Lockdown

Beiträge zum Thema Lockdown

Lokales
Die Verschärfungen, die Bund und Länder besprochen haben, wirken sich unter anderem aufs Homeoffice und die Maskenplicht aus.

Bund und Länder beschließen neue Regeln
Coronavirus-Lockdown - der Überblick

sz Siegen/Berlin. Bund und Länder appellieren wieder an Bürgerinnen und Bürger: „Auf die nächsten Wochen in der Pandemie kommt es entscheidend an“, schreiben sie in ihrem neuesten Beschluss. Wenn die Mutation des Coronavirus sich als deutlich ansteckender erweise, dann sei eine „weitere deutliche Verschärfung“ der Lage wahrscheinlich. Die bisher zwischen Bund und Ländern vereinbarten Maßnahmen werden bis zunächst zum 14. Februar verlängert, im Detail justierten Bund und Länder nach: Kontakte...

  • Siegen
  • 20.01.21
  • 1.753× gelesen
Lokales
Die Schulen bleiben bis zum 14. Februar geschlossen. Folglich sind die Kinder weiter im Homeschooling-Modus.

Verschärfung der Maskenpflicht
Schulen bis 14. Februar zu

sz Siegen/BadBerleburg/Olpe /Betzdorf. Die Ministerpräsidenten der Bundesländer haben sich mit Bundeskanzlerin Angela Merkel auf eine Verlängerung der bisherigen Corona-Maßnahmen geeinigt. Der Lockdown wird bis zum 14. Februar verlängert, Gastronomie, Freizeiteinrichtungen und weite Teile des Einzelhandels bleiben damit geschlossen. Und auch die Schulen und Kitas sollen bis zu diesem Zeitpunkt geschlossen bleiben. Dieser Punkt war unter den Ministern und der Kanzlerin zwar äußerst umstritten,...

  • Siegen
  • 19.01.21
  • 2.859× gelesen
Lokales
Die bisherigen Schutzmasken reichen nicht mehr aus, bald muss man wohl in Geschäften sowie Bus und Bahn medizinische Masken tragen,
2 Bilder

Medizinische Masken werden im Nahverkehr Pflicht
Lockdown geht in die Verlängerung

sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe/Betzdorf. Die Videokonferenz von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit den Ministerpräsidenten der Länder (Dienstag, ab 14 Uhr) wird mit Spannung erwartet. Klar ist wohl schon jetzt: Der Lockdown geht in die Verlängerung, und zwar bis vorerst zum 15. Februar. Bis dahin werden auch Schulen grundsätzlich geschlossen bleiben. Denn die Politik befürchtet, dass sich die Coronavirus-Mutationen vor allem unter Kindern und Jugendlichen ausbreiten. Außerdem soll es zur Pflicht...

  • Siegen
  • 19.01.21
  • 15.271× gelesen
SportSZ-Plus
Dr. Gebhard Buchal von der DRK-Kinderklinik Siegen erläutert im SZ-Gespräch aus medizinischer Sicht die Auswirkungen des Lockdowns auf Nachwuchssportler.

SZ-Gespräch mit Dr. Gebhard Buchal
Nachwuchssportler verlieren Bindungspersonen

ubau Siegen. Die Auswirkungen des Lockdowns auf Nachwuchssportler sind nicht zu unterschätzen. Was bedeutet das für die körperliche, gesundheitliche und psychische Situation der Kinder? Die SZ sprach mit Dr. Gebhard Buchal, dem Chefarzt der Abteilung Kinder- und Jugendmedizin in der Siegener DRK-Kinderklinik.„Bedingt durch den Lockdown ist es im Bereich der Kinder-und Jugendlichen zu einer massiven Einschränkung in ihren Lebenswelten gekommen. Alle bisher beschlossenen Regelungen wurden aus...

