Lockdown

Beiträge zum Thema Lockdown

LokalesSZ
Weniger „Begegnungsverkehr“ beim Einkaufen: In Siegen ansässige Handelsketten wie Lidl haben die Kundenbegrenzung angepasst.
2 Bilder

Kundenbegrenzung durch Notbremse bisher überschaubar
"Supermarkt-Chaos" bleibt aus

rege Siegen. Bratwurst, Grillspieße, Maibock und Maibowle – spätestens beim Blick in die Werbeprospekte für diese Woche geht der „Mai-Wecker“, und jeder wird noch einmal dran erinnert: Der 1. Mai, Feiertag der Wanderfreunde, ist nicht mehr fern. Auch wenn Bollerwagen-Touren in großer Runde verboten sind, an den Tagen davor muss mit einem kleinen Run auf Grillgut und Kaltgetränke gerechnet werden. Richtung Wochenende könnte es in den Lebensmittelläden deshalb etwas voller werden. So voll aber...

  • Siegen
  • 27.04.21
  • 738× gelesen
Lokales
Für den Einzelhandel hält das Infektionsschutzfesetz einen Hoffnungsschimmer parat.
2 Bilder

Bundesnotbremse kommt
Das gilt jetzt

juka Siegen/Betzdorf/Olpe. Die bundesweite Corona-Notbremse wird aller Voraussicht nach kommen, dem neuen Infektionsschutzgesetz fehlt damit nur noch die Unterschrift des Bundespräsidenten, um in Kraft zu treten. Der Kern des Gesetzes:  Liegt die Inzidenz in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an drei aufeinanderfolgenden Tagen bei über 100, wie es derzeit im gesamten SZ-Verbreitungsgebiet der Fall ist, gelten hier ab dem übernächsten Tag bundeseinheitliche Maßnahmen. Besonders in...

  • Siegen
  • 22.04.21
  • 3.279× gelesen
Lokales
Ab Freitag ist der Einzelhandel wieder dicht. Nur Abholung von Waren nach Vorbestellung ist möglich.

Kreis Siegen-Wittgenstein schließt Läden
Einzelhandel wieder in den Lockdown

sz Siegen/Bad Berleburg. Nachdem der Kreis Siegen-Wittgenstein im Laufe des Mittwochnachmittags bekannt gegeben hatte, dass ab Donnerstag ein verschärfter Lockdown für die hiesige Region in Kraft tritt (die SZ berichtete), hat die Verwaltung nun auch virtuelle Post von der NRW-Regierung aus Düsseldorf bekommen, was das Thema Einzelhandel betrifft. Und wie es fast nicht anders zu erwarten war, ist auch der Einzelhandel von der Regelung betroffen. So müssen die Geschäfte ab Freitag, 26. März,...

  • Siegen
  • 24.03.21
  • 16.225× gelesen
Lokales
Auf und zu, wieder auf und zu: Ein Wechselbad der Gefühle erleben Jörn Alpers (Mitte, Geschäftsführer Sport Schulze) in Bürbach, Sven Alpers (rechts, Mitglied der Geschäftsleitung) und Mitarbeiterin Melitta Thomas.

Corona-Beschlüsse kosten Geld und Nerven
Ping-Pong-Spiel ohne Perspektive

sabe Bürbach. Öffnen, schließen, hochfahren, zurückfahren – die neuesten Corona-Beschlüsse kosten den heimischen Einzelhandel Nerven und multiplizieren Unverständnis. Nachdem zarte Öffnungsschritte Hoffnung gezüchtet hatten, folgt jetzt, wohl schon ab Donnerstag, also noch vor der anvisierten landesweiten Schließung ab dem 29. März, die Vollbremsung. Mit dem 25. März soll im Kreis Siegen-Wittgenstein das öffentliche Leben auf den Pandemie-Stand von vor dem 8. März heruntergefahren werden – die...

