Lokschuppen

Beiträge zum Thema Lokschuppen

LokalesSZ
Das Erdreich auf dem einstigen Lokschuppengelände musste ausgetauscht werden. Im Boden fand sich dabei sogar ein alter Öltank.

Erdreich auf Lokschuppen-Gelände wird saniert
Platz frei für Wohnungen in Deuz

ihm Deuz. In Deuz tut sich wieder etwas Neues, diesmal auf dem Gelände des alten Lokschuppens. Das Grundstück, das sich im Eigentum der Stadt befindet, wird saniert. Netphens Beigeordneter Andreas Fresen: „Das Erdreich wird ausgetauscht, die Altlasten im Boden entfernt.“ Entstehen sollen danach Wohnhäuser. Fresen: „Es gibt noch keinen Bebauungsplan, aber wir denken an zwei bis drei Mehrfamilienhäuser mit je bis zu acht Wohneinheiten.“ Mit der Herrichtung des Geländes ist der Verband für...

  • Netphen
  • 16.10.21
Lokales
Unüberwindbares Hindernis: Das Lokschuppenareal (r.) liegt nur einen Steinwurf vom Kreuztaler Bahnhof (l.) entfernt, einen direkten Anschluss gibt es aber nicht. Ob sich daran etwas ändern lässt? Eine Machbarkeitsstudie soll Hinweise geben.
3 Bilder

Verbindung zwischen Lokschuppen und Bahnhof gewünscht
Kreuztal sucht den Anschluss

js Kreuztal. Wie stehen die Chancen, das weitgehend brach liegende Lokschuppengelände am Kreuztaler Bahnhof ins Leben zurückzuholen? Mit dieser Frage soll sich eine Machbarkeitsstudie befassen, die der Rat in der kommenden Woche in Auftrag geben soll. Der zuständige Infrastrukturausschuss empfahl diesen Schritt am Montag bereits mit einstimmigem Votum. Ikek-Projekt voranbringenDie Studie soll dabei helfen, ein im 2016 beschlossenen Integrierten kommunalen Entwicklungskonzept (Ikek) der Stadt...

  • Kreuztal
  • 02.07.19
Lokales
Dort, wo in Deuz einst der Lokschuppen stand, soll eine Fläche für Wohnbebauung entstehen.

Lokschuppengelände
Sanierung noch 2019

sos Deuz. Noch in diesem Jahr wird das alte Lokschuppengelände am Deuzer Bühlgarten vermutlich saniert. Die Stadt habe eine Vereinbarung mit dem AAV, Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung, getroffen, dass dieser sich darum kümmere, erklärte Dezernent Erwin Rahrbach jetzt auf der Bürgerversammlung in Deuz. 100-prozentige FörderungDank eines Landesprogramms zur Schaffung von Wohnraum auf belasteten Flächen wird die Sanierung zu 100 Prozent gefördert. Die Ingenieurleistungen würden...

  • Netphen
  • 24.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.