Littfeld

Beiträge zum Thema Littfeld

Lokales
Ab Mittwoch beginnt der Landesbetrieb mit dem Kreisverkehr-Bau in Kreuztal, der Verkehr wird mit einer Ampel einspurig an der Baustelle vorbeigeführt.

Lohmühle/Auf dem Heidfeld in Kreuztal
B517-Kreisverkehr: Bauarbeiten starten Mittwoch

sz Kreuztal. Ab Mittwoch, 1. September, tut sich etwas auf der B517 (Hagener Straße) zwischen Krombach und Littfeld. Der Landesbetrieb Straßen NRW beginnt dann mit umfangreichen Sanierungs- und Straßenbauarbeiten, wie er in einer Pressemitteilung ankündigt. Der Kreuzungsbereich Lohmühle/Auf dem Heidfeld wird zu einem Kreisverkehr umgebaut. Außerdem wird die Fahrbahn samt Geh- und Radweg auf der freien Strecke zwischen den beiden Kreuztaler Ortsteilen von Grund auf neu gebaut. Dabei werde auch...

  • Kreuztal
  • 31.08.21
Lokales
Ein Fenster des RE16 wurde in Höhe Littfeld vermutlich durch einen Steinwurf beschädigt.

Polizei sucht Zeugen
Ruhr-Sieg-Express in Littfeld mit Steinen attackiert

sz Littfeld/Quadrath-Ichendorf. Zu zwei gefährlichen Eingriffen in den Bahnverkehr ist es am Freitag und Samstag im Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion Köln gekommen. Erst warfen Unbekannte im Bereich Littfeld Steine gegen den fahrenden Ruhr-Sieg-Express, später stellten dann ebenfalls unbekannte Täter einen Bauzaun am Haltepunkt Quadrath-Ichendorf nahe Bergheim in den Gleisbereich. In beiden Fällen kam es zu Sachbeschädigungen, Personen wurden nicht verletzt, wie die Polizei...

  • Kreuztal
  • 16.08.21
Lokales
Keine Bratwurst in Littfeld: Die Corona-Schutzverordnung lässt ein Sommerfest nicht zu.

Corona-Pandemie
SPD-Sommerfest in Littfeld fällt aus

sz Littfeld. Der SPD-Ortsverein Littfeld läutet die Sommerferien normalerweise mit einem Sommerfest auf dem Dorfplatz bei der Kapellenschule ein. Am Samstag sollte  es ab 15 Uhr wieder so weit sein. Am Dienstag dann erhielten die Genossen eine Absage aus dem Kreuztaler Ordnungsamt: Mit Blick auf die Corona-Schutzverordnung sei diese öffentliche Feier nicht erlaubt. Das teilt Wolfgang Otto mit. Die „rote“ Currywurst samt Umtrunk muss also noch auf sich warten lassen.

  • Kreuztal
  • 30.06.21
LokalesSZ
Ein Grund zur Freude in traurigen Zeiten: Luisa Lorsbach (2. v. l.) überreichte E. aus Myanmar 205 Euro, um Kindern, die seit dem Militärputsch in dem asiatischen Vielvölkerstaat Not leiden, zu helfen. Doris Reinders hofft, bald wieder mit Vorträgen weitere Spenden sammeln zu können. Mit im Bild: Sabine Lorsbach, Wolfram Reinders, Hajo Günther und Doris Reinders.

Nach Militärputsch in Südostasien
Heimliche Helfer für Myanmar

nja Littfeld. Scharfschützen, die auf friedliche Demonstranten schießen und dabei selbst vor Gotteshäusern nicht stoppen, Hinrichtungen in der Nacht: Was die burmesische Reiseführerin E. über die humanitäre Katastrophe in ihrer Heimat erzählt, passt so gar nicht in die Idylle des Siegerländer Sommerabends. Im Garten von Doris und Wolfram Reinders plätschert das Wasser im Teich, Vögel kündigen zwitschernd den Sonnenuntergang an, irgendwo in der Nachbarschaft wird Rasen gemäht. Währenddessen...