  • Siegen
  • 24.03.21
  • 377× gelesen
Lokales
Aufgrund der hohen Inzidenzwerte macht Siegen-Wittgenstein die Schulen wieder dicht.
3 Bilder

Landrat zieht die Notbremse
Siegen-Wittgenstein will Schulen und Kitas dicht machen

mir Siegen/Bad Berleburg. Die rasant steigende Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Siegen-Wittgenstein mit einem Wert von 170,8 am Montag hat Landrat Andres Müller zum Handeln genötigt. So hat die Siegener Kreisverwaltung am Nachmittag beim Land NRW formell beantragt, mit Wirkung ab Donnerstag das öffentliche Leben im Kreis Siegen-Wittgenstein wieder auf den Pandemie-Stand vor dem 8. März zurückzuführen. Das bedeutet: Alle Schulen müssen ihren Präsenzunterricht schließen, ausgenommen sein sollen...

  • Siegen
  • 22.03.21
  • 45.535× gelesen
Lokales
Auch etablierte Veranstaltungen wie Konzerte können vom neu aufgelegten Fördertopf der Stadt Siegen profitieren.

50.000 Euro stehen bereit
Stadt Siegen möchte ihre Zentren beleben

js Siegen. Noch ist die Corona-Pandemie in vollem Gange, noch sind die Lockerungen der Auflagen eher zaghaft als befreiend. An einen unbeschwerten Bummel durch eine geschäftige Innenstadt ist dieser Tage noch nicht zu denken. Irgendwann aber soll wieder weitaus mehr als heute möglich sein, dann soll auch das Oberzentrum Siegen wieder pulsieren. Genau für diese Lockerungsphase möchte die Stadtverwaltung nun eine Starthilfe geben – mit einem Zentrenbudget zur Wirtschaftsförderung. Die Stadt...

  • Siegen
  • 12.03.21
  • 357× gelesen
Lokales
Nach dem wochenlangen Lockdown gibt es seit Montag wieder erste Öffnungsschritte.

Lockerungen im Lockdown
Shoppen endlich wieder möglich

sz Siegen/Düsseldorf. Unter strengen Auflagen dürfen die Menschen in NRW  von Montag an unter strengen Auflagen wieder in Geschäften einkaufen, Zoos besuchen und Ausstellungen besichtigen. Nach wochenlangen Schließungen öffnen etwa die Einzelhändler ihre Läden. Zutritt haben aber nur  Kunden  mit Termin und auch nur für eine begrenzte Zeit. Schreibwarengeschäfte, Buchhandlungen, Blumenläden und Gartenmärkte dürfen Kunden auch ohne Termin Zutritt gewähren. Sie müssen aber wie in allen Läden eine...

  • Siegen
  • 08.03.21
  • 491× gelesen
Lokales
Buchhändler Jörn Heller: „Es war definitiv an der Zeit, dass wir wieder öffnen dürfen, denn es wurde jetzt lange auf Umsätze verzichtet.“
5 Bilder

Branchen atmen auf
Lockerung des Lockdowns

ch/pm Siegen. Aufatmen. Etwa bei den Buchhändlern. Nach langen Monaten des „Fensterverkaufs“ dürfen sie am Montag mit angemessenem Hygienekonzept wieder ihre Pforten öffnen. „Man freut sich natürlich drauf“, sagt Jörn Heller, Leiter der Alpha Buchhandlung am Kölner Tor in Siegen. „Es war definitiv an der Zeit, dass wir wieder öffnen dürfen, denn es wurde jetzt lange auf Umsätze verzichtet.“ Heller geht es dabei gar nicht so sehr um sein eigenes Geschäft, denn das „Rausreichen“ sei vom Kunden...

  • Siegen
  • 05.03.21
  • 2.567× gelesen
Lokales
Falls es eine stabile Sieben-Tage-Inzidenz von unter 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner gibt, können landesweit bzw. regional andere Geschäfte im Einzelhandel öffnen.
2 Bilder

Lockdown wird fortgesetzt
Komplizierter Fahrplan für Öffnungsstrategie

sz Berlin/Siegen. Es war das mittlerweile 20. Treffen der Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel, um über die Maßnahmen und Öffnungen der Corona-Pandemie zu beratschlagen und die nächsten Beschlüsse zu fassen. Und das, was bereits 48 Stunden vor diesem Treffen durchsickerte, ist nun auch Realität. Der Lockdown wird verlängert - bis zum 28. März. Allerdings sollen ab Montag, 8. März, einige Lockerungen in Kraft treten. So sollen unter bestimmten Auflagen auch einige Geschäfte...

