Lebkuchen

Beiträge zum Thema Lebkuchen

Lokales
sz Hilchenbach. Hilchenbachs schönstes Lebkuchenhaus steht am Ende des Regenbogens. „Die drei vom Dorf“, so der Teamname von Julia Hamann, Larissa Reineck und Patricia Lutter, haben mit ihrem süßen Bauwerk die meisten Stimmen erhalten. Die Besucher der 2. Hilchenbacher Lebkuchenhaus-Ausstellung im Stadtmuseum in der Wilhelmsburg hatten im Dezember erneut die Möglichkeit, zehn kreative und liebevoll gestaltete „Lebkuchen-Bauwerke“ zu bestaunen und darüber abzustimmen, welches das aus ihrer Sicht schönste und kreativste Kunstwerk ist. Mehr als 600 Besucher stimmten am Ende für die einzelnen Bauwerke ab. Die Stadt Hilchenbach dazu aufgerufen, Lebkuchenhäuser und -landschaften zu kreieren und zu backen. Während des Ausstellungszeitraumes und des Weihnachtsmarktes haben mehr als 1900 Besucher das Stadtmuseum besucht. Platz 2 belegte Natascha Rasch, den dritten Preis heimsten „Die Kolleginnen“ Alina von Germeten und Silvia Schwarzpaul ein. Einen Sonderpreis erhielten außerdem die Geschwister Tim und Nina Leers für die Darstellung des „Hilchenbacher Kreisels“ sowie Elisabeth Kringe für ein „bezauberndes Vogelhäuschen“. Alle teilnehmenden Kinder erhielten ebenfalls eine kleine Aufmerksamkeit, teilt die Stadtverwaltung mit.

Hilchenbachs schönstes Lebkuchenhaus
600 Besucher stimmten ab

sz Hilchenbach. Hilchenbachs schönstes Lebkuchenhaus steht am Ende des Regenbogens. „Die drei vom Dorf“, so der Teamname von Julia Hamann, Larissa Reineck und Patricia Lutter, haben mit ihrem süßen Bauwerk die meisten Stimmen erhalten. Die Besucher der 2. Hilchenbacher Lebkuchenhaus-Ausstellung im Stadtmuseum in der Wilhelmsburg hatten im Dezember erneut die Möglichkeit, zehn kreative und liebevoll gestaltete „Lebkuchen-Bauwerke“ zu bestaunen und darüber abzustimmen, welches das aus ihrer Sicht...

  • Hilchenbach
  • 18.01.20
  • 149× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.