  • Kreuztal
  • 28.06.21
LokalesSZ
Frank Keller braucht immer wieder eine ruhige Hand. Der Littfelder züchtet Bienenköniginnen.
2 Bilder

Ohne Bienenkönigin kein Überleben
Frank Kellner züchtet sanfte Stockmütter

sp Littfeld. Wenn Frank Keller zu seinen Bienen geht, braucht er keine Schutzausrüstung. Er ist nicht nur Imker und kennt seine Tiere, er züchtet sie auch und achtet besonders darauf, dass sie sanftmütig sind. Seine Bienen sollen ruhig bleiben, nicht zustechen oder nervös werden, wenn er am Bienenstock arbeitet. „Das ist mein friedlichstes“, sagt er über das Volk, das sich in seinem Garten in Littfeld befindet. Bienen züchten? Wie das geht, erklärt der 51-Jährige gerne. Er holt dafür weit aus,...

  • Kreuztal
  • 05.06.21
Lokales
Der Fahrer des Krads erlitt schwere Verletzungen.

Kontrolle über Krad verloren
17-Jähriger schwer verletzt

kaio Burgholdinghausen/Welschen Ennest. Schwere Verletzungen erlitt am Samstagabend ein 17-jähriger Kradfahrer bei einem Unfall auf der B 517 zwischen Burgholdinghausen und Welschen Ennest.  Dort war der junge Mann  von Welschen Ennest kommend aus bislang ungeklärter Ursache in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen. Im Grünstreifen prallte er gegen ein Verkehrsschild. Der 17-Jährige wurde vom Rettungsdienst, der mit einem Notarzteinsatzfahrzeug  und einem Rettungswagen  zur Einsatzstelle...

  • Siegen
  • 09.05.21
Lokales
Am Wochenende fährt die RB91 von Abellio nicht wie gewohnt. Grund sind Brückenarbeiten.

Sperrung wegen Brückenarbeiten
Busse ersetzen nachts die RB91

sz Welschen-Ennest. In den Nächten von Samstag, 27. März (23.45 Uhr), auf Sonntag, 28. März (6.20 Uhr) sowie von Sonntag, 28. März (22.40 Uhr), auf Montag, 29. März (4.10 Uhr) ist die Bahnstrecke zwischen den Stationen Kirchhundem-Welschen-Ennest und Kreuztal Bf. aufgrund von Brückenarbeiten durch die DB Netz AG gesperrt. Dies führt zu Beeinträchtigungen für Fahrten der Linie RB91 von Abellio. Abellio fährt zwischen Siegen und Kreuztal zu anderen Fahrzeiten Auf dem Abschnitt Siegen Hbf –...

  • Kirchhundem
  • 25.03.21
Lokales
Die Polizei fahndet nach dieser bislang unbekannten Frau.
3 Bilder

3000 Euro mit gestohlener EC-Karte abgehoben
Polizei fahndet nach unbekannter Frau

sz Kreuztal-Krombach. Die Polizei fahndet nach einer bislang unbekannten weiblichen Tatverdächtigen, die am 28. November 2020 einer 56-jährigen Frau die Geldbörse in einer Lidl-Filiale in Kreuztal-Krombach gestohlen hat. Nach der Tat ging die Unbekannte mit der EC-Karte an einen Geldautomaten der Sparkasse Siegen zu der Filiale Littfetal in Kreuztal-Krombach und hob in drei Vorgängen Bargeld zu je 1000 Euro ab. Am selben Tag, gegen18.10 Uhr, versuchte die Unbekannte die entwendete Karte erneut...

  • Kreuztal
  • 19.03.21
LokalesSZ
Ein Bild aus glücklicheren Zeiten: Wolfram und Doris Reinders reisten regelmäßig nach Myanmar, um den Kontakt mit den Ordensschwestern, Heimen, Klinik, Schule und Leprastation zu halten und Spenden  auch aus der heimischen Region persönlich zu übergeben. Das Foto zeigt sie mit Schwester Moni Oo aus dem Behindertenheim in Taunggyi.
5 Bilder

Littfelder Ehepaar Reinders bangt um Leben der Freunde in Myanmar
"Das ist alles so schrecklich"

nja Littfeld. „Wir sind sehr traurig, Das ist alles so schrecklich. Die Nachrichten vom Militärputsch in Myanmar gehen uns an die Seele! Wir sind in großer Sorge um unsere Freunde und die Kinder in den Heimen, die Menschen der Leprastation und Patienten im Krankenhaus. Wir haben zum Teil seit 14 Tagen keinen Kontakt mehr“: Doris und Wolfram Reinders sind erschüttert. Der Putsch am 1. Februar, eskalierende Polizeigewalt und Massendemonstrationen – weltweit wird die sehr instabile Lage des...