  • Siegen
  • 04.03.21
  • 7.183× gelesen
LokalesSZ
C & A wirbt mit der Aktion "Call & Collect“, bei der Kunden für 15 Euro eine Tüte mit sieben Artikeln bekommen.

Wohin mit den Klamotten?
Das Verfallsdatum der Mode

goeb Siegen/Betzdorf. Die Branche ist gestiefelt und gespornt und blickt mit großen Erwartungen auf Mittwoch, wenn die Regierenden (wieder einmal) die Weichen stellen werden für die nächste Corona-Schutzverordnung – auch für den Textilhandel geht es dabei um viel. Denn: Zwei Drittel der Artikel finden noch immer in den Läden neue Besitzer. Dabei tut man seit Wochen schon alles, um auf anderen Wegen Käufer zu finden für Ware aus den übervollen Lagern. Eine Tüte mit sieben Teilen„Bestelle jetzt...

  • Siegen
  • 01.03.21
  • 1.962× gelesen
Lokales
Die Hilferufe des Einzelhandels gewinnen an Lautstärke.

Debatte um Corona-Lockerungen
Pro: Deutschland öffne dich!

Einzelhändler und Gastronomen vor dem Ruin, aussterbende Innenstädte: Die Hilferufe gewinnen an Lautstärke, die Zahl der Brandbriefe nimmt zu. Wie kann es sein, dass Läden geschlossen bleiben, während Menschen sich in der Obstabteilung von Supermärkten auf den Füßen stehen, der Lebensmittelkauf einem Einkaufswagen-Slalom gleicht und Familienausflüge in Discounterläden unternommen werden? Wer erlaubt es, dass systemrelevante Warenhäuser und Drogerieketten auch Spielzeug, Elektronik,...

  • Siegen
  • 27.02.21
  • 349× gelesen
Lokales
Ist die Zeit für große Lockerungen in der Corona-Pandemie schon reif?

Debatte um Corona-Lockerungen
Kontra: Vorsicht, die nächste Welle droht

Den Friseuren ab Montag das Handwerk wieder ganz legal zu erlauben, habe ich mit Kopfschütteln zur Kenntnis genommen. Auge in Auge mit meiner Haarschneiderin in Zeiten steigender Corona-Zahlen, nur getrennt durch eine Maske? Nein, lieber nicht, ich lasse mein Haupthaar wachsen (wie der junge Günter Netzer). Verständlich, dass IHK und Handel im Öffnen der Salons eine Bevorzugung sehen. Klar, die Geschäftsleute wollen unter allen Umständen ihre Läden wieder öffnen. Endlich wieder aus eigener...

  • Siegen
  • 27.02.21
  • 2.486× gelesen
LokalesSZ
Nur gucken, nicht anfassen: In den Schaufenstern ist das Warenangebot vieler Einzelhändler zu sehen, kaufen aber kann der Kunde die Ware in den allermeisten Fällen nicht. Nun baut der Handel mithilfe der IHK Druck auf.

Der Ton wird rauer
Corona-Lockdown: Handel droht Staat mit Klagewelle

hobö Siegen/Olpe. „Der Druck im Handel ist extrem, viele stehen am Abgrund – die Nerven sind bis auf das Letzte angespannt.“ Mit deutlicher Vehemenz in Wortwahl und Stimmlage macht Klaus Gräbener am Freitagvormittag seinem Unmut Luft. Der Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Siegen lenkt in einem Pressegespräch im Olper Rathaus mit diesen Worten auf eine Initiative der IHK hin, die es in dieser Form noch nicht gegeben habe. Gemeint ist eine Resolution des...

  • Siegen
  • 27.02.21
  • 2.197× gelesen
Lokales
Auch wenn das Weihnachtsgeschäft in Attendorn – alte Hanse- und heutige Millionärsstadt – ebenfalls weggebrochen ist (hier ein Bild mit stimmungsvollem Markttreiben aus der Vor-Corona-Zeit), steht der Standort nach wie vor ausgesprochen gut da.