  • Siegen
  • 18.01.21
  • 212× gelesen
SportSZ-Plus
Gefühlt ein Bild wie aus einem anderen Jahrhundert: Kinder in verschiedenen Trikots auf einem Fußballplatz, gebannt auf das Leder fixiert. Und im Hintergrund eng beieinander sitzende Spieler-Mamas – das hat es (vor der Corona-Pandemie) tatsächlich mal gegeben...
6 Bilder

Online-Angebote helfen kaum
So geht der Fußball-Nachwuchs mit dem Lockdown um

ubau/krup Siegen/Betzdorf. „Der Verein ist häufig auch eine Familien-Ergänzung. Alles, was derzeit fehlt, kann man mit Online-Angeboten nicht wirklich auffangen“, sagt Matthias Zahn. Der Trend im deutschen Fußball ist schon seit Jahren alarmierend. Auf dem Weg von den E- bis zu den A-Junioren geht dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) ein großer Teil seiner Spieler verloren. Die Gründe dafür sind mannigfaltig, angefangen von der Playstation, einem viel breiter gewordenen Sportangebot bis hin zu den...

  • Siegen
  • 18.01.21
  • 170× gelesen
LokalesSZ-Plus
Seltener genutzt: „2019 haben wir Tag für Tag rund 40 000 Fahrgäste in den Kreisen Siegen-Wittgenstein befördert, im Corona-Jahr 2020 waren es 80 Prozent weniger“, klagt VWS-Betriebsleiter Gerhard Bettermann.

Mega-Lockdown droht
Wo kann man das Coronavirus ausbremsen?

ch Siegen/Olpe. Mega-Lockdown. Ausgangssperren. Das Einsperren ins Homeoffice. Stillstand im ganzen Land, vor allem auf der Schiene und in den Busdepots. Bund und Länder bereiten angesichts der Corona-Krise ihre Beratungen in der kommenden Woche mit harten Schlagzeilen vor. Jedes Wort ein Volltreffer in die Magengrube der angezählten Psyche der pandemie-geplagten Menschen. Und über allem die Fragen: Wo stecken wir uns mit Corona an? Wo können wir das Virus bei seiner Verbreitung ausbremsen? Die...

  • Siegen
  • 15.01.21
  • 5.844× gelesen
LokalesSZ-Plus
Wohin führt Luisas Schulweg ab dem Sommer? Familie Lorsbach – im Bild Luisa und ihre Mutter Sabine – muss sich bald entscheiden.

Digitale Rundgänge und Videos als Alternativen
Schulen setzten auf virtuelles Schnuppern

nja Siegen/Bad Berleburg. „Wir leben in einer Zeit des Wandels. Da ist es wichtig zu wissen, wo man seine Wurzeln hat.“ Diese Worte eines Kinds untermalen filmische Landschaftsaufnahmen kurz vor einem Schnitt, der das Gebäude der Gesamtschule Freudenberg in den Blick rückt. Weiterführende Schulen setzen derzeit auf digitale „Toröffner“ – als Ersatz für die der Coronapandemie zum Opfer gefallenen „Tage der offenen Tür“: An ihnen präsentiert sich die Schulgemeinschaft insbesondere den...

  • Siegen
  • 15.01.21
  • 180× gelesen
LokalesSZ-Plus
Allein auf weiter Flur, leere Kirchenbänke: Pastorin Almuth Schwichow ist das Angebot der offenen Kirche wichtig. Deshalb war die Talkirche an Heiligabend zwei Stunden offen, obwohl kein Gottesdienst stattfinden sollte.

Pfarrer halten Kontakt per Telefon
Online-Andachten hoch im Kurs

mir Siegen. Sie predigen, taufen und beerdigen - für evangelische Pfarrer das Übliche in ihrem Beruf, der vielen mehr eine Berufung ist. Kurz vor Weihnachten passiert das Unvorstellbare: keine Heiligabend-Gottesdienste gestattet, selbst im Mini-Format mit wenigen Teilnehmern oder im Freien nicht möglich – das hässliche Coronavirus hat auch diese Bastion christlichen Glaubens erobert. Mindestens noch bis 31. Januar bleiben die Kanzeln coronabedingt verwaist, sind Präsenzgottesdienste in den...

  • Siegen
  • 15.01.21
  • 206× gelesen
LokalesSZ-Plus
Prof. Dr. Ingo Witzke, Mathematikdidaktiker an der Universität Siegen (links), und Kevin-Lee Hörnberger, Lehrer an der Gesamtschule Eiserfeld, gaben im großen SZ-Live-Interview jede Menge Tipps wie man den Lernerfolg steigert.

