Literatur

Beiträge zum Thema Literatur

LokalesSZ
Lesen entführt in neue Welten, fördert die Empathie, regt die Fantasie an und steigert nachweislich die Fähigkeit zum abstrakten Denken.
2 Bilder

Die Germanistin Dr. Jana Mikota preist die Schönheit des Lesens
Gut fürs Fühlen und Denken

goeb Siegen. Die Germanistik-Dozentin Dr. Jana Mikota von der Universität Siegen preist die Schönheit des Lesens. „Es entführt in neue Welten, fördert die Empathie, es regt die Fantasie an und steigert nachweislich die Fähigkeit zum abstrakten Denken.“ Gemeint ist in diesem Fall in erster Linie schöngeistige Literatur, etwa Romane, aber auch Sachbücher weiten natürlich den Horizont ihrer „Empfänger“. Nach ihrer Beobachtung und laut Erhebungen des Börsenvereins des deutschen Buchhandels ist im...

  • Siegen
  • 26.04.21
Kultur
Insa Wilke referiert in einem Online-Seminar der Uni Siegen über ihre Arbeit.

Insa Wilke wird in einem Online-Seminar der Uni Siegen über ihre Arbeit sprechen
Literaturkritik hautnah erleben

sz Siegen. Insa Wilke gehört zu den bekanntesten zeitgenössischen Literaturkritikerinnen und -kritikern Deutschlands. 2010 erschien ihre Monographie „Ist das ein Leben. Der Dichter Thomas Brasch“. Außerdem ist sie bekannt durch das Format „lesenswert Quartett“ (SWR-Fernsehen). Darüber hinaus schrieb sie bereits Kritiken für große Tages- und Wochenzeitungen und ist Mitglied diverser Jurys für Literaturpreise. In diesem Jahr hat sie den Posten als Jury-Vorsitzende des Ingeborg-Bachmann-Preises...

  • Siegen
  • 14.04.21
KulturSZ
Seinen Blog versteht Sandro Abbate als Plattform für die Themen Buch, Kultur und Politik. Er ist ein Knoten im Netzwerk der Szene, bloggt seit 2017 offiziell zum Deutschen Buchpreis und aktuell zum Deutschen Sachbuchpreis 2021.
2 Bilder

Sandro Abbate aus Kreuztal bloggt zum Deutschen Sachbuchpreis 2021
"Eine andere Form von Literaturkritik"

zel Kreuztal/Frankfurt. „Och nö“ war Sandro Abbates erste Reaktion auf das Buch „Freiheitsgrade. Elemente einer liberalen politischen Mechanik“ von Christoph Möllers, das ihm das Los beschert hat, um darüber zu bloggen. Nach einem ersten Blick in die Fahnen hat der Kreuztaler Buchblogger jedoch gemerkt, dass er was mit dem Thema Liberalismus anfangen kann – gerade in dieser Corona-Zeit. „Absolute Freiheit gibt es nicht“, sagt der 41-Jährige, „Freiheit konstituiert sich aus der Gesellschaft und...

  • Kreuztal
  • 12.04.21
Kultur
Andrea Solms ist zu ihrer „ersten Liebe“, dem Schreiben (auf Reisen), zurückgekehrt.

Andrea Solms: Vom Coaching zum Schreiben
„Mein armes wildes Herz“

gmz Helberhausen. Andrea Solms legt den Fokus auf die Zerrissenheit, die unsere Zeit und das Leben mit sich bringen. In ihren Gedichten und Kurzgeschichten verbindet die Hilchenbacherin Beobachtungen und Erfahrungen mit Reflexionen über das Leben und ihre bzw. des poetischen Ichs Vorstellungen dazu. Die kleinen Szenen entwickeln sich oft aufgrund von Verhaltensweisen, die durch das Leben in Zeiten von Corona ausgelöst sind. Philosophie an der Uni Siegen studiertDabei hilft ihr, wie sie im...

  • Hilchenbach
  • 12.03.21
KulturSZ
Die Gaming-Welt beschrieben: Jill Heinrichs legt als Fortsetzung einen Thriller vor. Die Grundschullehrerin ist selbst begeisterte Gamerin.

Jill Heinrichs schreibt E-Sport-Thriller "Suffix of Death"
Zockerin aus Leidenschaft

jca Siegen. Stolz präsentiert Jill H. Heinrichs ein druckfrisches Exemplar ihres neuen Romans „Suffix of Death“. Ihre Leidenschaft für das Schreiben und die Gaming-Welt ist ihr nicht nur anzusehen, sondern in jedem Wort spürbar. Das Gefühl, endlich das eigene Werk in den Händen halten zu dürfen, sei „unbeschreiblich schön“. Bei der Veröffentlichung ihres Debütromans „Prefix of Death“ 2019 musste sie sogar eine Freudenträne verdrücken, erinnert sich die gebürtige Kölnerin. Fan von "League of...