Dickes Minus bei Konsum und Einzelhandelsumsätzen
Das Sparen in Corona-Zeiten hat fatale Folgen

ch/sz Siegen/Olpe. Jeder Lockdown bremste im vergangenen Jahr den Großteil des stationären Einzelhandels aus, das Weihnachtsgeschäft fand weder in der Wirklichkeit noch in der Statistik statt, und der Onlinehandel boomt. Das ist die Zusammenfassung des bitteren Pandemie-Jahres 2020 aus Sicht des heimischen Handels, gut nachzuvollziehen mittels der gerade vorgelegten Kaufkraftanalyse der IHK Siegen. Eine paradoxe Situation: „Zwar konnte der Einzelhandel in Teilen insgesamt die stärksten...

  • Siegen
  • 14.02.21
  • 1.480× gelesen
LokalesSZ
Da helfen fette Rabatte oder „Click & Collect“-Angebote kaum weiter: Der Einzelhandel muss auf Umsätze warten.

Läden im Lockdown
Heimischer Einzelhandel sieht schwarz

ap Siegen/Olpe. Der heimische Einzelhandel kann mit den Ergebnissen des Corona-Gipfels kaum etwas anfangen. Eine schnelle Lockerung der Regeln hatten die kleinen und großen Läden natürlich nicht erwartet. Auf Unmut stößt allerdings, dass es noch nur vage Aussagen dazu gibt, unter welchen Bedingungen die Türen der Geschäfte wieder geöffnet werden können. Der nächste Öffnungsschritt solle bei einer „stabilen Sieben-Tage-Inzidenz“ von höchstens 35 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohnern getan...

  • Siegen
  • 12.02.21
  • 842× gelesen
LokalesSZ
Tillmann Flender wird seinen Freudenberger Buchladen Ende März nach 19 Jahren für immer schließen. Er berichtet über strukturelle Probleme in der Branche, die es „kleinen“ Händlern wie ihm immer schwerer machen. Die Corona-Pandemie war dann der sprichwörtliche Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte.

Corona bringt das Fass zum Überlaufen
Buchhändler Tillmann Flender aus Freudenberg macht dicht

nja Freudenberg. „Manchmal ist es an der Zeit, ein altes Buch zu schließen. Es bringt nichts, die Kapitel wieder und wieder zu lesen. Sie ändern sich nämlich nicht. Und es gibt so viele andere tolle Bücher.“ Aufbruch, aber auch Resignation schwingen in diesen Zeilen mit, in denen Tillmann Flender über die nahende Schließung seiner Buchhandlung an der Färberstraße im Alten Flecken in Freudenberg informiert. „Die Entwicklungen der vergangenen Monate lassen uns leider keine andere Wahl“, sagt er...

  • Freudenberg
  • 10.02.21
  • 656× gelesen
Lokales
Die Winterware hängt fast wie Blei in den Geschäften. Die Rabatt-Aktionen laufen alles andere als zufriedenstellend.

Corona-Rabatte fahren WSV in die Parade
Winterschlussverkauf und Sale-Aktionen laufen nicht

sabe Siegen. Drama für den heimischen Einzelhandel: Der Winterschlussverkauf, der noch vor der Pandemie die Verbraucher in die Städte zog und für volle Geschäfte sorgte, funktioniert nicht mehr. Der Gang durch die Siegener Innenstadt zeigt die ganze Misere: Zwar bieten einige wenige Geschäfte das Modell „Click and Collect“ an, man bestellt also online und holt sich die Ware an der Tür ab, doch von Schlussverkaufsflair kann keine Rede sein. Zur ohnehin konsumfeindlichen Atmosphäre kommt nun der...

  • Siegen
  • 04.02.21
  • 365× gelesen
LokalesSZ
Christiane Möller-Trip beklagt, dass die staatliche Hilfe nicht ausreiche, um die Miete an den Standorten Siegen und Olpe zu begleichen.

Überbrückungshilfe: Geduld der Unternehmer am Ende
Lockdown zwingt Händler in die Knie

tile Siegen/Olpe. Vollmundig hat die Bundesregierung Ende Oktober eine „unbürokratische“ und „schnelle“ Finanzhilfe versprochen, um Umsatzeinbrüche in Unternehmen zu kompensieren. Ende Januar aber warten beispielsweise zahlreiche Händler noch immer auf die groß angekündigte Unterstützung. Das Juweliergeschäft Linschmann in Eiserfeld hat die Überbrückungshilfe II, die den Zeitraum von September bis Dezember 2020 berücksichtigt, fristgerecht beantragt. Durch den Lockdown light und die...

