Schlepper-Flashmob“. Das sah in Erndtebrück so aus, dass sich rund zwei Dutzend Traktoren zunächst in Schameder beim Pelletwerk sammelten, um...

  • Erndtebrück
  • 19.12.19
  • 477× gelesen
LokalesSZ-Plus
Das Team des „Warenkorbs“ um Hella Pelz (2. v. r.), Doris Thieme (3.v. r.), Kirchenmeisterin der evangelischen Kirchengemeinde Olpe, und Pfarrer Wolfgang Schaefer (5. v. r.) stellten gestern den neuen Kühltransporter vor.

48 000 Euro wurden rein aus Spenden finanziert
„Warenkorb“ hat nun einen Kühltransporter

yve ■ Die ökumenische Initiative „Warenkorb“ hat sich in den vielen Jahren ihres Bestehens stetig gewandelt, und das ausschließlich im positiven Sinne. Angefangen in beengten Räumlichkeiten im evangelischen Gemeindezentrum Olpe, zog der „Warenkorb“ an die Martinstraße. Seit vergangenem Jahr befindet sich die Initiative – mittlerweile der gemeinnützigen Hilfsorganisation „Tafel“ beigetreten – im ehemaligen Sibo-Gebäude am Olper Bahnhof. Integriert in die Immobilie wurden bekanntlich auch die...

  • Stadt Olpe
  • 14.11.19
  • 184× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.