Littfeld

Beiträge zum Thema Littfeld

Lokales
Keine Bratwurst in Littfeld: Die Corona-Schutzverordnung lässt ein Sommerfest nicht zu.

Corona-Pandemie
SPD-Sommerfest in Littfeld fällt aus

sz Littfeld. Der SPD-Ortsverein Littfeld läutet die Sommerferien normalerweise mit einem Sommerfest auf dem Dorfplatz bei der Kapellenschule ein. Am Samstag sollte  es ab 15 Uhr wieder so weit sein. Am Dienstag dann erhielten die Genossen eine Absage aus dem Kreuztaler Ordnungsamt: Mit Blick auf die Corona-Schutzverordnung sei diese öffentliche Feier nicht erlaubt. Das teilt Wolfgang Otto mit. Die „rote“ Currywurst samt Umtrunk muss also noch auf sich warten lassen.

  • Kreuztal
  • 30.06.21
LokalesSZ
Ein Grund zur Freude in traurigen Zeiten: Luisa Lorsbach (2. v. l.) überreichte E. aus Myanmar 205 Euro, um Kindern, die seit dem Militärputsch in dem asiatischen Vielvölkerstaat Not leiden, zu helfen. Doris Reinders hofft, bald wieder mit Vorträgen weitere Spenden sammeln zu können. Mit im Bild: Sabine Lorsbach, Wolfram Reinders, Hajo Günther und Doris Reinders.

Nach Militärputsch in Südostasien
Heimliche Helfer für Myanmar

nja Littfeld. Scharfschützen, die auf friedliche Demonstranten schießen und dabei selbst vor Gotteshäusern nicht stoppen, Hinrichtungen in der Nacht: Was die burmesische Reiseführerin E. über die humanitäre Katastrophe in ihrer Heimat erzählt, passt so gar nicht in die Idylle des Siegerländer Sommerabends. Im Garten von Doris und Wolfram Reinders plätschert das Wasser im Teich, Vögel kündigen zwitschernd den Sonnenuntergang an, irgendwo in der Nachbarschaft wird Rasen gemäht. Währenddessen...

  • Kreuztal
  • 28.06.21
LokalesSZ
Frank Keller braucht immer wieder eine ruhige Hand. Der Littfelder züchtet Bienenköniginnen.
2 Bilder

Ohne Bienenkönigin kein Überleben
Frank Kellner züchtet sanfte Stockmütter

sp Littfeld. Wenn Frank Keller zu seinen Bienen geht, braucht er keine Schutzausrüstung. Er ist nicht nur Imker und kennt seine Tiere, er züchtet sie auch und achtet besonders darauf, dass sie sanftmütig sind. Seine Bienen sollen ruhig bleiben, nicht zustechen oder nervös werden, wenn er am Bienenstock arbeitet. „Das ist mein friedlichstes“, sagt er über das Volk, das sich in seinem Garten in Littfeld befindet. Bienen züchten? Wie das geht, erklärt der 51-Jährige gerne. Er holt dafür weit aus,...

  • Kreuztal
  • 05.06.21
Lokales
Am Wochenende fährt die RB91 von Abellio nicht wie gewohnt. Grund sind Brückenarbeiten.

Sperrung wegen Brückenarbeiten
Busse ersetzen nachts die RB91

sz Welschen-Ennest. In den Nächten von Samstag, 27. März (23.45 Uhr), auf Sonntag, 28. März (6.20 Uhr) sowie von Sonntag, 28. März (22.40 Uhr), auf Montag, 29. März (4.10 Uhr) ist die Bahnstrecke zwischen den Stationen Kirchhundem-Welschen-Ennest und Kreuztal Bf. aufgrund von Brückenarbeiten durch die DB Netz AG gesperrt. Dies führt zu Beeinträchtigungen für Fahrten der Linie RB91 von Abellio. Abellio fährt zwischen Siegen und Kreuztal zu anderen Fahrzeiten Auf dem Abschnitt Siegen Hbf –...