  • Siegen
  • 26.01.21
  • 704× gelesen
Lokales
Catharina Lauer (r.) und Margit Müller öffneten die Tür zur Fashion Corner in Kaan-Marienborn nur symbolisch.

Bundesweite Aktion „Wir machen AUF_merksam“
Einzelhandel fordert Entschädigung

tile Kaan-Marienborn. Montag hätte der Einzelhandel eigentlich seine Pforten wieder öffnen sollen – jedenfalls nach dem Zeitplan, den die Regierung zunächst zum Start des harten Lockdowns im Dezember veröffentlicht hatte. Inzwischen wurde dieser verschärft und bis 31. Januar verlängert. Viele Händler sehen sich besonders hart bestraft. Daher haben sich bundesweit Tausende der startenden Plakat- und PR-Aktion „Wir machen AUF_merksam“ angeschlossen – nicht zu verwechseln mit dem Lockdown-Boykott...

  • Siegen
  • 13.01.21
  • 676× gelesen
Lokales
Wegen der Corona-Maßnahmen drohen in vielen Bereichen - beispielsweise im Einzelhandel - Insolvenzen. Der heimische Mittelstand plädiert dafür, schneller und mehr zu impfen, damit der Wirtschaft Perspektiven aufgezeigt werden können.

Mittelständische Wirtschaft will Staatseinfluss zurückstutzen
Gegen staatlich verordneten Hausarrest

sz Siegen. Der heimische Mittelstand lehnt einen staatlich verordneten „Hausarrest“ für Bürger und Betriebe (verlängerter Lockdown und weitere Einschränkung der bürgerlichen Freiheiten) ab. „Es ist höchste Zeit, den wachsenden Staatseinfluss auf ein gesundes Maß zurückzuführen und sich auf die effektiven und sinnvollen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie zu fokussieren“, so Rainer Jung, regionaler Geschäftsführer vom Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW). Hunderten droht die...

  • Siegen
  • 10.01.21
  • 795× gelesen
LokalesSZ
Weihnachtsartikel haben für 2020 ausgedient. Mit Beginn des harten Lockdowns packen Elmedina und ihre Kolleginnen vom Nanu-Nana das Festtagssortiment in Kartons. In den Fußgängerzonen sind nur wenig Menschen unterwegs.
2 Bilder

Lockdown: Fußgängerzonen wie ausgestorben
Das Weihnachtsgeschäft ist tot

pm Siegen. Der große, braune Pappkarton mutet fast wie ein Sarg an, als Elmedina vom Nanu-Nana in der City-Galerie den großen Nikolaus aus Blech hineinlegt. Am ersten Tag des harten Lockdowns ist das Weihnachtsgeschäft buchstäblich gestorben – und damit sind auch die Fußgängerzonen wie leergefegt. „Bei uns werden alle Sachen jetzt eingepackt und weggeschickt. Nächstes Jahr bekommen wir sie dann wieder“, erzählt die Angestellte des beliebten Ladens, der sein Sortiment zu dieser Jahreszeit fast...

  • Siegen
  • 16.12.20
  • 2.923× gelesen
LokalesSZ
Das Weihnachtsgeschenk gefällt oder passt nicht? Viele Händler weisen ihre Kunden darauf hin, ob und bis wann sie die Ware umtauschen können.

Wenn das Weihnachtsgeschenk nicht gefällt
Umtausch trotz Lockdown möglich?

sp Siegen/Olpe. Das gewünschte Spiel liegt gleich zweimal unter dem Weihnachtsbaum, das geschenkte Hemd ist zu groß oder die Handtasche gefällt nicht? Ein Umtausch liegt nahe, doch Händler müssen die Ware nicht zurücknehmen, die Käufer sind auf deren Kulanz angewiesen. Darauf weist die Verbraucherzentrale hin. Einen Anspruch auf Auszahlung des Warenwerts gibt es zudem nicht, stattdessen werden oft Gutscheine ausgestellt. Mündlich an der Kasse, mit einem Hinweisschild oder auf dem Kassenzettel...

  • Siegen
  • 16.12.20
  • 252× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.