  • Kreuztal
  • 03.03.21
Lokales
Die Busse der Linie R11 (Kreuztal - Hilchenbach) verkehren auch am Freitag mit erheblichen Verspätungen.

R11 mit erheblichen Verspätungen
VWS: Anschluss-Busse nicht gewärleistet

Wie die Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd mitteilen, verkehren die Busse der Linie R11 (Kreuztal - Hilchenbach) auch am Freitag mit erheblichen Verspätungen. Die zu Baustellensicherungen aufgestellten Lichtsignalanlagen verursachen Verspätungen von bis zu 40 Minuten. Anschlüsse in Kreuztal von und nach Siegen und / oder Littfeld können nicht gewährleistet werden.

  • Siegen
  • 26.02.21
Lokales
Hannelore Danielsen wurde 85 Jahre alt. Sie starb am 21. Dezember 2020 an ihrer Covid-19-Infektion.

Corona-Gedenken: Am 21. Dezember verstirbt Hannelore Danielsen
Gehofft bis zuletzt

goeb Siegen. Liebevoll hat sich das Personal der Kreuztaler Wohngemeinschaft für Demenzkranke um die 85-jährige Hannelore Danielsen gekümmert. „Sie hat sich dort sehr wohl gefühlt“, berichtet ihre Tochter Heike Achenbach aus Weidenau über die letzten Monate der gebürtigen Littfelderin. Mitte Oktober letztes Jahr, zwei Tage nach ihrem 85., ist sie in die Einrichtung gezogen. Zwei Monate später wird sie versterben an der tückischen Viruserkrankung Covid-19. Sie ist einer von inzwischen über 100...

  • Siegen
  • 19.02.21
Lokales
Heiße Asche in einem Mülleimer führte zu einem Brand in Littfeld.
3 Bilder

Feuer beschädigt Hausfassade
20.000 Euro Schaden nach Brand in Littfeld

bjö Littfeld. Heiße Asche dürfte am Montagvormittag die Ursache für einen Brand in Littfeld gewesen sein. Der Bewohner eines Wohnhauses an der "Alten Wiese" hatte rund eine Stunde vor der Brandmeldung heiße Asche in einen Mülleimer gefüllt, der an der Hausfassade unterhalb eines Treppenaufgangs postiert war. Ein Nachbar sah wenig später Rauchwolken aufsteigen und schlug Alarm. Den Personen vor Ort gelang es, das Feuer mit einem bereitliegenden Gartenschlauch weitestgehend selbst zu löschen....

  • Kreuztal
  • 15.02.21
Lokales
Die Gedenkstunde am Fred-Meier-Platz in Littfeld fand Corona-bedingt in aller Stille statt. Das Bild zeigt Kreuztals Bürgermeister Walter Kiß (r.) und den FDP-Fraktionsvorsitzenden Frank W. Frisch beim stillen Gedenken.

Fred-Meier-Platz
Gedenken an Fred Meier und die Kreuztaler Opfer des NS-Rassenwahns

sz Littfeld. Am 27. Januar findet in Littfeld am Fred-Meier-Platz traditionell eine Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus statt. Pandemie-bedingt konnte diese Veranstaltung zum gemeinsamen Erinnern diesmal jedoch nicht stattfinden. Dem Vergessen der unzähligen Gräueltaten des Nazi-Regimes sollte dennoch entgegengewirkt und der ermordeten Kreuztaler Bürgerinnen und Bürger gedacht werden. Deswegen hatten die Littfelder Ortsvereine, die Fraktionen im Rat und Bürgermeister Walter Kiß...