SZ-Interview: Homeoffice trifft auf Homeschooling
"Das Wichtigste ist die Verlässlichkeit"

ch/juka Siegen/Olpe/Betzdorf. Eigentlich müsste das mit dem Homeschooling reibungslos klappen. Schließlich haben Eltern und Kinder schon im ersten Lockdown im Frühjahr 2020 zu Hausegemeinsam gelernt – und vielleicht auch zwischendurch, weil der eine oder andere in Corona-Quarantäne musste. Doch als am Montag die Schule mitten im zweiten, harten Lockdown wieder losging, waren sie plötzlich wieder alle da, die Fragen zum Unterricht in den eigenen vier Wänden: Wie teilt man den Tag sinnvoll ein?...

  • Siegen
  • 14.01.21
  • 642× gelesen
LokalesSZ-Plus
Der Oberbergische Kreis hat die 15-Kilometer-Grenze eingeführt.

Oberbergischer Kreis hat 15-Kilometer-Grenze eingeführt
Jagd auf GM-Autos?

juka Siegen. Täglich fahren hunderte Autofahrer aus der Region über die Autobahn 4 durch den Oberbergischen Kreis. Seit Dienstag gilt dort, in direkter Nachbarschaft zu Siegen-Wittgenstein und Olpe, nun offiziell ein beschränkter Bewegungsradius. Da der Kreis momentan eine Inzidenz von über 200 aufzuweisen hat, dürfen sich seine Einwohner ohne triftigen Grund nur noch innerhalb der Kreisgrenzen und 15 Kilometer außerhalb der eigenen Kommune aufhalten. Ausnahmen bilden unter anderem die...

  • Siegen
  • 13.01.21
  • 4.125× gelesen
Lokales
Catharina Lauer (r.) und Margit Müller öffneten die Tür zur Fashion Corner in Kaan-Marienborn nur symbolisch.

Bundesweite Aktion „Wir machen AUF_merksam“
Einzelhandel fordert Entschädigung

tile Kaan-Marienborn. Montag hätte der Einzelhandel eigentlich seine Pforten wieder öffnen sollen – jedenfalls nach dem Zeitplan, den die Regierung zunächst zum Start des harten Lockdowns im Dezember veröffentlicht hatte. Inzwischen wurde dieser verschärft und bis 31. Januar verlängert. Viele Händler sehen sich besonders hart bestraft. Daher haben sich bundesweit Tausende der startenden Plakat- und PR-Aktion „Wir machen AUF_merksam“ angeschlossen – nicht zu verwechseln mit dem Lockdown-Boykott...

  • Siegen
  • 13.01.21
  • 613× gelesen
LokalesSZ-Plus
Das enge Zusammenleben in Zeiten des Lockdowns kann zu einem echten Problem werden.

Zusammenleben kann zum Problem werden
Lagerkoller im Lockdown

Das Zusammenleben auf engem Raum während des Lockdowns kann herausfordernd sein. Für Familien, Wohngemeinschaften, Paare. Darüber spricht Prof. Dr. Andreas Kastenmüller von der Universität Siegen mit der SZ. Er ist unter anderem Experte für psychische Gesundheit, Organisations- und Kommunikationspsychologie. Was sind die größten Herausforderungen beim Zusammenleben im Lockdown? „Man lebt dicht gedrängt, hat vielleicht auf ein Zimmer verzichtet, um dafür die Vorteile der Stadt zu haben“,...

  • Siegen
  • 12.01.21
  • 184× gelesen
Lokales
Die Pandemie stellt Familien erneut vor enorme Herausforderungen. Oft ist die Organisation bzgl. Homeschooling nicht leicht.

Heute SZ-Live-Talk
Homeschooling: Experten geben Tipps für Eltern

ch Siegen/Bad Berleburg/Olpe/Betzdorf. Die Pandemie stellt Familien erneut vor enorme Herausforderungen. Der Unterricht muss daheim stattfinden, die Kinderbetreuung entfällt – Homeoffice und Homeschooling treffen am Küchentisch aufeinander. Und zerren an den Nerven aller. Prof. Dr. Ingo Witzke, Mathematikdidaktiker an der Universität Siegen, und Kevin-Lee Hörnberger, Lehrer an der Gesamtschule Eiserfeld, sprechen im SZ-Talk über die Herausforderungen, die Schulschließungen im Lockdown für...

  • Siegen
  • 12.01.21
  • 815× gelesen
Lokales
Für Grundschüler seien die persönliche Ansprache und das Erleben in der Schulgemeinschaft wichtig, sagt die Landeselternschaft Grundschulen.