  • Kirchhundem
  • 25.03.21
Lokales
Die Polizei fahndet nach dieser bislang unbekannten Frau.
3 Bilder

3000 Euro mit gestohlener EC-Karte abgehoben
Polizei fahndet nach unbekannter Frau

sz Kreuztal-Krombach. Die Polizei fahndet nach einer bislang unbekannten weiblichen Tatverdächtigen, die am 28. November 2020 einer 56-jährigen Frau die Geldbörse in einer Lidl-Filiale in Kreuztal-Krombach gestohlen hat. Nach der Tat ging die Unbekannte mit der EC-Karte an einen Geldautomaten der Sparkasse Siegen zu der Filiale Littfetal in Kreuztal-Krombach und hob in drei Vorgängen Bargeld zu je 1000 Euro ab. Am selben Tag, gegen18.10 Uhr, versuchte die Unbekannte die entwendete Karte erneut...

  • Kreuztal
  • 19.03.21
LokalesSZ
Ein Bild aus glücklicheren Zeiten: Wolfram und Doris Reinders reisten regelmäßig nach Myanmar, um den Kontakt mit den Ordensschwestern, Heimen, Klinik, Schule und Leprastation zu halten und Spenden  auch aus der heimischen Region persönlich zu übergeben. Das Foto zeigt sie mit Schwester Moni Oo aus dem Behindertenheim in Taunggyi.
5 Bilder

Littfelder Ehepaar Reinders bangt um Leben der Freunde in Myanmar
"Das ist alles so schrecklich"

nja Littfeld. „Wir sind sehr traurig, Das ist alles so schrecklich. Die Nachrichten vom Militärputsch in Myanmar gehen uns an die Seele! Wir sind in großer Sorge um unsere Freunde und die Kinder in den Heimen, die Menschen der Leprastation und Patienten im Krankenhaus. Wir haben zum Teil seit 14 Tagen keinen Kontakt mehr“: Doris und Wolfram Reinders sind erschüttert. Der Putsch am 1. Februar, eskalierende Polizeigewalt und Massendemonstrationen – weltweit wird die sehr instabile Lage des...

  • Kreuztal
  • 03.03.21
Lokales
Heiße Asche in einem Mülleimer führte zu einem Brand in Littfeld.
3 Bilder

Feuer beschädigt Hausfassade
20.000 Euro Schaden nach Brand in Littfeld

bjö Littfeld. Heiße Asche dürfte am Montagvormittag die Ursache für einen Brand in Littfeld gewesen sein. Der Bewohner eines Wohnhauses an der "Alten Wiese" hatte rund eine Stunde vor der Brandmeldung heiße Asche in einen Mülleimer gefüllt, der an der Hausfassade unterhalb eines Treppenaufgangs postiert war. Ein Nachbar sah wenig später Rauchwolken aufsteigen und schlug Alarm. Den Personen vor Ort gelang es, das Feuer mit einem bereitliegenden Gartenschlauch weitestgehend selbst zu löschen....

  • Kreuztal
  • 15.02.21
Lokales
Die Gedenkstunde am Fred-Meier-Platz in Littfeld fand Corona-bedingt in aller Stille statt. Das Bild zeigt Kreuztals Bürgermeister Walter Kiß (r.) und den FDP-Fraktionsvorsitzenden Frank W. Frisch beim stillen Gedenken.

Fred-Meier-Platz
Gedenken an Fred Meier und die Kreuztaler Opfer des NS-Rassenwahns

sz Littfeld. Am 27. Januar findet in Littfeld am Fred-Meier-Platz traditionell eine Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus statt. Pandemie-bedingt konnte diese Veranstaltung zum gemeinsamen Erinnern diesmal jedoch nicht stattfinden. Dem Vergessen der unzähligen Gräueltaten des Nazi-Regimes sollte dennoch entgegengewirkt und der ermordeten Kreuztaler Bürgerinnen und Bürger gedacht werden. Deswegen hatten die Littfelder Ortsvereine, die Fraktionen im Rat und Bürgermeister Walter Kiß...

  • Kreuztal
  • 28.01.21
Lokales
Die Verbindungsstraße über den Altenberg zwischen Müsen und Littfeld ist wieder befahrbar.