  • Kreuztal
  • 28.01.21
Lokales
Die Verbindungsstraße über den Altenberg zwischen Müsen und Littfeld ist wieder befahrbar.

Sperrung aufgehoben
Altenberg wieder befahrbar

sz Müsen/Littfeld. Die kurzfristige Sperrung der Verbindungsstraße über den Altenberg zwischen Müsen und Littfeld in der vergangenen Woche konnte inzwischen aufgehoben werden, sodass die Strecke wieder befahrbar ist. Die Sperrung war aufgrund der Wetterlage und der Gefahr von umstürzenden Bäumen notwendig geworden. Aufgrund der Baustellensituation auf der B508 hatten die beiden Städte Kreuztal und Hilchenbach zu Winterbeginn vereinbart, auf die sonst übliche Sperrung zu verzichten. Der...

  • Hilchenbach
  • 18.01.21
LokalesSZ
Einen Namen hat dieses Meerschweinchen noch nicht, Martin Elsner schätzt sein Alter auf etwa eine Woche.
2 Bilder

Plötzlicher Neuzugang in der Mehr-Schwein-Welt
52 Meerschweinchen - und es werden mehr

nja Burgholdinghausen. Die Überraschung war groß und löste gewissermaßen Alarm in der privaten Notstation „Mehr-Schwein-Welt“ von Martin Elsner aus. Hatten er und seine Frau Claudia mit rund 25 Meerschweinchen gerechnet, die es kurzfristig in Pflege zu nehmen galt, fiel das Ergebnis des Nachzählens am Mittwoch gut doppelt so hoch aus: 52 der possierlichen Tierchen – jung und alt – hat das Burgholdinghausener  Ehepaar nun auf Ställe und in ihre Häuschen verteilt. Erschwerend kommt hinzu: Viele...

  • Kreuztal
  • 03.12.20
Lokales
Ohne Seilwinde ging nichts mehr: Ein mit Borkenkäferholz beladener Lkw fuhr sich in Littfeld fest.
2 Bilder

Müsener Straße in Littfeld
Käferholz-Lkw fährt sich am Altenberg fest

kaio Littfeld. Ein mit Käferholz beladener Lastwagen musste am Donnerstagmittag von einem Bergungsunternehmen auf der Müsener Straße in Littfeld wieder in die richtige Spur gezogen werden. Der 53-jährige Fahrer des 40 Tonnen schweren Gefährts war mit seiner Ladung aus dem Wald gekommen. Um einem anderen Lkw-Fahrer auf der engen Straße Platz zu machen, war er zu weit nach rechts gefahren. Dabei rutschten Zugmaschine samt Anhänger immer mehr in den unbefestigten Randbereich. Lkw musste mit...

  • Hilchenbach
  • 19.11.20
LokalesSZ
Wolfgang Breuer kann nur etwa ein Viertel seiner bunten Lego-Landschaften aufbauen: ein Raumproblem. Er würde sein Littfelder „Lego-Wunderland“ gerne öffentlich zugänglich machen.
Video 10 Bilder

Wolfgang Breuer träumt von einer Ausstellung (mit Video)
Kleines Lego-Land in Littfeld

nja Littfeld. Ob rote Dachziegel, graue Gleisschienen, grünes Baumkleid, weißes Gemäuer, gelbe Gondel oder blau-weißes Polizeiauto: Wolfgang Breuer hat sie alle. „Das ist mein Reich“, sagt der 66-Jährige und zwängt sich in jenen 14 Quadratmeter kleinen Raum seines Hauses, der mehr als zur Hälfte von jenen knallbunten Bauklötzchen in Beschlag genommen wird, deren Namen schon Zweijährige klar und deutlich aussprechen können: Lego. Ein paar Knopfdrücke später durchqueren zwei Züge eine Kleinstadt...