Kritik von Landeselternschaft Grundschulen
"Kinder müssen Schule unmittelbar erleben"

sz Siegen/Düsseldorf. Mit heftiger Kritik reagiert die Landeselternschaft Grundschulen auf die neuerlichen Lockdown-Entscheidungen. Die Kapazitäten vieler Grundschulkinder und Eltern seien nach einer langen Phase des „unhaltbaren Zustandes“ erschöpft bzw. aufgebraucht, heißt es in der Mitteilung der Organisation. Teilhabe an Bildung ermöglichenDie Entscheidung, den Präsenzunterricht an den Grundschulen auszusetzen und die Grundschulkinder allesamt in den Distanzunterricht zu schicken, könne man...

  • Siegen
  • 11.01.21
  • 377× gelesen
LokalesSZ-Plus
Michelle Krztschmzr ist eine der Verkäuferinnen, die den Kunden an der Abholstation von Expert Klein die bestellte Ware überreichen. Bezahlt werden darf nur mit Karte.

Elektrogeschäfte mit Abholstationen
Haare werden jetzt selbst geschnitten

sp Siegen/Weidenau. Die Friseure haben geschlossen. Ohne einen ordentlichen Haarschnitt will aber auch in Zeiten von Homeoffice und Co. kaum einer unterwegs sein. Da muss also selbst Hand angelegt werden. Restlos ausverkauft waren im ersten Lockdown im März 2020 Rasierer mit Langhaar-Funktion und elektrische Haarschneidemaschinen. Das berichten der Saturn in Siegen und der Mediamarkt Weidenau auf Nachfrage der SZ. Bedarfe an Haarschneidern zunächst gedeckt„Das war sehr extrem“, sagt Andreas...

  • Siegen
  • 11.01.21
  • 865× gelesen
LokalesSZ-Plus
Ski und Rodel gut, auch auf dem weitläufigen Stirnskopf am Stegskopf.

Winterfreuden im Lockdown
Die Lage in den "Schnee-Hotspots"

ihm/rai/hobö Winterberg/Fahlenscheid/Emmerzhausen. Nach den teils chaotischen Zuständen an den vorherigen Wochenenden sorgte wohl auch der in tieferen Lagen gefallene Schnee für Entspannung in Winterberg & Co. – Der Überblick: WinterbergDie Polizei und die Städte im südlichen Sauerland meldeten am Samstagnachmittag eine weitgehend entspannte Lage. Die chaotischen Szenen vom Wochenende zuvor wiederholten sich nicht. Wie auch – für Besucher aus dem Ruhrgebiet blieben schon die Zufahrten in die...

  • Siegen
  • 10.01.21
  • 397× gelesen
Lokales
Wegen der Corona-Maßnahmen drohen in vielen Bereichen - beispielsweise im Einzelhandel - Insolvenzen. Der heimische Mittelstand plädiert dafür, schneller und mehr zu impfen, damit der Wirtschaft Perspektiven aufgezeigt werden können.

Mittelständische Wirtschaft will Staatseinfluss zurückstutzen
Gegen staatlich verordneten Hausarrest

sz Siegen. Der heimische Mittelstand lehnt einen staatlich verordneten „Hausarrest“ für Bürger und Betriebe (verlängerter Lockdown und weitere Einschränkung der bürgerlichen Freiheiten) ab. „Es ist höchste Zeit, den wachsenden Staatseinfluss auf ein gesundes Maß zurückzuführen und sich auf die effektiven und sinnvollen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie zu fokussieren“, so Rainer Jung, regionaler Geschäftsführer vom Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW). Hunderten droht die...

  • Siegen
  • 10.01.21
  • 774× gelesen
Lokales
Menschenleer ist es in Winterberg, die Warnungen haben offensichtlich gefruchtet - jedenfalls bis Samstagmittag.
14 Bilder

Update: Wenige Verstöße
Winterberg wie ausgestorben

ihm Winterberg. Am Nachmittag melden Polizei und Ortsbehörden aus dem Sauerland, dass der Tag weitgehend entspannt geblieben ist. Und doch: Einige Menschen haben die Bestimmungen missachtet. Hier die Bilanz : "Die umfangreichen Maßnahmen-Pakete der einzelnen Städte mit einer erheblichen personellen Verstärkung der Ordnungs-, Einsatz- und Sicherheitskräfte über die Sperrung der Schneegebiete im Zusammenspiel mit der Polizei hat die erhoffte Wirkung gezeigt, es haben sich heute weniger...