Sperrung aufgehoben
Altenberg wieder befahrbar

sz Müsen/Littfeld. Die kurzfristige Sperrung der Verbindungsstraße über den Altenberg zwischen Müsen und Littfeld in der vergangenen Woche konnte inzwischen aufgehoben werden, sodass die Strecke wieder befahrbar ist. Die Sperrung war aufgrund der Wetterlage und der Gefahr von umstürzenden Bäumen notwendig geworden. Aufgrund der Baustellensituation auf der B508 hatten die beiden Städte Kreuztal und Hilchenbach zu Winterbeginn vereinbart, auf die sonst übliche Sperrung zu verzichten. Der...

  • Hilchenbach
  • 18.01.21
LokalesSZ
Einen Namen hat dieses Meerschweinchen noch nicht, Martin Elsner schätzt sein Alter auf etwa eine Woche.
2 Bilder

Plötzlicher Neuzugang in der Mehr-Schwein-Welt
52 Meerschweinchen - und es werden mehr

nja Burgholdinghausen. Die Überraschung war groß und löste gewissermaßen Alarm in der privaten Notstation „Mehr-Schwein-Welt“ von Martin Elsner aus. Hatten er und seine Frau Claudia mit rund 25 Meerschweinchen gerechnet, die es kurzfristig in Pflege zu nehmen galt, fiel das Ergebnis des Nachzählens am Mittwoch gut doppelt so hoch aus: 52 der possierlichen Tierchen – jung und alt – hat das Burgholdinghausener  Ehepaar nun auf Ställe und in ihre Häuschen verteilt. Erschwerend kommt hinzu: Viele...

  • Kreuztal
  • 03.12.20
LokalesSZ
Wolfgang Breuer kann nur etwa ein Viertel seiner bunten Lego-Landschaften aufbauen: ein Raumproblem. Er würde sein Littfelder „Lego-Wunderland“ gerne öffentlich zugänglich machen.
Video 10 Bilder

Wolfgang Breuer träumt von einer Ausstellung (mit Video)
Kleines Lego-Land in Littfeld

nja Littfeld. Ob rote Dachziegel, graue Gleisschienen, grünes Baumkleid, weißes Gemäuer, gelbe Gondel oder blau-weißes Polizeiauto: Wolfgang Breuer hat sie alle. „Das ist mein Reich“, sagt der 66-Jährige und zwängt sich in jenen 14 Quadratmeter kleinen Raum seines Hauses, der mehr als zur Hälfte von jenen knallbunten Bauklötzchen in Beschlag genommen wird, deren Namen schon Zweijährige klar und deutlich aussprechen können: Lego. Ein paar Knopfdrücke später durchqueren zwei Züge eine Kleinstadt...

  • Kreuztal
  • 27.10.20
LokalesSZ
Er saß gestern nach 45 Jahren ein letztes Mal im Kreuztaler Rat: Karl-Heinz Schleifenbaum.
2 Bilder

Karl-Heinz-Schleifenbaum
SPD-Urgestein verlässt den Rat

nja Kreuztal/Littfeld. Er ist der Mann des „Augenmaßes“, das er im Laufe der Jahre immer wieder als begrüßenswerte Maßeinheit für den Umgang mit den städtischen Geldern anführte – und hat überdies einen langen Atem: Am Donnerstag ging für Karl-Heinz Schleifenbaum eine Ära zu Ende. Gut 45 Jahre nach seiner Premiere auf der Fraktionsbank der Sozialdemokraten im Kreuztaler Rat nahm er dort zum letzten Mal Platz. Seit 1975 gehörte er ohne Unterbrechung dem „Stadtparlament“ an, seit 1984 als...

  • Kreuztal
  • 11.09.20
LokalesSZ
Radelnd Einblicke  in die Heimatgeschichte gewinnen:  das ist  ein Ziel der neuen Beschilderung.
3 Bilder

Reckhammer-Auenweg
Radelnd Geschichte lernen

nja Littfeld/Krombach. Wer durch die heimische Region radelt oder wandert, lernt unterwegs nicht nur die Natur kennen. Hin und wieder säumen auch Hinweise auf die Siegerländer Geschichte den Pfad. Neuestes Beispiel ist der beliebte Drahtesel-Fußweg, der die beiden Kreuztaler Ortschaften Littfeld und Krombach fern der Hauptstraßen verbindet. Er ist nun nicht mehr namenlos: Mit dem Titel „Reckhammer-Auenweg“ zollt der Heimatverein Littfeld-Burgholdinghausen zum einen seinem Verlauf durch Wiesen...