  • Siegen
  • 21.12.20
KulturSZ
Engagiert für das Europäische Literaturfestival „vielSeitig“: Patrick Zöller (Kulturbüro), Stadtrat Arne Fries, Landrat Andreas Müller, Studentin Katharina Fuhrmann, Jens Brinkmann (Volksbank), Dr. Daniel Stein und Dr. Natasza Stelmaszyk (Universität Siegen, v.l.) holen die Bücher zurück in die Stadt.

Europäisches Literaturfestival „vielSeitig“ im November
Übern Zaun schauen - mit Plan B

zel Siegen. Es muss schon Goethe sein, wenn es darum geht, das Programm eines Literaturfestivals vorzustellen. „Wer Bücher liest, schaut in die Welt und nicht nur bis zum Zaune“, zitiert Landrat Andreas Müller den Dichterfürsten. „vielSeitig“ ist ein dezidiert europäisches Literaturfestival und ermöglicht zum sechsten Mal die Blickerweiterung über den Zaun, den Tellerrand hinaus dorthin, wo andere leben, lieben, kämpfen – natürlich auch gegen Corona. Trotz Pandemie: „The Books are Back in...

  • Siegen
  • 14.08.20
KulturSZ
Man kann nicht nicht kommunizieren. Dichterin Monika Rinck im Gespräch mit dem Philosophen Dieter Schönecker.

Monika Rinck zu Gast bei "poetry@rubens"
Lyrik interessierte im Apollo-Theater Siegen

goeb Siegen. Gott sei Dank! Man kann nicht nicht kommunizieren (Paul Watzlawick). Irgendwas geht immer zwischen Sender und Empfänger. Kein Wunder, dass Dieter Schönecker am Dienstag bei der Dichterlesung mit Monika Rinck im Apollo-Theater gleich auf die Frage der Verständlichkeit zu sprechen kam, denn Rincks Poesie, das sind oft rätselhafte Exkurse in eine weitgehend chiffrierte Welt. „Wollen Sie verstanden werden?“, fragte der Professor für Philosophie die Lyrikerin vor den Kopf, nachdem sie...

  • Siegen
  • 04.12.19
KulturSZ
Im regen Gespräch: Olga Tokarczuk und die Literaturwissenschaftlerin Dr. Natasza Stelmaszyk, die die polnische Autorin eingeladen hatte, lange bevor klar war, dass diese zur Literaturnobelpreisträgerin bestimmt werden würde.
13 Bilder

Literaturnobelpreisträgerin Olga Tokarczuk in Siegen willkommen (Video)
„Die Jakobsbücher“ erzählen wider das Vergessen

Olga Tokarczuk ist seit Donnerstag Literaturnobelpreisträgerin. Am Freitag las sie in Siegen. ciu Siegen. Auf eine Literaturnobelpreisträgerin wartet man gern. Wenn es sein muss zwei Stunden lang. War doch die schon vor Monaten geplante Lesung mit der polnischen Autorin Olga Tokarczuk am Freitag eigentlich für 18 Uhr angesetzt. Am Nachmittag dann verschob sich der Beginn der Veranstaltung auf 20 Uhr – aus Termingründen, denn nach der Bekanntgabe des Preises am Donnerstag in Stockholm häuften...

  • Siegen
  • 11.10.19
Kultur
Sponsoren und Macher stellten das neue Lÿz-Programm vor (v. l.): Stefanie Schierling, Peter Imhäuser, Landrat Andreas Müller, Andreas Schmidt, Jens von Heyden, Dr. Christine Tretow und Patrick Zöller.
9 Bilder

Deutsche Stimme von Daniel Craig liest Walter Moers
Kulturhaus Lÿz präsentiert neues Programm

gmz Siegen. Schein-Haie (aka Goldfischchen in der Glaskugel mit handgeklöppelter Haifischflosse obendrauf) oder auch Wölfe im Schafspelz: Das Lÿz ist immer für eine Überraschung gut! Seit 23 Jahren gibt es das Kulturhaus Lÿz in Siegen, als „Sammelbecken“ für Kleinkunst, Kabarett, Theater, Musik und auch Literatur. Nicht nur mit regionalen Vertretern, die teils erst erste Schritte tun, sondern auch mit Künstlern von bundesweiter Bedeutung. Und auch das Programm der kommenden Saison, das am...

  • Siegen
  • 02.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.