  • Siegen
  • 09.01.21
  • 32.552× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Verlängerung des Lockdowns und ggf. die Einschränkung des Bewegungsradius könnten viele hart treffen (Symbolfoto).

Länger und schärfer: Lockdown-Verlängerung
Maßnahmen für viele hart, zu hart

sz Siegen/Olpe/Altenkirchen. Nicht nur die Verlängerung des Lockdowns bis zum Monatsende steht an, sondern in Kreisen mit hohen Infektionszahlen sollen weitere Maßnahmen zur Einschränkung des Bewegungsradius auf 15 Kilometer um den Wohnort ergriffen werden. Das könnte viele hart treffen, zu hart, wie die Reaktionen aus der Region zeigen: Lars Martin (stellv. Hauptgeschäftsführer Dehoga Westfalen): „Die Verlängerung des Lockdowns ist keine Überraschung, tut aber trotzdem weh. Den Unternehmern im...

  • Siegen
  • 06.01.21
  • 962× gelesen
KulturSZ-Plus
So schlimm ist es doch gar nicht! Bestseller-Autorin Susanne Fröhlich empfiehlt, bewusst auf die schönen Momente zu schauen.

„Fröhlich mit Abstand“ von Susanne Fröhlich und Constanze Kleis
"Huldigung des Alltags im Lockdown“

la München/Siegen. Was wirklich wichtig im Leben ist, erfährt man oft erst in der Krise. Der strikte Lockdown im Frühjahr und jetzt, im Dezember/Januar, macht vielen deutlich, dass es nicht unbedingt darauf ankommt, was man anzieht, wohin man in Urlaub fährt und wen man einlädt. Und auch der Body-Mass-Index ist ziemlich unwichtig, man kann eh nicht ausgehen, weder ins Theater noch ins Restaurant. Also bleibt das neue Kleid im Schrank. Manchem dämmert die Erkenntnis: Unser Alltag ist doch nicht...

  • Siegen
  • 22.12.20
  • 117× gelesen
LokalesSZ-Plus
Zum Telefon greifen und im Schutze der Anonymität einen Ansprechpartner finden: Das Sorgentelefon dürfte in der Weihnachtszeit des Corona-Jahrs wichtiger sein denn je.
2 Bilder

Telefonseelsorge rund um die Uhr erreichbar
"Einsamkeit ist selbst eine Art Pandemie"

js Siegen. Der Mensch ist anpassungsfähig, selbst beim Leben unter dem Vorzeichen einer Pandemie hat sich ein gewisser Gewöhnungseffekt eingeschlichen. Das lässt sich auch aus der Statistik derer herauslesen, die sich mit dem Kummer der Gesellschaft auskennen wie nur wenige andere: Beim Sorgentelefon Siegen gehen nach wie vor zahlreiche Anrufe ein, die das Sars-Cov2-Virus und seine vielfältigen Auswirkungen zum Thema haben. Anders als im Frühling, im ersten Shutdown, hat der Stellenwert von...

  • Siegen
  • 21.12.20
  • 117× gelesen
LokalesSZ-Plus
Sebastian Weiss (l.) und Markus Boßlet vom Speiselokal „Restaurant Bar“ in Siegen sind gerüstet: Sie bieten ein vakuumiertes Festmenü an, das Hochgenuss verspricht.
2 Bilder

Gastronomen denken um
Mit "Gans to go" durch den Lockdown

yve Siegen/Attendorn/Betzdorf. Das wiederholte Hoch- und Runterfahren der Gastronomie heißt, Hürden überwinden, durchhalten und nicht zuletzt: improvisieren. Vielerorts in der Region bieten Betriebe während der Corona-bedingten Schließungen einen Abhol- und Lieferservice an. Jetzt steht Weihnachten vor der Tür. Eine Zeit, in der die Kassen der Gastronomen eigentlich laut klingeln. In diesem Jahr bleiben die Garderoben leer. Dennoch, die Lust auf kulinarische Finessen ist nicht jedem vergangen....

  • Siegen
  • 21.12.20
  • 637× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.