  • Kreuztal
  • 09.09.20
LokalesSZ
Die Witterung treibt mitunter seltsame Blüten
auf den Apfelbäumen der Region.
3 Bilder

Eisheilige und Trockenheit setzen Apfelbäumen zu
Ernte wird deutlich geringer ausfallen

nja Littfeld. Die Witterung schlägt immer wieder Kapriolen, deren Auswirkungen im Garten von Bruno Steuber derzeit eindrücklich zu bestaunen sind: Während sein Ontario-Apfelbaum mitten in Littfeld den Umständen entsprechend reife Früchte trägt, blüht ein paar Meter nebenan der fruchtlose Boskop gerade auf. Im September! „Der reagiert jetzt auf mein Schimpfen“, sagt der Littfelder Mundartexperte augenzwinkernd. „Das kann schon mal passieren“, weiß Matthias Jung vom Heimatverein...

  • Kreuztal
  • 07.09.20
LokalesSZ
Hoch hinaus: In seinem Baujahr 2000 war der Ewige Fuhrmann das höchste Windrad der Welt.
5 Bilder

Ewiger Fuhrmann in Littfeld
Einstiges Rekordwindrad bald ausgefördert

js Littfeld. Zur Jahrtausendwende war sein Bau eine Sensation. Das Windrad Ewiger Fuhrmann auf der Grenze zwischen den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe war nicht nur das erste in Nordrhein-Westfalen, das mitten im Wald errichtet wurde – es war mit seinen 150 Metern Gesamthöhe sogar die höchste Anlage der Welt. Im Dezember 2000 ging die „Mühle“ mit einer Nennleistung von 1,65 Megawatt ans Netz, somit gehört sie zu den Windrädern, die ab Januar 2021 aus der Förderung nach dem...

  • Kreuztal
  • 04.08.20
Lokales
Trotz aller Löschbemühungen war der Pkw nicht mehr zu retten. Foto: bjö

Während Grillparty
Auto geht in Flammen auf

bjö Littfeld. Völlig ausgebrannt ist am Samstagnachmittag ein Pkw ein Littfeld. Nach Angaben der Polizei hatte die Fahrerin den Opel Astra am Wiesenrand der Straßen Zum Hasenwäldchen/Im Schloos abgestellt, um sich zum Grillen zu treffen. Die Feiernden bemerkten einige Minuten später, dass Rauch aus dem Kofferraum des Wagens drang. Beim Versuch, noch einige Gegenstände aus dem Kofferraum zu retten, breitete sich das Feuer weiter aus. Wehrleute aus Littfeld, Krombach und Kreuztal wurden...

  • Kreuztal
  • 25.07.20
LokalesSZ
Was auf den ersten Blick chaotisch wirkt, ist für Roland Knebel klar strukturiert: Er kennt sich in jedem Winkel seines „Oldtimer-Museums“ in Littfeld aus und weiß, wo er nach welchem der rund 10 000 Exponate suchen muss.
17 Bilder

Oldtimer-Fan mit Sammelleidenschaft
Klein-Wolfsburg im Hasenwäldchen

nja  Littfeld.  Die Adresse klingt putzig, der Name weckt sofort die Neugier – die Kombination aus beidem spiegelt sich prompt im Entree wider und macht spontan gute Laune und Lust auf mehr – selbst für jemanden, der, nach Autos gefragt, sich oft nicht mehr als die Farbe merken kann. Roland Knebel, er ist vielen Siegerländern aus anderen Zusammenhängen gut bekannt (dazu später mehr), hat sich neben seinem Zuhause im Littfelder „Hasenwäldchen“ vor einigen Jahren einen lang gehegten Traum...