  • Kreuztal
  • 27.10.20
LokalesSZ
Er saß gestern nach 45 Jahren ein letztes Mal im Kreuztaler Rat: Karl-Heinz Schleifenbaum.
2 Bilder

Karl-Heinz-Schleifenbaum
SPD-Urgestein verlässt den Rat

nja Kreuztal/Littfeld. Er ist der Mann des „Augenmaßes“, das er im Laufe der Jahre immer wieder als begrüßenswerte Maßeinheit für den Umgang mit den städtischen Geldern anführte – und hat überdies einen langen Atem: Am Donnerstag ging für Karl-Heinz Schleifenbaum eine Ära zu Ende. Gut 45 Jahre nach seiner Premiere auf der Fraktionsbank der Sozialdemokraten im Kreuztaler Rat nahm er dort zum letzten Mal Platz. Seit 1975 gehörte er ohne Unterbrechung dem „Stadtparlament“ an, seit 1984 als...

  • Kreuztal
  • 11.09.20
LokalesSZ
Radelnd Einblicke  in die Heimatgeschichte gewinnen:  das ist  ein Ziel der neuen Beschilderung.
3 Bilder

Reckhammer-Auenweg
Radelnd Geschichte lernen

nja Littfeld/Krombach. Wer durch die heimische Region radelt oder wandert, lernt unterwegs nicht nur die Natur kennen. Hin und wieder säumen auch Hinweise auf die Siegerländer Geschichte den Pfad. Neuestes Beispiel ist der beliebte Drahtesel-Fußweg, der die beiden Kreuztaler Ortschaften Littfeld und Krombach fern der Hauptstraßen verbindet. Er ist nun nicht mehr namenlos: Mit dem Titel „Reckhammer-Auenweg“ zollt der Heimatverein Littfeld-Burgholdinghausen zum einen seinem Verlauf durch Wiesen...

  • Kreuztal
  • 09.09.20
LokalesSZ
Die Witterung treibt mitunter seltsame Blüten
auf den Apfelbäumen der Region.
3 Bilder

Eisheilige und Trockenheit setzen Apfelbäumen zu
Ernte wird deutlich geringer ausfallen

nja Littfeld. Die Witterung schlägt immer wieder Kapriolen, deren Auswirkungen im Garten von Bruno Steuber derzeit eindrücklich zu bestaunen sind: Während sein Ontario-Apfelbaum mitten in Littfeld den Umständen entsprechend reife Früchte trägt, blüht ein paar Meter nebenan der fruchtlose Boskop gerade auf. Im September! „Der reagiert jetzt auf mein Schimpfen“, sagt der Littfelder Mundartexperte augenzwinkernd. „Das kann schon mal passieren“, weiß Matthias Jung vom Heimatverein...

  • Kreuztal
  • 07.09.20
LokalesSZ
Was für eine Art Radweg soll von Betzfdorf nach Littfeld entstehen: ein „Radschnellweg“ oder eine „Veloroute“?
2 Bilder

Verkehrsminister gibt Rückenwind
Schneller Radweg scheitert nicht am Geld

ihm Weidenau. Am Geld wird die schnelle Radroute von Betzdorf nach Littfeld jedenfalls nicht scheitern. Das versicherte NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst am Mittwoch den CDU-Wahlkämpfern, die ihn am Radweg hinter dem Kreisklinikum empfingen. Eine Potenzialanalyse und eine Machbarkeitsstudie hatte die CDU im Kreistag für das ambitionierte Projekt beantragt und dafür eine satte Mehrheit bekommen. Radwege schneller planen und bauenHendrik Wüst zeigte sich angetan: „Ich brauche solche Projekte!“...

  • Siegen
  • 03.09.20
LokalesSZ
Hoch hinaus: In seinem Baujahr 2000 war der Ewige Fuhrmann das höchste Windrad der Welt.
5 Bilder

Ewiger Fuhrmann in Littfeld
Einstiges Rekordwindrad bald ausgefördert

js Littfeld. Zur Jahrtausendwende war sein Bau eine Sensation. Das Windrad Ewiger Fuhrmann auf der Grenze zwischen den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe war nicht nur das erste in Nordrhein-Westfalen, das mitten im Wald errichtet wurde – es war mit seinen 150 Metern Gesamthöhe sogar die höchste Anlage der Welt. Im Dezember 2000 ging die „Mühle“ mit einer Nennleistung von 1,65 Megawatt ans Netz, somit gehört sie zu den Windrädern, die ab Januar 2021 aus der Förderung nach dem...

  • Kreuztal
  • 04.08.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.