Linienbus

Beiträge zum Thema Linienbus

Lokales
Der Linienbus auf der L 721 musste mit schwerem Gerät geborgen werden.

Linienbus rutscht von der Straße
Bergungsarbeiten bei Girkhausen

vö Girkhausen. Der zurückgekehrte Winter im April hat die Region weiterhin fest im Griff: Temperaturen unter dem Nullpunkt und Schneefall sorgten auch am Dienstagabend für spiegelglatte Straßen. Dies wurde auch einem Linienbus zum Verhängnis, der auf der L 721 von Girkhausen in Richtung Bad Berleburg in den Graben rutschte. Die Fahrerin verlor die Kontrolle und konnte das Fahrzeug ausgangs einer Rechtskurve nicht mehr auf der Straße halten, blieb aber unverletzt. Fahrgäste befanden sich zum...

  • Bad Berleburg
  • 06.04.21
  • 637× gelesen
Lokales
Der schwere Ast einer Eiche traf den Linienbus, dessen Fahrer eine kurze Pause zwischen zwei Fahrten eingelegt hatte.

Unfall bei Windstille
Schwerer Ast fällt auf Bus

win Olpe. Erheblicher Schaden ist gestern Abend entstanden, als ein schwerer Ast von einer Eiche am alten Bahnhof in Olpe auf einen parkenden Linienbus herabbrach. Der Fahrer, der zwischen zwei Fahrten einen schattigen Parkplatz in der Nähe des Busbereitstellungsplatzes aufgesucht hatte, kam mit dem Schrecken davon – der Ast traf den Omnibus eines Niederfischbacher Busunternehmens, das im Auftrag der Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd die Linie L 545 befährt, genau auf Höhe des Fahrerplatzes. Ast...

  • 17.08.20
  • 645× gelesen
Lokales
Landrat Michael Lieber, Geschäftsführer Oliver Schrei und Erster Kreisbeigeordneter Konrad Schwan (v. l.) zogen gestern auf der Bindweide ein erstes Fazit. Der Kreis organisiert seit gut einem halben Jahr den Großteil des Busverkehrs selbst.
2 Bilder

„Es hat sich eingespielt“
Westerwaldbus: positives Resümee

goeb Bindweide. Frohe Mienen und das Thema Linienbusverkehr – das erlebte man in der Vergangenheit selten zusammen. Bei der Westerwaldbus GmbH, der noch jungen Tochter der kreiseigenen Westerwaldbahn, zogen gestern Landrat Michael Lieber, Geschäftsführer Oliver Schrei und Erster Kreisbeigeordneter Konrad Schwan im Betriebsgebäude auf der Bindweide ein positives Resümee. Denn der Kreis übt sich seit gut einem halben Jahr als „Busunternehmer“. Wie berichtet, hatte er sich vom starke Verluste...

  • Gebhardshain
  • 29.07.19
  • 662× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.