  • Kreuztal
  • 25.07.20
Lokales

Straße zum Altenberg gesperrt
Borkenkäfer verhindern Durchfahrt

sz Littfeld/Müsen. Aufgrund dringender Baumfällarbeiten durch Borkenkäferbefall muss eine zweitägige Vollsperrung eines Teilstücks der Müsener Straße in Littfeld eingerichtet werden. Diese gilt laut Stadtverwaltung Kreuztal ab der Hausnummer 46 bis zum Modellflugplatz und erstreckt sich von Dienstag, 21. Juli, ab 8 Uhr bis Mittwoch, 22. Juli, gegen 18 Uhr. Infolge der Sperrung kann der Altenberg („Almerich“) bis zum Wanderparkplatz in diesem Zeitraum nur von der Müsener Seite aus befahren...

  • Kreuztal
  • 16.07.20
LokalesSZ
Schlüsselübergabe: Walter Kiß, Dr. Andreas Neumann, Edelgard Blümel und Alexandra Tabak (v. l.) sprachen von einer Win-win-Situation.
9 Bilder

Nach Kita-Fusion
Littfelder Wachstumsphase beendet

nja Littfeld.  Die Übergänge sind fließend. Wer das Gebäude des ehemals städtischen Kindergartens an der Littfelder Adolf-Wurmbach-Straße nicht kennt, der wird kaum merken, wo der rund 50-jährige Altbau endet und der Neubau beginnt: Gut anderthalb Jahre hatten hier die Handwerker das Sagen, investierte die Stadt Kreuztal als Eigentümerin rund 1,15 Millionen Euro in Modernisierung und Erweiterung – in eine moderne Drei-Gruppen-Kita, die den Raumempfehlungen des Landesjugendamts entspricht....

  • Kreuztal
  • 15.07.20
Lokales
Nicht alle Eltern können sich Gemüse leisten. Viele Kinder müssen den Reis pur essen. Dieses Erlebnis war der Anlass für die Littfelder, Hilfsangebote in die Wege zu leiten.
5 Bilder

Ehepaar Reinders unterstützt seit zehn Jahren
Das Elend in Myanmar lindern

nja Littfeld. Als Doris und Wolfram Reinders während ihres ersten Urlaubs in Myanmar, vormals Burma, eine Gruppe kleiner Kinder sahen, die sich allein von Reis ernährten, weil ihre Eltern sich kein Gemüse leisten konnten, waren sie tief berührt. „Das war ein Schlüsselerlebnis. Wir wussten ziemlich schnell: Hier möchten wir helfen“, sagt die heute 69-Jährige. Zehn Jahre ist diese Begegnung nun her. Aus einer anfänglich sporadischen Unterstützung wurde eine verlässliche Hilfe für Kinder, Kranke...

  • Kreuztal
  • 12.07.20
Lokales
Anton, Ida (r.) und Marie bleiben zu Hause. Sie haben sich mit den Armen ein Dach übern den Kopf „gebaut“. Von zu Hause aus bekämpfen sie das Coronavirus.
6 Bilder

„Wir bleiben zu Hause“
Gegen das Virus mit Schildern und Plakaten

ciu Littfeld/Kredenbach. „Wir bleiben zu Hause!“ – Schilder mit dieser Aufschrift sind aktuell vielerorts zu lesen. Oder auch solche (zum Beispiel vom Pflegepersonal der Krankenhäuser), auf denen steht: „Bleiben Sie zu Hause!“. Zu Hause bleiben sollen wir alle möglichst, damit sich das Coronavirus in Deutschland nur langsam verbreitet und nicht so viele Menschen daran schwer erkranken. Hier steht vor allem der Schutz von älteren und kranken Menschen im Mittelpunkt. Aktion der...

  • Kreuztal
  • 27.03.20
Lokales

Winter ade
Altenberg-Pass wieder frei

sz Müsen/Littfeld.  Auch wenn die Alltagsspielräume in diesen Corona-Zeiten von Tag zu Tag mehr eingeschränkt werden - ein Sperrung fällt nun weg: Die direkte Verbindung zwischen Müsen und Littfeld über den Altenbergindungs ist sofort wieder befahrbar, wie die Stadt Kreuztal mitteilt. Der Winter, der kaum einer war, ist damit offiziell beendet auf dieser Straße.

  • Kreuztal
  • 17.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.